Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mo 4. Nov 2019, 18:26

Lagrange hat geschrieben:Das ist egal, es muss immer zurückgerechnet werden. Auf das Jahr 1900.
Was bitte ist denn an dem Jahr so besonders? Ist das symmetrisch? :lol:
Symmetrie wo?
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Lagrange » Mo 4. Nov 2019, 18:34

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Das ist egal, es muss immer zurückgerechnet werden. Auf das Jahr 1900.
Was bitte ist denn an dem Jahr so besonders? Ist das symmetrisch? :lol:
Symmetrie wo?

Besonders ist, dass das Jahr nur einmal erschienen ist.
Jedes Jahr dauert unterschiedlich lange.

Bild
Ob Beobachter oder die Welle als bewegt betrachtet wird, ist scheißegal. :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13403
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mo 4. Nov 2019, 18:45

Lagrange hat geschrieben:Ob Beobachter oder die Welle als bewegt betrachtet wird, ist scheißegal.

Deppenkarussell kannst du alleine fahren.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Lagrange » Di 5. Nov 2019, 08:37

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Ob Beobachter oder die Welle als bewegt betrachtet wird, ist scheißegal.

Deppenkarussell kannst du alleine fahren.

Wie meinst du das?

Im System Beobachter bewegt sich Licht.

Im System Licht bewegt sich Beobachter.

Wo ist das Problem?

Im System Licht bewegt sich System-Beobachter mit c, also die Längen sind auf Null geschrumpft. :lol:

Alles passiert in einem Punkt! :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13403
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Di 5. Nov 2019, 13:07

Lagrange hat geschrieben:Wie meinst du das?

Im System Beobachter bewegt sich Licht.

Im System Licht bewegt sich Beobachter.

Wo ist das Problem?

Versuch' das mal mit den Lichtuhren und zwar vertikal und horizontal, das ist das Problem.

Lasse sich zwei Lichtuhren gegeneinander bewegen, betrachte eine als ruhend und die andere als bewegt. An beiden Lichtuhren sind identische Maßstäbe befestigt, die an der jweils anderen Uhr vorbei geschoben werden. Eine Uhr geht nach und zählt weniger t pro Strecke und kommt damit auf ein höheres v.

Das Ganze fassen wir nun als neues Bezugssystem zusammen, benutzen die Zeit der darin ruhenden Uhr als dessen Systemzeit und betrachten dieses System bewegt in einem neuen übergeordnetem Bezugssystem, in welchem wieder eine Lichtuhr ruht. Welche von den drei Lichtuhren zählt wohl am schnellsten? Gegenüber was kann eine Uhr also folglich am schnellsten gehen? Eben, jene Uhr, die im am höchsten definierbaren Bezugssystem ruht und dieses Bezugssystem dürfte ja wohl der unendlich große Raum des gesamten Universums sein.

Das Bezugssystem, welches wir zuvor zusammen gefasst haben, entspricht etwa dem Bezugssystem GPS - wir können darin Uhren synchronisieren, so viele wir wollen, sie werden gegenüber einer Uhr, die in unserem Wurzelbezugssystem (dem Universum) ruht, langsamer gehen.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Mikesch » Di 5. Nov 2019, 13:19

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Wie meinst du das?

Im System Beobachter bewegt sich Licht.

Im System Licht bewegt sich Beobachter.

Wo ist das Problem?

Versuch' das mal mit den Lichtuhren und zwar vertikal und horizontal, das ist das Problem.

Lasse sich zwei Lichtuhren gegeneinander bewegen, betrachte eine als ruhend und die andere als bewegt. An beiden Lichtuhren sind identische Maßstäbe befestigt, die an der jweils anderen Uhr vorbei geschoben werden. Eine Uhr geht nach und zählt weniger t pro Strecke und kommt damit auf ein höheres v.

Das Ganze fassen wir nun als neues Bezugssystem zusammen, benutzen die Zeit der darin ruhenden Uhr als dessen Systemzeit und betrachten dieses System bewegt in einem neuen übergeordnetem Bezugssystem, in welchem wieder eine Lichtuhr ruht. Welche von den drei Lichtuhren zählt wohl am schnellsten? Gegenüber was kann eine Uhr also folglich am schnellsten gehen? Eben, jene Uhr, die im am höchsten definierbaren Bezugssystem ruht und dieses Bezugssystem dürfte ja wohl der unendlich große Raum des gesamten Universums sein.

Das Bezugssystem, welches wir zuvor zusammen gefasst haben, entspricht etwa dem Bezugssystem GPS - wir können darin Uhren synchronisieren, so viele wir wollen, sie werden gegenüber einer Uhr, die in unserem Wurzelbezugssystem (dem Universum) ruht, langsamer gehen.

Ein Wurzelbezugssystem? Bitte einmal vorrechnen. Welche Geschwindigkeit hat die Erde zum Wurzelbezugssystem?
v ist verschieden? Erkläre bitte den Impuls- und Energieerhaltungssatz
Was ist das am höchsten definierbare Bezugssystem? Wo liegt das?
Woher weisst du, dass der Raum unendlich ist?
Jedes Bezugssystem umfasst das gesamte Universum. Oder etwa nicht?
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Lagrange » Di 5. Nov 2019, 13:24

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Wie meinst du das?

Im System Beobachter bewegt sich Licht.

Im System Licht bewegt sich Beobachter.

Wo ist das Problem?

Versuch' das mal mit den Lichtuhren und zwar vertikal und horizontal, das ist das Problem.

Die Lichtuhr geht nicht wenn sie sich mit v=c bewegt.

Eine ruhende Lichtuhr geht normal auch dann wenn sich ein Beobachter mit v=c bewegt.

Einsteins Theorie ist schwachsinnig! :lol:

Einstein=Volldepp! :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13403
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Di 5. Nov 2019, 13:52

Lagrange hat geschrieben:Die Lichtuhr geht nicht wenn sie sich mit v=c bewegt.
Das ist zwar korrekt, aber darum geht es nicht.

Lagrange hat geschrieben:Eine ruhende Lichtuhr geht normal auch dann wenn sich ein Beobachter mit v=c bewegt.
Ja, genau. Aber was ist mit der Lichtuhr, die der Beobachtete mit sich führt? Die geht nicht, nicht wahr? Das würde btw. der Beobachtete in seinem eigenen Ruhesystem auch feststellen. und außerdem auch noch, wie die Uhr des Beobachters in der Ferne trotzdem noch funktioniert - also schneller geht.

Lagrange hat geschrieben:Einsteins Theorie ist schwachsinnig! :lol:
Ja, das wissen wir. Was wir aber nicht wissen, ist wie man nun feststellen kann, welche Uhr denn nun die langsamere und damit die schneller bewegtere ist. Oh moment... Ich weiß das ja längst! Aber hier finden dennoch ellenlange fruchtlose Debatten über v x t und Zeug statt. Begreifen müsst ihr, nicht ich.

Geschwindigkeiten haben eine Zeit in der Einheit, Strecken nicht.
Impuls hat eine Zeit in der Einheit, Strecken nicht.
Energie hat eine Zeit in der Einheit, Strecken nicht.
Ladung hat eine Zeit in der Einheit, Strecken nicht.
...STRECKEN NICHT, STRECKEN NICHT!
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Lagrange » Di 5. Nov 2019, 14:14

Sciencewoken hat geschrieben:...Was wir aber nicht wissen, ist wie man nun feststellen kann, welche Uhr denn nun die langsamere und damit die schneller bewegtere ist...

Also eine Uhr geht gleich schnell unabhängig davon ob sich ein Beobachter bewegt oder nicht.

Mehr brauche ich nicht um zu zeigen dass Einstein ein Dummkopf war.
Lagrange
 
Beiträge: 13403
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Di 5. Nov 2019, 14:21

Lagrange hat geschrieben:Also eine Uhr geht gleich schnell unabhängig davon ob sich ein Beobachter bewegt oder nicht.
Würdest du dich bitte nicht selbst verarschen? Würdest du im selben Atemzug nicht auch noch Andere verarschen, insbesondere mich?

Welche Uhren gehen wann gleich schnell? Uhren in gleichen Ruhesystemen - Uhren in anderen Ruhesystemen - also zu anderen Ruhesystemen bewegte Systeme - gehen anders. Das oberste denkbare Wurzelruhesystem ist das Universum selbst. Richtig oder falsch?

Wenn falsch, wie kommt es dann, dass mit v=c bewegte Lichtuhren stehen bleiben? Ich brauche nicht viel, um festzustellen, wer hier die Dummköpfe sind.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste