AM-Modulation

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Fr 16. Okt 2015, 22:03

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wo wie wann werden sie absichtlich/unabsichtlich erzeugt?
Zeigs auf, das Bild ist dazu extra gemacht worden.

Kurt
Vergiss es ganz einfach, TROLL!


Seit wann nennst du dich so?


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Sa 17. Okt 2015, 20:43

Kurt hat geschrieben:Das Oszilloskop zeigt in ihrer Amplitude sich ändernde Einzelschwingungen die alle die selbe Periodendauer haben.
Es zeigt also das Signal das den Sender verlässt, ein Signal konstanter Frequenz und sich ändernden Einzelschwingungsamplituden.


Da muss ich euch wohl mit der Nase draufstossen!!
Am Senderausgang ist nur ein einziges Signal mit konstanter Periodendauer vorhanden, also keine drei oder so.

Der allgemeine Behauptungsmarathon geht aber in Richtung "Seitenbänder".

Was Seitenbänder eigentlich sind das kann wohl auch niemand aufzeigen, aber zumindest bei "Seitenbandsignalen" müsste es doch klingeln.
Denn da sind ja, hier im Bilderbeispiel, zwei davon (scheinbar (durch Berechnen)) vorhanden, eins mit 99, eins mit 101 MHz.

Also: wo sind diese zu sehen?
Besser gesagt: womit sind diese zu sehen!!


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Sa 17. Okt 2015, 23:33

Chief hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:...
C1:
"Die ideale AM besteht aus 3 Sinusschwingungen. Der Trägerfrequenz und den beiden Seitenfrequenzen (oben und unten)... "
Nicht OK!
Das ist die Märchenwelt die sich eingebürgert hat.

...

Das wird gemessen/beobachtet (Oszilloskop)!


Noch ein Versuch:

Womit werden die vermeintlichen Seitenbandsignale gemessen/beobachtet?

(der Oszi ist es nicht!!)

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Sa 17. Okt 2015, 23:53

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Womit werden die vermeintlichen Seitenbandsignale gemessen/beobachtet?

(der Oszi ist es nicht!!)

Kurt
Hiermit z.B. Funktioniert prächtig.


Und was siehst du da so besonderes?

Es wird das FBAS-Signal gezeigt, einzelne Zeilen davon wo der Farbhilfsträger mit seinen 4.43.. MHz zu sehen ist und es ist auch zu sehen das er 90° Phasensprünge macht, es sich also um ein PAL-Signal handelt.
Seitenbandsignale seh ich da nicht.

Welches Gerät zeigt also die behaupteten Seitenbandsignale an?
(der Oszi macht es nicht!)


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 08:56

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Und was siehst du da so besonderes?

In dem Video gar nichts.


Du solltest zumindest auseinanderhalten können was ein moduliertes Signal und ein Modulationssignal ist!
(im Bild: S_ausg und S_mod)

Spacerat hat geschrieben: Nur wenn ich mit meinem Exemplar arbeite und mir Antennensignale auf eine spezielle Art ansehe, sehe ich ungefähr dies (rechts im Bild):

Jetzt kommen wir der Sache schon näher, du sagst: " und mir Antennensignale auf eine spezielle Art ansehe".
Welche spezielle Art ist das denn?

Übrigens, schau dir das Bild mal genauer an, es ist der Witz des Tages!!
Links wird eine sich ändernde Signalfrequenz hingemalt, rechts Träger mit Seitenbandsignalen.

Frag dich mal selber wo die denn herkommen sollen!!

Kurt


Kurt






Bild
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 09:21



Was willst du mir da aufzeigen?

(übrigens, diese Dappelgesichter schaue ich als beleidigend an)

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 10:15

Chief hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Was willst du mir da aufzeigen?

Frequenzen.


Was sind Frequenzen?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 11:42



Es geht auch mit nur einem "Seitenband", alles kein Problem.

Es ist einfach erstmal zu klären was jemand sich unter den Begriffen die hier auftauchen sich vorstellt, vorher gehts nur drunter und drüber.

Seitenbänder: das sagt erstmal überhaupt nichts aus sondern das man sich etwas vorstellt, mehr ist da nicht.
Ich habe hier den Begriff "Seitenbandsignale" eingeführt damit man sich auf wenigstens irgendwas beziehen kann das dann ev. auch nachweisbar ist.
Bei einem -Seitenbandsignal- handelt es sich also um ein Signal das bestimmte Eigenschaften hat.
Damit die beiden Seitenbandsignale nicht im ganzem "Seitenbandbereich" umhersausen habe ich den Sender mit einem Sinus moduliert, denn da bleiben sie am Anzeigegerät an Ort und Stelle.

Im gewähltem Beispiel (Sender 100 MHz, Modulationssignal 1 MHz) ergeben sich laut Büchern die beiden neuen Signale mit 99 und 101 Mhz.
Diese zusätzlichen Signal haben laut Bücherwissen sogar eine konstante Amplitude und Sinusform (alles falsch!)

Frequenz: dieser Begriff sagt für sich genommen überhaupt nichts aus!
Denn er ist auf dasda hier bezogen f = 1/T wobei T die Periodendauer der einzelnen Schwingungszüge eines Signals ist.
Die Verwendug dieses Begriffes anstatt des Begriffes "Signal mit der Frequenz von.." ist also nur dann sinnvoll wenn wirklich klar ist dass damit ein Signal mit der Frequenz x gemeint ist.

Ich gehe davon aus dass die Begriffe S_osz und S_mod und S_ausg, zu finden im Bild, eindeutig klar sind.
Wenn nicht bitte sagen.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 13:56

Chief hat geschrieben:@Kurt I,

wenn du einen AM-Sender suchst, wie "scharf" muss die Frequenz eingestellt werden.
Hast du noch nie gesehen dass sich zwei benachbarte Sender manchmal stören?

Störungen :lol:


Was ist denn nun, kannst du irgendwas zu dem sagen was aufgezeigt ist, oder erschöpft sich dein "Wissen" in Vorzeigen von Links?


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » So 18. Okt 2015, 14:18

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Du solltest zumindest auseinanderhalten können was ein moduliertes Signal und ein Modulationssignal ist!
(im Bild: S_ausg und S_mod)

Öhm... was? Versuche du dir mal klar zu machen, wozu die Seitenbänder benötigt werden.


Wo werden sie denn erzeugt?
Zeige auf wo das wie geschieht, du hast den kompletten Sender ums aufzuzeigen, du hast ein Sinussignal, das S_osz, du hast ein Modulationssignal, ebenfalls Sinusartig, das S_mod, du hast ein moduliertes Ausgangssignal, das S_ausg.
Es ist alles da was einen AM-Sender ausmacht, also zeige auf wo da noch zusätzliche Signal entstehen und wie die zum Ausgang gelangen!
(du weisst ja: 100 MHz und 99 MHz und 101 MHz)

Da du das nicht kannst weils nicht geschieht solltest du zumindest aufzeigen können wo denn die behaupteten "Seitenbandsignale" zu sehen sind (dein Oszi zeigte sie nämlich nicht, also wo sind sie sichtbar!).


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13232
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste