Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Kurt » Do 6. Dez 2018, 10:35

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Also nochmal: was ist Raum?
Nee, nicht noch mal, was ist Raum? Zunächst erst nochmal: Was ist Existenz?


Nix zunächst, du bist gefordert.
Also was ist Raum?

Zu deiner "Existenz".
Dasda habe ich dir geschrieben,

Deine Behauptung stimmt nicht.

Etwas das real existiert ist existent.

verstehst du das nicht?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13128
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Do 6. Dez 2018, 10:41

Kurt hat geschrieben:Zu deiner "Existenz".
Dasda habe ich dir geschrieben,

Deine Behauptung stimmt nicht.

Etwas das real existiert ist existent.

verstehst du das nicht?
Eben. Dasda hast du geschrieben. Was also ist Existenz. Was unterscheidet sie von realer Existenz? Verstehst du das nicht? :lol:
Raum ist Raum - für dich genügt das so. Punktum. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Kurt » Do 6. Dez 2018, 14:30

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Zu deiner "Existenz".
Dasda habe ich dir geschrieben,

Deine Behauptung stimmt nicht.

Etwas das real existiert ist existent.

verstehst du das nicht?
Eben. Dasda hast du geschrieben. Was also ist Existenz. Was unterscheidet sie von realer Existenz? Verstehst du das nicht? :lol:
Raum ist Raum - für dich genügt das so. Punktum. :lol:


Raum ist Raum. Na, das ist ja mal eine, naja, ich sags lieber nicht, Eigendarstellung.

Fakt ist das es weder sowas wie Raum gibt, noch das sowas wie Raum notwendig ist um sich ein realistisches Bild von der Natur machen zu können.
Der Begriff "Raum" stammt aus einem Sicherheitsbedürfnis aus der Zeit als noch die Löwen die Oberhand hatten, das war halt Schutzraum vor diesen Biestern und anderen Unwegsamkeiten die die Natur mit sich bringt/brachte.
Die "moderne Physik brauchte ein Feigenblatt das den aus der Mode gekommenen Äther ersetzt und das die Märchenweltvorstellungen der 'RT' stützt.
Da kam ein Begriff aus der Alltagssprache gerade recht um diesen einzudingen und ihm dann Eigenschaften und Vorhandensein aufzubürden.
Wie zu sehen ist kann den Menschleins ja allerhand idiotisches untergejubelt werden, es muss nur ein bestimmter Mechanismus geweckt werden schon klappts.
Dieser Mechanismus heisst: "Glauben", sobald der aktiv ist lässt sich damit alles transportieren was manchen "sinnvoll" erscheint.
Hat das Individuum mal angebissen, glaubt also, dann ist der Logikverstand abgeschaltet und es agiert nur mehr der Herdentrieb der eine vermeintliche Sicherheit innerhalb einer Gruppe bietet.
Solch althergebrachten Verhaltensweisen haben eigentlich beim "modernem" Menschen nichts mehr zu suchen, er sollte eigentlich selbstständig, als unabhängiges Individuum, agieren können.
Dass das Wunschdenken ist das ist mir inzwischen klar geworden, muss also wohl akzeptiert werden.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13128
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Lagrange » Do 6. Dez 2018, 14:51

Kurt hat geschrieben:Fakt ist das es weder sowas wie Raum gibt, noch das sowas wie Raum notwendig ist um sich ein realistisches Bild von der Natur machen zu können.

Nein das geht nicht. Die Materie muss sich irgendwo bewegen können.
Lagrange
 
Beiträge: 9708
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Mikesch » Do 6. Dez 2018, 14:58

Und ich sach: Kurt, sach ich, rauch nicht so viel. :cry:
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Kurt » Do 6. Dez 2018, 16:26

Lagrange hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Fakt ist das es weder sowas wie Raum gibt, noch das sowas wie Raum notwendig ist um sich ein realistisches Bild von der Natur machen zu können.

Nein das geht nicht. Die Materie muss sich irgendwo bewegen können.


Erkläre mal wieso du auf diese Idee kommst.
Wenn nichts im Wege ist gibt's keine Einschränkung, also auch kein Bewegungshindernis.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13128
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Lagrange » Do 6. Dez 2018, 17:26

Kurt hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Fakt ist das es weder sowas wie Raum gibt, noch das sowas wie Raum notwendig ist um sich ein realistisches Bild von der Natur machen zu können.

Nein das geht nicht. Die Materie muss sich irgendwo bewegen können.


Erkläre mal wieso du auf diese Idee kommst.
Wenn nichts im Wege ist gibt's keine Einschränkung, also auch kein Bewegungshindernis.

Kurt

.

Ich kann nur mit einer Frage antworten, wie nennt man das wo sich die Materie bewegt? Beispiel Mond/Erde. Weltall, Kosmos, Universum, Raum, Space?
Lagrange
 
Beiträge: 9708
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Kurt » Do 6. Dez 2018, 19:22

Lagrange hat geschrieben:Nein das geht nicht. Die Materie muss sich irgendwo bewegen können.


Kurt hat geschrieben:Erkläre mal wieso du auf diese Idee kommst.
Wenn nichts im Wege ist gibt's keine Einschränkung, also auch kein Bewegungshindernis.

Lagrange hat geschrieben:Ich kann nur mit einer Frage antworten, wie nennt man das wo sich die Materie bewegt? Beispiel Mond/Erde. Weltall, Kosmos, Universum, Raum, Space?


Es ist doch so: wo nichts ist da gibt's kein Hindernis und keine Beschränkung.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13128
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Lagrange » Do 6. Dez 2018, 19:41

Kurt hat geschrieben:
Es ist doch so: wo nichts ist da gibt's kein Hindernis und keine Beschränkung.

Kurt

.

Das wo nichts ist wird meistens "Raum" genannt.
Lagrange
 
Beiträge: 9708
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Materie schneller als Licht unterwegs. Möglich?

Beitragvon Kurt » Do 6. Dez 2018, 20:00

Lagrange hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Es ist doch so: wo nichts ist da gibt's kein Hindernis und keine Beschränkung.

Kurt

.

Das wo nichts ist wird meistens "Raum" genannt.

Das mache ich ja auch.
Mir liegt daran das klar ist das Raum nur ein Bezeichner für Nichts ist und dem "Volksmund" geschuldet ist.
Im Klartext: keine Eigenschaften hat und dadurch auch keinerlei Wirkungen erzeugen kann oder Zustände hat.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13128
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste