Merkel: Wir schaffen das!

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon All » Mi 6. Jan 2016, 19:27



Das sagt sie ja nicht. Also erübrigt sich die Frage nach dem WIE.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon All » Do 7. Jan 2016, 14:29

Die Kölner Oberbürgermeisterin Rektal hat mittlerweile ein gutes Mittel gefunden, wie sich Frauen vor Übergriffen schützen können. Der wohl allen bekannte Armlängenfaktor wird es schon richten. Das heißt also, falls man als Frau verfolgt wird, sollte man schneller laufen können als der Verfolger, aber nicht so schnell, dass man mehr als eine Armlänge Abstand hat.
Bei Verkürzung des Abstandes sollte man dann aber tunlichst darauf achten, dass die Messerlänge eingehalten wird, sonst könnte es doch etwas schmerzhaft werden und die bisherigen Bedenken der Bevölkerung mit einen stichhaltigen Grund untermauert werden.

Eventuell wäre es aber auch angebracht, eine Armlängenverordnung mittels “Erlass“ auf die Männer anzuwenden, dann könnten sich die Frauen frei bewegen. Wichtig wäre, dass die Männer sich zu diesem ER LASS (es) bekennen und sich entsprechend verpflichten.

Ähnlich so, wie man sich als deutscher Staatsbürger dem GG verpflichtet fühlt, welches aber auch nicht mehr so richtig gilt.

Vorteile haben natürlich die Männer mit relativ kurzen Armen. Die kommen einfach näher an die Frauen ran. Da ich einen wunderbaren Körper mit unvergleichlichen Proportionen habe, fühle ich mich diskriminiert. Ich überlege schon, den Männerbeauftragten anzurufen und eine Klage einzureichen.

Betrachtet man mal die Vorfälle in Köln, Hamburg und Stuttgart etwas differenzierter, stellt man fest, dass es sich um DREI Einzelfälle handelt, die man nicht verallgemeinern sollte.

Zumal man auch einen Aufruf an die Frauen richten sollte, damit sie ihre Tugendhaftigkeit einhalten und uralte Verhaltensnormen anwenden. So sollen sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck (Reize) nicht zur Schau tragen.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon All » Do 7. Jan 2016, 18:07

Chief hat geschrieben:
All hat geschrieben:...

Zumal man auch einen Aufruf an die Frauen richten sollte, damit sie ihre Tugendhaftigkeit einhalten und uralte Verhaltensnormen anwenden. So sollen sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck (Reize) nicht zur Schau tragen.

Vielleicht wird demnächst die Scharia-Polizei doch noch in Deutschland zugelassen werden. Wenn Angela so weiter macht dann ganz sicher! :mrgreen:


Das ist doch schon in Wuppertal Fakt. Vom dortigen Landgericht sogar "genehmigt", bzw. nicht zu beanstanden, weil nicht von einer einschüchternden, militanten Wirkung ausgegangen wird.Wobei das eine sehr subjektive Einschätzung eines "objektiven" :mrgreen: Gerichtes ist, was letztlich bunter dem Einfluss der jeweiligen Politik steht.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Maß des Erträglichen

Beitragvon rmw » Fr 8. Jan 2016, 20:32

Ganz offen gesagt das Maß des Erträglichen ist längst überschritten.
Wenn die Narren so weitermachen wird das zu einem Pulverfaß, das heißt es ist ohnehin schon eines.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon All » Sa 9. Jan 2016, 09:54

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Diese Aussage ist jetzt etwas missbräuchlich und sarkastisch genutzt, denn der Ursprung dieses Satzes hatte durchaus mal eine positive Note.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon McDaniel-77 » Mi 13. Jan 2016, 01:37

Wir leben in einer Diktatur,

wenn Merkel einfach gegen das Grundgesetz (Art. 16a) illegale Einwanderer ins Land lockt und diese dann durchdrehen, wer gehört dann ins Gefängnis und wer ausgewiesen?

Ich denke in einem Rechtsstaat gilt das Recht, also müssen alle illegalen einwanderer eingefangen und abgeschoben werden, da gibt es überhaupt nichts dran zu rütteln. Die Gesetzesbrecher gehören in den Knast, darunter auch alle Ministerpräsidenten und anderen Mittäter, die hier seit Jahren das Grundgesetz brechen und z.B. bei Kriegseinsätzen der NATO, also bei US-Angriffskriegen mitspielen.

Das ist doch gar nicht so schwer, aber die Justiz scheint entweder komplett unterwandert, korrumpiert oder verblödet zu sein!?

In Schweden ist die Vergewaltigungsrate weltweit am höchsten, aber erst seit die ganzen Fachkräfte einmarschiert sind, vorher war Schweden recht friedlich.

Ich empfehle Dr. Alfons Proebstl, der wurde inzwischen auch schon mundtot gemacht, die Wahrheit in Satire zu verpacken darf man nämlich auch nicht mehr.

Grüße

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon All » Mi 13. Jan 2016, 09:57

Hallo lieber Daniel,

es ist richtig, wir leben in einer Meinungsdiktatur, die allerdings ganz geschickt durch Begriffsverzerrungen verursacht ist.

Nach dem GG würden nur 1% aller Invasoren Asyl bekommen. Wenn das GG zur Anwendung käme, würden Ideologien platzen.
Aber selbst nach den GFK kann man (Art.33) die Invasoren zurückweisen.
Zudem beißen sich die GFK und das GG zum Teil heftig.

Der gesamte rechtliche Apparat inkl. der Aufenthaltsgesetze scheint :!: schwammig und kann so missbraucht werden, wie es denn Politikern in den Kram passt.

Lies mal Abhandlungen von Prof. Dr. Schatzschneider, dann wird einiges klarer.

Mal schauen, vielleicht schreibe ich noch was dazu, wenn ich Lust habe.

Momentan bereite ich mich auf die bevorstehende Gewalt vor und habe mich längst mit legalen Waffen eingedeckt. Die Einschläge kommen näher. Bei uns am Bahnhof wurden ähnliche Gewalttaten registriert wie in Köln. Allerdings von der "Qualität" her nicht so massiv.
Meiner jüngsten Tochter habe ich untersagt öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. In dem Fall hört sie sogar auf mich. ;) Ich habe ihr ein Auto gekauft, damit sie ihren Studienplatz etwas gefahrloser erreichen kann.
Was ist mit den Bürgern, die nicht die finanziellen Mittel haben ihre Kinder in der Form zu schützen. Sicherheit wird in Zukunft eine Frage des Geldbeutels sein. Genau das geht nicht.



Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon Jan » Do 14. Jan 2016, 10:37

Gestern habe ich in der Rheinischen Post gelesen, daß die Straftaten von Köln bleiben wohl ungesühnt.

Ich dachte immer wir leben in einem Rechtsstaat.

Jetzt weiß ich, was Merkel damit meinte, als sie sagte: Die Täter werden mit der ganzen Härte unseres Rechtsstaates bestraft. :idea: :roll:

Wir schaffen das bedeutet, daß sich der Rechtsstaat dabei ist sich selbst zu zerfleischen.
Es hagelt Strafanzeigen und Ermittlungen gegen Polizei und Politiker. :shock:

Ergebnis: Wegen 15 km/h in der Spielstraße wird bin ich mit 10 Euro Bußgeld mehr bestraft worden.
Jan
 
Beiträge: 4039
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon fallili » Do 14. Jan 2016, 12:41

Die Straftaten bleiben deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit ungesühnt, weil wir in einem Rechtsstaat leben.
Und da muss man einem Täter ein Straftat auch unanzweifelbar nachweisen! Das wird in so einem Fall leider fast unmöglich.
Oder wärst Du in der Lage nach solchen Aktionen mit Unmengen an Leuten um Dich die Dich begrapschen und bestehlen, bei einer Gegenüberstellung einen Afrikaner wirklich völlig sicher von Anderen zu unterscheiden und aussagen zu können "Der wars".
Das kann man als "Nachteil" des Rechtsstaates empfinden, andererseits bin ich froh, das ich nicht deshalb verurteilt werden kann weil irgendwer mal sagt "fallili hat mir ein Handy gestohlen".
Es ist in solchen Fällen eben kontraproduktiv, das selbst für die miesesten Typen alle Rechte des Rechtsstaates erhalten bleiben, aber deswegen kann man diese Prinzipien nicht aufgeben.
Daher liegt es wirklich in der Verantwortung des Staates dafür zu sorgen, das so etwas erst gar nicht passieren kann. Also endlich doch wieder mehr Polizisten einstellen und den Staat nicht weiter kaputtsparen.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Merkel: Wir schaffen das!

Beitragvon Jan » Do 14. Jan 2016, 13:12

Bleiben die Taten ungesühnt, gibt es einen rechtsfreien Raum.

Dann sollte nicht gegen die überforderten Polizisten ermittelt werden, sondern dann müssen die verantwortlichen Politiker die Verantwortung übernehmen. Und zwar von Oben angefangen.
Jan
 
Beiträge: 4039
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste