Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 12:49

Hallo Forum

Anlaß dieses Posts ist zur Abwechslung mal nicht dieses Forum oder ein anderes privates von Ottonormalverbrauchern, sondern dieses hier:

https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... html#31066

Es soll zwar so sein, dass man sich nicht selbst zu seiner Theorie machen soll, aber wie soll dies bitteschön gehen? Eigene Ideen sind nun mal höchst persönlich. Ich weiß nicht, wie Justin darüber denkt, ich zumindest wäre äußerst beleidigt, wenn man meine Ideen unreflektiert als Dreck bezeichnet - der Größte Teil einer Ausbildung sagt nämlich rein gar nichts darüber aus, warum man das Ein oder Andere nicht mag und deswegen ignoriert. Ich selbst bin zwar auch kein Fan von Justins Werk, jedoch nur deswegen, weil ich hypothetische Tachyonen oder Tachyonenstrahldruck von meiner Position aus für überflüssige Zusatzannahmen halte.

Wie auch immer. Der verlinkte Beitrag stößt mMn nicht nur deswegen gegen die Nettiquette des UWudL-Forums, sondern auch deswegen, weil er einige Sätze weiter sein ekliges Anschwärzen eines Users auch noch verteidigt, wobei dieses Anschwärzen mMn schon Cybermobbing ist und das ist sehr vielen Fällen schon strafbar (Körperverletzung usw.). Es scheint mir, als hätte dieser Chris während des größten Teils seiner Ausbildung gefehlt oder geschlafen, wenn es um Resozialisierung oder Toleranz ging. Ich wüsste btw. immernoch, wie ich mit solchen Leuten in Foren verfahren würde (Ich würde sie melden!), nur leider ist dies in den Augen eines gewissen Herrn Thomas Baer schon wieder eine Bedrohung und für ihn mehr ein Grund, User aus UWudL zu entfernen - z.B. mich. Der Stein des Anstoßes und meine eher harmlose Reaktion darauf (als Spacerat), wurden inzwischen zwar wegzensiert, aber vergessen ist das lange nicht.

Ich sehe das so, dass sich 0815-Mainstream-Lemminge in Foren alles erlauben dürfen und unter dem Vorwand, sie würden nur vermeintlich blödsinnige Theorien der User statt die User selber beleidigen, verschont bleiben. 0815-Mainstream-Lemminge sind dabei - wie Flacherdler auch - nicht in der Lage, einfachste Sachberhalte wie z.B. meine GravitationsTheorie (auch in Google-English) zu erkennen. Wenn es nur einen Menschen gibt, der sich nun durch den Begriff 0815-Mainstream-Lemming angesprochen und gar beleidigt fühlt, sollte sich ad hoc bewusst machen, wie sich Flacherdler und andere Kritiker fühlen, wenn ihre Theorien ungelesen und unreflektiert als Blödsinn abgetan werden.

Fazit: Trotz gegenteiliger Behauptungen und Beteuerungen ist auch im UWudL-Forum keinerlei Platz für Alternative Weltbilder / -Theorien.
Zuletzt geändert von Nicht von Bedeutung am Sa 14. Apr 2018, 13:56, insgesamt 2-mal geändert.
Nicht von Bedeutung
 

Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 12:53

Gleich hinterher dieses hier:

https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... t=20#31082

Entschuldigung? Was bitte ist an einer dummdreisten Verhöhnung ohne irgendwelche Argumente sachlich oder gar nett?
Nicht von Bedeutung
 

Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 15:16

Und vergessen habe ich noch Folgendes:

https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... t=120#5444 ff.
und
https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... ?start=140

Das interessante dabei: Thomas wollte meine Beiträge eigentlich stehen lassen, kam wohl aber dann doch zu dem Schluß sie zu löschen, weil er erkannt hat, dass er selber nebst seinem Gesocks dort äußerst respektlos war.

Nicht zu vergessen, dass Chris mit seinem letzten Beitrag dort feststellte, dass meine Bannung durchaus berechtigt war und das, obwohl er selber keinen Deut bessere Beiträge liefert, wie man in dem Eingangspost zu diesem Thema ganz deutlich sieht.
Nicht von Bedeutung
 

Die tief hängende Frucht

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Apr 2018, 18:11

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:weil er einige Sätze weiter sein ekliges Anschwärzen eines Users auch noch verteidigt

Sein Motiv mich anzuschwärzen war vermutlich nicht sehr edel, aber mir kam das trotzdem sehr gelegen da ich bei der Gelegenheit einen kostenlosen Seitenhieb auf meine Verbanner niederregnen lassen konnte, und auch gleich ein für alle Mal klarstellen konnte wer der neue Hahn im Stall ist.

Wo anders Schlimmeres erlebt habend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10020
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Die tief hängende Frucht

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 18:25

Yukterez hat geschrieben:Sein Motiv mich anzuschwärzen war vermutlich nicht sehr edel
Es geht dabei sicher nicht nur um dich oder mich (oder gar Chris), sondern mehr darum, dass Kritiker im Allgemeinen stets madig gemacht werden und man trotzdem bei den 0815-Mainstream-Lemmingen keine Indoktrination vermuten darf. Das ist im Allgemeinen alles nicht sehr edel.
Nicht von Bedeutung
 

Niemand ist sicher

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Apr 2018, 19:56

Nicht von Bedeutung hat geschrieben: dass Kritiker im Allgemeinen stets madig gemacht werden

Das kann einem auch als Vertreter des Mainstream passieren; auf Abenteuer Universum, im Astronews und bei Todoroff wurde ich z.B. dafür verbannt dass ich die reine Lehre Albert Einsteins gegen den nachgeplapperten populärwissenschaftlichen Laienmurks der eingesessenen Stammgäste verteidigt habe.

Auch unschuldig zum Handkuss kommen könnend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10020
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Niemand ist sicher

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 20:12

Yukterez hat geschrieben:Das kann einem auch als Vertreter des Mainstream passieren
Irre witzig. Ich denke mal, bei dir ist es eher dein Auftritt als deine Meinung, die dich aussperrt. Schön - bei mir ist es inzwischen beides, aber ich lernte es ja von denen, die sich für die Besten halten. Na und?
Nicht von Bedeutung
 

Re: Niemand ist sicher

Beitragvon Kurt » Sa 14. Apr 2018, 21:31

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Yukterez hat geschrieben:Das kann einem auch als Vertreter des Mainstream passieren
Irre witzig. Ich denke mal, bei dir ist es eher dein Auftritt als deine Meinung, die dich aussperrt. Schön - bei mir ist es inzwischen beides, aber ich lernte es ja von denen, die sich für die Besten halten. Na und?


Hier eine Aussage die zeigt das kein Bezug zur Realität herrscht wenn sich manche unterhalten (ob da nun kritisch gegenüber der modernen Märchenweltphysik oder nicht ist da wohl egal).

Wie uch immer, Herr Nicht-Kurt. Auch wenn der Accountname nicht derselbe ist - die „ausgefeilte Rehtorik und die schlagende Logik“ sind identisch.

Verringerung der Ausbreitungsgeschwindigkeit bedeutet Verringerung der Wellenlänge also Erhöhung der Frequenz, also Blauverschiebungnund NICHT Rotverschiebung.


Ausgangssituation:
Falsch! Die Frequenz ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, Also Anzahl der periodischen Vorgänge in der Zeiteinheit. Formel WIKI


Link dazu:
https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... =160#31098

Kurt

Anscheinend ist denen 'da drüben' nicht bekannt das die Wellenlänge ein Sekundärprodukt von Wiederholrate (f) und Ausbreitungsgeschwindigkeit im Medium ist.
Selbst wenn sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit 100 x ändert, die Frequenz bleibt konstant.

.
Kurt
 
Beiträge: 12454
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Niemand ist sicher

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 14. Apr 2018, 21:56

Kurt hat geschrieben:Selbst wenn sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit 100 x ändert, die Frequenz bleibt konstant.
Das ändert aber erstens nichts daran, dass sich eher die Wellenlänge als die Phasengeschwindigkeit im Medium ändert und zweitens auch nichts daran, dass das Streuen des Gerüchtchts durch HardyG, du seiest Justin, mal wieder ein ziemlicher Tiefschlag gegen Kritiker (in diesem Fall Justin) ist.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Niemand ist sicher

Beitragvon Kurt » Sa 14. Apr 2018, 23:28

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Selbst wenn sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit 100 x ändert, die Frequenz bleibt konstant.
Das ändert aber erstens nichts daran, dass sich eher die Wellenlänge als die Phasengeschwindigkeit im Medium ändert und zweitens auch nichts daran, dass das Streuen des Gerüchtchts durch HardyG, du seiest Justin, mal wieder ein ziemlicher Tiefschlag gegen Kritiker (in diesem Fall Justin) ist.


Lass sie ruhig rätseln, ev. erkennen manche was da eigentlich läuft.

HardyG schrieb: Verringerung der Ausbreitungsgeschwindigkeit bedeutet Verringerung der Wellenlänge also Erhöhung der Frequenz, also Blauverschiebungnund NICHT Rotverschiebung.
Tja und diese Aussage ist eben falsch. Da wir nicht von einem anderen durchlaufenden Medium sprechen, sondern von einer geänderten Lichtgeschwindigkeit


Und da liegt ein gewaltiger Fehler drin.
Es gibt keine geänderte LG im gleichem Medium, also im Medium mit gleichen Eigenschaften.
Verändern sich die Eigenschaften des Mediums dann verändert sich die LG und die Wellenlänge, die Frequenz nicht.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12454
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste