Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 10:26

Highway hat geschrieben:.....Wo habe ich von einer beliebigen Maschine gesprochen? Im Gegenteil, ich habe immer alle Betrachtungen abgelehnt, die nichts mit der Funktionsweise des KPP zu tun haben. Also keine Unterstellungen bitte. Wenn du Schwierigkeiten mit dem Verständnis hast was ich aussagen will, dann frag einfach bevor du Gerüchte in die Welt setzt!

Es geht nicht darum, dass es eine beliebige andere Maschine wäre, sondern darum, das beim Komprimieren in einen Stahlzylinder exakt das selbe pV Diagramm auftritt wie beim AUKW und Du ja immer behauptest, dass man aus dem pV Diagramm ablesen kann das man 3040 J gewinnen kann.

Wieso kann ich beim AUKW aus dem pV Diagramm ablesen, dass es 3040 J liefert, wohingegen ich beim Stahlzylinder aus dem selben Diagramm ablesen muss, dass ich maximal 540 J gewinnen kann (wenns mehr wäre, wäre ein Stahzylinder allein schon ein Perpetuum Mobile).

Ehrlich gesagt geht mir Deine Blödheit schon auf die Nerven - Du verstehst absolut nicht wie ein AUKW arbeitet und sämtliche Beispiel die auf einfache Weise zeigen, wie das Funktionsprinzip aussieht und was daraus folgt lehnst Du ab.

Wobei ich inzwischen den Verdacht habe, dass Du die anderen Teilnehmer hier absichtlich ärgerst - sooooooooo blöd kann ein Mensch eigentlich gar nicht sein um nicht längst kapiert zu haben, dass das AUKW ein Schwindel ist.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 10:30

Highway hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:...Genau, wissend dass man mehr rausholen kann als man reinsteckt....


Aus einer Wärmepumpe kommt auch mehr raus als man reinsteckt! Das ist also kein Kriterium um beurteilen zu können ob ein Prozess funktioniert oder nicht.

Da kommt nicht mehr raus als man reinsteckt.
Man steckt erstens el. Energie rein und man steckt ein Medium rein (Luft, Wasser) das warm in die Wärmepumpe reingeht und kälter rausgeht. Und diese Differenz zwischen warm und kalt ist für das Funktionieren zuständig.

Also die Funktion einer Wärmepumpe verstehtst Du auch nicht. Ich revidiere daher meine Ansicht, dass Du Dich nur blöd stellst!
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Highway kennt kein Zurück

Beitragvon Yukterez » Mo 18. Jul 2016, 10:51

Fallili hat geschrieben:Da kommt nicht mehr raus als man reinsteckt.....
Holzweg hat geschrieben:Nicht? Wozu baut man dann ein solches Teil ein?

Wahrscheinlich um es mit sich selber kurzzuschließen und für den Rest des Lebens kostenlose Energie zu beziehen (:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon Ernst » Mo 18. Jul 2016, 10:53

Highway hat geschrieben:Aus einer Wärmepumpe kommt auch mehr raus als man reinsteckt! Das ist also kein Kriterium um beurteilen zu können ob ein Prozess funktioniert oder nicht.

Ich sags ja, die Wärmepunmpe überschreitet dein Wissenslimit. In die Wärmepumpe geht als Input die Kompressorarbeit plus die der Umgebung entzogene Wärmemenge.

Bei dir wird aber nichts dergleichen getan. Es wird eine Luftmenge verdichtet und danach entspannt. Wo soll da Energie herkommen. Dein Märchen von der Entropieverringerung ist auch nonsense. Wie kann man denn durch nacheinander folgender Verdichtung und Entspannung ohne weitere Energiezufuhr die Entropie verringern. Die Entropie wird beim Verdichten verringert und anschließend bei der Entspannung wieder erhöht. Ein Nullsummenspiel.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 10:54

Wenn jemand behauptet das 1+1 =3 ist - und dies entgegen allen sachlichen Argumente - sind sämtliche weitere sachliche Argumente wirklich vergebens.

Ich sehe eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
1) Highway stellt sich absichtlich blöd um alle Anderen zu ärgern (das würde auch seine Aussagen in anderen Threads erklären).

2) Highgway ist wirklich so blöd, dass er weder ein pV Diagramm noch das archimedische Prinzip kapiert.

3) Entgegen seiner Ausssagen hat er schon längst das Geld für ein AUKW bei Rosch oder Gaia eingezahlt und versucht nun verzweifelt alles, um sich selber nicht eingestehen zu müssen, dass er sein Geld abschreiben kann.

Das Argument No.3 includiert übrigens selbstverständlich das Argument No.2
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 10:58

Highway hat geschrieben:
fallili hat geschrieben:Da kommt nicht mehr raus als man reinsteckt.....

Nicht? Wozu baut man dann ein solches Teil ein? Wieso heizt man dann nicht direkt mit der Primärenergie die man einsetzen muss? :lol: :lol: :lol:

Weil Du mit Luft oder Wasser, welches eine Temperatur von 20 °C hat nicht heizen kannst!

Wenn Du aber viel Luft oder Wasser von 20 ° auf 17 ° kühlst und diese Differenz-Energie verwendest um wenig Wasser auf 80 °C zu erwärmen kannst Du mit diesem 80 ° Wasser sehr wohl heizen.

Aber selbst derart simple Zusammenhänge kapierst Du nicht.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon Ernst » Mo 18. Jul 2016, 10:59

fallili hat geschrieben:Ich sehe eigentlich nur 3 Möglichkeiten:


4. Betreibt public relation, aus welchem Grund auch immen.

.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Die Spitze der Pyramide

Beitragvon Yukterez » Mo 18. Jul 2016, 11:09

Fallili hat geschrieben:Entgegen seiner Ausssagen hat er schon längst das Geld für ein AUKW bei Rosch oder Gaia eingezahlt und versucht nun verzweifelt alles, um sich selber nicht eingestehen zu müssen, dass er sein Geld abschreiben kann.

Vielleicht sollte er sich als neuer Oberkeiler bei Gaia bewerben, der alte scheint mir ja keinen so starken Glauben zu haben wie Highway.

Befördernd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Auftriebskraftwerk zur autarken Stromversorgung

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 11:13

Highway hat geschrieben:Um dir und den anderen "Experten" einmal etwas zu Gesicht und Gehör zu bringen;

Die Leistungszahl ε einer Wärmepumpe, englisch Coefficient Of Performance (COP), ist der Quotient aus der Wärme, die in den Heizkreis abgegeben wird, und der eingesetzten Energie:

Bild

Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung, der Zugewinn stammt aus der entzogenen Umgebungswärme.


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmepumpe

Was kapierst Du an der Aussage "der Zugewinn stammt aus der entzogenen Umgebungswärme" schon wieder nicht?
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Die Spitze der Pyramide

Beitragvon fallili » Mo 18. Jul 2016, 11:18

Yukterez hat geschrieben:
Fallili hat geschrieben:Entgegen seiner Ausssagen hat er schon längst das Geld für ein AUKW bei Rosch oder Gaia eingezahlt und versucht nun verzweifelt alles, um sich selber nicht eingestehen zu müssen, dass er sein Geld abschreiben kann.

Vielleicht sollte er sich als neuer Oberkeiler bei Gaia bewerben, der alte scheint mir ja keinen so starken Glauben zu haben wie Highway.

Befördernd,

Bild

Yukterez, Yukterez, Yukterez.
Ich bin enorm enttäuscht, von Dir einen derartigen logischen Trugschluß lesen zu müssen.

Die Keiler müssen ja Blöde finden, die dürfen nicht selber blöd sein.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kurt und 3 Gäste