Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Jocelyne Lopez » Fr 3. Jan 2014, 08:38

Hallo zusammen,

Ich mache auf unseren heutigen Blog-Eintrag in der Webseite "Kritische Stimmen zur Relativitätstheorie" aufmerksam:

Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Dr. Joachim Schulz wegen Internetpranger RelativKritisch

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Lopez kämpft mal wieder gegen die Windmühlen

Beitragvon Yukterez » Sa 4. Jan 2014, 02:13

Wie haben Sie ihn verklagt? Indem Sie mal wieder eine E-Mail an den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und Kriegsverbrechen geschickt haben?

Bezeugend, dass Herr Schulz mit allem, was er über Sie gesagt hat, recht hat,

Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11547
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Lopez kämpft mal wieder gegen die Windmühlen

Beitragvon Jocelyne Lopez » Sa 4. Jan 2014, 07:04

Yukterez hat geschrieben:Wie haben Sie ihn verklagt? Indem Sie mal wieder eine E-Mail an den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und Kriegsverbrechen geschickt haben?


Vor einem deutschen Gericht, wegen einer zivilrechtlichen Angelegenheit. Der Europäische Gerichtshof ist nur für Angelegenheiten des öffentlichen Rechtes zuständig. Du verstehst nichts vom Recht, geschweige denn von Gerechtigkeit.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon K. Baist » Sa 4. Jan 2014, 09:31

Endlich geht es dem Abschaum der Wissenschaftsmafia an den Kragen. Dieser Bande leuchten wir den Weg heim ins Morgenland auch ohne Stern.

Nur mutig weiter so!
K. Baist
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 11:27

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Yukterez » Sa 4. Jan 2014, 12:26

rechtes Gesindel hat geschrieben:Endlich geht es dem Abschaum der Wissenschaftsmafia an den Kragen. Dieser Bande leuchten wir den Weg heim ins Morgenland auch ohne Stern.

Lumpenprolet Baist,

sobald mein Privatdetektiv deine Identität ausfindig gemacht hat, lasse ich dir einen ganz anderen Weg leuchten!

Niemals vergessend,

Yukterez

______________

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11547
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon M.S » So 5. Jan 2014, 01:54

Na, da werden sich die deutschen Gerichte aber freuen, wenn die Muppet Show wieder einmal eine ihrer sinnlosen,hirnrissigen Klagen einreicht.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 5. Jan 2014, 07:23

M.S hat geschrieben:
Na, da werden sich die deutschen Gerichte aber freuen, wenn die Muppet Show wieder einmal eine ihrer sinnlosen,hirnrissigen Klagen einreicht.


Ich glaube nicht, dass ein Richter als sinnlos und hirnrissig beurteilen kann, sowie als „Muppet Show“, dass Ekkehard Friebe und ich uns nach fast 10 Jahren gegen ein „Projekt“ von massiver Schmähkritik und Rufmordkampagne im Internet rechtlich wehren möchten. Das Internet ist ja kein rechtsfreier Raum.

Siehe Leitbild des „Projekts RelativKritisch“: http://www.relativ-kritisch.net/blog/leitbild

Leitbild

RelativKritisch ist ein internationales Netzwerk auf der Achse der Vernunft für den deutschsprachigen Raum. RelativKritisch engagiert sich in der Auseinandersetzung mit irrationalen Weltentwürfen und Deutungssystemen. RelativKritisch ist eine Plattform unabhängiger Skeptiker, die sich der Verteidigung der Vernunft verpflichtet haben. RelativKritisch arbeitet auf den Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis und hat sich zum Ziel gesetzt, das Internet als vertrauenswürdige Quelle erster Information zu bewahren. RelativKritisch ist Teil einer Reihe von Projekten, die gleiche Ziele verfolgen und in der guten Tradition der Aufklärung und des Rationalismus stehen.

Vernunft ist die tragende Säule unserer modernen Gesellschaftsordnungen, die in Kodifizierung des menschlichen Umgangs miteinander in die Verfassungen, Menschenrechtskataloge und die Normierungen von Institutionen eingeflossen ist. Seit den Anfängen der aufklärerischen Emanzipation sind Restaurationsbewegungen virulent, die nicht nur in die bedeutendsten Zivilisationsbrüche via autoritärer Regime geführt haben, sondern auch den Alltag vieler Menschen beeinflussen. Das Internet ist Segen und Fluch zugleich. Je mehr das World-Wide-Web gesellschaftlich repräsentativen Zugang erhält, desto mehr wird es auch zum Medium von Verführern, Bauernfängern und Extremisten, die eine Neuauflage der Popperschen Verteidigung des Rationalismus als geboten erscheinen lässt. RelativKritisch ist ein Teil dieser first line of defense, die unsere Gesellschaften und das Internet als Heimat gleicher und freier Menschen erhalten und zur Weiterentwicklung von Vernunft und Zivilisationen einen Beitrag leisten will.

RelativKritisch ist kompromisslos und seziert irrationale Entwicklungen, die im Internet Raum beanspruchen. Um die Qualität seiner Beiträge zu optimieren ist RelativKritisch jederzeit selbstkritisch und für Anregungen dankbar.


Wahrscheinlich ist Dir das Projekt weiterhin für Deine Anregung dankbar, dass Du den Einsatz von Ekkehard Friebe und von mir, die Kritik der Relativitätstheorie im Internet vorzustellen, als "Muppet Show" bezeichnest, natürlich weiterhin anonym, wie es sich für Euch gehört.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon All » So 5. Jan 2014, 10:37

Jocelyne Lopez hat geschrieben:RelativKritisch ist ein internationales Netzwerk auf der Achse der Vernunft für den deutschsprachigen Raum. RelativKritisch engagiert sich in der Auseinandersetzung mit irrationalen Weltentwürfen und Deutungssystemen. RelativKritisch ist eine Plattform unabhängiger Skeptiker, die sich der Verteidigung der Vernunft verpflichtet haben. RelativKritisch arbeitet auf den Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis und hat sich zum Ziel gesetzt, das Internet als vertrauenswürdige Quelle erster Information zu bewahren. RelativKritisch ist Teil einer Reihe von Projekten, die gleiche Ziele verfolgen und in der guten Tradition der Aufklärung und des Rationalismus stehen.

Vernunft ist die tragende Säule unserer modernen Gesellschaftsordnungen, die in Kodifizierung des menschlichen Umgangs miteinander in die Verfassungen, Menschenrechtskataloge und die Normierungen von Institutionen eingeflossen ist. Seit den Anfängen der aufklärerischen Emanzipation sind Restaurationsbewegungen virulent, die nicht nur in die bedeutendsten Zivilisationsbrüche via autoritärer Regime geführt haben, sondern auch den Alltag vieler Menschen beeinflussen. Das Internet ist Segen und Fluch zugleich. Je mehr das World-Wide-Web gesellschaftlich repräsentativen Zugang erhält, desto mehr wird es auch zum Medium von Verführern, Bauernfängern und Extremisten, die eine Neuauflage der Popperschen Verteidigung des Rationalismus als geboten erscheinen lässt. RelativKritisch ist ein Teil dieser first line of defense, die unsere Gesellschaften und das Internet als Heimat gleicher und freier Menschen erhalten und zur Weiterentwicklung von Vernunft und Zivilisationen einen Beitrag leisten will.

RelativKritisch ist kompromisslos und seziert irrationale Entwicklungen, die im Internet Raum beanspruchen. Um die Qualität seiner Beiträge zu optimieren ist RelativKritisch jederzeit selbstkritisch und für Anregungen dankbar.




Die Achse der Vernunft.... :mrgreen: ...... Da war doch mal was.....oder so ähnlich.

Der ganz normale Normierungswahn lässt grüßen. Einheitliche Denkweisen produzieren dressierte Kreaturen, die nur nach Muster leben. Diese Gedankenmuster findet man auch bei den rechts- als auch linksradikalen Sonderlingen, deren geistigen Fähigkeiten auch nur darin liegen etwas nachzuplappern. Ganz weit sind die von Relativschnippisch ja auch nicht entfernt.

Ergießt sich diese Kotinfizierung des menschlichen Umgangs dieser Leute nicht in Psiram? Falls nicht, ziehe ich den letzten Satz zurück.

Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon M.S » So 5. Jan 2014, 11:48

Jocelyne Lopez hat geschrieben:....
Wahrscheinlich ist Dir das Projekt weiterhin für Deine Anregung dankbar, dass Du den Einsatz von Ekkehard Friebe und von mir, die Kritik der Relativitätstheorie im Internet vorzustellen, als "Muppet Show" bezeichnest, natürlich weiterhin anonym, wie es sich für Euch gehört.


Das wird dem "Projekt" ziemlich egal sein. Dich nimmt doch sowieso keiner mehr ernst;
Wenn man einmal der Lächerlichkeit anheim gefallen ist, nützen auch sinnlose Klagen nichts mehr.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez verklagen Joachim Schulz

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 5. Jan 2014, 11:56

All hat geschrieben:
Ergießt sich diese Kotinfizierung des menschlichen Umgangs dieser Leute nicht in Psiram? Falls nicht, ziehe ich den letzten Satz zurück.


Esowatch/Psiram gehört offen zum „internationalen Netzwerk auf der Achse der Vernunft für den deutschsprachigen Raum", funktioniert nach demselben Prinzip (anonymer Internetpranger mit anonymem Hosting) und war ursprünglich und hauptsächlich ein Internetpranger der Pharmalobby Anti-Homöopathie - ein Querverbindung, die übrigens neben der Physik auch in der Homepage von Dr. Joachim Schulz thematisiert wird:

http://www.joachimschulz.de/meinungen.html

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste