Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 13. Jan 2014, 07:50

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Ich habe kürzlich gehört, dass inzwischen die Domain "RelativKritisch" nach Panama umgezogen wurde, aus von mir unbekannten Gründen.


Ich habe auch gehört, dass mehrere Personen, die Zeugen der langjährigen Missstände um den Internetpranger "RelativKritisch" sind (und es gibt sehr viele davon), die bürgerliche Identität von "Karl Hilpolt" kennen würden.

Eine Strafanzeige ist ein öffentliches Anliegen, das im Interesse der Allgemeinheit von den Staatsanwaltschaften geprüft wird. Zur Ermittlung der Täter sind auch die Staatsanwaltschaften oft auf "Hinweise aus der Bevölkerung" angewiesen. Unsere bisherigen Strafanzeigen in diesem Kontext wurden eingestellt, weil "ein Täter nicht ermittelt werden konnte". Sollte für unsere aktuell laufende Strafanzeige jemand einen Hinweis über die Identität von "Karl Hilpolt" haben, würde ich es gerne aufnehmen - auch anonym - und zur Prüfung an die ermittelnde Staatsanwaltschaft weiterleiten.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » Mo 13. Jan 2014, 10:41

Jocelyne Lopez hat geschrieben:... befreit ihm in keiner Weise von seiner Haftung. Alle Domaine "RelativKritisch" waren ja auf seinen Namen reserviert und er war der Inhaber, sprich medienrechtlich Verantwortliche für diese Domaine.

Rumpelstilzchen, es gibt keine Domain relativkritisch (bzw. relativ-kritisch). Was den Rest deiner Argumentation (Alle) betrifft:
Versuch doch mal, alle "jocelyne-lopez.xxx Domains zu reservieren. Dann wird dir ein Licht aufgehen, wie dumm deine obige Argumentation ist.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 13. Jan 2014, 11:08

.

Ich komme auf den öffentlichen Austausch zwischen Joachim Schulz und seinem Freund “Karl Hilpolt” als Kommentare im Blog-Artikel Das halbe Dutzend ist vollbracht – Sechs Jahre „RelativKritisch“ vom 14. Februar 2012 zurück:

14.02.2012 – Zitat Joachim Schulz :

Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin besonders Stolz, dass ich relativ-kritisch für eine Zeit auf meinem Server hosten durfte.


15.02.3012 – Zitat „Karl Hilpolt"

du warst und bist massgeblich an der Erfolgsgeschichte von RelativKritisch beteiligt. Nicht nur weil du uns als Hoster von den Einschränkungen des rapidforums befreit hast.

[Hervorhebungen durch J. Lopez]


Hier wird wieder die gängige Praxis von Relativisten dokumentiert, einen Sachverhalt durch sprachliche Verschleierung zu vertuschen:

Joachim Schulz hat die Domain „RelativKritisch“ nicht „gehostet“: Der Hoster war nämlich gemäß DENIC-Ausdruck aus dem Jahre 2009 die Firma Host Europe GmbH in Köln.

Joachim Schulz war nicht „Hoster“, sondern Inhaber der Domain „RelativKritisch“, die er registriert und unter verschiedenen Endungen (.de, .eu, .com bzw. .net) reserviert hatte, und er haftet dementsprechend als Inhaber für alle ihrer online gestellten Inhalte.

Es ist sehr daran zu zweifeln, dass Staatsanwaltschaften oder Gerichte sich von der uns bei fachlichen Auseinandersetzungen bekannten Sprachverschleierungstaktik der Relativisten beeindrucken lassen würden.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » Mo 13. Jan 2014, 12:57

Jocelyne Lopez hat geschrieben:.

Ich komme auf den öffentlichen Austausch zwischen Joachim Schulz und seinem Freund “Karl Hilpolt” als Kommentare im Blog-Artikel Das halbe Dutzend ist vollbracht – Sechs Jahre „RelativKritisch“ vom 14. Februar 2012 zurück:

14.02.2012 – Zitat Joachim Schulz :

Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin besonders Stolz, dass ich relativ-kritisch für eine Zeit auf meinem Server hosten durfte.


15.02.3012 – Zitat „Karl Hilpolt"

du warst und bist massgeblich an der Erfolgsgeschichte von RelativKritisch beteiligt. Nicht nur weil du uns als Hoster von den Einschränkungen des rapidforums befreit hast.

[Hervorhebungen durch J. Lopez]


Hier wird wieder die gängige Praxis von Relativisten dokumentiert, einen Sachverhalt durch sprachliche Verschleierung zu vertuschen:

Joachim Schulz hat die Domain „RelativKritisch“ nicht „gehostet“: Der Hoster war nämlich gemäß DENIC-Ausdruck aus dem Jahre 2009 die Firma Host Europe GmbH in Köln.

Joachim Schulz war nicht „Hoster“, sondern Inhaber der Domain „RelativKritisch“, die er registriert und unter verschiedenen Endungen (.de, .eu, .com bzw. .net) reserviert hatte, und er haftet dementsprechend als Inhaber für alle ihrer online gestellten Inhalte.

Es ist sehr daran zu zweifeln, dass Staatsanwaltschaften oder Gerichte sich von der uns bei fachlichen Auseinandersetzungen bekannten Sprachverschleierungstaktik der Relativisten beeindrucken lassen würden.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez


Die "Sprachverschleierungstaktik" findet hier, wie üblich, nur in deinem Hirn statt. Jeder, der in diesem Fach auch nur entfernt tätig ist (und das sind sehr viele Menschen) weiss genau, was da gemeint, bzw. ausgesagt wird. Nur die liebe J.L hat wieder mal Schwierigkeiten mit diversen Fachbegriffen.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 13. Jan 2014, 14:11

M.S hat geschrieben:
Die "Sprachverschleierungstaktik" findet hier, wie üblich, nur in deinem Hirn statt. Jeder, der in diesem Fach auch nur entfernt tätig ist (und das sind sehr viele Menschen) weiss genau, was da gemeint, bzw. ausgesagt wird. Nur die liebe J.L hat wieder mal Schwierigkeiten mit diversen Fachbegriffen.


Darfst Du den Richter genau erzählen, ich nehme an, dass Du als Zeuge zur Verteidigung von Joachim Schulz aussagen wirst, oder? 8-)

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » Mo 13. Jan 2014, 14:54

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
M.S hat geschrieben:
Die "Sprachverschleierungstaktik" findet hier, wie üblich, nur in deinem Hirn statt. Jeder, der in diesem Fach auch nur entfernt tätig ist (und das sind sehr viele Menschen) weiss genau, was da gemeint, bzw. ausgesagt wird. Nur die liebe J.L hat wieder mal Schwierigkeiten mit diversen Fachbegriffen.


Darfst Du den Richter genau erzählen, ich nehme an, dass Du als Zeuge zur Verteidigung von Joachim Schulz aussagen wirst, oder? 8-)

Jocelyne Lopez


Ich brauche einem Richter nichts erzählen, denn, entweder er ist in der Materie bewandert, oder er beauftragt einen Gutachter. Da kann in der Regel nichts schiefgehen. (Ausser dass der zuständige Richter, wie immer, in deinem Blog angepöbelt werden wird).
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 13. Jan 2014, 15:39

M.S hat geschrieben:
Ich brauche einem Richter nichts erzählen, denn, entweder er ist in der Materie bewandert, oder er beauftragt einen Gutachter. Da kann in der Regel nichts schiefgehen.


Das darfst Du wiederum Deinem Freund Joachim Schulz erzählen, das wird ihn wahrscheinlich beruhigen von Dir zu hören, dass "nichts schiefgehen kann". Wie All es schon zu recht hier angemerkt hat, sind juristische Auseinandersetzung Streß pur, sowohl für die Beklagte als auch für die Kläger. Du bist erst einmal als anonymer Pöbeler aus der Truppe fein raus.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon M.S » Mo 13. Jan 2014, 16:04

Jocelyne Lopez hat geschrieben:... Wie All es schon zu recht hier angemerkt hat, sind juristische Auseinandersetzung Streß pur, sowohl für die Beklagte als auch für die Kläger. ...

Na dann, viel Spass bei deinem Stress. Das einzige, was ich persönlich schön finde, ist, dass es sich offensichtlich um einen Zivilprozess handelt. Da müssen ausnahmsweise mal nicht die Bürger für deine "Privatfehden" bezahlen (Von einer allfälligen Verfahrenshilfe mal abgesehen).
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Lopez gibt sich uneinsichtig

Beitragvon HD116657 » Mo 13. Jan 2014, 16:06

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
M.S hat geschrieben:
Die "Sprachverschleierungstaktik" findet hier, wie üblich, nur in deinem Hirn statt. Jeder, der in diesem Fach auch nur entfernt tätig ist (und das sind sehr viele Menschen) weiss genau, was da gemeint, bzw. ausgesagt wird. Nur die liebe J.L hat wieder mal Schwierigkeiten mit diversen Fachbegriffen.


Darfst Du den Richter genau erzählen, ich nehme an, dass Du als Zeuge zur Verteidigung von Joachim Schulz aussagen wirst, oder? 8-)

Jocelyne Lopez

warum sprechst Du so viel über laufenden Verfahren?
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon HD116657 » Mo 13. Jan 2014, 16:07

HD116657 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:Die gerichtliche Auseinandersetzung hat auch der Lager von RelativKritisch nach 7 Jahren mit zwei Prozessen jeweils gegen Ekkehard Friebe und mich eröffnet - und verloren.

verloren?

und warum lügst Du so viel? 8-)
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron