Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mo 14. Aug 2017, 21:36

Jan hat geschrieben:Wenn du die Phänomene im Quantenbereich wie Doppelspaltexperiment leicht erklärt haben willst, dann schau dir Youtube "the primer fields" part 3 an.
Wenn du Teil 1 - 3 verstanden hast, dann hältst du die ganze physikalische Wissenschaft um die ART, QM und Teilchenphysik für einen großen Schwindel und Show.


Hallo Jan,
ich habe mir die ersten paar Minuten angeschaut, da ich im Prinzip nur die Schlagwörter (sprich "Fachbegriffe") verstehe muss ich mich auf die Bilder konzentrieren.
Das was ich gesehen habe ich nichts anderes als das was die "moderne Physik" auch propagiert.
Ich sehe keinen grossen Unterschied zu dieser, also auch nur Märchenweltvorstellungen.

Du redest vom Erklären des Doppelspaltes, wenn diese Erklärung auf dem beruhen sollte was da in den ersten Minuten gezeigt wird dann gute Nacht.
Wenn du, oder die Macher des Filmchens, da irgendwen überzeugen wollen können möchten dann müssen sie schon jemanden erwischen der keine Ahnung von den Vorgängen in der Natur hat.
So, wie da angefangen wurde, ist die Natur nicht realistisch zu beschreiben oder zu erklären, das geht beim besten Willen nicht.

Kurt


.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Mo 14. Aug 2017, 22:02

Der entscheidende Unterschied wird dir nicht klar.

Die Erklärungen sind aus der elektromagnetischen Sicht auf die Vorgänge im Quantenbereich.

Jedes Photon welches dargestellt wird entspricht der Forderung des Wellen-Teilchen-Dualismus. :!: Denn es beinhaltet einen rotierenden Kern, ein umgebendes Magnetfeld und Dipolmoment.

Es gibt aus der elektromagnetischen Sicht keine spektrale Energielücke in der Erklärung.

Die Natur funktioniert konsistent und widerspruchsfrei und dies kann nur mit der Physik erklärt werden, nach der die Natur funktioniert.

2 Bilder

Photon dargestellt als Quant

Photon dargestellt mit rotierenden Kern und Magnetfeld und Dipolmoment. So wie es existiert, sonst könnte es nicht funktionieren. :!:
Dateianhänge
photon1.png
photon1.png (23.5 KiB) 2292-mal betrachtet
primer37.png
primer37.png (214.31 KiB) 2295-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mo 14. Aug 2017, 22:18

Jan hat geschrieben:Der entscheidende Unterschied wird dir nicht klar.

Mich interessiert der Unterschied zwischen zwei Märchenweltvorstellungen herzlich wenig.

Jan hat geschrieben:Die Erklärungen sind aus der elektromagnetischen Sicht auf die Vorgänge im Quantenbereich.


Und somit Teil der Märchenwelt.

Jan hat geschrieben:Jedes Photon welches dargestellt wird....


Was ist ein Photon?
(Einbildung oder Realität?)

Jan hat geschrieben:Es gibt aus der elektromagnetischen Sicht keine spektrale Energielücke in der Erklärung.


Was ist: "elektromagnetische Sicht"?
Was ist eine Energielücke, was ist Energie?

Jan hat geschrieben:Die Natur funktioniert konsistent und widerspruchsfrei und dies kann nur mit der Physik erklärt werden, nach der die Natur funktioniert.


Genau so ist es, eine Märchenwelterklärung taugt aber dazu nicht.

Jan hat geschrieben:2 Bilder

Photon dargestellt als Quant


Was ist ein Quant?

Jan hat geschrieben:Photon dargestellt mit rotierenden Kern und Magnetfeld und Dipolmoment. So wie es existiert, sonst könnte es nicht funktionieren. :!:


Was ist ein Photon?
Aus was besteht der rotierende Kern den du angesprochen hast?
Gegen was rotiert er?
Was ist ein Magnetfeld?
Was ist ein Dipolmoment?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mi 16. Aug 2017, 20:30

Kurt hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Photon dargestellt mit rotierenden Kern und Magnetfeld und Dipolmoment. So wie es existiert, sonst könnte es nicht funktionieren. :!:


Was ist ein Photon?
Aus was besteht der rotierende Kern den du angesprochen hast?
Gegen was rotiert er?
Was ist ein Magnetfeld?
Was ist ein Dipolmoment?

Kurt


Hallo Jan,
immer diese verflixten Fragen, sie zerstören die schönsten Märchenweltgeschichten.

Es hilft nichts, sie sind der Test ob die angepriesene Theorie auch auf tragenden Füssen steht oder nicht.
Das was im Film gezeigt wurde lässt vermuten dass die Füsse auf denen diese Theorie steht nicht nur tönern, sondern einfach nicht da sind, es sich einfach nur um Gedankenkonstrukte handelt und um sonst nichts. (kannst mich ja davon überzeugen dass ich Unrecht habe)

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon McDaniel-77 » Do 17. Aug 2017, 03:55

HI Kurt und Jan,

das mit den Photonen hatten wir doch schon x-mal. Photonen sind Metaphern für die Wirkung von Licht, in der Realität gibt es keine Photonen.

Was im Eigentlichen passiert ist die Wechselwirkung zwischen Elektronen. Die Elektromagnetische Wechselwirkung. Ein Elektron besteht aus Elektron, das muss als Axiom verstanden werden. Quarks und so Bullshit gibt es in der Realität nicht.

Ob man jetzt den Spin oder ein Dipolmoment braucht, um z.B. das Doppelspalt-Experiment rational zu erklären, weiß ich nicht. Ich brauche das nicht.

Hey Jan,

David de Hilster habe ich auch schon abonniert, wie bist du auf ihn gestoßen? :)

Grüße

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Do 17. Aug 2017, 12:04

Hallo Daniel,

schön, von dir wieder was zu hören.

Auf David de Hilster bin ich rein zufällig gestoßen auf facebook.

Die Seite von John Chappell Natural Philosophy Society wurde mir empfohlen.

Wahrscheinlich, weil ich selbst eine Seite Philosophie bei facebook eingerichtet habe.

Ich hoffe damit zur Allgemeinen Verunsicherung und zur Aufklärung beizutragen.

Vom Mainstream und abseits des Mainstreams gibt es jede Menge Theorien. Und jede Theorie hat ihre Daseinsberechtigung.

Der Normalbürger will ja nur wissen, wie die Natur funktioniert und will nicht wissen, ob die Mainstreamwissenschaft ihre einheitliche Feldtheorie fertig bekommt.

Meine Zusammenfassung steht in der Skizze. Der kann man sich anschließen oder nicht. Aber wenn ich dort einen logischen Fehler eingebaut habe, bin ich für Kritik dankbar.

https://plus.google.com/photos/photo/11 ... ?icm=false

Die Videos von de Hilster sind echt klasse, ein Genuß. Wahrscheinlich folgen nach Teilchenphysik noch welche über Quantenphysik.

Es ist aber festzustellen, daß die Kosmoclowns, die öffentlich Publisity für die Akzeptanz der milliarden schweren Forschung nach "Humbug-Teilchen" betreiben, sehr nachdenklich geworden sind, in Selbstzweifel stecken und irgenwie scheint bei der Astrophysik der Spirit abhanden gekommen zu sein.

Mit den Photonen = Elektronen hast du Recht.

Schlechte Zeiten für Mainstreamphysik
Dateianhänge
ToE-Ordnung5.png
ToE-Ordnung5.png (45.44 KiB) 2214-mal betrachtet
meineseiten.png
meineseiten.png (12.04 KiB) 2213-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jan am Do 17. Aug 2017, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Do 17. Aug 2017, 12:58

Daniel,

danke noch mal für den Hinweis zum Photon und Elektron. Da fällt mir ein, das beide die gleiche fundamentale Struktur besitzen und somit auch ein und das Gleiche sind. Das sogenannte Photon kann man auch Photoelektron nennen. Damit wird jedem klar, daß es sich um ein und das gleiche handelt.
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon McDaniel-77 » Do 17. Aug 2017, 14:34

Hi Jan,

die EM-Strahlung wird aber nicht durch Photonen übertragen, sondern durch die EM-WW gekoppelten Elementarladungen. Es werden keine Photonen von der Sonne emittiert oder so etwas, tatsächlich wird aber ein Teilchenstrom von Elektronen, Protonen, Atomkernen und Ionen im Allgemeinen von der Sonne als Sonnenwind ausgestrahlt.

Da sind wir wieder bei meiner Kein-Rand-Theorie. Elementarladungen haben keinen Rand, ein Elektron ist nicht 43 Femtometer im Durchmesser groß. Genau wie bei Magneten gibt es eine Fernwirkung, welche im Falle der EM-WW im Prinzip keine Reichweitenlimitierung hat, sondern nur aufgrund der geometrischen Natur die Wirkung mit zunehmenden Abstand abnimmt.

Neulich las ich wieder einen Auszug der Propaganda auf der FB-Seite der Bundesregierung - in CERN hätte man wieder mal ein tolles neues Teilchen "entdeckt". :D ;)

Gruß

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Do 17. Aug 2017, 17:56

Daniel,

wenn die in Cern nichts finden, dann fragen sich viele, warum man noch weiter forscht.

Wenn die nichts finden, dann wird eine Luftnummer präsentiert, die medial aufgebauscht wird.

Und wenn sie was finden hat es keinen Nutzen für die Menschheit (lt.David de Hilster)

Komisch ist, das keiner meine postulierte Weltformel widerspricht. Nach dem Motto bloß keinen Wirbel machen.

Apropo Wirbel

Hatte vor Kurzem noch mal den Beitrag von Konstantin Meyl bei youtube gesehen. "Quantenphysik oder Wirbelphysik"

https://www.youtube.com/watch?v=eeOxQ5dR_08&html5=1

Vor 2 Jahren wurde man hier im Forum noch von allen Seiten angefeindet, wenn man Meyl lobend erwähnte.

Wie geschrieben, der Spirit ist bei der Mainstreamphysik raus.

Eine interessante youtube Reihe von "Closer to Thruth" die ca 10 Nobelpreisträger und Granaten der Physik interviewte unter der Fragestellung "What is the Theory of Everything" findet man nur noch auf deren Internetseite.

Die haben mit ihrem Unwissen eine riesen Show abgezogen, als wäre die Natur ein misteriöses Geisterschloß.

Ich habe die wohl informiert. Und überall gepostet: "Nothing is easier to understand than the world formula" :oops:

Im Moment kommt es mir so vor, daß bei diesem Thema viele Kosmoclowns abgetaucht sind.
Dateianhänge
kolage.png
kolage.png (366.36 KiB) 2201-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Do 17. Aug 2017, 18:03

Jan hat geschrieben:Daniel,

danke noch mal für den Hinweis zum Photon und Elektron. Da fällt mir ein, das beide die gleiche fundamentale Struktur besitzen und somit auch ein und das Gleiche sind. Das sogenannte Photon kann man auch Photoelektron nennen. Damit wird jedem klar, daß es sich um ein und das gleiche handelt.


Hallo Jan,

du schreibst: "daß es sich um ein und das gleiche handelt"

a) Photonen sind ein Gedankenkonstrukt, entstanden aus falsch verstandenen Vorgängen die Licht an Materie erzeugt/ausübt/erbringt.
b) Photoelektronen sind nichts weiter als ganz gewöhnliche Elektronen, nicht mehr und nicht weniger.

Wahrscheinlich hast du diesen Begriff in Zusammenhang mit Photomultiplier aufgeschnappt, da werden vom einfallendem Licht Elektronen aus der photoempfindlichen Schicht ausgelöst und dann dazu verwendet um weitere Elektronen in Dynoden auszulösen.
Diese ersten Elektronen, die von der Photoschicht stammen, werden Photoelektronen genannt.
Mehr ist da nicht dahinter.

Kurt


.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste