Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 1. Dez 2018, 22:30

Mikesch hat geschrieben:Du überschätzt deine Fähigkeiten enorm.
Wer seine "Opfer" unterschätzt, ist erst entzückt und dann entsetzt. Bussi Kindchen. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Lagrange » Sa 1. Dez 2018, 22:37

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Ich frage mich nur wie lange du noch die Nerven des Moderators strapazieren kannst?
Welcher Moderator? Meinst du den, der sich hier an unseren Meinungsverschiedenheiten ergötzt und sich nur per PN oder hin und wieder auch mal per Beitrag einmischt, wenns ihm zu fekal (eklig) wird und dann mit Sperrung droht? Der hat soch schon lange keine Meinung mehr, sonst wären die Kritiker längst viel weiter (etwa soweit, wie CNPS nur halt in deutsch).

Aber wir sollen mit den Relativisten-Deppen respektvoll umgehen - nur wie gehen die mit uns um? Die können nicht nachdenken, nur nachplappern und halten sich trotzdem für die klügsten der Welt. Und Harald sitzt da und findets lustig. Nur ob es seine User lustig finden, interessiert ihn nicht.

Er hat bestätigt, dass einseitige ZD bei Myonen die SRT widerleg. Es gibt keine Möglichkeit die einseitige ZD mit Hilfe von SRT zu erklären.
Lagrange
 
Beiträge: 6973
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Lagrange » Sa 1. Dez 2018, 22:41

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Die brauchen noch etwas Zeit, es wird schon. :lol:
Es wird erst, wenn man deren Scheiße stets als Ltztes in jedem Faden stehen lässt. Die meinen dann "gewonnen" zu haben. Haben sie dann eigentlich auch, denn sie haben es dann mal wieder geschafft, eine Diskussion zu unterbinden. Argumente interessieren die nicht (ob sie sie verstehen oder nicht), die haben eh' recht. Scheiße haben sie! Eine Diskussion mit denen, ist nun mal nicht möglich.

Du hast recht, beide Trolle müssten komplett ignoriert werden.
Lagrange
 
Beiträge: 6973
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Mikesch » Sa 1. Dez 2018, 22:41

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Du überschätzt deine Fähigkeiten enorm.
Wer seine "Opfer" unterschätzt, ist erst entzückt und dann entsetzt. Bussi Kindchen. :lol:

Naja, viel unterschätzen kann man DICH nicht. Du zeigst ja mit jedem Statement, wie WENIG AHNUNG du hast. :mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Lagrange » Sa 1. Dez 2018, 22:43

Mikesch hat geschrieben:WENIG AHNUNG
Wo?
Lagrange
 
Beiträge: 6973
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 1. Dez 2018, 22:43

Mikesch hat geschrieben:Naja, viel unterschätzen kann man DICH nicht.
So fängst an du Kognitionseunuch. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Mikesch » Sa 1. Dez 2018, 22:45

Lagrange hat geschrieben:
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Ich frage mich nur wie lange du noch die Nerven des Moderators strapazieren kannst?
Welcher Moderator? Meinst du den, der sich hier an unseren Meinungsverschiedenheiten ergötzt und sich nur per PN oder hin und wieder auch mal per Beitrag einmischt, wenns ihm zu fekal (eklig) wird und dann mit Sperrung droht? Der hat soch schon lange keine Meinung mehr, sonst wären die Kritiker längst viel weiter (etwa soweit, wie CNPS nur halt in deutsch).

Aber wir sollen mit den Relativisten-Deppen respektvoll umgehen - nur wie gehen die mit uns um? Die können nicht nachdenken, nur nachplappern und halten sich trotzdem für die klügsten der Welt. Und Harald sitzt da und findets lustig. Nur ob es seine User lustig finden, interessiert ihn nicht.

Er hat bestätigt, dass einseitige ZD bei Myonen die SRT widerleg. Es gibt keine Möglichkeit die einseitige ZD mit Hilfe von SRT zu erklären.
Richtig, Erstaunlich!
Tatsächlich widerlegt die einseitige ZD bei Myonen die SRT.
Es gibt auch keine Erklärung der einseitigen ZD durch die SRT.
Doch noch lernfähig? :mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Mikesch » Sa 1. Dez 2018, 22:46

Lagrange hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:WENIG AHNUNG
Wo?
Bei Hartmut!
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Mikesch » Sa 1. Dez 2018, 22:47

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Naja, viel unterschätzen kann man DICH nicht.
So fängst an du Kognitionseunuch. :lol:
Grammatik ist auch nicht deine Stärke. :mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Lagrange » Sa 1. Dez 2018, 22:47

Mikesch hat geschrieben:Tatsächlich widerlegt die einseitige ZD bei Myonen die SRT.

Kann sein. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 6973
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste