Ersatzvorstellungen der Natur

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon Kurt » Do 19. Mär 2015, 10:56

Chief hat geschrieben:Die Mainstream-Physiker wollen keinen Äther haben, deswegen müssen sie immer wieder das Unmögliche neu-erfinden. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Vakuumenergie

Die Vakuumenergie ist die Energie des „leeren Raumes“ bei vollständiger Abwesenheit von Teilchen des Standardmodells der Elementarteilchenphysik. Man spricht auch vom Quantenvakuum.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumenergie


Ist ja auch verständlich!
Wenn man einer Theorie anheimhängt die keinerlei Bezug zu irgendwas hat, (zur Realität auch nicht), nur zu sich selbst einen Absoluten, da kann man es sich doch nicht leisten sich so eine Blöse zuzuschustern.
Lieber weitermachen mit Lächerlichkeiten anstatt mal die Bremse zu ziehen und ehrlich zu sein.
Beispiele sind ja hier genug eingestellt, Namen kann sich selber denken.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13537
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon All » Do 19. Mär 2015, 12:07

Kurt hat geschrieben:Wenn man einer Theorie anheimhängt die keinerlei Bezug zu irgendwas hat, (zur Realität auch nicht), nur zu sich selbst einen Absoluten, da kann man es sich doch nicht leisten sich so eine Blöse zuzuschustern.


Dass ohne diese selbstbezüglichen Strukturen gar kein logischer Aufbau möglich ist, verstehst du nicht, gell. Davon ist auch dein Realitätsgefasel abhängig.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon Kurt » Do 19. Mär 2015, 12:13

All hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wenn man einer Theorie anheimhängt die keinerlei Bezug zu irgendwas hat, (zur Realität auch nicht), nur zu sich selbst einen Absoluten, da kann man es sich doch nicht leisten sich so eine Blöse zuzuschustern.


Dass ohne diese selbstbezüglichen Strukturen gar kein logischer Aufbau möglich ist, verstehst du nicht, gell. Davon ist auch dein Realitätsgefasel abhängig.


Hast du schon irgendwann irgendwas gesagt was nicht irgendwo rumfloatet?
Also irgendwas mit Substanz!

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13537
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon All » Do 19. Mär 2015, 12:16

Kurt hat geschrieben:Hast du schon irgendwann irgendwas gesagt was nicht irgendwo rumfloatet?
Also irgendwas mit Substanz!t


Ja, wenn es allerdings nicht verstanden wird, dann ist das nicht mein Problem.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon Kurt » Do 19. Mär 2015, 12:19

All hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Hast du schon irgendwann irgendwas gesagt was nicht irgendwo rumfloatet?
Also irgendwas mit Substanz!t


Ja, wenn es allerdings nicht verstanden wird, dann ist das nicht mein Problem.


Meins auch nicht, du redest zwar immer wieder, sagst aber nichts.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13537
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon All » Do 19. Mär 2015, 12:24

Du lenkst immer ab und verstehst nichts.

Schau dir doch deine Basisteilchen an. Die beziehen sich im Kern auch auf sich selbst und sind absolut. Du Realitätsträumer.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon Kurt » Do 19. Mär 2015, 12:34

All hat geschrieben:Du lenkst immer ab und verstehst nichts.

Schau dir doch deine Basisteilchen an. Die beziehen sich im Kern auch auf sich selbst und sind absolut. Du Realitätsträumer.


Du schreibst einfach irgendwas ohne Bezugserklärung oder Erläuterung, also tippst du nur das ein was die gerade so im Kopf rumgeistert, also nur Bezug auf das was du dir gerade einbildest hat.
Ein Bezug nach aussen hin ist nicht erkennbar, somit ist auch klar dass man auf das was du schreibst nichts geben kann, denn es ist ja nur auf das was bei dir gerade abläuft bezogen, Realitätsbezug ist da keiner vorhanden, bzw. nur Bezug auf deine -innere- Realität.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13537
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon All » Do 19. Mär 2015, 12:39

Sag ich doch, du lenkst ab.

Sind deine Basisteilchen etwa nicht absolut? Absolute Hirngespinste. Nicht auffindbar, nicht beweisbar, aber unbedingt notwendig, um eine für dich gültige Realität zu erzeugen.

Du bist ja fast so wie die Zeugen Jehova. Der Er-ZEUGE-r der Realität.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon Kurt » Do 19. Mär 2015, 12:49

All hat geschrieben:Sag ich doch, du lenkst ab.

Sind deine Basisteilchen etwa nicht absolut? Absolute Hirngespinste. Nicht auffindbar, nicht beweisbar, aber unbedingt notwendig, um eine für dich gültige Realität zu erzeugen.

Du bist ja fast so wie die Zeugen Jehova. Der Er-ZEUGE-r der Realität.


Das wars dann wohl, schau mal was du machst, du lässt irgendeinen Negativsatz ab und beziehst dich dabei auf das was bei dir oben gerade -modern- ist, sollte das ein Fremder lesen so kann er nur raten was du meinst, er kann versuchen das was du als -schlecht oder so- angeprangert hast zu ergooogeln und wird sich dann letztendlich dem zuwenden müssen was ich geschrieben habe (was du als falsch oder so anprangerst) um überhaupt was zu sehen, von dir kommt ja nichts.

Dem was du schreibst fehlt einfach jedweder Realitätzsbezug, das lässt dann darauf schliessen dass...

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13537
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ersatzvorstellungen der Natur

Beitragvon All » Do 19. Mär 2015, 12:52

Ja Kurt, deine Körbe haben Löcher. Dort fällt deine Einfalt rein und auch wieder raus.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste