herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Lagrange » Fr 19. Apr 2019, 07:59

fallili hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Das Bild zeigt dass sich die Wellenlänge ändert. Das ist nur dann möglich wenn sich die Geschwindigkeit der Welle ändert. Zb. das Licht hat im Wasser eine kürzere Wellenlänge. Die Frequenz kann sich nur dann ändern wenn das Licht mit geladenen Teilchen wechselwirkt (Compton).


Das einzige Problem ist, dass Du und Kurt ständig davon reden, dass sich die Wellenlänge "ändert" und zwar in dem Sinn, dass dabei mit der Welle etwas "geschehen muss".
Die wirklich wesentlich simplere Idee (und Erklärung) dass sich die Wellenlänge auch ändern kann, wenn sich am Status des Beobachter etwas ändert und er dann natürlich eine andere Wellenlänge sehen/messen muss, wollt Ihr Beide nicht zur Kenntnis nehmen.

Nein, das geht nicht. Die Wellenlänge wird mit einem Interferometer (oder mit einem optischen Gitter) gemessen. Hat mit den Uhren nichts zu tun.
Lagrange
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Kurt » Fr 19. Apr 2019, 09:38

DerGast hat geschrieben:Lieber Kurt!

Ich starte noch einen Versuch:

Ich gehe mal davon aus, dass das dann einer ist der ehrlich ist und nicht auf "Fähnchenschwingen" fusst.

DerGast hat geschrieben:Du sprichst seitenlang von Wellenlänge – von Änderung der Wellenlänge – greifst deine Gesprächspartner an, sie hätten dafür keine Erklärung (weil du deren Ausführungen ignorierst)

und dann stellst du plötzlich fest, dass weder die Welle noch die Wellenlänge existiert.


Natürlich gehe ich davon aus, dass das für die Schreiberlingen hier eine Selbstverständlichkeit ist was ich zur Existenz von Bezeichnern gesagt habe.
Schliesslich dienen diese ja der Verständigung untereinander und dürfen keinesfalls mit realen Dingen verwechselt werden.

DerGast hat geschrieben:Wie soll da ein Dialog zusammenkommen, wenn du nach zehn Seiten umschwenkst und dein eigenes Beispiel negierst?

Ist doch ganz einfach: nachdem klar ist was Bezeichner für die Kommunikation untereinander sind und was real existiert, ist eine Basis vorhanden auf der sich die Naturabläufe, ohne das es dabei zu Missverständnissen kommt, beschreiben/bereden/besehen lassen.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Lagrange » Fr 19. Apr 2019, 10:56

DerGast hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Ist doch ganz einfach: nachdem klar ist was Bezeichner für die Kommunikation untereinander sind und was real existiert, ist eine Basis vorhanden auf der sich die Naturabläufe, ohne das es dabei zu Missverständnissen kommt, beschreiben/bereden/besehen lassen.

Kurt

.


Also gemäß dem vorhergehenden Post existiert nichts real.


"Joke" stammt von Einstein.

http://mahag.com/neufor/viewtopic.php?p=136408#p136408
Lagrange
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Daniel K. » Fr 19. Apr 2019, 16:03

Kurt hat geschrieben:

Nunja, eingestellt wurde dieses Bild:

Bild

Die Threadüberschrift heisst: " herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik". Es wurden einige grundsätzliche Fehler der "modernen Physik" benannt und aufgezeigt. Von den Kritikern der Realität, also den RT-Anhängern, kam (bis auf fallili und Rudi) nur Spott und Hohn.

Es wurden keine Fehler aufgezeigt, nur was behauptet. Es wurde aber aufgezeigt, dass ein großer Mangel an Grundlagenwissen und physikalischem Verständnis gegeben ist, auf deiner Seite. :mrgreen: :lol: :D


Kurt hat geschrieben: Ein Eingehen auf die vorgebrachten Unzulänglichkeiten der modernen Physik kam nicht, auch nicht Einwände gegen die Anregungen wie es denn besser/richtig gemacht werden sollte damit die Physik wieder irgendwas mit Wissenschaft zu tun hat. Heisst dann wohl: diese Kritiker/RT-Anhänger sind nicht in der Lage irgendwas physikalisch sinnvolles/richtiges beizutragen oder zu erklären. Naja, wies scheint geht es diesen nur darum ihr Fähnchen zu schwingen. Schade, ist so was von Nutzlos und Widersinnig und destruktiv.

Und beleidigend wirste auch. Wir können froh sein, dass unsere Geräte nicht von Kurts und Zasadas gebaut werden. :mrgreen: :lol: :D :mrgreen: :lol: :D :mrgreen: :lol: :D

Kurt hat geschrieben:
Kein einziger Einwand auf meine Erklärungen zur Signalbeschreibung in Bezug auf Frequenz, die dabei möglichen Fehlerquellen und Realumstände, keine einzige Erklärung/Aussage zum Wikibild.

Käse, du kannst nur nichts erkennen und begreifen. :mrgreen: :lol: :D :mrgreen: :lol: :D :mrgreen: :lol: :D
Daniel K.
 
Beiträge: 2658
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Kurt » Fr 19. Apr 2019, 16:30

DerGast hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:(...)
- "die Welle", also das Reale, existiert nicht.
- die Wellenlänge ist, so wie der Bezeichner "Frequenz" auch, ein reiner Rechenbegriff, hat also keine reale Entsprechung in der Natur/Realität.
(...)
Zusamenfassend: "die Welle" existiert nicht, die "Wellenlänge" ist eine reine Rechengrösse.


DerGast hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Ist doch ganz einfach: nachdem klar ist was Bezeichner für die Kommunikation untereinander sind und was real existiert, ist eine Basis vorhanden auf der sich die Naturabläufe, ohne das es dabei zu Missverständnissen kommt, beschreiben/bereden/besehen lassen.


Also gemäß dem vorhergehenden Post existiert nichts real.

Und darüber soll kommuniziert werden?


Sorry - aber aus diesen Postings werde ich nicht schlau.


Hm, liegt das an dir oder an mir?

DerGast hat geschrieben:Ich lese da: Nichts ist real und dieses nicht reale wird gemessen - wobei die Messung ebenfalls nicht real ist und dann soll ein Dialog darüber stattfinden warum sich Messwerte verändern.


Das habe ich aber nicht geschrieben.

Eigentlich ist das was ich hier anspreche ganz einfach:
Real ist das was real existiert, alles andere ist entweder eingebildet oder dient der gegenseitigen Verständigung, oder schlimm:
der "Beweisung" einer Theorie die auf teufelkommraus wohl von einigen wenigen unbedingt als die einzig wahre und richtige anzuschauen ist.
Widersprüche oder Zuwiderhandlungen oder gar das Aufzeigen der Widersinnigkeit dieser Theorie werden gnadenlos geahndet (ich habe das in mehreren Foren schon öfter erleben dürfen) und führen in der Regel zum totschweigen des Bösewichtes mittels Sperren des Zugangs und Verunglimpfung wo es immer nur geht.

DerGast hat geschrieben:Messwerte die nicht real sind von einem Ereignis das nicht existiert.


Auch da kann ich nichts finden was ich irgendwie gesagt hätte.
Messwerte sind das Ergebnis von Wirkungen die real existierendes an real existierendem veranstaltet und das dann von irgendjemanden interpretiert wird.
Wobei Messwerte schon Teil der Umgangssprache sind, also nicht als Messwert existiert, sondern als Zahl und irgendwelcher Vorstellung(en) im Denkapparat.

DerGast hat geschrieben:Und all dieses nicht existente soll die Natur beschreiben, die es ebenfalls nicht gibt - sich aber bisweilen verändert.


Zu diesem Satz eine Frage:
Frage: was ist "die Natur"?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Kurt » Fr 19. Apr 2019, 18:49

DerGast hat geschrieben:Lieber Kurt!
Ich fürchte, so wird das nichts.


Was wird nichts?
Dein Fähnchenschwingen?
Es läuft doch ganz gut, es geht um: "herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik"

Die Kritiker/Verdreher der Realität können keine einzige der Darlegungen die hier in diesem Faden gebracht wurden, entkräften.
Es ist auch egal ob man was nachfrägt oder nicht, es kommt kein Eingehen darauf zustande.
Alles was kommt ist der Versuch die herbeigeredeten "Wahrheiten" in der modernen Physik" durch Ablenkung zu umschiffen.

Zur Erinnerung an dieses Bildelein und die Auflistung der Unmöglichkeiten die die "moderne Physik" da in die Welt gesetzt hat nochmal der Link zum Bild.

Kurt

.

Achja, was ist "die Natur"?

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Kurt » Fr 19. Apr 2019, 20:37

Kurt hat geschrieben:
DerGast hat geschrieben:Lieber Kurt!
Ich fürchte, so wird das nichts.


Was wird nichts?
Dein Fähnchenschwingen?
Es läuft doch ganz gut, es geht um: "herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik"

Die Kritiker/Verdreher der Realität können keine einzige der Darlegungen die hier in diesem Faden gebracht wurden, entkräften.
Es ist auch egal ob man was nachfrägt oder nicht, es kommt kein Eingehen darauf zustande.


fallili, du auch nicht?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon fallili » Sa 20. Apr 2019, 00:28

??? Was meinst Du ???
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Kurt » Sa 20. Apr 2019, 07:06

fallili hat geschrieben:??? Was meinst Du ???


Na denn letzten Satz.

Kurt

.

Frohe Ostern allen!

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: herbeigeredete "Wahrheiten" in der modernen Physik

Beitragvon Lagrange » Sa 20. Apr 2019, 08:50

DerGast hat geschrieben:
fallili hat geschrieben:??? Was meinst Du ???

Lieber fallili!

Dein Beitrag erntet Dank.

Der Text sollte kopiert werden.

Eine korrekte und aussagekräftige Replik auf jeden Post von Kurt.

Und jetzt kommt vermutlich die nächste Textwüste.

Schau dir mal die letzten beiden Seiten an: Da habe ich Kurts seitenlange physikphilosophische Aussagen zusammengefasst. Hat ihm gar nicht gefallen - hat er alles abgestritten.

Auch eine Immunisierungsstrategie:

Was interessiert mich jetzt, was ich vorhin gepostet habe?

Müll!
Lagrange
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron