Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Do 20. Jul 2017, 22:40

Quantentechnik:

Harald Lesch hat einen guten Film darüber produziert/referiert.

https://www.youtube.com/watch?v=FwNV_e-Xz68

Gibt's hier welche die das kritisch hinterfagen möchten?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » So 23. Jul 2017, 21:45

Kurt hat geschrieben:Quantentechnik:

Harald Lesch hat einen guten Film darüber produziert/referiert.

https://www.youtube.com/watch?v=FwNV_e-Xz68

Gibt's hier welche die das kritisch hinterfagen möchten?

Kurt


In der Quantentechnik kreisen ja die Elektronen noch um den Kern.
Was ist denn das für eine altmodische Physik!?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Di 25. Jul 2017, 14:15

Kurt hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Quantentechnik:

Harald Lesch hat einen guten Film darüber produziert/referiert.

https://www.youtube.com/watch?v=FwNV_e-Xz68

Gibt's hier welche die das kritisch hinterfagen möchten?

Kurt


In der Quantentechnik kreisen ja die Elektronen noch um den Kern.
Was ist denn das für eine altmodische Physik!?

Kurt


Wies herschaut ist die Quantentheorie in einer Zeit gegründet/erstellt/ausgedacht worden in der man noch davon ausging dass Elektronen um den Kern kreisen müssen damit sie nicht in diesen reinfallen.
Davon ist u.A. die Argumentation für deren Richtigkeit und das Funktionieren der Natur aufgebaut.

Was also ist von einer Theorie zu halten die auf Vorstellungen aufbaut, und Vorstellungen benutz die nicht sind?


Kurt

(wenn es nicht möglich ist diese Falschvorstellungen innerhalb der Theorie zu beseitigen, deswegen weil sie dann nicht mehr 'funktioniert', das seit ihrer "Gründung" nicht gemacht wurde, dann ist deren Überzeugungskraft dahingsiecht.)
(Warum wird sie nicht fallen gelassen, sondern immer noch bejubelt?)

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon fallili » Mi 26. Jul 2017, 10:25

Ohne da nun eine Diskussion anfangen zu wollen:
Bei der Quantenmechanik ist man weder zum Zeitpunkt der Erstellung noch später davon ausgegangen, dass so etwas wie Elektronen um einen Kern kreisen.

Und sie wird nicht fallengelassen, weil Sie
1) die meistgeprüfte Theorie ist die derzeit existiert
2) alle diese Überprüfungen und Hinterfragungen dazu geführt haben, dass die Aussagen und Voraussagen der Qantentheorie mit allem was man dann experimentell bzw. real macht vollständig übereinstimmen.

Also nicht die Quantentheorie baut auf "Falschvorstellungen" auf, sondern nur Du hast eine falsche Vorstellung von der Quantenthorie.
fallili
 
Beiträge: 2964
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mi 26. Jul 2017, 20:08

fallili hat geschrieben:Bei der Quantenmechanik ist man weder zum Zeitpunkt der Erstellung noch später davon ausgegangen, dass so etwas wie Elektronen um einen Kern kreisen.

Das sieht aber Harald Lesch anders, er beschreibt das in seinem Film

https://www.youtube.com/watch?v=FwNV_e-Xz68

Los geht's damit: [0:25] (die zitierten Texte sind 'in etwa' Auszüge)

Das ist die Theorie von der die Physiker sagen man kann sie nicht verstehen.
Man muss sie hinnehmen
.

Ab: [4:00]

Es geht um die Anziehung von Ladungen.
Um den positiv geladen Kern saust das Elektron.
Warum fällt das Elektron nicht in den Kern.


fallili hat geschrieben:Und sie wird nicht fallengelassen, weil Sie
1) die meistgeprüfte Theorie ist die derzeit existiert
2) alle diese Überprüfungen und Hinterfragungen dazu geführt haben, dass die Aussagen und Voraussagen der Qantentheorie mit allem was man dann experimentell bzw. real macht vollständig übereinstimmen.


Kannst du da mal Beispiele bringen oder schmück man sich da nur mit fremden Federn?

fallili hat geschrieben:Also nicht die Quantentheorie baut auf "Falschvorstellungen" auf, sondern nur Du hast eine falsche Vorstellung von der Quantenthorie.


Du weist ja, alles ist relativ.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Fr 28. Jul 2017, 20:48

Kurt hat geschrieben:Kannst du da mal Beispiele bringen oder schmück man sich da nur mit fremden Federn?

Du kannst also weder ein Beispiel bringen noch eine Antwort zu meinen Aussagen zum "kreisende Elektronen" bringen.

Spätestens seit bekannt ist das Elektronen nicht um den Kern kreisen ist eine der Grundlagen, auf denen diese Einbildungstheorie aufgebaut ist, abgebrochen.
Schaut man sich weitere "Argumente an, z.B. die von der Uni Wien ins Netz gestellt sind, dann werden die Vorstellungen um diese Theorie immer märchenhafter.

Jeder Versuch, die Position eines Quants zu bestimmen, führt immer dazu, dass man ein einzelnes ganzes Objekt detektiert. Auch Eigenschaften wie Masse, Energie, Ladung oder Polarisierbarkeit sind immer in einem Objekt vereint, wenn man es misst.


Seltsam nicht?
Egal was man tut, es wird immer ein Objekt festgestellt!
Ist doch ganz einfach, es ist immer nur ein Objekt vorhanden, der Rest ist Einbildung!
Einbildung, aufgebaut auf längst erkannten Falschvorstellungen und sonstigen Realitäts_abhanden_gekommenen märchenhaften Vorstellungen und Behauptungen.
Der Eindruck dass da einer über den anderen drüber will der lässt sich nicht von der Hand weisen.
So nach dem Motto: "Je idiotischer und seltsamer desto besser".

Es ist ganz einfach, es existiert kein Quant, alles worauf diese Theorie aufgebaut ist ist reines Wunschdenken.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » So 30. Jul 2017, 19:09

Kurt hat geschrieben:Es ist ganz einfach, es existiert kein Quant, alles worauf diese Theorie aufgebaut ist ist reines Wunschdenken.


Schaut man die Quantentechnik, das Ding das keine Operatoren hat, mal aus geeignetem Abstand an dann ergibt sich folgender Zustand:

Realvorgänge werden initiiert, Realvorgänge werden festgestellt.
Immer ergibt sich "ganz normales Verhalten" der Materie.

Dieses ganz normale Verhalten wird als Beweis dafür gewertet dass all die Märchengeschichten die sich in dieser Theorie gefunden haben, ereignen.

Es lässt sich quasi alles hineininterpretieren was dem Märchenweltverstand gerade einfällt, eine Überprüfung ist ja nicht möglich da man ja die Vorgänge nicht direkt beobachten kann. Also bleibt einzig die Interpretation übrig.
Daraus leitet sich auch die ach so hochgenaue Bestätigung dieser Theorie ab.

Eine Büchse in die man nicht hineinsehen und die auch nicht geöffnet werden kann.

Toll, in die Büchse kann alles rein was sich irgendwer irgendwann mal ausgedacht hat, sogar die um den Kern kreisenden Elektronen finden darin Platz.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Sa 12. Aug 2017, 10:11

Hallo Kurt,

kommt ja selten vor, daß ich dir die volle Punktzahl geben muß.

Aber du scheinst den Humbug um die physikalischen Theorien durchschaut zu haben.

Da bist du auch nicht der Einzige.

Ich poste gerade die Videos von David de Hilster. Sind sehr aufschlußreich.

Die Natur funktioniert konsistent und widerspruchsfrei, sonst könnte sie nicht funktionieren.

Die physikalisch mathematischen Beschreibungsmethoden unterscheiden sich von der Physik, nach der die Natur funktioniert.

Und die Quantenphysik, ist nur sinnvoll für den Zweck für den sie erschaffen wurde.

Und zwar für wissenschaftliche Vorhersagen, wobei man wegen der fehlenden Kausalität auf statistische Vorhersagen zurückgreift.

Allerdings sind die Vorgänge im Quantenbereich, auch beim Doppelspaltexperiment vollständig bekannt und lückenlos erforscht.

Dazu youtube "the primer fields" Part 3!!!!!!!!!!!!

Es sieht so aus, daß die Wissenschaft mit ihren Cosmoclowns nur eine Show abzieht.

Wer wissen will, wie die Natur funktioniert, sollte sich mit der Physik beschäftigen, nach der die Natur funktioniert.

Die Show des Mainstreams hat den Zweck die Akzeptanz der Öffentlichkeit für die Forschungsprojekte zu generieren.

Wir als kleine Würste würden uns lächerlich machen, wenn wir den Quatsch auch noch unterstützen.

Und Harald Lesch ist "systemrelevant"

Dazu gibt es eine gute Psychoanalyse von Raphael Haumann (Plasmaversum viaveto(.)de) und eine von Horst Lüning.

Ich schreib den Link gleich noch hier hinein.

https://www.youtube.com/watch?v=-q53b9Z9eZo&t=81s
Dateianhänge
hlü.png
hlü.png (82.32 KiB) 2918-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Kurt » Mo 14. Aug 2017, 17:11

Jan hat geschrieben:Hallo Kurt,

kommt ja selten vor, daß ich dir die volle Punktzahl geben muß.


Hallo Jan, es soll dir kein Schaden sein.

Jan hat geschrieben:Aber du scheinst den Humbug um die physikalischen Theorien durchschaut zu haben.
Da bist du auch nicht der Einzige.


Das ist keine besondere Leistung, ein wenig Nachdenken und Logik reicht dabei vollkommen aus.

Jan hat geschrieben:Allerdings sind die Vorgänge im Quantenbereich, auch beim Doppelspaltexperiment vollständig bekannt und lückenlos erforscht.


Kannst du dazu etwas sagen?

Ich habe mir die Videos von Harald Lesch und Horst Lüning angesehen, beide haben etwas für sich.
Jedoch ist mir da schon zuviel "Politik" drin und es geht auch am Thema hier vorbei.

In diesem Faden hier geht es darum was in die Quantentechnik alles als Grundlagen hineingestopft wurde und wie deren "Beweise" ausschauen (und was diese mit der Realität zu tun haben)
Und darum meine obige Anfrage an dich.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12656
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnik, hat jemand Interesse da was zu bereden?

Beitragvon Jan » Mo 14. Aug 2017, 19:47

Hallo Kurt,

die physikalische Wissenschaft spricht zum einen von Beschreibungsmethoden für Makrokosmos und Mikrokosmos.

Und angeblich ist eine vereinheitlichte Feldtheorie aus ART und Quantenfeldtheorie nicht möglich.

Das ist auch richtig, weil beide Theorien auf unterschiedliche Definitionen beruhen. Würden die Definitionen angepasst, so hat man nur noch eine Theorie.

Stephen Hawking hat wegen der Gödelschen Sätze seine Suche bereits aufgegeben.

Von den Beschreibungsmethoden muß man die Physik unterscheiden, nach der die Natur funktioniert.

Wer das macht, wird als Esoteriker defamiert, bekommt einen Aluhut übergezogen und betreibt Schwachsinn abseits des Mainstreams.

Die Natur funktioniert nunmal elektromagnetisch. Für die Wissenschaft ist Elektromagnetismus nur ein Teilbereich der Physik.

Elektromagnetismus findet man bei Wikipedia nur noch versteckt unter Elektrodynamik. Da steckt eine Absicht hinter.

Damit der Physiklaie nur nicht auf die Idee kommt hinter der wahren Natur im Universum zu blicken.

Denn das Wissen um die Vorgänge in der Natur hätten die Nobelpreiser gerne als Monopolwissen versteckt in Mathematik, die nur wenige kennen.

Und selbst die Elektrodyamik wird verpackt in den ganzen Quantenquatsch, der für das Verständnis um die Natur völlig unbrauchbar ist.

Denn die ganze Quantenphysik arbeitet mit Kausalitätsproblemen. Spektrale Energielücke. Und deswegen verwenden die Statistik für wissenschaftliche Vorhersagen.

Das perfide ist, daß es dadurch Phänomene gibt, welche die Quantenphysik nicht erklären kann.

Aber dieser Nachteil wird als Leistungsfähigkeit der Quantenphysik verkauft.

Mit Elektromagnetismus sind alle unlösbaren Phänomene simpel und leicht zu erklären. :idea: :!: :arrow: :oops: :arrow: :lol:

Wenn du die Phänomene im Quantenbereich wie Doppelspaltexperiment leicht erklärt haben willst, dann schau dir Youtube "the primer fields" part 3 an.

https://www.youtube.com/watch?v=lpI6ikj1G-s&html5=1

Wenn du Teil 1 - 3 verstanden hast, dann hältst du die ganze physikalische Wissenschaft um die ART, QM und Teilchenphysik für einen großen Schwindel und Show.

Übrigens: der neueste Beitrag von David de Hilster auf meiner Seite geht um Teilchenphysik. 60 Jahre Forschung ohne Wert für die Menschheit.
Dateianhänge
primer31.png
primer31.png (173.95 KiB) 2845-mal betrachtet
primer38.png
primer38.png (247.44 KiB) 2851-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 3907
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste