Neubetrachtung Allexpansion

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Neubetrachtung Allexpansion

Beitragvon Kurt » So 15. Feb 2015, 14:54

.

Hallo Mitmachende,

es hat sich bei den bewegten Ionen gezeigt dass diese ihre Anregungsfrequenz(en) verändern wen sie bewegt sind.
Bewegt können sie nur gegen Etwas sein, wo nichts ist da gibt's auch keine Bewegung und keine Aussage ob und wieviel bewegt.

Bei ca. 34% der localen LG ergibt sich bei den Ionen eine Resonanzverringerung auf ca. 91%.
Jetzt kann man das umrechnen auf die Allexpansion, diese wird ja aufgrund des sichtbaren Dopplers berechnet.

Die dabei errechneten Werte beruhen darauf dass die Resonanzfrequenz (Sendefrequenz (damals wie heute)) der beobachten Atome bzw. ihrer Emissionslinien, derart ist wie sie auf der Erde momentan an ruhenden Atomen feststellbar ist.
Rechnet man die Frequenzabnahme dazu die sich hier bei den bewegten Ionen aufgezeigt hat dann kommt schon ein ganz anderer Wert für die behauptete/vermeintliche Allexpansion zustande.

Geht man die noch notwenigen Schritte konsequent weiter dann ergibt sich ein völlig anderes Bild des Verhaltens unseres Universums.
Das kann soweit gehen dass es überhaupt keine nennenswerte Allexpansion gibt, ja sogar dass es sich dabei abschnittsweise sogar um eine quasi -Implantation- handelt.

Im Endeffekt läuft es auf das hinaus was überall stattfindet, auf Schwingung/Oszillation.
Nicht nur die Ionen schwingen, auch unser Universum.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13132
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Astrologie mit Astronomie verwechselt

Beitragvon Yukterez » Fr 13. Nov 2015, 12:34

Lustiger Link, aber von richtiger Kosmologie hast du dich wahrscheinlich noch nie etwas gehört, oder?

Amüsiert,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Allexpansion vs Knallexplosion

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 01:48

Bild hat geschrieben:PS: Richtige Kosmologie ist die Einsteinsche Kosmologie, oder? :sabber: :lοl: :torkel: :kotz:

Was wäre denn die Alternative, vielleicht Hörbigers Glazialcrackpotterie?

Nur rhetorisch fragend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Tuten und Blasen

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 15:24

Bild hat geschrieben:Ein Steady-State-Universe

Du weißt ja nicht einmal was ein Steady State Universum überhaupt ist.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die Späße eines Spacerat

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 16:31

Bild hat geschrieben:Ein statisches Universum ist das zumindest nicht

Doch, genau so würde man das dann nennen.

Bild hat geschrieben:denn in einem solchen bewegen sich Galaxien afaik nicht.

Und nach deiner Logik dann wohl auch keine Planeten, Atome oder Menschen, gell.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die Bildungslücken eines Spacerat

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 16:53

Bild hat geschrieben:Denn eben weil es anders ist, missfällt mir die Bezeichnung "statisches Universum" dafür.

Dir wäre es wohl am liebsten wenn es dafür gar keinen Namen gäbe:

Bild hat geschrieben:Eine derartige Vorstellung des Universums scheint dann wohl noch keinen Namen zu haben

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die Logik eines Spacerat

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 16:58

Bild hat geschrieben:Ein Steady-State-Universe

Glaubst du wirklich dass dieser Ausdruck mehr nach dem klingt was du meinst oder widersprichst du nur weil du nicht zugeben kannst dass du dich besser informieren solltest?

Kopfschüttelnd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Spaßratz kann nicht aus seiner Haut

Beitragvon Yukterez » Sa 14. Nov 2015, 21:21

Bild hat geschrieben:Ein statisches Universum sollte per Definition auch statisch sein, was bedeuten würde, dass sich darin kein einziges kosmologisches Objekt bewegen dürfte

Nach der Logik dürfte sich ein Statiker dann wohl auch nur mit Dingen die eine Temperatur von 0 Kelvin haben beschäftigen Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Jeder wie er kann

Beitragvon Yukterez » So 15. Nov 2015, 00:10

Trotziges Bübchen Hartmut,

Bild hat geschrieben:Hatte bisher immer angenommen, dass die Gleichgewichts-Theorie darauf abzielt, dass sich das Universum weder ausdehnt noch irgendwie zusammenzieht, sondern sich darin befindliche Galaxien und andere kosmologische Objekte frei bewegen. Gemäß der Annahme, dass wie auch immer geartete Bewegungen solcher Körper sowohl Rot- als auch Blauverschiebungen ergeben, daraus jedoch durch Lichtermüdung oder besser gesagt durch Lichtstreuung über die Entfernungen stets bzw. größtenteils Rotverschiebungen resultieren.

so stellt sich das ein einfaches Gemüt wie du vor. Das kommt wahrscheinlich daher dass du den Bildungsstand eines Fünfjährigen und die geistige Reife eines Zehnjährigen hast.

Bild, Bild
Zuletzt geändert von Yukterez am So 15. Nov 2015, 00:18, insgesamt 1-mal geändert.
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die Deutschkenntnisse eines Spaßratz

Beitragvon Yukterez » So 15. Nov 2015, 00:22

Bild hat geschrieben:Frage sehen so aus:

Einzahl oder Mehrzahl?

Bild hat geschrieben:Alledings bedient man sich am Ende einer solchen eines Fragezeichens statt einem Punkt. Dussel!

Lern erst mal Deutsch, dann reden wir weiter.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11216
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZQUANTUM und 32 Gäste