Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon HD116657 » Di 18. Jun 2013, 10:06

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Wenn eine Theorie darauf basiert, dass c+v=c bei v>0 beträgt, ist es keine Theorie auf höchstem wissenschaftlichem Niveau und sie kann auch gleich von einem Grundschüler als ungültig erkannt und ad acta gelegt werden

nein... - Du nur keine Wissen von Mathematik, daß alles

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Das ist hier aber nicht das Thema in diesem Thread, sondern das Thema ist hier die Schmähung der Kritiker der Relativitätstheorie

wenn nicht Thema, warum hast Du dann zu GOM referenziert? :?
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon contravariant » Di 18. Jun 2013, 18:25

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Whistleblowing besteht nicht aus der Veröffentlichung von geheimen Dokumenten, sondern aus der Bekanntmachung in der Öffentlichkeit von unerkannten Missständen. Das tut auch das GOM-Projekt, indem er die Öffentlichkeit darüber informiert, die davon nichts ahnt, dass seit mehr als 100 Jahren weltweit eine ungebrochene Kritik der Relativitätstheorie auf höchstem wissenschaftlichem Niveau existiert, und dass diese Kritik gesetzwidrig vom Staat ausgeblendet wird, siehe:

Es gibt halt eine Menge Leute, die im Internet behaupten, dass sie Insider in $Regierung(sorganisation) sind und dass $(Mondlandung, Chemtrails, 9/11, Freimaurer, Bilderberger, HIV, ...). Dort reiht sich GOM/du im Moment ein. Ihr stellt Behauptungen in den Raum ohne entsprechende Beweise zu liefern (siehe zb. auch viewtopic.php?f=6&t=472&p=56164#p55207). Und auch euer Buch spricht jetzt nicht unbedingt für GOM. Wenn man sich da mal das Kapitel H (Mathematik) anschaut, dann muss man ernsthaft bezweifeln, dass irgendjemand, der daran mitgegewirkt hat, ein physikalische Fakultät von innen gesehen hat. Von daher wären echte Fakten sicherlich hilfreich.

Die echten Whisteblower, ala Manning und Snowden haben im gegensatz dazu Fakten auf die Tisch gelegt. Und die Fakten waren so konkret, dass niemand ernsthaft versucht hat zu leugnen. Und wenn nichtmal das US Militär (die Einzelorganisation mit dem größten Budget überhaupt) und die NSA (der Geheimdienst mit dem wohl größten Budget weltweit) in der Lage sind solche Skandale angemessen zu vertuschen, dann bezweifele ich stark, dass irgendeine Form von "Relativistenlobby" dazu in der Lage wäre.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:Nein, es bedarf keiner weltweiten, allmächtigen Organisation: Lobbys entstehen selbständig in allen Ländern unabhängig voneinander in allen wirtschaftlichen Gebieten, wenn es Strukturen in diesen Ländern gibt, die ermöglichen und begünstigen, sich Vorteile zu verschaffen oder aufrechtzuhalten. Es geht um Wirtschaft, nicht um Wissenschaft. Es geht um Geld und Ansehen, nicht um Wissen. Das funktioniert natürlich in allen Ländern, weil die Menschen überall gleich sind.

Es haben sich also zufällig rund um den Erdball Relavistenverschörungen un dLobbys gebildet, die unabhängig von einander die Kontrolle über die Physik übernommen haben? Ganz langsam wird es unglaubwürdig. Wie soll das passiert sein? Sowohl während des zweiten Weltkriegs alsuach während des kalten Krieges waren ja alle Seiten daran interessiert einen technologischen Vorsprung gegenüber dem jeweiligen Gegner zu haben. Wenn auf eine Seite bekannt gewesen wäre, dass die SRT falsch ist, dann wäre das ausgenutzt worden. Allerdings scheint sowas nicht passiert zu sein. Stattdessen haben sich - völlig unabhängig natürlich - überall die Relativisten die Kontrolle übernommen?
contravariant
 
Beiträge: 3012
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 18. Jun 2013, 19:08

contravariant hat geschrieben:
blabla... blabla ....



Hier zum Beispiel ein Fachbuch über Whistleblowing in der Wissenschaft

Hier zum Beispiel ein Whistleblower Buch: Der Sündenfall. Betrug und Fälschung in der deutschen Wissenschaft

Noch ein Whistleblower Buch: Newtons Koffer

Noch ein Whistleblower Buch: Betrug und Täuschung in der Wissenschaft

Hier ein Artikel über Ethik in der Wissenschaft: Ist das Wissenschafts-Ethos noch zu retten? mit Links zu Whistleblower

Hier die diversen Aktivitäten und Bereichen eines Whistleblower-Netzwerkes

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon contravariant » Di 18. Jun 2013, 19:32

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
contravariant hat geschrieben:
blabla... blabla ....


Ich vermute mal, dass dir klar ist, dass Beleidigungen nicht dazu führen, dass deine Argumente ernst genommen werden. Warum also ständig diese Ausfälle? Hoffst du, dass die Beleidigten die Diskussion abbrechen und du dir somit nicht eingestehen musst, dass du eventuell unrecht hast?
contravariant
 
Beiträge: 3012
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon All » Mi 19. Jun 2013, 14:17

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Betr.: Aufforderung[/b]
Gesendet: Di 5. Feb 2013, 16:54
Von: Yukterez
An: Jocelyne Lopez

Frau Lopez,

denken können Sie was Sie wollen, aber öffentlich die Geschichtsaufarbeitung zu kritisieren können Sie nicht. Das deutsche Volk, und nicht nur das deutsche, schuldet uns Juden mehr, als in Jahrhunderten zurückgezahlt werden kann. Besser ist es, wenn Sie sich mit der jüdischen Elite arrangieren, als wenn Sie versuchen, uns das Wasser abzugraben. Das Gesetz steht auf unserer Seite, also passen Sie auf, was Sie sagen ! Ich rate Ihnen, sich öffentlich von Ihren Taten zu distanzieren, und nichts mehr gegen den Einfluss der Juden zu schreiben !

Verärgert, Yukterez


Hi Jocelyne,

ist das ein Witz oder hast du tatsächlich diese Nachricht bekommen.

Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 19. Jun 2013, 16:22

All hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:Betr.: Aufforderung[/b]
Gesendet: Di 5. Feb 2013, 16:54
Von: Yukterez
An: Jocelyne Lopez

Frau Lopez,

denken können Sie was Sie wollen, aber öffentlich die Geschichtsaufarbeitung zu kritisieren können Sie nicht. Das deutsche Volk, und nicht nur das deutsche, schuldet uns Juden mehr, als in Jahrhunderten zurückgezahlt werden kann. Besser ist es, wenn Sie sich mit der jüdischen Elite arrangieren, als wenn Sie versuchen, uns das Wasser abzugraben. Das Gesetz steht auf unserer Seite, also passen Sie auf, was Sie sagen ! Ich rate Ihnen, sich öffentlich von Ihren Taten zu distanzieren, und nichts mehr gegen den Einfluss der Juden zu schreiben !

Verärgert, Yukterez


Hi Jocelyne,

ist das ein Witz oder hast du tatsächlich diese Nachricht bekommen.

Gruß

All


Nein, das ist kein Witz, ich habe tatsächlich diese Privatnachricht bei MAHAG von Yukterez bekommen, am Di 5. Feb 2013, 16:54, sie ist noch in meiner MAHAG-Mail-Box.

Zu der selben Zeit hat mich auch Yukterez öffentlich im MAHAG-Forum über mehrere Seiten genötigt, mich von Hitler, vom Nazismus und vom Faschismus öffentlich zu distanzieren, unterstützt von fb..., HD... und DerDicke, um "den braunen Geruch", der mir anhaften soll, loszuwerden, siehe zum Beispiel ab Seite 38 und folgende: viewtopic.php?f=6&t=513&start=370

Das ist aber nichts Neues von der Meute um Alpha Centauri, sie waren schon damit ab Anfang 2006 in allen Foren tätig, wo ich mich registriert habe, siehe zum Beispiel:

Michael Hammer-Kruse: Ein Fall von Strafbestand gemäß Anti-Stalking-Gesetz?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon contravariant » Mi 19. Jun 2013, 17:12

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Nein, das ist kein Witz, ich habe tatsächlich diese Privatnachricht bei MAHAG von Yukterez bekommen, am Di 5. Feb 2013, 16:54, sie ist noch in meiner MAHAG-Mail-Box.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was mich mehr schockiert, dass du dir das ausdenkst oder dass du das tatsächlich glaubst...
contravariant
 
Beiträge: 3012
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon All » Mi 19. Jun 2013, 17:23

@ Jocelyne

Na ja, ich bin mir nicht sicher, ob man solche cholerischen Drohungen ernst nehmen sollte. Zumindest fasse ich diese Nachricht als Drohung auf. Ich unterstelle jetzt mal, dass sich diese Nachricht einwandfrei hinsichtlich des Absenders belegen lässt.

Des Weiteren scheint es ja so, als wenn da jemand den Verlust gewisser Pfründe fürchtet.

Interessant ist auch zu sehen, dass es doch offensichtlich nicht um Versöhnung geht, sondern um Begleichung einer Schuld.

Ich verstehe auch nicht, dass du in dieser Art und Weise angegangen wirst, obwohl dich diese Leute ja in jeder Beziehung herabqualifizieren. Warum erkennen diese Leute nicht, dass sie dir mit jeder Antwort den Rücken stärken? Zumindest kommst du mittlerweile glaubwürdiger „rüber“ als so mancher von diesen intellektuellen Zeitgenossen, die sogar nicht davor zurückschrecken einen alten Mann zu verklagen. Alter Mann ist nicht diskreditierend gemeint.

Was passiert eigentlich, wenn du dich nicht mit der jüdischen „Elite“ (was immer das sein mag) arrangierst? Die Frage sollte erlaubt sein.

Welches Wasser versuchst du dieser „Elite“ abzugraben. Soweit ich deine „Untaten“ verfolgt habe, kämpfst du doch lediglich gegen Einsteins RT, die sowieso kaum einer ernst nimmt.

@ contravariant

Du unterstellst, dass die Nachricht eine Fälschung ist??? Welche Anhaltspunkte hast du dafür?

Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon HD116657 » Mi 19. Jun 2013, 18:10

All hat geschrieben:ist das ein Witz oder hast du tatsächlich diese Nachricht bekommen.

na, kommst Du rechtzeitig, von Thema abzulenken, weil Jocelyne keine Argumente mehr, hm? ;)
HD116657
 
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 13:09

Re: Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez gewinnen einen Prozess

Beitragvon All » Mi 19. Jun 2013, 18:24

HD116657 hat geschrieben:
All hat geschrieben:ist das ein Witz oder hast du tatsächlich diese Nachricht bekommen.

na, kommst Du rechtzeitig, von Thema abzulenken, weil Jocelyne keine Argumente mehr, hm? ;)


So ein Argument wird dann immer gerne genommen, wenn man selbst ablenken möchte.

Wovon möchtest du denn ablenken? Von meinen Fragen, die du sowieso nicht beantworten kannst, weil sie dich gar nicht betreffen?
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste