Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 12. Jan 2014, 11:14

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Für diese 6-jährige großartige "Leistung" klopfen sich Joachim Schulz und sein Freund mit Fakenamen "Karl Hilpolt" sogar öffentlich im Internetpranger RelativKritisch gegenseitig auf die Schulter: Das halbe Dutzend ist vollbracht – Sechs Jahre „RelativKritisch“


    14.02.2012 - Zitat Joachim Schulz: http://www.relativ-kritisch.net/blog/al ... ment-11005

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich bin besonders Stolz, dass ich relativ-kritisch für eine Zeit auf meinem Server hosten durfte.
    Ich bin ja mal mehr und mal weniger aktiv, aber immer in Rufweite gewesen.

    Viel Erfolg weiterhin und macht weiter so,
    Joachim



    15.02.2012 - Zitat „Karl Hilpolt“ - http://www.relativ-kritisch.net/blog/al ... ment-11021


    Hallo Joachim,

    du warst und bist massgeblich an der Erfolgsgeschichte von RelativKritisch beteiligt. Nicht nur weil du uns als Hoster von den Einschränkungen des rapidforums befreit hast. Deine Beiträge sind immer eine wertvolle Bereicherung. Mit deiner Gratulation „Herzlichen Glückwunsch RelativKritisch“ in den SciLogs machst du uns besonders stolz.

    Vielen Dank!


Was sagt das Gesetz zu so etwas?


Zu den Inhaber- und Haftungsverhältnissen der Domain „RelativKritisch“:

Aufgrund eines berechtigen Interesses von Harald Maurer (für sich selbst, sowie für die Teilnehmer seines Forums als Betroffene), veröffentlichtet er am 09.10.2009 einen DENIC-Auszug der Domain „RelativKritisch“, woraus es hervorging, dass Joachim Schulz Inhaber der Domain war (Hoster war Host Europe GmbH in Köln) - und folglich medienrechtlicher Verantwortliche für alle seiner Inhalten:

viewtopic.php?f=15&t=132&p=6865&hilit=domain#p6865

Zu einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 09.10.2009 wurde die Domain „RelativKritisch“ auf den Server des Hosters MediaOn in die Turkei mit unveränderten Inhalten auf dem Namen eines Strohmanns in Hongkong umgezogen: Ein spezieller Service, der von MediaOn angeboten wird für Domain-Inhaber, die ihre Inhalte streng anonym hosten lassen wollen.

Den Auftrag für einen Domain-Umzug kann jedoch einzig den Domain-Inhaber erteilen, so daß einzig Joachim Schulz 2009 den Auftrag zum Domain-Umzug erteilt haben kann. Nach meinem Verständnis ist also Joachim Schulz nach deutschem Recht bis heute immer noch Inhaber der Domain und medienrechtlich verantwortlich für alle seiner Inhalte, der Strohmann in Hongkong und das gefälschte Impressum auf "Karl Hilpolt" sind hier rechtlich irrelevant, da es sich nach deutschem Recht um eine illegale Konstruktion handelt.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » So 12. Jan 2014, 11:27

Jocelyne Lopez hat geschrieben:...
Zu einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 09.10.2009 wurde die Domain „RelativKritisch“ auf den Server
...


Nur zur Info:
Es gibt keine Domain "RelativKritisch".
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 12. Jan 2014, 12:02

M.S hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:...
Zu einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 09.10.2009 wurde die Domain „RelativKritisch“ auf den Server
...


Nur zur Info:
Es gibt keine Domain "RelativKritisch".


Auch zur Info:

Es gibt sehr wohl rechtlich eine Domain "RelativKritisch", und zwar seine Inhalte, egal ob de. eu. com. net. oder sonst was, die reserviert werden um die gleichen Inhalte zu beherbergen oder hin- und her zu verschieben.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » So 12. Jan 2014, 12:39

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
M.S hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:...
Zu einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 09.10.2009 wurde die Domain „RelativKritisch“ auf den Server
...


Nur zur Info:
Es gibt keine Domain "RelativKritisch".


Auch zur Info:

Es gibt sehr wohl rechtlich eine Domain "RelativKritisch", und zwar seine Inhalte, egal ob de. eu. com. net. oder sonst was, die reserviert werden um die gleichen Inhalte zu beherbergen oder hin- und her zu verschieben.

Jocelyne Lopez


Egal, ob du das jetzt akzeptierst, einen Kopfstand machst , oder wie ein Rumpelstilzchen herumhüpfst:
Es gibt keine Domain mit dem Namen "relativkritisch". Eine einfache Anfrage bei der ICANN würde dir da Klarheit bringen.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 12. Jan 2014, 12:57

M.S hat geschrieben:
Egal, ob du das jetzt akzeptierst, einen Kopfstand machst , oder wie ein Rumpelstilzchen herumhüpfst:
Es gibt keine Domain mit dem Namen "relativkritisch". Eine einfache Anfrage bei der ICANN würde dir da Klarheit bringen.


Diese Ausrede würde weder einen Staatsanwalt noch einen Richter beeindrucken...

Die Tatsache, dass Joachim Schulz mehrere Domain-Namen "RelativKritisch" reserviert hatte, um die Inhalte zu beherbergen oder zu verschieben, befreit ihm in keiner Weise von seiner Haftung. Alle Domaine "RelativKritisch" waren ja auf seinen Namen reserviert und er war der Inhaber, sprich medienrechtlich Verantwortliche für diese Domaine.

Die Reservierung von mehreren Domain-Namen ist übrigens für Webseite-Inhaber Gang und Gebe, wie dieser kleine Artikel von Joachim Schulz selbst es bezeugt, der nach eigener Angabe über eine „Wolke“ von Domainen verfügte und sie auch inzwischen „ausgedünnt“ hat:


Domain-Ausdünnung

Es ist also egal, ob, wann und wie lange die Inhalte von RelativKritisch auf .de, .com, .eu oder .net sich online befanden, sie befanden sich dabei immer unter der Haftung von Joachim Schulz. Oder glaubst Du etwa, dass sein Freund "Karl Hilpolt" einen Domainname unter einer Fake-Identität reserviert hat? 8-)

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » So 12. Jan 2014, 13:17

Jocelyne Lopez hat geschrieben:.. ...

Hüpf weiter rum wie das Rumpelstilzchen. Fakt ist: Es gibt keine Domain mit dem Namen "relativkritisch".
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Guten Tag » So 12. Jan 2014, 22:10

O, ich hatte eine Offenbarung: Zehntausende Physiker, studierte Leute, waren einfach nur zu dumm. die irrationalen, von kranken Hirnen ausgedachten falschen Theorien zu durchschauen.
Dank einer selbstlosen Schar ehrlicher, um Wahrheit bemühter, intellektueller redlicher Sekretärinnen und Pensionäre, kommt endlich Licht in das Dunkel.
Und die hellste der Lichtgestalten, Frau Lopez, ficht ihren Kampf selbstverständlich argumentativ aus.
Angenommen, sie lebte im 15.Jahrhundert. Würde sie die Rechtsprechung missbrauchen um Recht zu bekommen? Niemals! Sie wehrt sich nur.
Sie tritt doch nur AUS VERSEHEN jemanden 10000 mal auf den Fuß, tritt der ihr an das Schienbein, ist er ein Verbrecher. Denn das darf man nicht.
Und selbstverständlich ist mit dessen Verurteilung auch seine Weltanschauung widerlegt.
Bravo, Logikerin und Carnivore Lopez. Recht so.

Ich bin auf DEINER Seite. Go Lopez, Go!
Guten Tag
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:49

Lopez und Chief , ein unschlagbares Team

Beitragvon Yukterez » So 12. Jan 2014, 23:05

Ja Lopez und Chief würden sich gut auf den Titelseiten aller Zeitungen machen Bild
Lopez für Ihre "Widerlegung" Einsteins sowieso, aber auch Chief, dessen "Leistungen" geradezu nach Anerkennung schreien Bild
Kein Zweifel, diese beiden werden noch die Physik revolutionieren Bild

Bild, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11393
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 13. Jan 2014, 06:45

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Es ist also egal, ob, wann und wie lange die Inhalte von RelativKritisch auf .de, .com, .eu oder .net sich online befanden, sie befanden sich dabei immer unter der Haftung von Joachim Schulz. Oder glaubst Du etwa, dass sein Freund "Karl Hilpolt" einen Domainname unter einer Fake-Identität reserviert hat? 8-)



Joachim Schulz hat im Internet ausgesagt, er habe seine Domain "RelativKritisch" seinem Freund "Karl Hilpolt" aus Freundschaft übertragen, wobei hier fiktiv ein Strohmann in Hongkong als Inhaber vom Hoster MediaOn als Service zur Verfügung gestellt wurde. Vielleicht ist die Signatur von "Karl Hilpolt" im Forum Alpha Centauri eine Anspielung auf diesen Umstand: „Wo ist meine kleine gelbe Chinalackdose? Der ganz normale Wahnsinn".

Ich habe kürzlich gehört, dass inzwischen die Domain "RelativKritisch" nach Panama umgezogen wurde, aus von mir unbekannten Gründen. Vielleicht sollte sich also "Karl Hilpolt" eine neue Signatur für "den ganz normalen Wahnsinn" aussuchen, oder?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

das lange Warten

Beitragvon Yukterez » Mo 13. Jan 2014, 07:11

Und, Lopez, was gibt's Neues? Wann ist denn der Gerichtstermin?

Bild, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11393
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron