Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon HD116657 » Do 9. Jan 2014, 18:09

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Die gerichtliche Auseinandersetzung hat auch der Lager von RelativKritisch nach 7 Jahren mit zwei Prozessen jeweils gegen Ekkehard Friebe und mich eröffnet - und verloren.

verloren?
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon HD116657 » Do 9. Jan 2014, 18:11

All hat geschrieben:Dr. Kellerassell

:?: Du willst, daß auch diese Thread geschlossen wird, so wie der letzte ;)
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon contravariant » Do 9. Jan 2014, 19:21

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Dass die Staatsanwaltschaft Celle die Einstellung meiner ersten Strafanzeige 2008 gegen die Bande von RelativKritisch im Politikforum völlig unsachgemäß begründet hat, ist nicht zu übersehen, braucht man kein Jurastudium dafür. Das tun allerdings Staatsanwaltschaften des Öfteren, wie man es auch regelmäßig aus den Medien entnehmen kann (kann man auch zum Beispiel aus dieser Petition entnehmen).

Natürlich. Dieses Jurastudium, das Prädikatsexamen und die Berufserfahrung als Staatsanwalt, das verstellt alles nur die wahre Sicht auf die Gegebenheit. Du kannst das natürlich viel besser beurteilen. Du hast dich ja auch mit der SRT befasst, und kannst den Physikern zeigen, dass sie keine Ahnung von Physik haben. Genauso wie du dich mit Stochastik befasst hast, und dann den Mathematikern mal zeigen konntest, was sie da für einen Quatsch verzapft haben. Selbstverständlich. Nur blöd, dass so ein paar dahergelaufene Provinzstaatsanwälte ihre Entscheidungen völlig unabhängig von deinen Beurteilungen treffen. Ich glaube, da muss mal eine Verfassungsklage her!
contravariant
 
Beiträge: 3021
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon All » Do 9. Jan 2014, 19:54

Yukterez hat geschrieben:
YukterezBild
:mrgreen:
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Guten Tag » Fr 10. Jan 2014, 22:07

FettgeschminktE Hydra.
Tierkadaver verzehrende LangweilerIn.
Selbstgerechte DemagogIn.
Pseudokritische Fallstudie.
Sciencephobiele SchmähtistIn.
Ultrseichte HochstaplerIn.
KrankE KrankE.
Crank krank.
SpiegelbildangeiferIn.

So, genügend Argumente, auf C..., H,..., E...,L....... , Niveau gebracht.
Zufällige Ähnlichkeiten mit Hirntoten Personen sind zufällig. :)
Alle Ausdrücke geschlechtsneutral und ohne Gewähr.
Guten Tag
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:49

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Jocelyne Lopez » Sa 11. Jan 2014, 06:48

Chief hat geschrieben:
Guten Tag hat geschrieben:...
So, genügend Argumente, auf C..., H,..., E...,L....... , Niveau gebracht.
...


So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.

PS: Wer ist H?

Guten Abend


Ich weiß zwar nicht, wer "H" ist bzw. was C H E L bedeuten sollte, aber Manuel xxx alias Guten Tag gehört mit seinem Internetpranger Alltopic/Crankwatch zum "Netzwerk auf der Achse der Vernunft für den deutschsprachigen Raum" von RelativKritisch. Wenn man solche Freunde hat, braucht man keine Feinde, würde ich Dr. Joachim Schulz sagen, der öfter Mal im befreundeten Internetpranger von Manuel xxx auftaucht, um die "Achse der Vernunft" zu vertreten... 8-)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon Jocelyne Lopez » Sa 11. Jan 2014, 09:09

HD116657 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:Nicht aus Angst vor irgendwelchen Gewalttaten von irgendwelchen "Glatzköpfen", sondern schlicht und einfach aus Angst vor dem Kadi.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:Wir schlagen jetzt zurück.


mit Schlagstöcken.... - so wie die Glatzköpfe?


Nein, nicht mit "Schlagstöcken wie die Glatzköpfe", sondern mit rechtlichen Mitteln, eben vor dem Kadi.

Dr. Joachim Schulz hat nämlich selbst ausführlich dargelegt, woraus sein Anliegen und das Anliegen seiner persönlichen Freunde bei der Gründung und der Zielsetzung des "Projekts RelativKritisch" besteht, und zwar aus der Hetze und dem Mobbing der Kritiker der Relativitätstheorie, zum Beispiel:

Beitrag von Gluon » Mi 9. Mai 2012, 20:53 viewtopic.php?f=15&t=436&start=130#p41924

Was die "besondere Strategie" anbelangt, so habe ich mir damals, 2005 tatsächlich erlaubt, Frau Lopez darauf hinzuweisen, dass Philipp Lenard die SRT hauptsächlich aus antisemitischen Gründen ablehnte. Dieser Lenard war Mitglied der NSDAP und machte aus seinem Antisemitismus natürlich keinen hehl. Ich dachte damals, dass Jocelyne Lopez das nicht weiß und wollte sie deshalb darauf hinweisen, was für einen Kronzeugen sie sich damals ausgesucht hatte.


Joachim Schulz hat sich 2005 „tatsächlich erlaubt“ mich darauf hinzuweisen, dass Philipp Lenard „aus Antisemitimus“ die SRT ablehnte, weil er meinte, ich wisse es nicht.

Joachim Schulz hätte jedoch sehr wohl wissen müssen, bevor er „sich erlaubte, mich darauf hinzuweisen", dass ich wiederum sehr wohl wusste, Philipp Lenard habe sich in einigen seiner späten wissenschaftlichen Abhandlungen antisemitisch geäußert, aus dem guten Grund, weil in der Dokumentation von G.O. Mueller diese Umstände ausführlich thematisiert wurden, die ich auch ausführlich wiedergeben und verlinkt hatte, was Joachim Schulz auch nicht übersehen hatte.

Joachim Schulz hat sich jedoch nicht darauf beschränkt, mich 2005 auf diese historische Gegebenheit „hinzuweisen“, sondern hat „sich auch erlaubt“ in den folgenden Jahren, sowohl im Forum von Ekkehard Friebe als auch bei RelativKritisch und in anderen Foren, einschließlich bei MAHAG, mich und Ekkehard Friebe mit seinem "Team" von RelativKritisch massiv mit der Antisemitismuskeule zu erschlagen: Das Thema „Deutsche Physik“ war nämlich sein bevorzugtes Thema zur Diffamierung der Kritiker der Relativitätstheorie, woraus er auch nie einen Hehl gemacht hat, siehe zum Beispiel noch 2012 in seinem Blog bei SciLog: Herzlichen Glückwunsch RelativKritisch

Zitat Joachim Schulz:

In den Jahren 2006 und 2007 haben wir uns dort größtenteils mit selbst ernannten Kritikern der Relativitätstheorie auseinandergesetzt. [...] Geradezu erschreckend ist es, wie direkt sich einige der Relativitätskritiker auch heute noch antisemitischer Diskussionsschemata aus der Zeit der Deutschen Physik bedienen und wie wenig Distanz andere zu übelsten Nazis wie Philipp Lenard zeigen, wenn sie sie als Autoritäten gegen die Relativitätstheorie heranziehen können. Kritik an Einstein war nie eine rein fachliche Angelegenheit. Antisemitische Propaganda gegen die Person Einsteins wurde und wird oft mit Kritik gegen die von ihm geprägte physikalische Theorie vermengt.


Auch in den Jahren 2006 und 2007, sowie weiter bis heute noch, wurde Joachim Schulz im seinen Spezialgebiet „Deutsche Physik“ zur Verfolgung der Kritiker der Relativitätstheorie tatkräftig und massiv von seinen Freunden von RelativKritisch unterstützt, wie zum Beispiel hier von Gerhard Hollaschke alias Galileo2609:

'Deutsche Physiker' im 'WumV'

:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

Joachim Schulz hat jedoch nach eigenen Aussagen nie strafbare Inhalten und Schmähkritik wie Beleidigungen, üble Nachrede, Verleumdungen, Hetze und Mobbing bei RelativKritisch feststellen können, nein, sondern ganz im Gegenteil eine „sozialwissenschaftliche Kompetenz, die rein sachlich argumentierende Physiker oft fehlt“:

Zitate Joachim Schulz:

viewtopic.php?f=15&t=436&start=130#p41924
Der Witz ist ja, dass juristisch meines Wissens bis heute nichts konkret gegen AC vorliegt.[...]. Es gab für mich in der Zeit, als AC auf meinem Server lag, also gar keinen Grund, gegen den Betreiber tätig zu werden.


viewtopic.php?f=15&t=436&start=140#p41942
Unsinn, es liegt keine Straftat vor. Das wird auch durch ständige Wiederholung nicht richtig. Sollte mich irgend eine Ermittlungsbehörde um irgend eine Aussage bitten, so werde ich dem natürlich nachkommen. Das ist nur eben nicht passiert, weil gar keine Straftat vorliegt, gegen die die Behörden ermitteln könnten.

viewtopic.php?f=15&t=436&start=260#p42083
Und ich weise darauf hin, dass wir bis zum Nachweis selbiger davon ausgehen müssen, dass es keine Mobbing-, Stalking und Hetzfälle gegeben hat.

viewtopic.php?f=15&t=436&start=250#p42077
Es ging meiner Erinnerung nach darum, dass ich sagte, von AC seien nachweislich keine Straftaten ausgegangen, und du erwidertest, dass ich diesen Nachweis nicht erbracht habe. Nun ist es natürlich schwer nachzuweisen, dass etwas nicht stattgefunden hat. Ich war aber, im Gegensatz zu dir 2006 und 2007 noch direkt beteiligt und weiß, wie es damals gelaufen ist. Jocelyne Lopez wurde nicht gemobbt und gestalkt, sondern sie sie ist als Werberin von Forum zu Forum getingelt und in diesen Forum haben ihr einige Mitglieder des AC öffentlich widersprochen. Das wird kaum irgend ein Richter als Mobbing und Stalking bewerten.


Die Tatsache, dass nach Zustellung der Klageschrift an Joachim Schulz die Klarnamen "Ekkehard Friebe" und "Jocelyne Lopez" unaufgefordert und stillschweigend bei Alpha Centauri anonymisiert wurden, bringt natürlich nichts zur Sache.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Nur weiter so, Lopez!

Beitragvon Yukterez » Sa 11. Jan 2014, 10:04

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Dr. Joachim Schulz hat nämlich selbst ausführlich dargelegt, woraus sein Anliegen und das Anliegen seiner persönlichen Freunde bei der Gründung und der Zielsetzung des "Projekts RelativKritisch" besteht, und zwar aus der Hetze und dem Mobbing der Kritiker der Relativitätstheorie

Damit, Lopez, haben Sie Ihre Niederlage besiegelt. Bei dieser Ihrer dummdreisten und anmaßenden Verleumdung, die durch nichts gedeckt ist, haben Sie nicht nur die Unschuldsvermutung, die bis zum Spruch des Richters gilt, mißachtet, sondern auch noch die beste Munition gegen sich selbst geliefert. Das, Lopez, ist ausgezeichnet!

Entzückt, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 12577
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Lopez und ihr verschossenes Pulver

Beitragvon All » Sa 11. Jan 2014, 10:27

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Die Tatsache, dass nach Zustellung der Klageschrift an Joachim Schulz die Klarnamen "Ekkehard Friebe" und "Jocelyne Lopez" unaufgefordert und stillschweigend bei Alpha Centauri anonymisiert wurden, bringt natürlich nichts zur Sache.


Aha, die Klage ist bereits zugestellt.

Die Anonymisierung der Namen ist ja ein nettes Schuldeingeständnis. Eine schuldbefreiende Wirkung hat hat dies allerdings nicht. Da scheinen doch viele von diesen Logikkrüppeln etwas verstanden zu haben. Ich frage mich nur, wer denen eine Denkhilfe gegeben hat oder arbeiten die nur nach Anweisung? Wer gibt aber diesen Marionetten Anweisungen? So ist das mit armen willenlosen Geschöpfen, sie verstehen zwar nichts, aber merken etwas, wenn man ihnen in die Fresse haut. Das tut dann weh.



Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Nur weiter so, Lopez!

Beitragvon All » Sa 11. Jan 2014, 10:38

Yukterez hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:Dr. Joachim Schulz hat nämlich selbst ausführlich dargelegt, woraus sein Anliegen und das Anliegen seiner persönlichen Freunde bei der Gründung und der Zielsetzung des "Projekts RelativKritisch" besteht, und zwar aus der Hetze und dem Mobbing der Kritiker der Relativitätstheorie

Damit, Lopez, haben Sie Ihre Niederlage besiegelt. Bei dieser Ihrer dummdreisten und anmaßenden Verleumdung, die durch nichts gedeckt ist, haben Sie nicht nur die Unschuldsvermutung, die bis zum Spruch des Richters gilt, mißachtet, sondern auch noch die beste Munition gegen sich selbst geliefert. Das, Lopez, ist ausgezeichnet!

Entzückt, Yukterez


Bengel, du bist doch total durcheinander.

Für wen gilt die Unschuldsvermutung??? Na??

Wenn die Unschuldsvermutung in Bezug auf eine(n) Beklagte(n) uneingeschränkt wirksam wäre, dann gäbe es keine Klagen mehr. Die Unschuldsvermutung ginge dann über jede Tat hinaus.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste