AM-Modulation

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: AM-Modulation

Beitragvon McDaniel-77 » So 27. Sep 2015, 01:42

Ich weiß Kurt, für Dich gibt's immer nur Nichts bzw. Trägersubstanz, was auch immer das sein mag.

Hier ein Link zum Elektronenstrahl: https://youtu.be/5-Bco8KRpmU?t=2m57s

Falls Du nicht glaubst, dass es Elektronen gibt:

Bild

Nimm das aus einem Piezo-Feuerzeug heraus, halte den Draht an Deinen Finger und drücke mit der anderen Hand den Hebel durch.

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 27. Sep 2015, 11:10

McDaniel-77 hat geschrieben:Nimm das aus einem Piezo-Feuerzeug heraus, halte den Draht an Deinen Finger und drücke mit der anderen Hand den Hebel durch.


Daniel, was hat das nun mit den Falschvorstellungen um AM zu tun?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon McDaniel-77 » So 27. Sep 2015, 22:52

Mehr Strom ergibt höhere Amplituden,

weil mehr Elementarladungen dasselbe tun.

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 27. Sep 2015, 23:08

McDaniel-77 hat geschrieben:Mehr Strom ergibt höhere Amplituden,

Das kann ich bestätigen, mehr Amplitude im Hochspringen wenn man die Finger am Nagel, und diesen vorher in die Steckdose gesteckt hat.

McDaniel-77 hat geschrieben:weil mehr Elementarladungen dasselbe tun.


Kannst du das auch bestätigen?
Leg mal ein Schüsselchen voller Elementarladungen auf den Tisch.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon McDaniel-77 » Mo 28. Sep 2015, 02:41

Kurt,

die Schüssel besteht schon aus Elementarladungen. Atome sind aus Elektronen und Protonen aufgebaut, diese kann man zweifelsfrei nachweisen. Man kann einen Elektronen- oder Protonen-Strahl erzeugen, dieser transportiert einen elektrischen Strom. Plasma in seiner reinsten Form ist das.

Der Millikan-Versuch zeigt die Abzählbarkeit der Elementarladung. Es sind immer ganze Einheiten davon, es gibt keine halben Elektronen oder so etwas.

Elektronen ansich kann dir niemand in die Schüssel legen, weil diese sich abstoßen und sofort wieder dort hin wollen, wo sie hergekommen sind bzw. wo sie fehlen. In der Braunschen Röhre benutzt man Elektronen, um das Fernsehbild auf die Mattscheibe zu zeichnen. Das gibt's wirklich, ich habe so ein Gerät zu Hause und kann es dir vorführen. Hält man einen Magneten dran, stört das die Bilddarstellung, weil Elektronen auf Magnetismus reagieren. Ladungen erzeugen Magnetismus.

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Mi 30. Sep 2015, 21:39

McDaniel-77 hat geschrieben:Kurt,

die Schüssel besteht schon aus Elementarladungen.


Hallo Daniel, nein, es ist eine gedankliche Schüssel die auf einer gedanklichen Waage steht welche auf einem gedanklichem Tisch Platz genommen hat.
Aber nehmen wir eine Schüssel und stellen sie auf einen realen Tisch.

Diese Schüsel besteht, so wie der Tisch auch, aus Materiebausteinen.
Ladungen sind da nicht dabei, und in die Schüssel kannst du auch keine Ladungen reinlegen denn es gibt keine.

(das Thema hier ist aber AM, und es wäre mir schon irgendwie angenehm wenn wir dabei bleiben würden oder es einschlafen lassen weil niemand hier ist der mitreden will)

(deine Aussagen: gerne, aber in einem anderem/neuem Faden.
Binde einen an dann können wir uns austauschen.

McDaniel-77 hat geschrieben:Atome sind aus Elektronen und Protonen aufgebaut, diese kann man zweifelsfrei nachweisen. Man kann einen Elektronen- oder Protonen-Strahl erzeugen, dieser transportiert einen elektrischen Strom. Plasma in seiner reinsten Form ist das.


OK.

McDaniel-77 hat geschrieben:Der Millikan-Versuch zeigt die Abzählbarkeit der Elementarladung. Es sind immer ganze Einheiten davon, es gibt keine halben Elektronen oder so etwas.


Nein! es sind kleine Materieeinheiten, wohl Elektronen, Ladungen sind da nicht dabei denn es gibt keine.

McDaniel-77 hat geschrieben:Elektronen ansich kann dir niemand in die Schüssel legen, weil diese sich abstoßen und sofort wieder dort hin wollen, wo sie hergekommen sind bzw. wo sie fehlen. In der Braunschen Röhre benutzt man Elektronen, um das Fernsehbild auf die Mattscheibe zu zeichnen. Das gibt's wirklich, ich habe so ein Gerät zu Hause und kann es dir vorführen. Hält man einen Magneten dran, stört das die Bilddarstellung, weil Elektronen auf Magnetismus reagieren.


Ich weiss im Prinzip schon wie ein Fernseher funktioniert und warum um die Osziröhre Mumetall rumgebogen ist.

McDaniel-77 hat geschrieben:Ladungen erzeugen Magnetismus.


Tun sie nicht weils keine gibt.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Mi 30. Sep 2015, 22:09

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Ich weiss im Prinzip schon wie ein Fernseher funktioniert und warum um die Osziröhre Mumetall rumgebogen ist.

McDaniel-77 hat geschrieben:Ladungen erzeugen Magnetismus.


Tun sie nicht weils keine gibt.


Kurt

Ist dämlich :!: Merkst du selber, nicht wahr :?:



Was soll denn da dämlich sein?

Spacerat hat geschrieben:Oder glaubst du tatsächlich, alle welt würde bloß noch Flat-Screens herstellen, weil eine braunsche bzw. eine Bildröhre lt. deiner Physik nicht mehr funktioniert? :lol:


Was soll ich jetzt dazu schreiben (dämlicher Vergleich, oder was sonst? .Oder bist du auch der Meinung dass eine Bildröhre ohne Ladungen nicht funktioniert?)


Kurt


(hier gehts um AM)
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Mi 30. Sep 2015, 22:26

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Oder bist du auch der Meinung dass eine Bildröhre ohne Ladungen nicht funktioniert?
Was denkst du denn?



viewtopic.php?f=15&t=729

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Sa 3. Okt 2015, 19:44

.


Na, mehr als Formelzeiger und Phrasendrescher sind hier wohl nicht aufzutreiben, für eine anständige und sachbezogene Diskussion reichts hier wohl nicht.
Interessant!

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13509
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon deejey » Fr 9. Okt 2015, 00:07

Kurt hat geschrieben:.


Na, mehr als Formelzeiger und Phrasendrescher sind hier wohl nicht aufzutreiben, für eine anständige und sachbezogene Diskussion reichts hier wohl nicht.
Interessant!

Kurt


Kurt,

mal im Ernst, keine Sau interessiert sich für deine Theorie, das wird sich auch niemals ändern, nicht in diesem Leben, das musst du doch inzwischen kapiert haben. Fuck das Universum, schmeiß das Gerümpel weg und widme deine kostbare Zeit etwas anderem sonst endest du so wie Chief und paar andere Don Quichotes der Physik.
deejey
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 08:10

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sciencewoken und 4 Gäste