Meine Meinung zum Diskussionsstil

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Meine Meinung zum Diskussionsstil

Beitragvon Guten Tag » So 6. Okt 2013, 15:41

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen in dieser Satire sind beabsichtigt

Satttiere.gif
Satttiere.gif (20.65 KiB) 5123-mal betrachtet


Loop:
Diese wunderschöne Grafik zeigt auf den ersten Blick für jeden logisch hörenden, gesund sehenden und
aufrecht denkenden Menschen (also für mich), dies muss das Werk einer großen Meisterin sein.
Liebste Grüße

Juten Tach:
Für mich ist das eine Computer Grafik. Ein Kreis nicht einfach zu ermittelnder Farbe, es könnte grau auf gelben Untergrund
gemalt wurden sein ODER eine bläuliche Schattierung die nachträglich mit Gelb gefüllt und umrandet wurde.

Gurt:
Die Grafik beweist eindeutig, auf einem dunkleren Untergrund wurden zwei Objekte mit gelber Farbe gemalt. Es
verdeutlicht, und wer das nicht sehen darf oder kann ist an der Wahrheit nicht interessiert, die Unabhängigkeit
von Grau(blau)leitbezug und Gelbleitbezug. Der Kubismus ist damit widerlegt.

Autobahn:
@ Juten Tach: Was soll das, wie wäre es mal mit einem sachlichen Beitrag ohne Provokation!?
Ein Troll ist jemand der unsachliche Beiträge postet um zu provozieren. Sie
Troll
Troll
Troll
Troll

Baurer:
@ Juten Tach Die Farblehre Goethes unterscheidet sich von der Newtonschen Optik.

Flensburger:
@Baurer: Für mich ist das sinnfreier Mist

Boss:
@ Jute Nacht : Betrüger, Mafiaverbrecher, Dummkopf.
Ein Rechteck ist kein Dreieck, das wollen Sie uns hier verkaufen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol: :lol:

Baurer:
Ich sperre User Flensburger wegen Beleidigung eines Forumteilnehmers (mich) und Majestätsbeleidigung
und übrigens Boss, weiter so. Lob wegen sehr kultivierten Diskussionsstils.

fallili:
Also ich glaube, Juten Tach könnte recht haben.

Renner:
Ich kann beweisen was es ist, eine Anomalie eines in Schnee urinierten Rechteckes, darf es aber nicht sagen, solange
die Picassomafia hier im Raum ist. Damit erklärt sich auch die ganze Welt.

....
usw.usf. bis in alle Ewigkeit

Guten Tag
Guten Tag
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:49

Highway auf Diät

Beitragvon Yukterez » So 6. Okt 2013, 23:33

Der Straßenkehrer hat vermutlich psychisch bedingte Magen- oder gewohnheitsbedingte Figurprobleme. Da er sich anscheinend trotzdem gerade der Völlerei hingegeben hat, ist er nun zu faul und träge, eine schlagfertige oder gar originelle Antwort zu verfassen. Aufgrund seines üblen Zustands ist er mittlerweile auch für geistige Nahrung nicht mehr aufnahmefähig, darum will er weder so, noch anders gefüttert werden. Ich nehme an, deshalb postet er uns hier auch sein Selbstporträt, auf das er nach eigenen Angaben das Copyright besitzt (was für ein yyy) her, denn er ist wohl kurz davor, den Faden, wie zuvor sich selbst, vollzuspeiben.

Dem aufgeblasenen Hanswurst vorsorglich die Luft herauslassend,

Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11215
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Meine Meinung zum Diskussionsstil

Beitragvon Guten Tag » Mo 7. Okt 2013, 00:56

@ Yukturez

Sein erster "Beitrag" war, ich zitiere aus dem Gedächtnis:

"Um des lieben Frieden willens Harald, schmeiß das A...loch raus".

Der wurde dann aber gelöscht, vielleicht von ihm selbst da er Angst hatte, Harald erkennt die Selbstreferenz und schmeißt ihn raus?!
Obwohl ich ihm(Highway) dieses Maß an geistiger Klarheit und Selbstkritik eigentlich nicht zu traue.
Er fiel dann recht schnell wieder in seine Umnachtung und outete sich mit seinem zweiten "Beitrag".

Guten Tag
Guten Tag
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:49

Re: Meine Meinung zum Diskussionsstil

Beitragvon julian apostata » Mo 7. Okt 2013, 08:06

Guten Tag hat geschrieben:Sein erster "Beitrag" war, ich zitiere aus dem Gedächtnis:

"Um des lieben Frieden willens Harald, schmeiß das A...loch raus".


Also ich seh’s mit Humor. Als bekennender Relativist muss man halt eine gewisse masochistische Neigung mitbringen, um in diesem Forum bestehen zu können.
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

auf Highway's Schleimspuren

Beitragvon Yukterez » Mo 7. Okt 2013, 12:53

Ja wenn's nach Highway ginge, dann würden wir alle und ich voran ein Bad im ewigen Schwefelsee nehmen. Wenn nur noch Ernst und Kurt da wären, um ihm zu widersprechen, wäre Highway zweifelsohne der Hahn im Stall, aber ob Harald dann noch sehr viel Spaß an seinem Forum hätte, ist wieder eine andere Frage. Deshalb bleibt dem Dackel auch nichts anderes übrig, als sich auf das schleimigste bei der Administranz anzubiedern, damit er bei jeder Gelegenheit Zwietracht ins Ohr flüstern kann. Wenn ich daran zurückdenke, wie oft der Feigling mich schon weinend verpetzt hat, obwohl er selbst den Streit vom Zaun gebrochen hat, kommt mir das Lachen.

Lachend, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11215
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: auf Highway's Schleimspuren

Beitragvon Kurt » Di 8. Okt 2013, 22:30

Yukterez hat geschrieben:Wenn nur noch Ernst und Kurt da wären, ..... aber ob Harald dann noch sehr viel Spaß an seinem Forum hätte, ist wieder eine andere Frage.


Damit diese Frage garnicht erst aufkommt sollten wir einfach da weitermachen wos stehen geblieben ist.
Das "Steinewerfen" hab ich ja eingestellt damit sich da was tun kann.

Frage: was ist nun mit deinem behauteten/vermeintlichem Beweis zur nicht existierenden Blauverschiebung, kommt der noch?
(Ich möchte natürlich auch meinen -Gegenbeweis- loswerden, du bist dann aufgefordert in nachzurechnen/zu berechnen)

Beim -Steinewerfen- ist es ja so dass überall die selbe Menge an Takten gemessen wird, egal wo man misst.
Umgedreht bedeutet dass das oben mit der gleichen Frequenz gesendet wird mit der unten, und auch überall dazwischen, empfangen wird, nämlich mit genau 1 Hz.
Das "Steinewerfen" widerlegt die behauptete Blauverschiebung, diese findet nämlich nicht statt.

Die -Steinewerferei- zeigt auch noch dass die "Wellenlänge" keine Rolle spielt, ich spiele damit auf Aussagen an die die Wellenlängenänderung in Beziehung zu Frequenz, und auch Doppleraussagen bei bestimmten Experimenten bringen.

Beim Sagnacinterferometer tritt nur dann Doppler auf wenn es beschleunigt wird/ist, also die Drehung schneller oder langsamer wird.
Bei Stillstand oder konstanter Drehung liegt kein Doppler vor, und auch keine Strichveränderung mehr.
Ebenso ist es beim MMI, auch da tritt nur Doppler auf wenn es gedreht wird.

Es muss aber auch dazu gesagt werden dass das MMI in seiner ursprünglichen Form nicht in der Lage ist kleine Messwerte zu liefern/kleine Differenzen zu erkennen.
Dieses Manko haftet auch dem Sagnacinterferometer an.

Noch ein Wort zu Wettzell, zum Laserkreisel.
Ich habe gesagt dass ich davon ausgehe/ausgehen muss, dass es zwei Bezüge gibt, einen fürs Lichtlaufen im Medium, im Träger, wobei Masse diesen Bezug mitbestimmt, einen für Bewegung von Materie im "Raum".
Letzterer ist in Wettzell zu beobachten, denn damit ist die Rotation der Erde zu messen, ein Sagnac vermag das nicht, siehe M+G.
Es wird zwar immer behautet das sie ja gemessen hätten, auch die "Kritiker" machen das immer noch, das ist aber technisch unmöglich (sollte mal erkannt werden).

Dass ein elementarer Unterschied in der Wirkweise des Sagnacinterferometers und des Laserkreisels besteht das ist doch offensichtlich.
Der Laserkreisel reagiert auf den "Raumbezug", das Sagnac auf den Lichtleitbezug.
Daran ersichtlich dass beim Laserkreises eine Frequenz auftritt, beim Sagnac nicht.

Würde das Sagnacinterferometer, auch benutzt von von M+G, die Erdrotation wirklich messen können dann müsste sich während einer Erdumdrehung das Strichmuster "um sich selber drehen", also einmal durchwechseln, und zwar um mindstens eine Strichlage (hin und her) verschieben.
Ist aber nicht, wie denn auch, kann ja nicht sein.
Denn das Sagnac verwendet den LLbezug des Trägers, und dieser ist an die Erde angenagelt (zumindest so weit wie es die Masse der Erde schafft).

Der Satz: "Zur Erdachse ruhend" hat einen gewissen Wahrheitsgehalt, denn er sagt aus dass es die Erde nicht schafft den Llbezug zu 100% zu erzwingen, sondern dass dies die Sonne macht.
Denn das ist dann mit der "Erdachse" ausgesagt.
Das stimmt zwar auch nicht ganz, denn dann wäre die Erde der Bezugsfaktor für die Mitnahme des "Äthers" durch die Sonne, könnte aber "Zufällig" so sein.

Jedenfalls zeig Fizeau dass Masse den LLbezug mitbestimmt, und zwar mit seinen Wasserrohren.
Auch die Sternenaberration weist darauf hin, GPS würde nicht gehen wenn nicht zumindest näherungsweise die Masse der Erde den LLbezug in ihrem Einflussbereich bestimmen würde/könnte.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13132
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Meine Meinung zum Diskussionsstil

Beitragvon Yukterez » Mi 9. Okt 2013, 16:35

Wirklich komisch mitanzusehen ist, wie im Thread
Es gibt keine Kausalitätsverletzungen in der SRT,
besonders auf Seite 41 und 43, wo es eigentlich um Rechnungen geht, die Deppen

Highway & Chief
und als wäre das nicht schon genug auch noch
Jocelyne Lopez

auf den Plan treten, und ganze Seiten mit off-topic Gelaber zuspammen, weil sie es nicht aushalten, wenn Erwachsene sich miteinander unterhalten, da sie selber zu dumm sind, dem zu folgen.

Es ist so offensichtlich, daß er schon plump ist, und zulasten der Komik geht.

Mäßig amüsiert, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11215
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Lopez wird verschoben

Beitragvon Yukterez » Mi 9. Okt 2013, 18:06

Frau Lopez, ich habe Ihnen doch gesagt, daß Ihre Politik nichts mit der SRT zu tun hat. Unterlassen Sie es also, den anderen Faden zu spammen, und nehmen Sie die anderen Deppen Chief, Highway und Konsorten gleich mit!

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Deine Schmutzwäsche solltest Du lieber mit Deinen Kollegen der "jüdischen Elite" in deren Forum RelativKritisch waschen

Sprechen Sie mit mir?

Jocelyne Lopez hat geschrieben:hier aus dem "------Forum" von Harald Maurer wollten sie sich doch längst zurückgezogen haben.

Unterlassen Sie es, Herrn Maurer für Ihre ewiggestrigen Ideen zu rekrutieren. Im Gegensatz zu Ihnen hat er es nicht nötig, wenn ihm die Argumente ausgehen auf der Rasse seines Opponenten herumzuhacken, also reden Sie für sich selbst, Sie Feigling, anstatt andere, die mit Ihren Idiotien gar nichts zu tun haben, vorzuschieben!

Den Mossad auf Sie hetzend, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 11215
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Lopez wird verschoben

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 9. Okt 2013, 19:21

Yukterez hat geschrieben:
an Lothar Pernes

Hat das irgendwas mit dem Fadenthema oder der Überschrift zu tun, oder willst du nur in den Kreis der halbstarken Vollproleten rund um Highway aufgenommen werden? Wer sonst nichts gelernt hat, der sucht sein Glück halt unter der Gürtellinie. Was für ein xxx.

Kopfschüttelnd, Yukterez


Yukterez hat geschrieben:
PN an Jocelyne Lopez

platzverweis für lopez
Gesendet: Mi 9. Okt 2013, 19:13
Von: Yukterez
An: Jocelyne Lopez

ihre ------idiotien werde ich nicht im srt-, sondern im diskussionsstil-faden beantworten. möge ihnen mein text im halse stecken bleiben:

viewtopic.php?p=63175#p63175

ihnen den gashahn zudrehend, yukterez



Yukterez hat geschrieben:
Frau Lopez,

verschonen Sie uns mit Ihren antisemitischen Standardfloskeln, für die Sie eigentlich in ein israelisches Gefängnis gehören. Sie brauchen nicht bei jeder Gelegeneheit zu erwähnen, was Sie von den Juden halten, das haben Sie schon oft genug getan. Wenn Sie unter die Gürtellinie zielen, landen Sie im Gegensatz zu Ihren Vorrednern nicht nur im Fettnäpfchen, sondern gleich im braunen Unflat; was dazu führt, daß Sie gewaltig stinken.

Sich die Nase zuhaltend, Yukterez



Yukterez hat geschrieben:
Unterlassen Sie es, Herrn Maurer für Ihre ewiggestrigen Ideen zu rekrutieren. Im Gegensatz zu Ihnen hat er es nicht nötig, wenn ihm die Argumente ausgehen auf der Rasse seines Opponenten herumzuhacken, also reden Sie für sich selbst, Sie Feigling, anstatt andere, die mit Ihren Idiotien gar nichts zu tun haben, vorzuschieben!

Den Mossad auf Sie hetzend, Yukterez



na na na, Yukterez, Du bist doch derjenige, der seine "Rasse" oder seine "Möchtegern-Rasse" und die seiner Verbündeten vorschiebst:

Aufforderung
Gesendet: Di 5. Feb 2013, 16:54
Von: Yukterez
An: Jocelyne Lopez

Frau Lopez,

denken können Sie was Sie wollen, aber öffentlich die Geschichtsaufarbeitung zu kritisieren können Sie nicht. Das deutsche Volk, und nicht nur das deutsche, schuldet uns Juden mehr, als in Jahrhunderten zurückgezahlt werden kann. Besser ist es, wenn Sie sich mit der jüdischen Elite arrangieren, als wenn Sie versuchen, uns das Wasser abzugraben. Das Gesetz steht auf unserer Seite, also passen Sie auf, was Sie sagen ! Ich rate Ihnen, sich öffentlich von Ihren Taten zu distanzieren, und nichts mehr gegen den Einfluss der Juden zu schreiben !

Verärgert, Yukterez




Kannst Du mir näher erklären, wie ich mich mit Euch "jüdische Elite" oder "Möchtegern-jüdische-Elite" denn "arrangieren" sollte? Das interessiert mich sehr. Was hast Du denn als "Arrangement" vorzuschlagen?

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Beitrag zurückgezogen

Beitragvon Yukterez » Mi 9. Okt 2013, 20:27

Beitrag zurückgezogen
Zuletzt geändert von Yukterez am Do 6. Feb 2020, 03:30, insgesamt 1-mal geändert.
Yukterez
 
Beiträge: 11215
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sciencewoken und 1 Gast