Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Do 17. Aug 2017, 18:29

Hallo Kurt,
Die Elektronen, die von Materie abgesondert werden und uns als Licht erscheinen werden Photonen genannt
Die Elektronen, sind aber auch in Atomumlaufbahnen gebunden.
Die Valenzelektronen, lösen sich von den äußeren Bahnen und Elektroleitfähiges Material fließen. Oder auf der Oberfläche von Materialien sich bewegen.
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Do 17. Aug 2017, 18:50

Jan hat geschrieben:Hallo Kurt,
Die Elektronen, die von Materie abgesondert werden und uns als Licht erscheinen werden Photonen genannt


Nunja, Jan,

Elektronen erscheinen uns nicht als Licht, wir können sie nicht sehen.
Das was wir als Licht erkennen sind die Wirkungen die Materie die "Licht sendet", an der Materie die unserere Augensensoren darstellen, erzeugt.

Die ganze Photonerei beruht auf einem grossem Irrtrum und hast sich bis heute wie eine Klette gehalten.

Jan hat geschrieben:Die Elektronen, sind aber auch in Atomumlaufbahnen gebunden.


Es laufen keine Elektronen um den Kern.
Das ist physikalisch unmöglich und wurde schon längst widerlegt.
Wieso sich Elektronen auf "Schalen" zusammenfügen, also einen bestimmten Abstand zum Kern und zueinander einnehmen, und warum nur bestimmte Mengen an Elektronen auf einer "Schale" Platz haben, das ist Sache der Realität und der "Eigenart" von Materieteilchen.
Dazu gibt es ein "Modell" dass das anspitzt und im Grundsatz auch erklärt.

Jan hat geschrieben:Die Valenzelektronen, lösen sich von den äußeren Bahnen und Elektroleitfähiges Material fließen. Oder auf der Oberfläche von Materialien sich bewegen.


Valenzelektronen werden die Elektronen genannt die sich auf der äusseren "Schale" eines Atoms befinden, auch diese kreisen nicht um den Kern.
Material wird dadurch leitfähig dass sich freie Elektronen in diesem befinden. Also in diesem Material Elektronen vorhanden sind die nicht an ein Atom gebunden sind.

Kurt


.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Do 17. Aug 2017, 19:37

Einzelne Photonen wurden mit einer Spezialkamera mit extremer Bildfrequenz sichtbar gemacht. Beitrag von Lesch und Gassner bei Urknall, Weltall und das Leben.
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Do 17. Aug 2017, 20:19

Jan hat geschrieben:Einzelne Photonen wurden mit einer Spezialkamera mit extremer Bildfrequenz sichtbar gemacht. Beitrag von Lesch und Gassner bei Urknall, Weltall und das Leben.


Die Industrie verkauft alles was gefragt ist und was Kohle bringt.
Da werden auch Einzelphotonenquellen und Detektoren verkauft.
Hauptsache die Kohle fliest.

Bisher wurde kein Photon erzeugt, noch ist eins über eine Strecke gelaufen, noch wurde eins detektiert.
Einzig irgendwas wurde in die Realvorgänge der Natur hineininterpretiert.
Hinterfrägt man die Interpretation dann bricht der in sie hineinge_behauptete Teil sie in sich zusammen und der Realteil wird sichtbar.

Wenn ein Elektron sich neu im Atom positioniert, z.B. deshalb weil es vorher auf eine andere "Schale" gehieft wurde, dann entsteht ein kurzer, schnell abnehmender/klingender, Lichtblitz von einigen Schwingungen. Das kann nicht als Photon bezeichnet werden denn dieser Begriff ist mit "Kügelchen" belegt.

Einsteins Nobler Preis beruht darauf.
Es ist halt so dass er mit seiner Interpretation von Licht völlig daneben lag, man möge es ihm nachsehen denn damals gabs die technischen Mittel noch nicht um da näher hinschauen zu können.
Im Prinzip ist das was er beschrieben hat mit ganz normalen Vorstellungen weit besser zu beschreiben als er es damals versucht hat.

Würde eine gewisse Grundehrlichkeit in der Physik sich Bahn brechen dann würden die althergebrachten Vorstellungen verschwinden.
Das ist aber anscheinend nicht der Fall, die Gründe dafür mögen vielschichtig sein, sie sind jedenfalls dominant und verhindern ein Weiterschreiten der Physik auf dem Pfad der Realität.
So wies jetzt ist wird einfach auf den althergebrachten Falschvorstellungen weitergewurstelt, ja sogar neune "Theorien" auf diesen aufgesetzt.
Das kann ja nur schief gehen und sich in "Verzögerung" zeigen.

Kurt

(schau dir mal die Quantentheorie an, ein typisches Beispiel für Märchengeschichten) (aufgebaut auf "Dingen" die nicht existieren und auf Vorgängen die nicht stattfinden)

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Fr 1. Sep 2017, 22:45

.


Damit es nicht untergeht.

Es ergab ich ein Gespräch Richtung Quanterei.

http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3213

TomS ging auf ein Gespräch zum Thema ein.

http://www.quanten.de/forum/showthread. ... 0#poststop

Da er nicht so recht weiterkam hat wohl er, oder ein anderer Mod, mir unterbunden auf seine Posts zu antworten.
Vorher wurden schon mehrere Bereiche des Forums mir in 'schreibender Weise' vorenthalten.

Hier die Antwort die nicht mehr abgeschickt werden konnte:

==================================================
[QUOTE=TomS;85121]
Ein Wellenphänomen wird mathematisch durch eine Wellengleichung beschrieben; wie immer in der Physik handelt es sich zunächst um ein Modell.


Du brauchst dich nicht für die Unzulänglichkeiten der Physik entschuldigen!.
Mir sind Leute wichtig die selber denken und das was ihnen vorgesetzt wird in Frage stellen.

Zwischen einer unzureichenden Beschreibung und der Realität leigen halt des Öfteren Welten, so auch hier.
Das Ergebnis ist ja bekannt, ich sage nur "Quantentheorie".
[QUOTE=TomS;85121]
In bestimmten Fällen liegt eine Substruktur zu Grunde,


Falsch, in [COLOR="Red"]allen[/COLOR] Fällen.

[QUOTE=TomS;85121]
z.B. basieren Wasserwellen letztlich auf H2O-Molekülen.


Und wellen in Metall oder Kristall auf anderen Molekülen/Atomen.
[QUOTE=TomS;85121]
Im Falle von Licht wissen wir, dass bestimmte Phänomene eher mittels Teilchen beschrieben werden, andere mittels Wellen (Beugung, Interferenz).


Beschrieben werden, genau. Halt leider durch falsche Beschreibungen.

[QUOTE=TomS;85121]
Letztlich sind beide Modelle weder nicht ausreichend noch einfach kombinierbar.


Wundert dich das, es werden die falschen Modelle angewendet.

Es ist ganz einfach: Licht ist bei dessen Erzeugung, dessen Weiterleitung, dessen Detektion ein [COLOR="DarkRed"]rein mechanischer[/COLOR] Vorgang.

Zu deiner Behauptung ohne Beweise und gescheiterter "Rückführung":

Würde Licht so abgelenkt wie es die "Wellenphänomene" behaupten

http://physikunterricht-online.de/jahrg ... haenomene/

dann wären diese Bilder die bei Wiki stehen

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Beugung_(Physik)#/media/Datei%3ASmall_wide_optical_slit.jpg

nicht möglich.

Es würden sich "Nebenglockenfreie" Bilder ergeben deren Flanken ohne "Ausreisser" , je nach Spaltbreite mehr oder weniger steil abfallen würden.

Das was unter
http://physikunterricht-online.de/jahrg ... haenomene/

"Beugung" (Die Beugung lässt sich mit dem Huygens'schen Prinzip erklären)
zu sehen ist ist einfach nur unbrauchbar um den "Doppelspalt" zu verstehen, es führt in die Irre.

Diese Bilder,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Beugung_(Physik)#/media/Datei%3ASmall_wide_optical_slit.jpg

sind nur zu erklären wenn an der Spaltmaterie "zum Lot hin" und "vom Lot weg" abgelenkt wird.

Kurt
================================================


Da zeigt sich mal wieder die volle "Ehrlichkeit" in so manchem Forum.


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mi 6. Sep 2017, 20:49

Kurt hat geschrieben:.
Da zeigt sich mal wieder die volle "Ehrlichkeit" in so manchem Forum.

Kurt
.


Da/dort steht:

Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.


Sind sie hier richtig, so stehts dort.
Richtig Wozu?

Selber lesen macht schlau.

http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3221

Kurt

.

Übrigens:
hier die Frage die wohl "der Stein des Anstosses" war/ist.

Ist es Materie die das Licht, das durch einen Spalt geht, ("Doppelspalt-Thematik") ablenkt, oder ist es ein Prinzip (das Huygensche - Prinzip) das dieses bewerkstelligt?

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Die Verbannung des Kurt

Beitragvon Yukterez » Mi 6. Sep 2017, 23:10

LOL Tom Stör und Bernhard Umlauf haben dich anscheinend verbannt:

W-Prick hat geschrieben:Ich erinnere Dich daran, dass Du hier nur ein geduldeter Gast bist. Kurt=gesperrt

Ich verstehe zwar dass denen nichts anderes überblieb als mich aus ihren Foren zu verbannen, da sie in der freien Wildbahn immer nur einstecken mussten lässt es sich schon psychologisch erklären dass ihren Heimvorteil so unsportlich ausspielen um sich nur endlich einmal auch als Gewinner fühlen zu können. Allerdings verstehe ich nicht warum sie sich so sehr vor dir fürchten, immerhin hätten sie dich ja auch einfach widerlegen können anstatt das Ganze auf dem Level eines Machtspielchens auszufechten. Ich vermute mal dass sie damit nur etwas anderes kompensieren wollen, das solltest du also nicht allzu persönlich nehmen.

Drüberstehend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10125
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Die nochmalige Verbannung des Kurt

Beitragvon Kurt » Do 7. Sep 2017, 23:01

Yukterez hat geschrieben:LOL Tom Stör und Bernhard Umlauf haben dich anscheinend verbannt:

W-Prick hat geschrieben:Ich erinnere Dich daran, dass Du hier nur ein geduldeter Gast bist. Kurt=gesperrt



Anscheinend.

Yukterez hat geschrieben:Ich verstehe zwar dass denen nichts anderes überblieb als mich aus ihren Foren zu verbannen, da sie in der freien Wildbahn immer nur einstecken mussten lässt es sich schon psychologisch erklären dass ihren Heimvorteil so unsportlich ausspielen um sich nur endlich einmal auch als Gewinner fühlen zu können.


Wollen wir doch irgendwie alle, auch du und ich.

Yukterez hat geschrieben:Allerdings verstehe ich nicht warum sie sich so sehr vor dir fürchten,


Du hast es wohl getroffen.

Yukterez hat geschrieben:immerhin hätten sie dich ja auch einfach widerlegen können anstatt das Ganze auf dem Level eines Machtspielchens auszufechten.


Tja, das wärs.
Widerlegen, das ist aber wohl nicht drin.
Denn die Beantwortung meiner Frage, besser: die Nichtbeantwortungsfähigkeit (hätte wohl die eigene Vorstellung in Frage gestellt) meiner Frage, ward wohl der "Stein des Anstosses".

Damals, damals als ich noch von Naivität durchsetzt war, dachte ich mir: die da oben, die die Physik "machen", sind absolut unabhängig jedweder persönlicher Einflüsse und nur der Wahrheit und der Realität verpflichtet.
Dachte ich, ward ein grosser Irrtum, ein sehr grosser!

Sobald du einen "da oben" , also einen der einen Schalter umlegen kann, auch nur im Entferntesten damit kommst dass seine, ihm ja wohl eingebläute, "Wahrheit" irgendwie nicht stimmen könnte, kommst bist du weg vom Fenster, bist/wirst mundtot gemacht.
Vorher kriegst du noch eine mit (die vorbrachten "Gründe" für die Aussperrung), dient wohl der Rechtfertigung des Vorgehens und der allgemeinen "Meinungsbildung" und wohl auch der "Warnung" an andere.

Es scheint so zu sein (und darum darf man auch denjenigen ev. nicht persönlich dafür verantwortlich machen) dass derjenige der die Maßnahme ausspricht dies in absoluter "Gerechtigkeit" macht, denn in seinen Augen scheint wohl jedweder Angriff auf 'seine' Theorie schon eine Ungeheuerlichkeit zu sein.
Wagt es doch jemand die "absolute Wahrheit" in der er sich wähnt, in Zweifel zu ziehen.
Das muss 'bestraft' werden, weg mit dem Kätzer.

Eine logikgeprägte Auseinandersetzung ist nicht gewünscht und wird unterbunden.
Ob die angestossene Nachdenkerei stattfindet ist ungewiss, es ist ja wohl eher sicher dass sie nicht stattfindet, denn das würde ja wohl: ein Heruntersteigen vom Rosse der "absoluten Wahrheit", bedeuten.

Heisst: warten bis die Natur das Problem auf 'natürliche Weise' löst, die Bremser nicht mehr bremsen können.

Schade eigentlich, es gäbe so viel zu erkunden.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Das höhere Ziel

Beitragvon Yukterez » Do 7. Sep 2017, 23:23

Kurt hat geschrieben:Sobald du einen "da oben", also einen der einen Schalter umlegen kann, auch nur im Entferntesten damit kommst dass seine, ihm ja wohl eingebläute, "Wahrheit" irgendwie nicht stimmen könnte, kommst bist du weg vom Fenster, bist/wirst mundtot gemacht.

Da überschätzt du deinen Gegner. Verbannt wurdest du ja von dem durch Tom aufgestachelten Bernhard, und der hat außerhalb von seinem Biotop rein gar nichts zu melden. Mich hat er ja auch nicht deshalb aus seinem Forum verbannt weil ich die Relativitätstheorie geleugnet hätte, sondern weil ich ihm und seinen Freunden vor den Augen der versammelten Wikipedia nachgewiesen habe dass sich ihre höchsteigenen Crackpotterien im Widerspruch zu Einstein befinden, was dann letztendlich auch dazu geführt hat dass ihm sein gesamtes Lebenswerk getrasht wurde. Der kann sich also auf gar keine Wahrheit die ihm eingebläut wurde berufen, sonst könnte er sich ja gleich selbst verbannen (: Aus dem Grund den du ihm unterstellst hätte er dich also nicht verbannen können, denn du konntest ja anscheinend sowieso nur im Privatphysik-Bereich posten, da kann er dich nicht mit dem (ansonsten durchaus berechtigtem) Argument du würdest nur Privatphysik betreiben verbannen, sonst müssten sie ja gleich die ganze Rubrik löschen - was sie nicht tun so lange sie sich selbst im Vorteil wähnen. Fühlen sie sich hingegen fachlich unterlegen kann man auch dafür verbannt werden dass man sich auf dem Gebiet auf dem sie sich gerne selber als Experten hervortun würden besser auskennt wenn man mit seinen Fakten zu wenig Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt:

Bild Tom Stoer, sich für seine Entlarvung als Dampfplauderer rächend, hat geschrieben:Wir stören uns nicht an Y., weil er geschriebene Recht verletzt, sondern weil er Gefühle von Menschen, deren Ehre und Würde mit Füßen tritt.

Nicht glaubend dass die noch irgendetwas anderes als nur sich selbst beschützen wollen,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10125
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Das wohl einzige Ziel

Beitragvon Kurt » Fr 8. Sep 2017, 21:36

Yukterez hat geschrieben:Nicht glaubend dass die noch irgendetwas anderes als nur sich selbst beschützen wollen,


Darauf läufts wohl hinaus, sie beschützen das was sie wohl glauben und ev. sogar als Glauben betreiben.
Anders ist eine logische Erklärung nicht zu finden.
Allein die allererste Rückfrage von mir hat das sichtbar werden lassen.
Stell dir vor er hätte zugegeben dass es Materie ist die das Licht am Spalt ablenkt, und nicht irgendein "Prinzip", dann wäre es auch quasi offiziell sichtbar geworden dass die Qantentechnik auf einem Prinzip aufgebaut ist und nicht auf realen Vorgängen.
Sieht man sich die Vorgänge am Doppelspalt mit Teilchen genauer an, dazu gehört auch die Entstehung eines Musters auch bei nur einem Spalt, dann wird klar dass es nicht märchenhafter Vorgänge bedarf um ein Muster zu kriegen, sondern einzig der richtigen Vorstellungen was da passiert.
Eins der Standbeine bricht somit zusammen.

Ein weiteres Standbein, nämlich die Verwendung des "Borschen" Atommodells, eines Modells das schon längst als falsch erkannt ist, wird für "Erklärungen" für weitere, gar seltsame, Vorgänge herangezogen, trägt also auch nicht.

Das allerwichtigste, nämlich die Aktöre selber, die Quanten, gibt's nicht.
Worauf ist dann dieses, gar so moderne und bejubelte und verteidigte Modell, also aufgebaut?
Genau, auf lauter Falschvorstellungen.

Und da verhalten sich manche so als hätten sie die Wahrheit gepachtet und jeder der auch nur ein wenig durchblicken lässt das er da was entgegenzusetzen hat wird ausgegrenzt/mundtot gemacht.

Das bring die Physik natürlich sehr gut weiter. (wers glaubt wird selig)


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast