Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon M.S » Mo 27. Feb 2012, 09:07

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Bist Du auch anonym in ein Rettungsboot gefallen? :mrgreen:


Mach dir darüber keine Sorgen, es gibt Leute, die können schwimmen.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 10:14

Hallo zusammen,

Ich habe heute folgende e-Mail an die Geschäftsführung der Plattform Spektrum.de geschickt:


An die Geschäftsführung von Spektrum.de - Thomas Bleck und Markus Bossle
Betr.: Strafrechtlich relevante Inhalte im Blog von Dr. Joachim Schulz (SciLog WissensLogs)
Datum: 27.02.2012


Sehr geehrter Herr Bleck, Sehr geehrter Herr Bossle,

ich informiere Sie darüber, dass strafrechtlich relevante Inhalte in Ihrer Internet-Plattform SciLogs von einem Blogger am 14. Februar 2012 in einem extrem tendenziösen Artikel verbreitet werden:

In diesem Artikel werden die langjährigen Mobbing-Aktivitäten im Rahmen der Internet-Domain „RelativKritisch“ von Dr. Joachim Schulz (unter gefälschtem Impressum) dargelegt, gelobt und hochgepriesen, insbesondere mit Schwerpunkt auf verleumderische Antisemitismus-Vorwurfe und auf verleumderische fachliche Disqualifizierung der Kritiker der Relativitätstheorie ("Pseudowissenschaftler"), sowie auf Stalker-Aktivitäten („Enttarnung der Kritik“). Auch werden nachweislich falsche Aussagen und Irreführung der Leser im Zusammenhang mit den historischen und wissenschaftlichen Gegebenheiten um die sogenannte „Deutsche Physik“ mit ersichtlicher Absicht der Meinungsmanipulation verbreitet.

Auch setze ich Sie davon in Kenntnis, dass eine Meldung an die Staatsanwaltschaft über die Inhaberverhältnisse der Domain „RelativKritisch“ wegen anhaltenden Offizialdelikten am 24. Dezember 2012 stattgefunden hat, siehe folgender Link und weiterführende Links:


In diesem Zusammenhang mache ich Sie auch auf meine Anfrage vom 20. Februar 2012 an die Bundesministerin für Bildung und Forschung aufmerksam, um die Sachverhalte hinsichtlich der Vermittlung der Kritik der Speziellen Relativitätstheorie im öffentlichen Bildungssystem zu klären:

Mit freundlichen Grüßen
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Arthur Schmitt » Mo 27. Feb 2012, 10:35

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich habe heute folgende e-Mail an die Geschäftsführung der Plattform Spektrum.de geschickt:


An die Geschäftsführung von Spektrum.de - Thomas Bleck und Markus Bossle
Betr.: Strafrechtlich relevante Inhalte im Blog von Dr. Joachim Schulz (SciLog WissensLogs)
Datum: 27.02.2012


Sehr geehrter Herr Bleck, Sehr geehrter Herr Bossle,

ich informiere Sie darüber, dass strafrechtlich relevante Inhalte in Ihrer Internet-Plattform SciLogs von einem Blogger am 14. Februar 2012 in einem extrem tendenziösen Artikel verbreitet werden:

In diesem Artikel werden die langjährigen Mobbing-Aktivitäten im Rahmen der Internet-Domain „RelativKritisch“ von Dr. Joachim Schulz (unter gefälschtem Impressum) dargelegt, gelobt und hochgepriesen, insbesondere mit Schwerpunkt auf verleumderische Antisemitismus-Vorwurfe und auf verleumderische fachliche Disqualifizierung der Kritiker der Relativitätstheorie ("Pseudowissenschaftler"), sowie auf Stalker-Aktivitäten („Enttarnung der Kritik“). Auch werden nachweislich falsche Aussagen und Irreführung der Leser im Zusammenhang mit den historischen und wissenschaftlichen Gegebenheiten um die sogenannte „Deutsche Physik“ mit ersichtlicher Absicht der Meinungsmanipulation verbreitet.

Auch setze ich Sie davon in Kenntnis, dass eine Meldung an die Staatsanwaltschaft über die Inhaberverhältnisse der Domain „RelativKritisch“ wegen anhaltenden Offizialdelikten am 24. Dezember 2012 stattgefunden hat, siehe folgender Link und weiterführende Links:


In diesem Zusammenhang mache ich Sie auch auf meine Anfrage vom 20. Februar 2012 an die Bundesministerin für Bildung und Forschung aufmerksam, um die Sachverhalte hinsichtlich der Vermittlung der Kritik der Speziellen Relativitätstheorie im öffentlichen Bildungssystem zu klären:

Mit freundlichen Grüßen
Jocelyne Lopez


Bild
Bild
Arthur Schmitt
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 5. Mai 2009, 14:32

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Mirko » Mo 27. Feb 2012, 11:10

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Auch setze ich Sie davon in Kenntnis, dass eine Meldung an die Staatsanwaltschaft über die Inhaberverhältnisse der Domain „RelativKritisch“ wegen


"Relativ-kritisch.de" oder .net? Welche Domain meinst du eigentlich? Ohne Kennung ist das kein gültiger Domainname und Relativ-kritisch.de hat jedenfalls ein gültiges Impressum.
Mirko
 
Beiträge: 387
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 07:58

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Arthur Schmitt » Mo 27. Feb 2012, 11:22

Chief hat geschrieben:
Arthur Schmitt hat geschrieben:...

Was soll das Theater? Anstatt Frau Lopez in dieser Sache Recht zu geben kommst Du mit irgendwelchen idiotischen Karikaturen. :?



Madame und Chief Spamer und Müllproduzenten im Geiste.

:lol: :lol: :lol:
Arthur Schmitt
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 5. Mai 2009, 14:32

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 11:54

Mirko hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Auch setze ich Sie davon in Kenntnis, dass eine Meldung an die Staatsanwaltschaft über die Inhaberverhältnisse der Domain „RelativKritisch“ wegen


"Relativ-kritisch.de" oder .net? Welche Domain meinst du eigentlich? Ohne Kennung ist das kein gültiger Domainname und Relativ-kritisch.de hat jedenfalls ein gültiges Impressum.

Blabla, blablabla, bla. Ich habe es hier im Forum zigmal erklärt, Du bist doch ein treuer Leser von mir, oder? 8-)
Der Doktor Joachim Schulz war seit Anfang 2006 Inhaber der Domän des Forums Alpha Centauri und hafte rechtlich für alle seiner Inhalte, sowie auch für die Tatsache, dass er dabei ein falsches Impressum angeben hat. Der Umstand, dass er irgendwann das Forum in die Türkei verlagert hat, weiterhin mit einem falschen Impressum und mit unveränderten Inhalten, ändert rechtlich nicht an der Tatsache, dass er dabei für alle alte und neue Inhalte haftet - allein und auch solidarisch mit seinem Komplizen "Karl Hiltpolt", falls diese Figur existiert. Sie muß aber nicht existieren: Joachim Schulz haftet auch allein für alle Inhalte.

Oder glaubst Du etwa im Ernst, dass es für den Inhaber einer Domain genügt, seine Domain hin-und-her unverändert zu schieben, dabei ein falsches Impressum anzugeben und eine Sockenpuppe mit allen Administratorenrechten tanzen zu lassen, um sich aus der Haftung für die Inhalte selbst freizusprechen? :roll: :roll: :roll:
Na ja, eine große Ahnung von Recht hast Du auch nicht, geschweige denn von Rechtsgefühl.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon M.S » Mo 27. Feb 2012, 12:41

Chief hat geschrieben:
Arthur Schmitt hat geschrieben:...

Was soll das Theater? Anstatt Frau Lopez in dieser Sache Recht zu geben kommst Du mit irgendwelchen idiotischen Karikaturen. :?


chief, das ist ein Mistkübel. Die Endaufbewahrungsstätte von so ziemlich allen Mail's von der J.L.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 12:42

Mirko hat geschrieben:
"Relativ-kritisch.de" oder .net? Welche Domain meinst du eigentlich? Ohne Kennung ist das kein gültiger Domainname und Relativ-kritisch.de hat jedenfalls ein gültiges Impressum.

Stell Dir folgende Konstellation vor, vielleicht wird Dir dabei die Rechtslage ein bisschen bewußter - Recht ist in seinen Grundlagen und in seinen Grundprinzipien gar nicht kompliziert, wie die Physik:

1) Dr. Joachim Schulz lässt eine Domain in Deutschland bei DENIC eintragen, wo er als Administrator irgendeine Fantasie-Sockenpuppe mit falschem Impressum angibt.

Frage: Glaubst Du im Ernst, dass Dr. Joachim Schulz dabei nicht haften würde und für die Inhalte seiner Domain nicht belangt werden könnte? Glaubst Du im Ernst er könne dem Richter sagen: "Das habe ich doch nicht getan, das hat meine Sockenpuppe getan!"? Glaubst Du im Ernst er könne einem Richter sagen: "Dafür hafte ich doch nicht, dafür haftet meine Sockenpuppe!"? Glaubst Du es im Ernst? Überlege es Dir ein bisschen: Wäre es Deiner Meinung nach nicht zu einfach geregelt für die Kriminelle?

2) Dann verlagert Dr. Joachim Schulz seine Domain auf einen anonymen Server in der Türkei, weiterhin mit unveränderten Inhalten und weiterhin mit ähnlichen neuen Inhalten, weiterhin mit derselben Fantasie-Sockenpuppe als Administrator und weiterhin mit falschem Impressum.

Frage: Glaubst Du im Ernst, dass Dr. Joachim Schulz bei der Verlagerung seiner Aktivitäten in der Türkei sich für deren rechtswidrige Inhalte selbst freisprechen kann und nicht belangt werden könnte? Glaubst Du im Ernst er könne dem Richter sagen: "Das habe ich doch nicht getan, das hat meine Sockenpuppe getan!"? Glaubst Du im Ernst er könne einem Richter sagen: "Dafür hafte ich doch nicht, dafür haftet meine Sockenpuppe!"? Glaubst Du es im Ernst?
Überlege es Dir ein bisschen: Wäre es Deiner Meinung nach nicht zu einfach geregelt für die Kriminelle?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Mirko » Mo 27. Feb 2012, 12:59

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Mirko hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Auch setze ich Sie davon in Kenntnis, dass eine Meldung an die Staatsanwaltschaft über die Inhaberverhältnisse der Domain „RelativKritisch“ wegen


"Relativ-kritisch.de" oder .net? Welche Domain meinst du eigentlich? Ohne Kennung ist das kein gültiger Domainname und Relativ-kritisch.de hat jedenfalls ein gültiges Impressum.

Blabla, blablabla, bla. Ich habe es hier im Forum zigmal erklärt, Du bist doch ein treuer Leser von mir, oder? 8-)


Nö, ich les nur sehr sporadisch bei hier.

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Der Doktor Joachim Schulz war seit Anfang 2006 Inhaber der Domän des Forums Alpha Centauri und hafte rechtlich für alle seiner Inhalte, sowie auch für die Tatsache, dass er dabei ein falsches Impressum angeben hat. Der Umstand, dass er irgendwann das Forum in die Türkei verlagert hat, weiterhin mit einem falschen Impressum und mit unveränderten Inhalten, ändert rechtlich nicht an der Tatsache, dass er dabei für alle alte und neue Inhalte haftet - allein und auch solidarisch mit seinem Komplizen "Karl Hiltpolt", falls diese Figur existiert. Sie muß aber nicht existieren: Joachim Schulz haftet auch allein für alle Inhalte.


Nur, wenn ihm die fragliche Domain tatsächlich gehören würde und er Betreiber des Forums wäre - und zwar jetzt - und du mit deiner Behauptung, es handele sich bei Karl Hiltpolt um Joachim Schulz Recht hättest. Für letzteres hast du aber keinen echten Beweis.

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Oder glaubst Du etwa im Ernst, dass es für den Inhaber einer Domain genügt, seine Domain hin-und-her unverändert zu schieben, dabei ein falsches Impressum anzugeben und eine Sockenpuppe mit allen Administratorenrechten tanzen zu lassen, um sich aus der Haftung für die Inhalte selbst freizusprechen? :roll: :roll: :roll:


Man kann eine Domain an einen anderen verkaufen oder übertragen. Und bei relativ-kritisch.de und relativ-kritisch.net handelt es sich um 2 verschiedene Domains, die ohne weiteres zwei verschiedene Inhaber haben können.

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Na ja, eine große Ahnung von Recht hast Du auch nicht, geschweige denn von Rechtsgefühl.


Geht es bei dir eigentlich auch mal ohne Beleidigung oder rutscht dir so etwas einfach immer unbemerkt raus? Ich kann schließlich nichts dafür, wenn du "relativkritisch" als eine Domain bezeichnest, das aber gar keine ist.
Mirko
 
Beiträge: 387
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 07:58

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon M.S » Mo 27. Feb 2012, 13:12

Chief hat geschrieben:Ob die Mails Müll sind, wird eine andere Stelle entscheiden. Oder nicht? :?


Selbstverständlich entscheidet das eine andere Stelle. Die Müllabfuhr.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste