Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon contravariant » Sa 23. Jul 2011, 13:06

Mordred hat geschrieben:Du versuchst halt ständig dich rauszuwinden.
Ne, Du versuchst ständig mich auf Elektronen fest zu nageln.[/QUOTE]
Kann ich ja nix dafür, wenn du dich beim Blödsinn schreiben erwischen lässt.

Mordred hat geschrieben:Das ist Handbuchprogramm, schlicht widerlich und in höchstem Maße verachtenswert !

Nur weil du bestimmte Dinge nicht begreifen kannst oder willst, ist das noch lange nicht verachtenswert. Ich habe dir ja ganz am Anfang die Definition eines Inertialsystems genannt. Diese beinhaltet auch den Unterschied zu einem allgemeinen Bezugssystem. Da du das aber wohl intellektuell nicht erfassen kannst, wird erstmal drauflos beleidigt.

Mordred hat geschrieben:Was soll ich Dir nun aufzeigen dass ich das Konzept sehr wohl verstanden habe.

Nennen wir die beiden Körper doch einfach A und B. Jetzt ein wenig Denksport: Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von A? Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von B? Welcher Körper bewegt sich im Schwerpunktsystem von A und B? - Und jetzt kommt die Transferleistung: Warum ist diese Frage:
Mordred hat geschrieben:Ach was ...??? und welcher ?

sinnlos?
contravariant
 
Beiträge: 1877
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon contravariant » Sa 23. Jul 2011, 13:07

Jocelyne Lopez hat geschrieben:blabla, blablabla, blabla... :mrgreen:

Da hat wohl jemand seine Pillen mal wieder nicht genommen.
contravariant
 
Beiträge: 1877
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon galactic32 » Sa 23. Jul 2011, 13:29

contravariant hat geschrieben:Nennen wir die beiden Körper doch einfach A und B. Jetzt ein wenig Denksport: Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von A? Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von B? Welcher Körper bewegt sich im Schwerpunktsystem von A und B?
Physikalisch, also naturwissenschaftlich fragt's sich:
Welches wäre das natürliche System, also Koordinatensystem?
Wie käme eine Physiker dazu zu ignorieren, es gäbe halt kein System, welches eine absolute Ruhe darstellt?
Wieso ignorierst Du z.B. Harald M.'s Konzept des bevorzugten IS?
Der Ruhe im kosm. Hintergrund?

Und dieses für jede Technikerin Überkomplizieren, mit unnötig vielen "Ruhesystemen" soll was bringen?

Gruß
galactic32
 
Beiträge: 1664
Registriert: Di 13. Okt 2009, 00:42

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Chief » Sa 23. Jul 2011, 13:57

Veritatibus hat geschrieben:... Man sollte sich also erstmal ganz gewaltig klar machen, dass IS völlig frei und beliebig in den Raum hinein definiert werden können, und man beliebige Körper dazugeben kann...


Das gilt nicht für die SRT.
Chief
 
Beiträge: 11342
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 13:48

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Mordred » So 24. Jul 2011, 08:04

Mordred hat geschrieben:Das ist Handbuchprogramm, schlicht widerlich und in höchstem Maße verachtenswert !

contravariant hat geschrieben:Nur weil du bestimmte Dinge nicht begreifen kannst oder willst, ist das noch lange nicht verachtenswert.
Typisch am Begreifen vorbei......

contravariant hat geschrieben:Ich habe dir ja ganz am Anfang die Definition eines Inertialsystems genannt.
Und bist auch hier wieder am Thema vorbei.

contravariant hat geschrieben:Diese beinhaltet auch den Unterschied zu einem allgemeinen Bezugssystem.
Warum hast Du dann nicht verstanden das ein absoluter Äther aus einem äquivalenten System ein stink normales Bezugssystem macht ?

contravariant hat geschrieben:Da du das aber wohl intellektuell nicht erfassen kannst, wird erstmal drauflos beleidigt.
Daran wirds wohl liegen......

Mordred hat geschrieben:Was soll ich Dir nun aufzeigen dass ich das Konzept sehr wohl verstanden habe.

contravariant hat geschrieben:Nennen wir die beiden Körper doch einfach A und B. Jetzt ein wenig Denksport: Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von A? Welcher Körper bewegt sich im Ruhesystem von B? Welcher Körper bewegt sich im Schwerpunktsystem von A und B?
Irrelevant.
Die Frage ist und war, welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther.
Wenn also der Äther absolut ist, gibt es keine relative Bewegung zwischen A und B, sondern nur eine Absolute zum Äther.
Gestern war Heute Morgen.
Mordred
 
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 15:23

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon contravariant » So 24. Jul 2011, 10:37

Mordred hat geschrieben:Irrelevant.
Die Frage ist und war, welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther.
Wenn also der Äther absolut ist, gibt es keine relative Bewegung zwischen A und B, sondern nur eine Absolute zum Äther.

Vor wenigen Posts hast du noch von zwei Inertialsystemen und dem Äther zusammen schwadroniert. - Immer die Fahne in den Wind hängen, wie es grade passt, das ist dann auch wieder konsequent!
contravariant
 
Beiträge: 1877
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Mordred » So 24. Jul 2011, 13:22

Zu Deiner Erinnerung:
von Mordred » Do 14. Jul 2011, 21:45

contravariant hat geschrieben:
Mordred hat geschrieben: Da es einen Lichtäther gibt, reichen Galilei und Newton völlig aus.
Äther und das Relativitätsprinzip passen quasi perfekt zusammen.

Absolut, warum hätte ich wohl sonst oben, neben Newton, Galilei schreiben sollen ?
Es ging also um das Relativitätsprinzip und einen/den absoluten Äther.

contravariant hat geschrieben:
Mordred hat geschrieben:Irrelevant.
Die Frage ist und war, welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther.
Wenn also der Äther absolut ist, gibt es keine relative Bewegung zwischen A und B, sondern nur eine Absolute zum Äther.
Vor wenigen Posts hast du noch von zwei Inertialsystemen und dem Äther zusammen schwadroniert. - Immer die Fahne in den Wind hängen, wie es grade passt, das ist dann auch wieder konsequent!
Anscheinend ist das Erkennen von Zusammenhängen nicht gerade Deine Stärke?
Denn wenn überhaupt, habe ich über zwei Körper geschrieben, welche sich im Relativitätsprinzip zueinander in Ruhe, oder bewegt befinden. Somit ohne Äther, durchaus äquivalent zu betrachten wären und könnten. Mit Äther als absoluten Bezug endet die Äquivalenz.
Denn nun zeigt sich eben, gegenüber dem Äther, welcher Körper gegenüber diesem Äther ruht, oder welcher sich bewegt.
Wie dem auch sei, meine Aussage Galilei würde durchaus ausreichen, steht also nach wie vor fest.
Somit wird auch die Erweiterung durch Lorentz überflüssig und eher hinderlich.
Gestern war Heute Morgen.
Mordred
 
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 15:23

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Chief » So 24. Jul 2011, 13:29

contravariant hat geschrieben:Vor wenigen Posts hast du noch von zwei Inertialsystemen und dem Äther zusammen schwadroniert. - Immer die Fahne in den Wind hängen, wie es grade passt, das ist dann auch wieder konsequent!


Die Frage war, "welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther"?

Mordred hat geschrieben:...
Die Frage ist und war, welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther.
Wenn also der Äther absolut ist, gibt es keine relative Bewegung zwischen A und B, sondern nur eine Absolute zum Äther.


Gruß
Chief
 
Beiträge: 11342
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 13:48

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Kurt » So 24. Jul 2011, 15:27

Chief hat geschrieben:
contravariant hat geschrieben:Vor wenigen Posts hast du noch von zwei Inertialsystemen und dem Äther zusammen schwadroniert. - Immer die Fahne in den Wind hängen, wie es grade passt, das ist dann auch wieder konsequent!


Die Frage war, "welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther"?

Mordred hat geschrieben:...
Die Frage ist und war, welcher der beiden Körper ruht, oder bewegt sich zum absoluten Äther.
Wenn also der Äther absolut ist, gibt es keine relative Bewegung zwischen A und B, sondern nur eine Absolute zum Äther.




Und wenn man die richtige Geschwindigkeit des -Mopedrasers- messen will (mittels Laufzeitdifferenz) dann ist das zu berücksichtigen.
Denn nur wenn der Bezug des Messsignals (Laserlicht) einbezogen wird (Pistole gegen die Erdoberfläche bewegt) kommt auch die richtige Geschwindigkeit raus.

Gruss Kurt
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Kurt
 
Beiträge: 7095
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Michelson-Morley-E. widerlegt den Äther nicht!

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 25. Jul 2011, 08:02

Ernst hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Und was ist "physikalisch" in der Vorstellung von Dr. Pössel: "jeder dieser Beobachter sitzt im Nullpunkt seines eigenen, relativ zum Strand bewegten, Koordinatensystems"? Seit wann sitzen Beobachter in einem Koordinatensystem, das sich am Strand bewegt?? Hast Du schon welche getroffen? Ich nie.

Da er Deine Kenntnisse richtig einschätzt, hat er die physikalische Aussage in ein comic strip verpackt.

Das "comic strip" hat der Meister selbst in seiner SRT angefangen zu schreiben, ich doch nicht:

Zitat Albert Einstein, 2. Postulat:

Jeder Lichtstrahl bewegt sich im “ruhenden” Koordinatensystem mit der bestimmten Geschwindigkeit V, unabhängig davon, ob dieser Lichtstrahl von einem ruhenden oder bewegten Körper emittiert ist.

Wenn schon Einstein selbst von einem "ruhenden" Koordinatensystem spricht - in Anführungsstrichen in der original Comic-Sprechblase - darf Dr. Pössel doch ruhig auch von bewegten Koordinatensystemen sprechen, ohne Anführungsstrichen in der Comic-Sprechblase, logisch, oder? Und didaktisch auch sehr anschaulich. :)

Deshalb dürfen auch Koordinatensysteme das Blatt Papier der Mathematiker munter verlassen und auf dem Strand oder auf der Straße spazieren gehen, um sich die Füßchen mal zu vertreten, manchmal sogar mit fast Lichtgeschwindigkeit. Ist das nicht aufregend für die Koordinatensysteme? Finde ich, zumindest. :)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4173
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste