Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Harald » So 5. Jun 2011, 19:32

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
Manuel, wie wir ihn kennen. :mrgreen:

Jo... 8-)


Ist eigentlich Roland der einzige, der ohne Anfeindungen diskutieren kann????
Warum können Chief, Hannes, Frau Lopez usw. nicht einfach sachlich diskutieren. Denken Sie doch an Ihre Mitleser. Der Austausch von ARGUMENTEN ist interessant, die persönlichen Angriffe nerven nur.

Viele Grüße
Harald
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Hannes » So 5. Jun 2011, 19:36

Sehen Sie, und schon sprechen Sie die Dinge deutlicher aus, das ist nämlich ihr Denken, Sie haben es nur immer freundlich und wie ich richtig schrieb in buntes Papier eingewickelt. Der Vorwurf war aber klar und deutlich immer zu erkennen.

Leider ist Kritik dem Kritisierten nie angenehm.Und ich war ,wie Sie zugeben,
nie unfreundlich.Die Sachebene habe ich nie verlassen.Ich habe sehr oft die Kollegen Relativisten aufgefordert, sich doch an einer Weiterentwicklung zu beteiligen, Sie hätten das notwendige Rüstzeug dazu.Fragen Sie sie doch !
Ich habe aufmerksam gemacht, dass die Kritik immer stärker wird und dass dies für ihre Reputation schlecht sein kann.
Sie würden in Wahrheit eine tiefe Verachtung in sich tragen und nur versuchen diese zu verbergen,

Schon wieder eine Unterstellung.Von Verachtung keine Spur.

Hannes
Hannes
 
Beiträge: 3201
Registriert: Do 1. Jan 2009, 01:56

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon M.S » So 5. Jun 2011, 19:59

Highway hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:Ist eigentlich Roland der einzige, der ohne Anfeindungen diskutieren kann????


Der Knilch diskutiert ja nicht. Jede andere Meinung wertet er ja als persönliche Anfeindung. Der doziert, oder versucht es mehr schlecht als recht. Das ist ein typischer Wanderprediger der seine Weltanschauung an den Mann (und die Frau) bringen will. Anderer Leut Auffassung interessiert ihn nur in so weit, dass er sich bestätigt fühlen kann.

War dir das nicht schon nach den ersten zwei bis drei Postings klar?

Grüße,

Highway



Klar,
"Knilch", "Hausfrauenkiller", dass sind Diskussionsbeiträge mit Substanz, ohne jede persönliche Anfeindung.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Harald » So 5. Jun 2011, 20:07

Highway hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:Ist eigentlich Roland der einzige, der ohne Anfeindungen diskutieren kann????


Der Knilch diskutiert ja nicht. Jede andere Meinung wertet er ja als persönliche Anfeindung. Der doziert, oder versucht es mehr schlecht als recht. Das ist ein typischer Wanderprediger der seine Weltanschauung an den Mann (und die Frau) bringen will. Anderer Leut Auffassung interessiert ihn nur in so weit, dass er sich bestätigt fühlen kann....


Ok, ok, er ist also der Böse?
Ihr Beitrag bestätigt genau den Eindruck, den ich geschildert hatte. Und Ihre Argumente sind bemerkenswert.
Gruß
Harald
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 5. Jun 2011, 20:17

Harald hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
Manuel, wie wir ihn kennen. :mrgreen:

Jo... 8-)


Ist eigentlich Roland der einzige, der ohne Anfeindungen diskutieren kann????
Warum können Chief, Hannes, Frau Lopez usw. nicht einfach sachlich diskutieren. Denken Sie doch an Ihre Mitleser. Der Austausch von ARGUMENTEN ist interessant, die persönlichen Angriffe nerven nur.

Dann liest mal erst einmal nach, was "Roland" die ganze Zeit für abwertende Anmerkungen und Anfeindungen über meine Person hier schreibt: Eine nach der anderen. :?

Das nervt Dich vielleicht nicht, aber das nervte mich langsam so, dass ich als einzige praktikabel Lösung nur ihn auf meine Ignorierliste zu stellen fand, wie damals mit dem hier zwei mal gesperrten "nocheinpoet" und seiner treuen Gefolgschaft Britta, Artie und M.S. Was ihn allerdings nicht daran verhindert hat, sich weiter immer wieder abwertend und persönlich über meine Person auszulassen.

Wie er uns, so wie ihn. 8-)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Harald » So 5. Jun 2011, 20:38

Jocelyne Lopez hat geschrieben:...Dann liest mal erst einmal nach, was "Roland" die ganze Zeit für abwertende Anmerkungen und Anfeindungen über meine Person hier schreibt:.... Was ihn allerdings nicht daran verhindert hat, sich weiter immer wieder abwertend und persönlich über meine Person auszulassen....



Könnten Sie da nicht bitte ein paar Zitate aus diesem Forum bringen? Würde mich schon interessieren, wo Sie sich beleidigt fühlten.

Gruß
Harald
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 5. Jun 2011, 20:47

Harald hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:...Dann liest mal erst einmal nach, was "Roland" die ganze Zeit für abwertende Anmerkungen und Anfeindungen über meine Person hier schreibt:.... Was ihn allerdings nicht daran verhindert hat, sich weiter immer wieder abwertend und persönlich über meine Person auszulassen....



Könnten Sie da nicht bitte ein paar Zitate aus diesem Forum bringen? Würde mich schon interessieren, wo Sie sich beleidigt fühlten.


Sage ich doch: Ruf mal mit der Suchroutine alle Beiträge von Veritatibus und merk Dir alle Anmerkungen, wo er mich direkt angesprochen hat, oder indirekt von "Frau Lopez" oder von "der Dame" gesprochen hat. Wenn Du nichts darunter Persönliches, Abwertendes oder Polemisches findest, dann hast Du Tomaten vor den Augen, oder Du lies subjektiv, wie man vornehmen sagt. ;)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Harald » Mo 6. Jun 2011, 07:34

Highway hat geschrieben:...Nein, er ist nicht der generell Böse. Wer hat das denn behauptet. Er ist einfach nur ein Selbstdarsteller. Ein dozierender Wanderprediger dem nach Aufmerksamkeit dürstet. Und das muß man ja wohl sagen dürfen? Das Leben ist ja kein Ponyhof....


Ich habe nur die letzten Beiträge über das Vakuum intensiver verfolgt. Und mein Eindruck ist, dass Roland wesentlich sachlicher diskutiert hat als Hannes, Chief usw. Wenn man sich schon daran stört, dass man ihn als Wanderprediger und Selbstdarsteller sieht, warum ihn dann nicht mit Argumenten auseinandernehmen? Das ist doch wesentlich eleganter als persönliche Angriffe.

Ich meine: Roland diskutiert deutlich souveräner.

@Frau Lopez: ich werde jetzt sicher nicht stundenlang suchen, um mögliche Angriffe auf Sie zu finden. Zitieren Sie welche oder nicht, das ist mir letztendlich gleich.

Viele Grüße
Harald
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 6. Jun 2011, 08:04

Harald hat geschrieben:
@Frau Lopez: ich werde jetzt sicher nicht stundenlang suchen, um mögliche Angriffe auf Sie zu finden. Zitieren Sie welche oder nicht, das ist mir letztendlich gleich.

Mir auch, ich werde ganz bestimmt nicht die bisherigen Elaboraten von Veritatibus über meine Person raussuchen und extra für Sie seitenlang zitieren, damit Sie die bequem nachlesen können, träumen Sie? ;) Lesen Sie sie bitte mit der Suchfunktion für sich selbst, wenn Sie Interesse daran haben, ich habe persönlich absolut Null Interesse sie noch einmal nachzulesen, träumen Sie?

Interessanter wäre vielleicht für mich zu erfahren, was Sie zum Beispiel über die Meßergebnisse von Laserpistolen und über die Tatsache denken, dass sie c +/- v anzeigen? Haben Sie eine persönliche Meinung darüber? Oder sind Sie definitiv nur an die Meinung von Veritatibus oder von sonst jemandem über meine Person interessiert? :|

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel

Beitragvon Harald » Mo 6. Jun 2011, 08:25

Jocelyne Lopez hat geschrieben:...Dann liest mal erst einmal nach, was "Roland" die ganze Zeit für abwertende Anmerkungen und Anfeindungen über meine Person hier schreibt: Eine nach der anderen...

Frau Lopez,
SIE sagten, ich solle lesen, dann nennen Sie mir bitte auch die Quellen. Suchen werde ich sicher nicht.
Jocelyne Lopez hat geschrieben:....Interessanter wäre vielleicht für mich zu erfahren, was Sie zum Beispiel über die Meßergebnisse von Laserpistolen und über die Tatsache denken, dass sie c +/- v anzeigen? Haben Sie eine persönliche Meinung darüber? ...

Ich möchte nicht mit Ihnen diskutieren.
Jocelyne Lopez hat geschrieben:....Oder sind Sie definitiv nur an die Meinung von Veritatibus oder von sonst jemandem über meine Person interessiert?...

Ich wiederhole: SIE sagten, ich solle lesen.

Viele Grüße
Harald
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste