idealisiertes GPS

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Mikesch » So 14. Okt 2018, 07:32

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Naja... wenn du/ihr meint... Dann habe ich eben keinen Plan von GPS und weiß auch nicht, wofür es entwickelt wurde und am aller wenigsten, wie es deswegen schlicht und ergreifend funktionieren muss. ;)
Wofür es entwickelt wurde ist eben völlig nebensächlich (und auch bekannt).
Warum es deswegen funktionieren muss: Da ist schon mal das Wort "deswegen" falsch. Nur mit einem "deswegen" funktioniert das noch lange nicht.
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Paradox ist bei dir/euch eigentlich nur, dass die Satelliten eigentlich Daten von anderen Satelliten benötigen, damit sie sich relativ zu denen positionieren und diese Position halten können. Diese Daten sollen sie bei euch von Bodenstationen bekommen, die dann irgendwie miteinander vernetzt sein müssten. Wieso vernetzt man bei eurem GPS eigentlich die Satelliten nicht direkt untereinander? Ist euch das zu schwierig oder funktioniert das eMn am Ende gar nicht? :lol:
Die Bodenstationen kennen ihre Positionen auf den mm genau. Das ist das Referenzsystem. Die Satelliten können ihre relative Position untereinander gerne halten und trotzdem von der absoluten Position abweichen. Diese erfahren sie nur exakt von der Vermessung der Bodenstationen.
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Lagrange » So 14. Okt 2018, 07:35

Die Bodenstationen kennen ihre Positionen auf den mm genau. Das ist das Referenzsystem. Die Satelliten können ihre relative Position untereinander gerne halten und trotzdem von der absoluten Position abweichen. Diese erfahren sie nur exakt von der Vermessung der Bodenstationen.

Quatsch!

Die Satelliten des Block IIR sind in der Lage, Signale mit anderen GPS-Satelliten auszutauschen und können dadurch ihre Bahndaten selbst korrigieren, wodurch sie theoretisch nur alle 180 Tage eine Verbindung mit den Bodenstationen benötigen.

http://www.kowoma.de/gps/Bodenstationen.htm
Zuletzt geändert von Lagrange am So 14. Okt 2018, 07:42, insgesamt 1-mal geändert.
Lagrange
 
Beiträge: 7222
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Kurt » So 14. Okt 2018, 07:38

Mikesch hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:....Die/viele Bodenstationen kontrollieren die Bahnen der SAT und die Uhren die sie tragen.
Die Abweichungen vom Sollwert werden zu ihnen von irgendwo hochgeschickt und von ihnen zu den NAVIS verteilt....usw. usf.
Willst du mich veräppeln? In deinen letzten Fadenbeiträgen beschreibst du plötzlich das selbe wie ich, was du vorher vehement in Frage gestellt hast.
(irgentwo hochgeschickt= GA-Anlagen)


Ich kann mich nicht daran erinnern das ich irgendwie festgelegt hätte wie die SAT zu den Daten kommen.
Im Prinzip ist es egal, wenn dabei andere SAT Relaystation spielen so ist das auch OK.

Die Bodenstationen kontrollieren und übermitteln die Bahndaten und Korrekturdaten zu den SAT.
Der Weg ist dabei egal.
Die SAT verteilen sie an die Empfänger.
Diese ermitteln anhand dieser Daten und dem Moment der Aussendung, den sie selber feststellen müssen, und den Laufzeiten bis zu ihnen, ihre Pos.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Lagrange » So 14. Okt 2018, 07:45

Die passiven Monitorstationen sind nichts weiter als GPS Empfänger, die alle im Sichtbereich befindlichen Satelliten verfolgen und auf diese Weise Messdaten der Satellitensignale sammeln. Die Monitorstationen senden diese Rohdaten an die "Master Control Station" zur Weiterverarbeitung. Die Stationen Ascension Islands, Diego Garcia und Kwajalein sind auch Sendestationen für Korrekturdaten.
Lagrange
 
Beiträge: 7222
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Kurt » So 14. Okt 2018, 08:14

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Ohne Worte... Ich bin sprachlos.


Wie lange hält das an?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Kurt » So 14. Okt 2018, 08:17

Mikesch hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Würde deine Aussage stimmen dann würde es keine 1/4 Std dauern bis dein NAVI eine Pos anzeigen könnte.
Richtig.


Damit hast du selber gesagt das deine Behauptung:
GPS basiert auf Satelliten, die mit codierten Radiosignalen ständig ihre aktuelle Position und die genaue Uhrzeit ausstrahlen.
Steht auch im GPS Almanach

falsch ist.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Mikesch » So 14. Okt 2018, 10:13

Lagrange hat geschrieben:
Die Bodenstationen kennen ihre Positionen auf den mm genau. Das ist das Referenzsystem. Die Satelliten können ihre relative Position untereinander gerne halten und trotzdem von der absoluten Position abweichen. Diese erfahren sie nur exakt von der Vermessung der Bodenstationen.

Quatsch!

Die Satelliten des Block IIR sind in der Lage, Signale mit anderen GPS-Satelliten auszutauschen und können dadurch ihre Bahndaten selbst korrigieren, wodurch sie theoretisch nur alle 180 Tage eine Verbindung mit den Bodenstationen benötigen.

http://www.kowoma.de/gps/Bodenstationen.htm

Sehr schönes Beispiel, wie bewusst Zitate verfälscht werden, weil es so besser zur eigenen Ideologie passt. Vollständig heist das Zitat:
... Hier [Anm.: gemeint ist die "Master Control Station"] werden die Daten der Monitorstationen 24 Stunden am Tag in Echtzeit ausgewertet und daraus Informationen über die Uhren und Bahnen der Satelliten gewonnen. Auf diese Weise können eventuelle Fehlfunktionen schnell festgestellt werden. Aus den Informationen werden auch neue Ephemeridendaten berechnet. Ein bis zwei mal pro Tag werden diese Daten dann [...] an die Satelliten zurückgesandt.
Die Satelliten des Block IIR sind in der Lage, Signale mit anderen GPS-Satelliten auszutauschen und können dadurch ihre Bahndaten selbst korrigieren, wodurch sie theoretisch nur alle 180 Tage eine Verbindung mit den Bodenstationen benötigen.
.Also nichts mit Quatsch!
Nach spätestens 180 Tagen brauchen die IIR-Block Satelliten dann doch Informationen vom Boden über ihre Position.
Besonders peinlich wird deine Aussage dann noch, dass die Selbstkorrektur nur IIR-Satelliten betrifft (wie NAVSTAR 46 z.B.). Was ist mit all den anderen GPS-Satellitentypen?
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Lagrange » So 14. Okt 2018, 10:19

Sehr schönes Beispiel, wie bewusst Zitate verfälscht werden

Was genau wurde verfälscht?

Verfälscht heißt falsch wiedergegeben, oder nicht?
Lagrange
 
Beiträge: 7222
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Mikesch » So 14. Okt 2018, 10:20

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Der Satellit kennt seine Position ja nicht von vorneherein. Dazu dienen die Monitor Stationen, die die Entfernungen bestimmen.
Das ist Quark in höchstem Maße! Die Satelliten bekommen ihre initialen Daten, wenn sie ausgesetzt werden von den anderen Satelliten mittels Telemetrie. Und wie es interessiert, wozu es geschaffen wurde, denn daraus erschließt sich nämlich die Tatsache, dass es so funktioniert, wie ich es sage - ganz ohne "Feind-Gebiet" involvieren zu müssen. Wie gesagt: Besser Nachdenken als Nachlesen!
Und woher wissen die anderen Satelliten denn, wo sie sind?
Im anderen Beitrag steht ein schöner Link zu einer Firma, die es beschreibt: http://www.kowoma.de/gps/Bodenstationen.htm. Passt nicht zu deiner Vorstellung, dass die Bodenstationen keinen entscheidenen Beitrag zur Positionsbestimmung liefern.
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: idealisiertes GPS

Beitragvon Mikesch » So 14. Okt 2018, 10:21

Lagrange hat geschrieben:
Sehr schönes Beispiel, wie bewusst Zitate verfälscht werden

Was genau wurde verfälscht?

Verfälscht heißt falsch wiedergegeben, oder nicht?
Verfälschen durch weglassen entscheidener Passagen
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste