Hacken der Webseite "Kritische Stimmen zur RT"

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Die Anwälte von MediaOn

Beitragvon Jocelyne Lopez » Fr 8. Jun 2012, 06:04

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Schon bei meiner Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Esowatch vor ein paar Jahren hat die Polizei über sein Impressum über MediaOn (Server in der Türkei, Inhaber in Hongkong, c-admi in Somalia und irgendeine andere Stelle in Florida) gestöhnt und mir klar gemacht, dass ich bei dieser Konstellation keine Chance habe, den wahren medienrechtlich Verantwortlichen für einen Denunziationsportal in Deutschland je zur Verantwortung zu ziehen. Die Polizei soll zu Jesus beten, dass MediaOn sie nicht anklagt.


Möglicherweise hat aber die Polizei jetzt durch andere Hinweise (indirekt auch über MediaOn) den medienrechtlich Verantwortlichen von Esowatch jetzt nach ein paar Jahren ermittelt, da die Staatsanwaltschaft Landau aufgrund einer alten Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Esowatch gegen den mutmaßlichen Herausgeber von Esowatch vor kurzem Ermittlungen neu aufgenommen hat: http://www.eselwatch.com/index.php?titl ... _Ramstoeck

Daten der IP-Falle

Am 29. Januar 2009 verschickte eine unter Esowatch.com denunzierte Person eine E-Mail an info@esowatch.com. Diese E-Mail war eine Falle und enthielt den Hinweis, doch bitte umgehend eine bestimmte (in der Nachricht verlinkte) Webseite mit negativen Aussagen zu Esowatch.com zu besuchen. Der Empfänger der E-Mail fiel auf diesen Trick herein und besuchte die öffentlich nicht bekannte Seite, die ausschließlich dem Zweck diente, IP-Daten auszulesen und per E-Mail an den Fallensteller zu senden. Er hinterließ die folgenden IP-Daten:
To: [...]
Subject: esowatch Admin-IP
From: <[...]>
Message-ID: <20090129121107.6C8342248045@[...].de>
Date: Thu, 29 Jan 2009 13:11:07 +0100
Referer: http://webmail.clusterserver202.mediaon ... mbox=INBOX
IP: 88.79.167.14
Host: 88.79.167.14
Port: 59664
Browser: Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.5)
Gecko/2008120122 Firefox/3.0.5
Sprache: de-de,de;q=0.8,en-us;q=0.5,en;q=0.3
[...]
Die Referrer-Information der IP-Falle dokumentiert, dass der Empfänger der E-Mail an info@esowatch.com die Nachricht über ein Webinterface direkt beim türkischen Anonymous-Hosting-Provider MediaOn abgerufen hat. Ziel des anonymen Webhostings ist es, Esowatch.com-Autoren und -Herausgeber von der medienrechtlichen Verantwortung für Inhalte freizustellen und eine juristische Verfolgung von strafrechtlich relevanten Delikten unmöglich zu machen.


Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Hacken der Webseite "Kritische Stimmen zur RT"

Beitragvon Britta » Fr 8. Jun 2012, 09:14

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Die Staatsanwaltschaften Lüneburg und Celle haben gefutscht und geschlampt. Das passiert auch, natürlich. Der Bescheid war rechtlich gesehen unqualifiziert und skandalös, sinngemäß:

- Das ist nicht selten, dass man im Internet Beleidigungen und Verleumdungen erfährt

- Ich war selbst Schuld an den massiven Mobbing und Bashing, weil der Titel "Tierversuche sind nutzlos für die Humanmedizin" meines Threads "provokant formuliert" war.

- ich war selbst Schuld, wenn ich verletzt und geschädigt worden bin, ich hätte ja auch selbst anonym schreiben können.

Rechtlich absolut unqualifiziert. :shock:

Das wirst du immer von Staatsanwaltschafen und Richtern behaupten, die dein Rechtsempfinden nicht teilen. Selbst wenn du am Ende mal vor Gott stehst und er dir sagen wird, Jocelyne, du irrst, da liegst du falsch, du bist es die Unrecht getan hat, wirst du antworten: Ach Gott, du hast doch keine Ahnung,… :mrgreen:

Kein Gericht, keine StA kann ja Recht haben, wenn sie etwas anders sehen als du, denn du bist die einzige Instanz im Universum, die niemals irrt und immer recht hat. :mrgreen:


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Falls Du es nicht mitgekriegt haben solltest: Der Hoster des Forums "Alpha Centauri" ist MediaOn, ausgerechnet spezialisiert zum Hosten von illegalen Inhalten (zum Beispiel Kinderpornographie), Du kannst also so viel e-Mails an MediaOn schreiben wie Du willst, er wird nicht deswegen die Webseite sperren, er lebt doch ausgerechnet davon, dass er illegale Inhalte hostet. Jetzt ein bisschen was mitgekriegt?

Wie üblich eine miese Unterstellung, die du auch wieder nicht belegst. Es reicht ja, wenn du mit Dreck schleuderst und Verleugnungen in die Welt setzt.

Sollte es eine deutsche Vertretung von MediaOn geben, könntest du für diese Aussage richtig Ärger bekommen. Die haben sich also spezialisiert? Du bist nicht ganz dicht.

Toll wie oft du das Wort "Kinderporno" hier im Forum verbreitest, das freut Harald sicher, wenn er bei dem Begriff über Google ganz vorne zu finden ist. Alleine diese Behauptung ist schwer ruf-/geschäftsschädigend.

Woher weißt du das also? Hast du dir solche Pornos auf Seiten von MediaOn angesehen? Oder war es nur Hörensagen? Also ein Gerücht? Das weiß man eben und das sagt das ganz Web, oder wie? Wie kommst du zu so einer Aussage? Kannst du die belegen? Du versuchst hier eine ganz miese Masche, du willst andere Personen, die auf MediaOn eine Seite haben, kriminalisieren, sie auf eine Stufe mit Kinderschändern und Pornohersteller stellen.

Was ist wenn in der Straße wo du wohnst viele Prostituierte wohnen? Würde das irgendetwas über deinen Beruf aussagen?

Wo ist der Beweis für deine geschäftsschädigende Behauptung? Lass mich raten, da muss man ja nur mal eben bei MediaOn ein paar Seiten ansehen? Du tickst echt nicht mehr sauber…


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Schon bei meiner Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Esowatch vor ein paar Jahren hat die Polizei über sein Impressum über MediaOn (Server in der Türkei, Inhaber in Hongkong, c-admi in Somalia und irgendeine andere Stelle in Florida) gestöhnt und mir klar gemacht, dass ich bei dieser Konstellation keine Chance habe, den wahren medienrechtlich Verantwortlichen für einen Denunziationsportal in Deutschland je zur Verantwortung zu ziehen. Die Polizei soll zu Jesus beten, dass MediaOn sie nicht anklagt.

Was dir irgendein Polizist irgendwann mal irgendwo erzählt hat, reicht sicher als Beweis, dass du so ein Mist behaupten kannst. Übrigens liegt die Eselwatch Seite auch auf dem bösen Server. ;) Die liegt aber ganz bewusst da, weil sie nämlich gegen geltendes Recht verstößt und andere Personen denunziert und deren Persönlichkeitsrecht verletzt. Warum liegt die wohl da?

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Möglicherweise hat aber die Polizei jetzt durch andere Hinweise (indirekt auch über MediaOn) den medienrechtlich Verantwortlichen von Esowatch jetzt nach ein paar Jahren ermittelt, da die Staatsanwaltschaft Landau aufgrund einer alten Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Esowatch gegen den mutmaßlichen Herausgeber von Esowatch vor kurzem Ermittlungen neu aufgenommen hat:

[Link entfernt]

Nun kommt die alte Platte wieder. :mrgreen:

Der Link führt zu einer Seite mit strafbaren Inhalt, darum liegt die Domain auch oh wunder, auf dem bösen Server in der Türkei…

Du und auch Harald können für solche Links richtig Ärger bekommen. Ist dir aber egal, darum hast du ja auch deine Anzeige gegen AC mit deinem Gegeifere gegen Joachim hier im Forum und nicht in deinem Drecksblog veröffentlicht. Da hast du nämlich schon Muffensausen gehabt, dass dein Provider das ganz sicher als Rechtsverstoß erkennt.

Die Menschen wehren sich inzwischen gegen dich, und das zu Recht. Auch wenn du es nie einsehen wirst, man wird dir eins auf die Nase geben, und dein Blog ist da sicher nur der Anfang. Du warst ja lange genug gewarnt. Aber einsehen wirst du es nie. Es sind immer die Anderen, die falsch liegen, du nie, du bist ja so ein unschuldiger Engel.

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Ich habe Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Forum Alpha Centauri vor kurzem erstattet. Ich habe als Zeuge Dr. Joachim Schulz genannt, der 2009 Inhaber und c-Admi des Forums gemäß DENIC war und angibt, das Forum seinem Freund "Karl Hilpolt" übertragen zu haben, dessen Identität er jedoch nicht preisgeben will.

Hast du nun was von deiner Anzeige gegen AC gehört? Hast du schon ein Aktenzeichen? Deine "Fristsetzung" ist doch schon lange abgelaufen? :mrgreen:
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Hacken der Webseite "Kritische Stimmen zur RT"

Beitragvon Harald Maurer » Fr 8. Jun 2012, 09:31

Britta hat geschrieben:Nun kommt die alte Platte wieder.

In diesem Thread werden fortlaufend nur noch alte Platten aufgelegt. Es ist also nichts Neues zu erwarten, außer redundanten Wiederholungen der Argumente von beiden Seiten.
Ich schließe deshalb auch dieses Thema.

Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 2983
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron