Ein Urknallmärchen weniger

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Do 17. Mär 2016, 11:45

Kondensat hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Wie stellt man sich den Urknall mit seiner Strahlung am besten vor?
Zuerst wird Mikrowellenstrahlung ausgesandt, weil...?
Dann Gammastrahlung, weil...?
Dann Röntgenstrahlung, weil...?

Oder wie war das damals?


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Man sieht, dass du nur künstlich lachst. Bist nur Lachgas-Kondensat. :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kondensat » Do 17. Mär 2016, 13:50

nene....
ich habe schallend lachen müssen.....danke dafür :D
Kondensat
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 23. Feb 2016, 15:17

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kurt » Do 17. Mär 2016, 13:55

Kondensat hat geschrieben:nene....
ich habe schallend lachen müssen.....danke dafür :D


Das ist ja der Sinn so manchem Märchens, es soll zum Lachen animieren.
Ob dieser Wunsch bei der Erschaffung des Urknallmärchens auch Pate stand müsste man wohl erst ermitteln.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13580
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Do 17. Mär 2016, 14:15

Kondensat hat geschrieben:nene....
ich habe schallend lachen müssen.....danke dafür :D

Meine Fragen sind also lustig? :lol: :lol: :lol:
Ich bin kein so großer Physiker wie du, der seine Umwelt aufmerksam beobachtet und schnell, zuverlässig und korrekt die richtigen Schlüsse draus zieht.

Ich weiß jetzt, dass eine Glühbirne in einem Metallkasten halt kein Mikrowellengerät ist. Mein Gerät kann ich nur ein- und manchmal auch ausschalten. :lol: :lol: :lol:

Hätte mich halt brennend interessiert, ob man sich gleich nach dem Urknall schon ein Hähnchen braten konnte. :lol: :lol: :lol:

Wie ist es damals also abgelaufen? Aber bitte nicht wieder Lachgas einnehmen und Smilies posten. :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kondensat » Do 17. Mär 2016, 14:29

köstlich....

hier wird also nicht nur SRT und ART, sondern auch der urknall negiert....wider aller beobachtungsdaten......gibts sonst noch was?

ich spare mir schlicht die zeit.......denn es ist völlig sinnlos hier argumente (fakten, sprich beobachtungen/messungen) vorzutragen und daraus logische beweisketten zu bilden, da hier eh alles negiert wird. es wird nur akzeptiert, was in eure schmalgeistigen köpfe passt. frei nach pipi langstrumpf "ich mache die welt, wie sie mir gefällt"

:lol: :lol: :lol:

ist ja schlimmer als in der kirche hier :roll:
Kondensat
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 23. Feb 2016, 15:17

Urknall

Beitragvon rmw » Do 17. Mär 2016, 17:01

Kondensat hat geschrieben:hier wird also nicht nur SRT und ART, sondern auch der urknall negiert

Für den Urknall gibt es so wenig irgend einen Nachweis wie für die RT.

Kondensat hat geschrieben:ist ja schlimmer als in der kirche hier

So dogmatisch wie die Anhänger einer Religion sind höchstens die RT-Anhänger.
Sie glauben viel und wissen nichts wirklich.
Und Einstein ist ihr Gott.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Do 17. Mär 2016, 18:53

Kondensat hat geschrieben:köstlich....

hier wird also nicht nur SRT und ART, sondern auch der urknall negiert....wider aller beobachtungsdaten......gibts sonst noch was?

ich spare mir schlicht die zeit.......denn es ist völlig sinnlos hier argumente (fakten, sprich beobachtungen/messungen) vorzutragen und daraus logische beweisketten zu bilden, da hier eh alles negiert wird. es wird nur akzeptiert, was in eure schmalgeistigen köpfe passt. frei nach pipi langstrumpf "ich mache die welt, wie sie mir gefällt"

:lol: :lol: :lol:

ist ja schlimmer als in der kirche hier :roll:

Ich kann mir nicht erklären was du so köstlich findest. Vielleicht meinst du ja das Hähnchen. :lol: :lol: :lol:

Dachte, du könntest mir mal den Urknall erklären, wie das so mit der Mikrowellenstrahlung damals abgelaufen ist, aber ist mal wieder Zeitverschwendung mit dir. Du inhalierst Lachgas und postest sinnlos Smilies. Dabei versuchst du künstlich so wie ich zu wirken. Das ist nur lächerlich. Bis jetzt hast du nicht mal gezeigt in welchen IS Einstein's Lichtstrahl konstant sein soll. :lol: :lol: :lol:

Hier kannst du meine Fragen auch nicht beantworten. :lol: :lol: :lol:
Wen interessiert dein künstliches Lachen ohne Antwort? :lol: :lol: :lol:
Ich schreibe vor meinen Smilies immer logische Sätze, du kannst aber nicht lesen. Nach dem Motto: Ich interpretiere was ich will, wer daran nicht glaubt, der negiert.

Ist genauso wie deine SRT und ART. Formel ohne Beweise. Gebildet aus Phantasie.
Wer von uns beiden ist ein Gläubiger? :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon contravariant » Do 17. Mär 2016, 19:22

Kurt hat geschrieben:Verstehst du denn nicht was ich schreibe. (oder willst du es nicht sehen wollen müssen?)

Doch, verstehe ich gut, nur hätte ich gerne ein paar Belege zu deinen Behauptungen.
contravariant
 
Beiträge: 3020
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Do 17. Mär 2016, 19:56

contravariant hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Verstehst du denn nicht was ich schreibe. (oder willst du es nicht sehen wollen müssen?)

Doch, verstehe ich gut, nur hätte ich gerne ein paar Belege zu deinen Behauptungen.

Ich verstehe es nicht. Wie stelle ich mir am besten den Urknall vor? Und was wurde zuerst ausgestrahlt, Gamma-, Mikro-, oder Röntgenstrahlung?
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kurt » Do 17. Mär 2016, 20:44

contravariant hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Verstehst du denn nicht was ich schreibe. (oder willst du es nicht sehen wollen müssen?)

Doch, verstehe ich gut, nur hätte ich gerne ein paar Belege zu deinen Behauptungen.


Einen hab ich geliefert, es werden irgendwann weitere folgen.

Du bringst nichts hervor, nicht mal Behauptungen.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13580
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste