Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Lagrange » Mi 6. Nov 2019, 14:11

Bild

Hier sieht man, dass Käse und Kater zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten messen. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 9819
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mi 6. Nov 2019, 14:19

Lagrange hat geschrieben:Das tun sie nicht weil alle Messgeräte...
Ich kann es nicht mehr hören. Uhren sind keine Zeitmessgeräte, sondern Takt-Zähl-und-Anzeige-Geräte. Das ist kein verdammter Messfehler, das ist die Natur einer Uhr. Du wirst genau nur eine Uhr zur Kalibrierung verwenden können und von der kannst du die Dauer auch nur ermitteln, indem du den Kehrwert der definiert gezählten Takte nimmst. Wie lange die Dauer also dauert bleibt Definitionssache - Zeit hast du nie wirklich gemessen - ist so, bleibt so.

Lagrange hat geschrieben:Beide Uhren überqueren gleich lange Strecken (von einer schwarzen Linie bis zur anderen).

Die Entfernung ist gleich, die gemessene Dauer ist unterschiedlich.
UND WAS SCHLIEßEN WIR DARAUS?
Widerhole das noch ein paar mal ohne es zu sehen. Da verblödet man ja schon beim Mitlesen, verdammt. :lol:
Gleiche Strecke unterschiedliche Zeiten... Geschwindigkeit ist gleich Strecke durch Zeit... WAS ALSO SCHLIEßEN WIR DARAUS? Und jetzt fang bloß nicht wieder davon an, dass eine Uhr falsch geht, das nämlich schließen die meisten Menschen nämlich als letztes daraus, insbesondere dann, wenn sie die Zeit aus dem anderen Bezugssystem gar nicht kennen.
Zuletzt geändert von Sciencewoken am Mi 6. Nov 2019, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mi 6. Nov 2019, 14:25

Lagrange hat geschrieben:Bild

Hier sieht man, dass Käse und Kater zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten messen. :lol:

Ja, wieder äüßerst witzig, aber der Kern fehlt. Käse und Kater bewegen sich offensichtlich identisch nur halt in unterschiedliche Richtungen - warum also gehen ihre Uhren unterschiedlich? Dummerweise hat MikDepp schon die korrekte Antwort gegeben - Kasten T2 ist der absolut ruhende Kasten und hier wird das Ruhesystem der absolut bewegten Strecke betrachtet. Schon wissen wir, wer nichts von Bezugssystemen versteht... MikDepp nämlich und Daniel der Käfer, der auch nicht gemerkt hat, dass es MikDepp ist, der sich selbst belügt. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Daniel K. » Mi 6. Nov 2019, 14:29

Sciencewoken hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Fachlich hast du nun nichts mit Y. gemein, er hat Ahnung von Physik, versteht die SRT, vertritt diese, weiß sie beschreibt die Natur richtig...

Aber er hat immerhin eine ganz andere Meinung als du, auch was die SRT und vor Allem die ART betrifft - du beschreibst Beides nun mal falsch und das weiß er so gut wie ich.

Unfug, kannst es gerne versuchen zu belegen, er kann so etwas auch nicht belegen, hat er letzte mal zwar behauptet, aber hat dann ganz schnell gekniffen. Er hat nicht gezeigt, wo ich eine andere Meinung zur SRT oder auch zur ART habe. Das macht auch keinen Sinn, denn ich stehe hinter der RT und der Physik. Also, wenn du nun tönt, du weißt, ich beschreibe beide Theorien falsch, dann belege es, oder du bist auch nur ein Maulheld. Ja wir wissen, da wird nichts kommen, du bist nur ein Maulheld. :mrgreen:


Sciencewoken hat geschrieben:
Wie gut ich die SRT verstehe, hat sogar Schulz verstanden, aber du liegst immer richtig, wenn es nach dir ginge - es geht aber nicht nach dir.

Unfug, er hat dich freundlich gebügelt, und schaltet ja auch viele deiner Beiträge gar nicht mehr frei. Aber kannst gerne mal was verlinken, wo er schreibt, Hartmut hat die SRT verstanden. :mrgreen:


Sciencewoken hat geschrieben:
Mir ist auch durchaus bewusst, dass es kaum nur nach mir gehen wird, aber du, der du sowas von Argumentlos bist, bist der Falsche, mir dies mitzuteilen. Du hast nichts, was meine Argumente widerlegt.

Hartmut, wie Zasada oder Kurt wirst du als ... es nie zugeben, widerlegt worden zu sein und um dich zu widerlegen muss man nicht mal bis in die SRT greifen, da reicht schon Newton und ein Ernst völlig aus. :mrgreen:


Sciencewoken hat geschrieben:
Und bei Yukterez bin ich mir sicher, dass er etwas mit guten Argumenten anfangen kann und das ohne dass man ihm groß etwas vorrechnen muss. Aber solange er trotz dieser Argumente immer noch keine Notwendigkeit sieht, an der "Physik" etwas zu ändern, ist das seine Sache.

Klar, rede dir ruhig mal ein, er würde deine Behauptungen, denn Argumente hast du nicht, auch nur im kleinsten Ansatz für richtig halten. Du peilst gar nichts, er lacht über Menschen wie dich, er missbraucht dich als Kläffer den er gegen mich hetzen kann. Das freut ihn, nicht mehr. Deine physikalischen und mathematischen Fähigkeiten schätzt er bei "hintern Mond" ein.
Daniel K.
 
Beiträge: 2244
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Daniel K. » Mi 6. Nov 2019, 14:30

Sciencewoken hat geschrieben:
Er wird ganz sicher nicht Flacherdler bleiben, wenn Millionen Menschen von einer Kugelförmigen Erde überzeugt werden. Er wird jeden akzeptierten Paradigmenwechsel mit machen, selbst dann, wenn er ihm nicht passt! Bei dir und vielen Anderen hier ist genau das ganz anders. Gedanken- und Filterblasen... verstehst du?

Hartmut, Y. wird wohl mit der Physik gehen, unterm Strich ist er mental auch nur ein Opportunist, aber jede Änderung und alles was es neues in der Physik geben wird, wird nicht von dir kommen und wird nicht im Ansatz auch nur das kleinste Stück von deinem Käse beinhalten. Im Gegenteil die SRT wird weiter als Lösung darin zu finden sein, wie man auch heute noch Newton findet, für kleine Geschwindigkeiten. Die SRT und auch die ART sind mit einer unglaublichen Genauigkeit experimentell bestätigt.

Man kann sogar sagen, die Physiker sind zum Teil sogar etwas traurig, dass beide Theorien immer und immer wieder so genau bestätigt werden, und das man so gar nichts an Abweichungen finden kann, egal wie genau man auch die Experimente macht. Denn die RT kann eben nicht mit der QT, man bekommt beide so nicht unter einen Hut. Und es wird wohl eher die RT sein, die modifiziert wird, damit sie zur QT passt, und nicht die QT. Heißt man wird weiter versuchen die RT zu quantisieren. Dafür versucht man es mit Mikrogravitation, man will die Kraft der Gravitation zwischen zwei möglichst kleinen Massen messen. Denn in der RT ist die Gravitation nicht quantisiert, in der QT können Objekte an zwei Orten "gleichzeitig" sein, die Unbestimmtheit eben, nun will man sehen, ob das auch für das Gravitationsfeld gilt.

Egal, wirst du eh nicht peilen, halten wir von dir wird nichts neues in der Physik kommen und das was kommt wird nichts von dir beinhalten.



Sciencewoken hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:
Du merkst aber auch gar nichts. Schulz ist ein sehr höflicher Mensch der dich auf hanseatische Art abgebügelt hat.

Du merkst auch nichts! Schulz hat erst Manuel K. abgebügelt und anschließend mich, als ich ihn in den Linkswischern zuordnete. :lol:

Unfug, aber wirst du nie verstehen.


Sciencewoken hat geschrieben:
Und was Yukterez hier bis heute noch mit dir veranstaltet, sieht man ja. Bei mir hat er wenigstens schon eingesehen, dass Hopfen und Malz verloren ist. :lol: Wenn du meinst, dann bin ich halt eine Witzfigur. Da ist sogar etwas Wahres dran, denn ich kann herzlich über Witze, wie dich lachen. :lol:
Ich muss nicht vor jedem Quacksalber Recht haben, mir genügt es zu wissen, dass ich Recht habe. Ich kann dummschwafelnde Clows, wie dich, sogar als Genie bezeichnen, xx xxx! :lol:

Ist schon wo bemitleidenswert zu sehen, wie wenig du von Y. verstehst. Das du bei der Physik versagst, gut, aber auch sozial tapst du nur im Dunklen.
Daniel K.
 
Beiträge: 2244
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mi 6. Nov 2019, 14:58

Daniel K. hat geschrieben:Unfug, kannst es gerne versuchen zu belegen, er kann so etwas auch nicht belegen, hat er letzte mal zwar behauptet, aber hat dann ganz schnell gekniffen.

Gekniffen? Ich würde ja sagen, dass ist bei dir auch eher so eine "Hopfen und Malz"-Sache, wie bei mir, xx xxx! :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mi 6. Nov 2019, 15:01

Daniel K. hat geschrieben:Hartmut, Y. wird wohl mit der Physik gehen, unterm Strich ist er mental auch nur ein Opportunist, aber jede Änderung und alles was es neues in der Physik geben wird, wird nicht von dir kommen...

Sondern von Tagträumern, wie dir, die ihr ja, so engstirnig, wie ihr seid, die absolute Übersicht hab... das ist da gültig, das ist hier gültig, das ist woanders gültig und was kritiker sagen, ist überhasupt nicht gültig. Klingt logisch, xx xxx. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Mikesch » Mi 6. Nov 2019, 16:57

Sciencewoken hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:Hartmut, Y. wird wohl mit der Physik gehen, unterm Strich ist er mental auch nur ein Opportunist, aber jede Änderung und alles was es neues in der Physik geben wird, wird nicht von dir kommen...

Sondern von Tagträumern, wie dir, die ihr ja, so engstirnig, wie ihr seid, die absolute Übersicht hab... das ist da gültig, das ist hier gültig, das ist woanders gültig und was kritiker sagen, ist überhasupt nicht gültig. Klingt logisch, xx xxx. :lol:
Aus deiner Warte ist das sicherlich richtig, dass wir die absolute Übersicht haben.
Das liegt aber nur daran, dass du auf einem entsetzlich niedrigem Niveau bist. Das ist jeder Dackel und wahrscheinlich die Hälfte aller Brote schlauer als du.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Sciencewoken » Mi 6. Nov 2019, 17:09

Mikesch hat geschrieben:Das liegt aber nur daran, dass du auf einem entsetzlich niedrigem Niveau bist.

Das würde ich auch behaupten, wenn mein Niveau 727 Kellergeschosse unter dem von (z.B.) Newton wäre, xx xxx! :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Gammastrahlung Teilchen oder Welle?

Beitragvon Mikesch » Mi 6. Nov 2019, 17:22

Sciencewoken hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Das liegt aber nur daran, dass du auf einem entsetzlich niedrigem Niveau bist.

Das würde ich auch behaupten, wenn mein Niveau 727 Kellergeschosse unter dem von (z.B.) Newton wäre, xx xxx! :lol:
Na, dann sind wir ja einer Meinung.
Du bist 727 Kellergeschosse unter dem Niveau von (z.B.) Newton und ich bin das Genie.
Einverstanden.

Was ist jetzt mit:
http://mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=6&t=893&p=157438#p157431

:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast