Ein Urknallmärchen weniger

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kurt » Mi 16. Mär 2016, 12:34

Kurt
 
Beiträge: 13787
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kondensat » Mi 16. Mär 2016, 15:31

warum die alma-beobachtungen den urknall wiederlegen sollen, wird und kurt sicherlich noch darlegen, oder?
oder wie soll ich die überschrift des postings verstehen?
Kondensat
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 23. Feb 2016, 15:17

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kurt » Mi 16. Mär 2016, 16:18

Kondensat hat geschrieben:warum die alma-beobachtungen den urknall wiederlegen sollen, wird und kurt sicherlich noch darlegen, oder?
oder wie soll ich die überschrift des postings verstehen?


Bisher war die Aussage immer dass die HS direkt vom Urknall übriggeblieben ist.
Meine Anmerkungen dass es sich dabei um Licht ferner Galaxien handelt wurde einfach nur belächelt und als Hirngespinnt gebrandmarkt.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13787
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Märchengeschichte

Beitragvon rmw » Mi 16. Mär 2016, 16:21

Kondensat hat geschrieben:warum die alma-beobachtungen den urknall wiederlegen sollen

Widerlegen zwar nicht, aber die Hintergrundstrahlung ist ja auch als Bestätigung für den Urknall verkauft worden was wohl eher in den Bereich der Märchengeschichten gehört.
So wie der ganze RT Hokus Pokus halt.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kondensat » Mi 16. Mär 2016, 17:01

wie üblich werden aussagen durcheinander gewirbelt, dinge falsch miteinander verknüpft um dann als gloreiche bestätigung der eigenen kruden schlüsse herangezogen werden zu können

um mal mit euren argumenten zu arbeiten:
:lol: :lol: :lol:
Kondensat
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 23. Feb 2016, 15:17

Argument

Beitragvon rmw » Mi 16. Mär 2016, 17:29

Kondensat hat geschrieben:um mal mit euren argumenten zu arbeiten

Ich würde eher sagen du hast ganz einfach kein Argument.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Mi 16. Mär 2016, 19:55

Kondensat hat geschrieben:wie üblich werden aussagen durcheinander gewirbelt, dinge falsch miteinander verknüpft um dann als gloreiche bestätigung der eigenen kruden schlüsse herangezogen werden zu können

um mal mit euren argumenten zu arbeiten:
:lol: :lol: :lol:

Wolltest du nicht das Forum verlassen, weil Einstein angeblich krude als strohdumm bezeichnet wurde? :lol: :lol: :lol:
Wie lange sollen wir noch darauf warten bis ihr endlich anhand des Applets zeigt, dass V konstant ist --in allen IS--? :lol: :lol: :lol:

Du kannst mit diesen Argumenten nicht arbeiten, weil du noch nichts geliefert hast, außer deinem Gejammer. :lol: :lol: :lol:

Wir schon, denn wir haben hier schließlich auch schon geliefert:

Einstein hat geschrieben:Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.




:lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon contravariant » Mi 16. Mär 2016, 20:05

Du verwechselst da was. In dem Artikel geht es um Hintergrundstrahlung im Infrarotbereich. Der Teil der HS, der gewöhnlich mit dem Urknall assoziiert wird, liegt aber im Mikrowellenspektrum.
contravariant
 
Beiträge: 3020
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon JuRo » Mi 16. Mär 2016, 20:25

Chief hat geschrieben:
contravariant hat geschrieben:Du verwechselst da was. In dem Artikel geht es um Hintergrundstrahlung im Infrarotbereich. Der Teil der HS, der gewöhnlich mit dem Urknall assoziiert wird, liegt aber im Mikrowellenspektrum.

Und Gott sprach: Es werde Licht! ... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Und es ward Licht. Und das Licht war in allen IS konstant. Und Gott sah, dass das gut war. :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Ein Urknallmärchen weniger

Beitragvon Kurt » Mi 16. Mär 2016, 21:59

contravariant hat geschrieben:Du verwechselst da was. In dem Artikel geht es um Hintergrundstrahlung im Infrarotbereich. Der Teil der HS, der gewöhnlich mit dem Urknall assoziiert wird, liegt aber im Mikrowellenspektrum.


Wo soll denn da der Unterschied sein, alles Licht kommt von Materie, ohne diese keine Licht.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13787
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste