Schall(iges)

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 17:22

Yukterez hat geschrieben:Lübecker bringt es auf den Punkt: so einer abstrusen Theorie kann niemand zustimmen ! Nicht einmal Highway oder Chief werden dir diesen Unsinn unterschreiben.


Was Manuel auf den Punkt bringt das ist allseits bekannt (die Punkte und Methoden kennt jeder der mit ihm zu tun hat).
Was Highway und Schief unterschreiben das werden sie wohl selber entscheiden (dürfen).
Was du unterschreibst das wird sich zeigen, wie du es beim Steinewerfen gehandhabt hast das ist bekannt.
Schauma mal obs hier -klarer- geht.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Schall(iges)

Beitragvon Yukterez » So 10. Feb 2013, 17:50

Was gefällt dir nicht an meiner Steinwurf Lösung ? Im Nunki Forum haben sie alle ausser dir unterschrieben !
Yukterez
 
Beiträge: 11225
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 17:55

Yukterez hat geschrieben:Was gefällt dir nicht an meiner Steinwurf Lösung ? Im Nunki Forum haben Sie alle ausser dir unterschrieben !


Mir gefällt nicht dass du dich nicht klar und -sauber- geäussert hast.
Du hast versucht es jedem rechtzumachen.

Das du von Artie nichts anderes erwarten kannst das dürfte wohl klar sein.
Er hat ja sein "Wissen" schon oft genug so -richtig- gezeigt.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Schall(iges)

Beitragvon Yukterez » So 10. Feb 2013, 17:59

Es den anderen recht zu machen war nicht schwer, es dir recht zu machen ist allerdings unmöglich.
Yukterez
 
Beiträge: 11225
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 18:06

Yukterez hat geschrieben:Es den anderen recht zu machen war nicht schwer, es dir recht zu machen ist allerdings unmöglich.


Du hast so getan als würdest du mir zustimmen, du hast so gatan als sei meine Behauptung falsch.
Hast dus nicht kapiert oder trautest du dich nicht eindeutig Stellung zu nehem?
Also hier kannst das nachholen.

Stimmt meine Aussage dass an jdem Ort der betrachtet wird die Steine im Sekundentakt vorbeikommen, unabhängig ihrer Geschwindigkeit und Höhe über der Kneipe unten?


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Schall(iges)

Beitragvon Yukterez » So 10. Feb 2013, 18:22

Kurt hat geschrieben:Du hast so getan als würdest du mir zustimmen, du hast so gatan als sei meine Behauptung falsch.

Den kleinen Finger habe ich dir gereicht (unter Vorbehalt zugestimmt), doch du wolltest die ganze Hand !
Yukterez
 
Beiträge: 11225
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 18:28

Yukterez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Du hast so getan als würdest du mir zustimmen, du hast so gatan als sei meine Behauptung falsch.

Den kleinen Finger habe ich dir gereicht (unter Vorbehalt zugestimmt), doch du wolltest die ganze Hand !


Ich will deinen kleinen Finger nicht, ich will die/deine -Wahrheit- von dir sehen, kein Rumgetue.
Wenn deine "Wahrheit" dir sagt dass meine Aussage nicht stimmt, dann ist das OK.
Dann erwarte ich auch entsprechende Erklärungen dazu.
Erklärungen die nicht auf Postulaten und entsprechenden Vor-Voraussetzungen beruhen.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 18:33

Lübecker hat geschrieben:
Harald Maurer hat geschrieben:Entfernt sich der Empfänger(B) vom Sender(S) mit Überschallgeschwindigkeit, gilt f_B=f_S (1-v/c), der Schall kann den Empfänger nicht einholen. ...
Entfernt sich hingegen der Sender vom Empfänger, so gilt f_B=f_S1/1+v/c, die Schallwellen erreichen den Empfänger auch bei Überschallgeschwindigkeit des Senders.

Lübecker hat geschrieben:Entfernt sich ein Düsenflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit ... von einer Schallquelle ..., kann das Signal das Flugzeug nicht erreichen. ...
Etwas anderes ist es, wenn der Beobachter im Medium ruht und sich die Schallquelle mit Überschallgeschwindigkeit entfernt. Hier erreicht das Signal natürlich den Beobachter.

Die Aussagen sind äquivalent, es bedarf nicht viel freies Denken, um das zu erkennen.


Es bedarf nur ein bisserl logischem Denken, und dem Wissen um dein Verhalten, um zu erkennen dass du nur ablenken willst.

Das hier ist für Licht und Schall gleichermassen anwendbar.

.....--G1------------G2----------G3---------E----------G4-----------G5------------G6-------


Alle beteiligen ruhen zum Medium, haben also v = Null, also somit zu dessen Bezug fürs Weiterleiten von Druckschwankungen in ihm keine Diffgeschwindigkeit.

Jeder sieht das "Licht" des anderen, denn sie haben keine Differenzgeschwindigkeit zueinander.
Einzig die Änderung des Mediumzustandes wärend das entsprechende Signal gerade den Bereich passiert der expandiert (und das ist überall der Fall) führt zu einer kleinen Rotverschiebung.
Die Absolutgeschwindigkeiten gegenüber dem gedachtem Massstab nicht.
Denn diese ist auf den Massstab bezogen (Manuel, vielleicht kapierst du es jetzt was "5c" bedeutet, worauf es bezogen ist) und hat mit dem Medium, mit den Vorgängen in ihm, nichts zu tun.
Nochmal, alle Beteiligten ruhen zum Medium!



Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Schall(iges)

Beitragvon Yukterez » So 10. Feb 2013, 20:54

Witzbold Kurt,

Kurt hat geschrieben:Ich will deinen kleinen Finger nicht, ich will die/deine -Wahrheit- von dir sehen, kein Rumgetue.

Rumgetue ist es ja wohl, was du hier betreibst !

Erklärungen die nicht auf Postulaten und entsprechenden Vor-Voraussetzungen beruhen.

Die Vorvoraussetzung für meinen Vorbehalt war deine eigene Definition einer Bindl-Sekunde !

Die Spreu vom Weizen trennend, Yukterez.
Yukterez
 
Beiträge: 11225
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Schall(iges)

Beitragvon Kurt » So 10. Feb 2013, 21:10

Yukterez hat geschrieben:Witzbold Kurt,


Verlegener Yukterez

Yukterez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Ich will deinen kleinen Finger nicht, ich will die/deine -Wahrheit- von dir sehen, kein Rumgetue.

Rumgetue ist es ja wohl, was du hier betreibst !

Erklärungen die nicht auf Postulaten und entsprechenden Vor-Voraussetzungen beruhen.



Die Vorvoraussetzung für meinen Vorbehalt war deine eigene Definition einer Bindl-Sekunde !


Ja genehmigt!

Die Definition der Sekunde ist der Schlüssel für die Unfehlbarkeit meiner Behauptung.
Denn sie schliesst aus dass Gummisekunden verwendet werden (die ja Manuel so gerne verwendet gesehen haben möchte, möchte um sein Fähnchen hochhalten zu können]).

Da ein eindeutiger Bezug für Zeitangaben vorhanden ist, ja sogar festgelegt wurde wie/womit die Intervalle gemessen werden, ist es unmöglich dass was anderes als meine Behauptung (das mit: immer/überall eine Sekunde), rauskommen kann.

Wieso du da einen Grund für einen "Vorbehalt" gesehen hast ist mir auch heute noch schleierhaft.
Die Sache ist eindeutig, sie ist glasklar, so wie das klarste Kristall das existiert.

Das musstest du doch erkannt haben!!
Wieso dann das Gezedere?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13140
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste