AM-Modulation

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Mo 14. Sep 2015, 21:56

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Gibt es eine Modulation ohne Seitenbänder, was eigentlich sind Seitenbänder?

Frequenzbänder, die die Trägerfrequenz umgeben. Durch obere und untere Grenze dieser Bänder wird der Frequenzbereich festgelegt, der übertragen werden kann.


Was sind denn "Frequenzbänder", wir haben einen Sinus als Modulationssignal.

Spacerat hat geschrieben:Eine Modulation ohne Seitenbänder wäre zwar möglich, aber eben nicht sinnvoll. Wer überträgt denn schon eine einzelne Frequenz moduliert?
Sowas hört man ja nicht mal im "BOS-Funk", also dieses komische Gepiepse auf 87,5MHz.


Das verstehe ich immer noch nicht, wie soll das gehen, was sagst du damit aus?

Beim AM-Sender gibt's einen Oszillator, dieses Signal wird in der Amplitude verändert und gesendet, da gibt's nur eine einzige Trägerfrequenz.

Spacerat hat geschrieben:(existiert dieser BOS-Funk überhaupt noch? Lange kein UKW mehr gehört. :D)


Unsere Feuerwehrsirenen werden noch damit geschaltet, wann alles "Digitalisiert" ist das weiss ich jetzt nicht.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Mo 14. Sep 2015, 22:55

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Was sind denn "Frequenzbänder", wir haben einen Sinus als Modulationssignal.


Wir haben eine Sinus als Trägerfrequenz.


Die 100 MHz

Spacerat hat geschrieben:Und wofür brauchen wir diese Trägerfrequenz? .


Das Trägersignal (mit der Trägerfrequenz) ist die Leitung vom Sender zum Empfänger.

Spacerat hat geschrieben:Um andere Frequenzen zwecks Übertragung darauf zu modulieren


Um unser zu übermittelndes Signal, das Oszillatorsignal mit der Frequenz von 1 MHz, draufzumodulieren.

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Beim AM-Sender gibt's einen Oszillator, dieses Signal wird in der Amplitude verändert und gesendet, da gibt's nur eine einzige Trägerfrequenz.
Tja... das ist halt nur die Trägerfrequenz. Mit dieser werden weitere Frequenzen zwecks Übertragung moduliert. Was gibt es da nicht zu verstehen?


Im Sender ist nur ein einziger Oszillator drin der die Trägerfrequenz, das S_osz, erzeugt.
Weitere Oszillatoren sind da nicht vorhanden.
Einzig dieses Signal, das S_osz, geht zur Modulationsstufe in der es mit dem Signal S_mod, dem 1 MHz also, in seiner Amplitude verändert wird.
Nach der Veränderung geht es als S_ausg zur Antenne.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Di 15. Sep 2015, 00:18

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Um unser zu übermittelndes Signal, das Oszillatorsignal mit der Frequenz von 1 MHz, draufzumodulieren.
Welches nur eines von vielen sein sollte, damit sich Modulation überhaupt lohnt. Ansonsten spar dir die Modulation und übermittle die Frequenz direkt. Gott allein weiß, was du damit willst.

Was denn schon, aufzeigen dass die im Wiki gemachten Aussagen falsch sind.
Und dazu hab ich halt die 100 MHz Trägersignal und das 1 MHz Modulationssignal hergenommen, es geht mit jeder anderen Frequenz auch, soll halt nur anschaulich sein.

Das eingestellte Bild zeigt es ja, es wird nur eine "Frequenz", ein einziges Signal, das S_osz) zum Senden verwendet, das Modulationsignal (S_mod), macht nichts anderes als das einzig vorhandene Signal, das mit den 100 MHz (S_osz) in seiner Amplitude zu verändern (nach der Veränderung heisst es: S_ausg).
Es werden keine anderen "Frequenzen", also weitere Signale, gesendet (auch wenn Wiki, und wohl alle anderen Fachbücher auch, das so behaupten).

Kurt

Nun 2m horizontal, Gute Nacht allerseits.
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 15. Sep 2015, 07:32

Kurt hat geschrieben:
Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Um unser zu übermittelndes Signal, das Oszillatorsignal mit der Frequenz von 1 MHz, draufzumodulieren.
Welches nur eines von vielen sein sollte, damit sich Modulation überhaupt lohnt. Ansonsten spar dir die Modulation und übermittle die Frequenz direkt. Gott allein weiß, was du damit willst.

Was denn schon, aufzeigen dass die im Wiki gemachten Aussagen falsch sind.

Ja, sicher. Ich habe es dir doch vorgerechnet. Nur weil dir das zu kompliziert ist, heisst es nicht, dass Wiki falsche Aussagen macht.

Kurt hat geschrieben:Und dazu hab ich halt die 100 MHz Trägersignal und das 1 MHz Modulationssignal hergenommen, es geht mit jeder anderen Frequenz auch, soll halt nur anschaulich sein.

Das eingestellte Bild zeigt es ja, es wird nur eine "Frequenz", ein einziges Signal, das S_osz) zum Senden verwendet, das Modulationsignal (S_mod), macht nichts anderes als das einzig vorhandene Signal, das mit den 100 MHz (S_osz) in seiner Amplitude zu verändern (nach der Veränderung heisst es: S_ausg).

Es sind aber (mindestens) zwei Frequenzen. Die Trägerfrequenz f_T und die Modulationsfrequenz f_m. Oder kannst du nicht einmal bis Zwei zählen?

Kurt hat geschrieben:Es werden keine anderen "Frequenzen", also weitere Signale, gesendet (auch wenn Wiki, und wohl alle anderen Fachbücher auch, das so behaupten).

Oh Mann, ...
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Di 15. Sep 2015, 08:31

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Was denn schon, aufzeigen dass die im Wiki gemachten Aussagen falsch sind.

Ja, sicher. Ich habe es dir doch vorgerechnet. Nur weil dir das zu kompliziert ist, heisst es nicht, dass Wiki falsche Aussagen macht.


Rechnen lässt sich alles, das ist kein "Hindernis" dass etwas anders ist als gedacht, siehe Wiki

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Und dazu hab ich halt die 100 MHz Trägersignal und das 1 MHz Modulationssignal hergenommen, es geht mit jeder anderen Frequenz auch, soll halt nur anschaulich sein.

Das eingestellte Bild zeigt es ja, es wird nur eine "Frequenz", ein einziges Signal, das S_osz) zum Senden verwendet, das Modulationsignal (S_mod), macht nichts anderes als das einzig vorhandene Signal, das mit den 100 MHz (S_osz) in seiner Amplitude zu verändern (nach der Veränderung heisst es: S_ausg).

Es sind aber (mindestens) zwei Frequenzen. Die Trägerfrequenz f_T und die Modulationsfrequenz f_m. Oder kannst du nicht einmal bis Zwei zählen?


Doch das schaff ich noch, am Ausgang kommt nur ein einziges Signal raus, und zwar das mit dem 10 MHz, sonst keins.

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Es werden keine anderen "Frequenzen", also weitere Signale, gesendet (auch wenn Wiki, und wohl alle anderen Fachbücher auch, das so behaupten).

Oh Mann, ...


Das ist halt nunmal so, wer was anderes annimmt der soll den Oszi nehmen und hinschauen was rauskommt.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Di 15. Sep 2015, 08:36

Spacerat hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Das eingestellte Bild zeigt es ja, es wird nur eine "Frequenz", ein einziges Signal, das S_osz) zum Senden verwendet, das Modulationsignal (S_mod), macht nichts anderes als das einzig vorhandene Signal, das mit den 100 MHz (S_osz) in seiner Amplitude zu verändern (nach der Veränderung heisst es: S_ausg).
Es werden keine anderen "Frequenzen", also weitere Signale, gesendet (auch wenn Wiki, und wohl alle anderen Fachbücher auch, das so behaupten).
Ich sehe, wie gut du den Sinn von Modulation mißverstanden hast. ;)


Der "Sinn" ist ja klar, Modulation des einen Signals das als einziges zur Antenne geht.
Es kommt halt nunmal nur eins aus dem Sender raus, wer mehr sieht der bildet sich das ein.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 15. Sep 2015, 08:40

Kurt hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Was denn schon, aufzeigen dass die im Wiki gemachten Aussagen falsch sind.

Ja, sicher. Ich habe es dir doch vorgerechnet. Nur weil dir das zu kompliziert ist, heisst es nicht, dass Wiki falsche Aussagen macht.


Rechnen lässt sich alles, das ist kein "Hindernis" dass etwas anders ist als gedacht, siehe Wiki

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Und dazu hab ich halt die 100 MHz Trägersignal und das 1 MHz Modulationssignal hergenommen, es geht mit jeder anderen Frequenz auch, soll halt nur anschaulich sein.

Das eingestellte Bild zeigt es ja, es wird nur eine "Frequenz", ein einziges Signal, das S_osz) zum Senden verwendet, das Modulationsignal (S_mod), macht nichts anderes als das einzig vorhandene Signal, das mit den 100 MHz (S_osz) in seiner Amplitude zu verändern (nach der Veränderung heisst es: S_ausg).

Es sind aber (mindestens) zwei Frequenzen. Die Trägerfrequenz f_T und die Modulationsfrequenz f_m. Oder kannst du nicht einmal bis Zwei zählen?


Doch das schaff ich noch, am Ausgang kommt nur ein einziges Signal raus, und zwar das mit dem 10 MHz, sonst keins.

Es lassen sich aber die drei Komponenten mittels schmalbandigem Empfänger einzeln messen. Komisch, oder?

PS.: Frequenzdarstellung und Zeitdarstellung sind äquivalent, d.h., beide beinhalten die identische Information. Wenn du nun behauptest, dass immer nur ein Signal mit der Trägerfrequenz abgestrahlt wird, sonst nichts, wodurch unterscheidet sich dann ein moduliertes Signal von einem unmodulierten Signal? Mathematische Werkzeugkiste: Fourier-Transformation (da du schon mit den trigonometrischen Funktionen überfordert bist, wird dir das auch nicht weiter helfen)
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Di 15. Sep 2015, 09:16

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Doch das schaff ich noch, am Ausgang kommt nur ein einziges Signal raus, und zwar das mit dem 10 MHz, sonst keins.

Es lassen sich aber die drei Komponenten mittels schmalbandigem Empfänger einzeln messen. Komisch, oder?


Du weisst doch: wer misst misst Mist, es kommt darauf an was man misst und wie man das Gemessene interpretiert
(was misst du denn)

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:PS.: Frequenzdarstellung und Zeitdarstellung sind äquivalent, d.h., beide beinhalten die identische Information. Wenn du nun behauptest, dass immer nur ein Signal mit der Trägerfrequenz abgestrahlt wird, sonst nichts, wodurch unterscheidet sich dann ein moduliertes Signal von einem unmodulierten Signal?


In der Form der einzelnen Schwingungszüge.

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben: Mathematische Werkzeugkiste: Fourier-Transformation (da du schon mit den trigonometrischen Funktionen überfordert bist, wird dir das auch nicht weiter helfen)


Was willst du denn mit Fourier, der erzeugt nicht die behaupteten Zusatzsignale.
Im Sender werden nämlich keine der Behaupteten erzeugt, und auch keine gesendet, nur ein einziges Signal wird gesendet, schaus dir halt am Oszi an.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: AM-Modulation

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 15. Sep 2015, 09:31

Kurt hat geschrieben:Die sog. "Seitenbandsignale" werden im Sender erzeugt und von diesem gesendet, so stehts bei Wiki und in einschlägigen Fachbüchern.
Ein Irrtum seit Jahrzehnten!

https://de.wikipedia.org/wiki/Seitenban ... enband.png

Solche Aussagen sind einfach nur falsch und haben in Schulen oder im Wiki usw. nichts zu suchen.

Kurt

Gut, dass deine Meinung niemanden interessiert.

Bist du eigentlich wahlberechtigt?
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: AM-Modulation

Beitragvon Kurt » Di 15. Sep 2015, 09:41

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Die sog. "Seitenbandsignale" werden im Sender erzeugt und von diesem gesendet, so stehts bei Wiki und in einschlägigen Fachbüchern.
Ein Irrtum seit Jahrzehnten!

https://de.wikipedia.org/wiki/Seitenban ... enband.png

Solche Aussagen sind einfach nur falsch und haben in Schulen oder im Wiki usw. nichts zu suchen.

Kurt

Gut, dass deine Meinung niemanden interessiert.

Bist du eigentlich wahlberechtigt?


Was denn! So schnell am Ende!!

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13231
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron