Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 10. Mär 2015, 06:41

Highway hat geschrieben:
Spacerat hat geschrieben:Ohohoh... Nur weil es damals nur Schwarz-Weiss-Fernsehen gab, heisst das nicht, dass es keine Farbfilm-Aufnahmen gab. Der erste Farbfilm im Kino wurde bereits 1909 uraufgeführt. Seit den 30'er Jahren konnte man Farbfilme bereits direkt auf Zelluloid aufnehmen....

Toll! Was hat das mit den Kameras welche auf dem Mond zum Einsatz gekommen sind zu tun? Es gab keine Farbkamera für Filmaufnahmen auf dem Mond, egal wieviele es auf der Erde gab! Es wurden 1969 lediglich Farbfotos auf dem Mond gemacht!

Quatsch: https://www.youtube.com/watch?v=d73jCthcAok (Quelle: http://solscape.astroarts.org/apollo-videos/ )
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 10. Mär 2015, 09:16

Highway hat geschrieben:Ich hätte vielleicht für unsere streitlustigen Klugscheißer präziser sein sollen. Farbige Filmaufnahmen gab es meines Wissens nur aus dem Lander heraus, wahrscheinlich weil diese im Raumanzug nicht zu bedienen war, und davon waren eine ganze Reihe nachcoloriert.


Also ist deine Aussage

Highway hat geschrieben:Toll! Was hat das mit den Kameras welche auf dem Mond zum Einsatz gekommen sind zu tun? Es gab keine Farbkamera für Filmaufnahmen auf dem Mond, egal wieviele es auf der Erde gab! Es wurden 1969 lediglich Farbfotos auf dem Mond gemacht!


nicht nur falsch, sondern da sie ganz absichtlich von dir falsch dargestellt wurde, eine glatte Lüge.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 10. Mär 2015, 10:01

Hier noch der Link zum Originalfilm mit der Flagge (16mm Farbe aus dem Lander heraus gefilmt):

http://www.hq.nasa.gov/alsj/a11/a11f.1100950.mpg
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Mi 11. Mär 2015, 06:28

Highway hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:Also ist deine Aussage ... nicht nur falsch, sondern da sie ganz absichtlich von dir falsch dargestellt wurde, eine glatte Lüge.
Da ist eine böswillige Unterstellung, aber von dir ist man ja nichts anderes gewohnt. So etwas diskutiere ich mit dir überhaupt nicht.

Da gibt es auch nichts zu diskutieren. Denn:

Highway, Di 10. Mär 2015, 06:19, hat geschrieben:Es gab keine Farbkamera für Filmaufnahmen auf dem Mond, egal wieviele es auf der Erde gab! Es wurden 1969 lediglich Farbfotos auf dem Mond gemacht!


Highway, Di 10. Mär 2015, 07:45, hat geschrieben:Farbige Filmaufnahmen gab es meines Wissens nur aus dem Lander heraus, ...


Um 7:45 gab es Highways Wissen nach "Farbige Filmmaufnahmen nur aus dem Lander heraus", also ist Highways Aussage von 6:19 (eine Stunde uns 26min früher) "Es gab keine Farbkamera für Filmaufnahmen auf dem Mond" eine glatte Lüge. Das ist keine Unterstellung, sondern eine dokumentierte Tatsache.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Mi 11. Mär 2015, 08:56

Highway hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:...Das ist keine Unterstellung, sondern eine dokumentierte Tatsache.

Das einzige was dokumentiert ist, dass du zwischen einer ungenauen Aussage und einer Lüge nicht unterscheiden kannst. :lol:

Lüge - Wikipedia hat geschrieben:Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sender (Lügner) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Empfänger sie trotzdem glauben oder auch „die (auch nonverbale) Kommunikation einer subjektiven Unwahrheit mit dem Ziel, im Gegenüber einen falschen Eindruck hervorzurufen oder aufrecht zu erhalten [sic].“
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Mi 11. Mär 2015, 11:02

Bild
Dateianhänge
HighwayAlert.gif
HighwayAlert.gif (33.94 KiB) 2394-mal betrachtet
Zuletzt geändert von fb557ec2107eb1d6 am Fr 13. Mär 2015, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon Ernst » Mi 11. Mär 2015, 12:31

Die Mondlandung in Frage zu stellen, ist so ziemlich das allerdümmste, was man sich überhaupt vorstellen kann.
Solchen Quatsch in diesem forum zu sehen; darüber muß man sich als User dieses Forums arg schämen.

Rückt ab in Foren für Spinner und Verschwörungsfanatiker. :!: :!: :!:
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon Ernst » Mi 11. Mär 2015, 17:08

Highway hat geschrieben:Damit wir uns richtig verstehen, ich behaupte nicht, dass die Amis nicht auf dem Mond waren, ich habe aber so meinen Zweifel, dass alles Material was sie herausgegeben haben unverfälscht ist.
[/quote]
Nicht der Rede wert. Alle Aufnahmen samt und sonders werden bearbeitet. Mit den Originalen könntest du gar nichts anfangen. Farbverfälschung ist ein probates Mittel zur Kenntlichmachung von Details.
Farbverfälschung und Einfärben hat überhaupt nichts mit Betrug zu tun.
Der ganze Thread ist Schrott.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon Kurt » Do 12. Mär 2015, 21:25

Chief hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Die Mondlandung in Frage zu stellen, ist so ziemlich das allerdümmste, was man sich überhaupt vorstellen kann.
...

Das Vorhaben (bemannte Mondlandung) ist meiner Meinung nach auch heute noch technisch undurchführbar.


Es gibt genügend "Zeugen" die das beobachtet haben.
Neben den vielen Funkamateuren waren es die Konkurrenten, die Russen.
Hätte es da eine Manipulation gegeben wäre das sofort aufgefallen.
Schließlich reicht eine gute Richtantenne aus um die Kommunikation mitzuhören.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13132
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Verschörungstheorie Mondlandung, Beschiss bei N24

Beitragvon All » Fr 13. Mär 2015, 11:44

Chief hat geschrieben:Das Vorhaben (bemannte Mondlandung) ist meiner Meinung nach auch heute noch technisch undurchführbar.


Warum?
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZQUANTUM und 27 Gäste