Verwendung von "Texify"

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Verwendung von "Texify"

Beitragvon julian apostata » Sa 4. Jan 2014, 11:53

Wer völlig nutzlose Infos über LaTex haben möchte, der kann je erst mal hier klicken.

http://de.wikipedia.org/wiki/LaTeX

Ich mach es immer so: Zunächst mal geb ich hier meine Gleichung ein. Dazu brauch ich nämlich gar keine LaTex-Kenntnisse. Das geht ganz easy über”learnig by doing”

http://www.codecogs.com/latex/eqneditor.php

Zwei Dinge vielleicht noch: Möchte man beispielsweise mehrere Gleichungen in einer Zeile haben, so regle ich den Abstand dazwischen über

“\quad” oder “\qquad”

Möchte ich für die nächste Gleichung eine neue Zeile so mache ich

“\\” bzw. “\\\\”

“\\” kann ich auch vor die 1.Zeile machen, dann rückt diese auch an den linken Rand.

Das wirkt optisch schöner und eleganter, und schließlich soll ja Eleganz nicht allein den Schneidern und Schustern vorbehalten sein.

Wenn meine Gleichung fertig ist, markiere und kopiere ich das da



t'=t\cdot\sqrt{1-\frac{v^2}{c^2}}

Und tu es da rüber kopieren.

http://www.texify.com/links.php

Ein Klick auf “Texify!” und die Gleichung erscheint weiter unten.

Dann geh ich noch weiter unten auf “Code for Forums” und kopier das grauenhafte Gewurstel (samt img tags) hier rein.

Bild

Man sieht, es kommt kein Gewurstel, sondern eine schöne Gleichung hier an.

Ist gar nicht so schwer, wenn man ein bisschen Übung hat.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass irgendein „Kritiker“ davon Gebrauch machen wird. Denn für „Kritiker“ gehört es ja zur Strategie, möglichst nichtssagende, meterlange, unübersichtliche Texte zu verfassen, die kein Mensch lesen will…

…dann können sie nämlich sagen: „Auf unsere Kritik wird ja nicht ein gegangen“

Aber wir Relativisten haben doch so ein Verhalten nicht nötig!

Deshalb hier auch ein Appell an die eigene Fraktion. Ahmt nicht dauernd den Stil der „Kritiker“ nach.

Die richtige Texifygleichung zur rechten Zeit und man weiß, wo der Frosch die Locken hat!
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Betrachen von Animationen

Beitragvon julian apostata » Sa 4. Jan 2014, 12:10

Gerade hat sich ein Forumsmitglied bei mir gemeldet und mich gefragt, ob es eine Möglichkeit gäbe, wie man meine Animationen Einzelbild für Einzelbild betrachten könne.

Ich mach es so:

http://www.animake.de/

Da kann man sich eine klein Software runterladen. Keine Angst wegen Virusgefahr. Das Programm hab ich schon seit Jahren.

Dann mit der rechten Maustaste auf die Animation.

“Kopieren” anwählen.

Auf dem Rechner zwischen speichern und mit “animake” öffen.

Das Programm ist äußerst einfach zu bedienen. Vorkenntnisse braucht man nicht.

Weiß jemand noch andere Möglichkeiten?
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: Verwendung von "Texify"

Beitragvon julian apostata » So 5. Jan 2014, 11:41

Chief hat geschrieben:Ja, mit Microsoft GIF Animator.

http://www.freewarepage.de/Freeware/187.shtml


Es geht auch mit Quicktimeplayer und den haben wahrscheinlich sowieso schon viele User auf ihrem Rechner.

http://www.apple.com/de/quicktime/download/

Wegen “Texify” noch mal:

Das da hab ich eingegeben

\\x_1=h\qquad t_1=0\qquad x_1'=\frac{h}{\sqrt{1-v^2/c^2}}\qquad t_1'=-\frac{h\cdot v/c^2}{\sqrt{1-v^2/c^2}}\\\\\\x_2=0\qquad t_2=-\frac{h}{v}\qquad x_2'=\frac{h}{\sqrt{1-v^2/c^2}}\qquad t_2'=-\frac{h/v}{\sqrt{1-v^2/c^2}}\\\\\\\ t_2'-t_1'=-\frac{h}{v}\cdot \sqrt{1-v^2/c^2}

Um das da zu erzeugen

Bild

Das erspart echt viel überflüssiges Geschreibsel.
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste