Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Britta » Mi 16. Mai 2012, 15:17

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Doch, doch, der Bildschirm-Ausdruck des Forum-Eintrags von Harald Maurer kann sehr wohl vor Gericht als Beweis eingereicht und auch ohne weiteres als Beweis vom Richter angenommen werden, dass Joachim XXX 2009 Inhaber und C-Admi des Forums Alpha Centauri war. Es müssen vor Gericht nicht „offizielle Schreiben“ als Beweise vorgelegt werden, Bildschirm-Ausdrücke gelten grundsätzlich als Beweise.

Wie Joachim nun mit Nachnahmen heißt, wissen hier wohl alle. Es reicht wirklich!

Es steht auch außer Frage, dass er der Eigentümer der Domain http://www.relativ-kritsch.de gewesen ist, das hat er auch selber zugegeben und dafür brauchst du keinen Beweis bei einem Richter. Er war aber eben nur Eigentümer der Domain, nicht der Betreiber oder Inhaber des Forums, das war die ganze Zeit Karl.

Den Unterschied hat Harald extra wegen dir auch noch mal ganz deutlich geschrieben:

Harald Maurer » Fr 4. Feb 2011, 11:07 hat geschrieben:
Joachim hat zwar den Webspace zur Verfügung gestellt, aber der Betreiber des AC Forums war er nie!

Das bedeutet, Joachim war Eigentümer der Domain (wie wenn dir ein Auto gehört), er hat den Webspace für das Forum zur Verfügung gestellt (wie wenn du das Auto von dem du der Eigentümer bist einem Freund zur Verfügung stellst und ihm leihst), aber Joachim ist nie der Betreiber des AC Forums gewesen (wie wenn du nie mit deinem Auto selber gefahren bist, dann hast du es nie betrieben, warst aber der Halter).

Dein sogenannter Zeuge sagt also ganz deutlich, Joachim war der Eigentümer der Domain. Das hat Joachim auch zugegeben, nie abgestritten und stand somit auch nie außer Frage.

Die Frage ist, war er jemals der Betreiber des Forums, und da ist dann dein Zeuge nichts mehr für dich wert, denn er bestätigt die Aussage von Joachim, dass er nie der Betreiber des Forums gewesen ist. Somit kannst du vor Gericht nur beweisen, was überhaupt nicht bewiesen werden muss, weil Joachim es ja nie bestritten hat. Das Joachim nun der Betreiber des Forums war, kannst du und hast du also mit der Aussage von Harald nicht belegt.

Da wirst du echt dumm dastehen vor dem Richter. :mrgreen:


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Das einzige Risiko wäre hier wie schon gesagt das Verhalten von Joachim XXX vor Gericht hinsichtlich dieses Beweisstücks: Es könnte sein, dass er zwar anerkennt, dass der DENIC-Ausdruck in der Tat echt ist, jedoch dass er aussagt, dass sich Harald Maurer geirrt und eine DENIC-Abfrage gedruckt hat für eine Domain, wo sich nicht das Forum Alpha Centauri befand, sondern irgendein anderes Inhalt. In diesem Fall liegt es einzig am Richter, wie er die Aussage beurteilt, wie glaubwürdig er sie im Gesamtkontext selbst empfindet. Wenn der Richter die Aussage von Joachim XXX selbst als nicht glaubwürdig beurteilt, gilt der DENIC-Ausdruck als Beweis. Wenn aber der Richter Joachim XXX glaubt, schickt er uns nach Hause mit unseren Anwalts- und Gerichtskosten.

Und du sollst mehr IQ haben, als 85% deiner Kritiker? :mrgreen:

Unfassbar.

Joachim bestreitet nicht, der Eigentümer der Domain gewesen zu sein, und auch dass er diese an Karl verliehen hat, der dann dort eine zeitlang das Forum Alpha Centauri betrieben hat. Das muss also nicht bewiesen werden und das wird Joachim sicher auch nicht bestreiten.

Du sagst dann dem Richter, dass weil er ja der Eigentümer der Domain war, er auch der Betreiber des Forums gewesen ist oder auch nicht, deine Aussagen dazu sind ja widersprüchlich. Du hast dass mehrfach behauptet, aber dann wieder gesagt, du hättest es nie behauptet. Das ist auch nicht wichtig. Wichtig ist, dass du beweisen kannst, das er der Betreiber des Forums war (das er den Wagen auch gefahren ist). Das kannst du aber so nicht beweisen, denn im Impressum des Forums stand nie Joachim drin. Und selbst dein "Hauptbelastungszeuge" widerspricht dir da ganz deutlich und erklärt:

Harald Maurer » Fr 4. Feb 2011, 11:07 hat geschrieben:
Joachim hat zwar den Webspace zur Verfügung gestellt, aber der Betreiber des AC Forums war er nie!

Also gute Frau, dich wird dann der Richter fragen: "wo sind die Beweise dass Herr XXX der Betreiber des Forums gewesen ist?"

Und Jocelyne, wo sind die?

Aber soweit wird es eh nicht kommen, denn du bist ja den Beweis schon schuldig geblieben, dass AC ein Mobbing Forum ist. Deine Links sind ein Witz und Zitate hast du in all den Jahren nie gebracht. Du wirst schon sehen, dass du kläglich scheiterst.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Deshalb ist es ohne Ermittlung der Staatsanwaltschaft zu riskant gegen Joachim XXX zivilrechtliche Ansprüche geltend machen zu wollen, zumal man auch durch den DENIC-Ausdruck aus dem Jahren 2009 immer noch nicht weiß, wem Joachim XXX das Forum übertragen hat. Man kann also auf die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft nicht verzichten um seine Rechte durchzusetzen, weder für die strafrechtliche, noch für die zivilrechtliche Verfolgung.

Du kannst deinen DENIC Ausdruck zusammenknüllen und in der Pfeife rauchen Jocelyne, der sagt nichts aus, was Joachim nicht auch schon zugegeben hat und nie bestritten hat. Was auf einer Domain liegt oder lag, geht aus DENIC nicht hervor. Genauso kannst du aus deinem Fahrzeugbrief nicht entnehmen, wem du wann wie lange mal deinen Wagen geliehen hast.

Noch Fragen?

Juhu… :mrgreen:
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon All » Mi 16. Mai 2012, 15:29

Kennt ihr den Unterschied ziwschen Männern und Frauen?


Männer hören auf, wenn es sinnlos geworden ist.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Britta » Mi 16. Mai 2012, 16:02

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Noch einmal: Die Persönlichkeitsrechte eines Menschen schließen auf gar keinen Fall ein Recht ein, Straftaten zu begehen: Davor ist kein Mensch durch seine Persönlichkeitsrechte geschützt.

Die Persönlichkeitsrechte schliessen das auf gar keinen Fall ein, schon klar. Aber bedeutet dass dann tatsächlich, dass du das Persönlichkeitsrecht eines Menschen verletzen darfst, nur wei du glaubst er würde eine Straftat begehen?

Du bist der Meinung, jemand begeht eine Straftat und weil du eben dieser Meinung bist, glaubst du das Recht zu haben eine Straftat zu begehen. Weißt du wie irre das ist?

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Jeder Mensch hat in der Tat einen Anspruch auf Unantastbarkeit seiner Persönlichkeit und ist davor sogar verfassungsmäßig geschützt, Art. 1 Grundgesetz: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Schmähkritik (was in Foren eher als "ad hominem Angriffe" bekannt ist,sprich Angriffe gegen die Person selbst und nicht gegen ihre Handlungen oder ihr Verhalten) ist in allen Fällen strafrechtlich relevant, egal was für Handlungen die Person getan hat, wäre sie auch ein Massenmörder, weil sie auf die Anprangerung und Herabsetzung des Wesens eines Menschen zielt, auf sein Charakter, seine Persönlichkeit, seine Eigenarten, seine Herkunft, seine Religion, seine Meinungen, sein Geschlecht.

Nun, ich habe keine Straftat begangen, denn ich mobbe und stalke dich nicht, so wie du das behauptest. Du aber verletzt trotzdem meine Persönlichkeitsrechte.

Was du für Mobbing und Stalking hälst, ist weder Mobbing noch Stalking.

Ich stalke dir schon gar nicht hinterher, denn dazu müsste ich dir in deine Privatsphäre folgen. Das Mahag oder das Zeitwort sind aber öffentliche Foren und nicht dein Zuhause, auch wenn du es für deine Privatsphäre zu halten scheinst.

Ich sage dir meine Meinung und ich verlange von dir, dass du meinen Namen aus deinem Blog entfernst. Das ist kein Mobbing, nur weil ich eine andere Meinung habe wie du und dir ständig sage, dass du einen Rechtsbruch nach dem anderen begehst.

Wenn du glaubst, jemand hätte eine Straftat begangen, dann zeige ihn doch an. Das hast du ja auch schon mehrmals getan und es ist nichts dabei herausgekommen.

"Schmähkritik" kommt jeden Tag x-mal vor, nicht nur in jedem deutschsprachigen Forum. Dein Fall betrifft ja die üblichen Forenstreitigkeiten. Was ist daran besonders oder gar eine besonders schwere Straftat? Unsere Gerichte hätten viel zu tun, wenn sie sich um jeden Fall von Schmähkritik kümmern müssten. Die wirklichen Verbrecher würden sich freuen.

Der richtige Weg ist: Man wendet sich an den zuständigen Moderator. Tut der nichts, wendet man sich an den Forenbetreiber, hilft das auch nichts, kann man eine Anzeige erstatten, wenn man denn genug Geld hat, denn es bleibt nur die Privatklage. Und bevor eine Privatklage vor Gericht zugelassen wird, mußt du auch noch vor ein Schiedsgericht. Dazu mußt du dich an den Ort des Beklagten begeben und versuchen, dich gütlich mit ihm zu einigen.

Erst wenn das Schiedsgericht auch nicht helfen kann, besteht die Möglichkeit tatsächlich vor Gericht zu gehen und wenn es dort eine Verurteilung gibt, dann müssen die entsprechenden Beiträge entfernt werden.

Aber selbst wenn es dazu kommen würde, berechtigt dich selbst das Urteil nicht, den Namen der Betroffenen in deinem Blog zu nennen und zu behaupten, sie seien Mobber, Stalker und Hetzer. Da du dies aber bereits ohne Beweis und ohne Gerichtsurteil tust, würdest du jeden Prozess verlieren - wegen der Gegenseitigkeit, die noch nicht einmal besteht, denn du kannst nichts, aber auch gar nichts aus AC zitieren, was einen der von dir genannten Straftatbestände erfüllen würde.

Sonst hättest du schon längst wenigstens EIN Beispiel hier reingesetzt !!!

Wo es dir doch soooo wichtig ist, dass die Welt erfährt, wie gemein ja alle zu dir sind

WO SIND DIE BEWEISE????
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 16. Mai 2012, 16:21

Britta hat geschrieben:
Die Frage ist, war er jemals der Betreiber des Forums, und da ist dann dein Zeuge nichts mehr für dich wert, denn er bestätigt die Aussage von Joachim, dass er nie der Betreiber des Forums gewesen ist. Somit kannst du vor Gericht nur beweisen, was überhaupt nicht bewiesen werden muss, weil Joachim es ja nie bestritten hat. Das Joachim nun der Betreiber des Forums war, kannst du und hast du also mit der Aussage von Harald nicht belegt.

Da wirst du echt dumm dastehen vor dem Richter. :mrgreen:


Nicht ich würde dumm vor dem Richter stehen: Ich war ja nie Inhaberin des Hetz-Forums Alpha Centauri. Rechtlich gesehen haftet der Inhaber einer Domain: Es interessiert dem Richter nicht, ob Joachim Schulz irgendjemand intern die Administratorenrechte bzw. die Paßworte für seinen Vertrag bei seinem Hoster gegeben hat. Außerdem hat sich Joachim Schulz für die erfolgreiche Durchführung der Ziele des Hetz-Forums während den letzten 6 Jahren selbst gratuliert, er hat zugegeben, dass er vor allem bei der "Enttarnung" der Kritiker der Relativitätstheorie sich persönlich eingesetzt hat, hat zugegeben, dass ein Schwerpunkt der "Enttarnung" die Antisemitismuskeule war (sein Gelaber mit der "Deutschen Physik"), womit er schon 2005 im Kritiker-Forum von Ekkehard Friebe mit seiner Meute eingestiegen ist, er hat sich demonstrativ aus dem "------Forum" bzw. '"Gülle-Forum" von Harald Maurer zurückgezogen und hat sich 6 weitere Jahren Erfolg gewünscht. Das wird ein Richter auch wahrnehmen und bewerten:
Herzlichen Glückwunsch RelativKritisch

Joachim Schulz haftet voll für die Inhalte des Forums "Alpha Centauri", ob seine Rechtsanwältin Britta es wahr haben will oder nicht - ich weiß übrigens nicht, ob er sich mit Dir als Verteidigerin in der Öffentlichkeit ein Gefallen tut, sollte er sich vielleicht überlegen... 8-) Ob sein Freund "Karl Hilpolt" die Größe haben wird, solidarisch mit ihm zu haften, wird sich zeigen. Auf jeden Fall muss sich Joachim Schulz die Frage des Staatsanwaltschaft im Interesse der Allgemeinheit gefallen lassen, wem er sein Forum übertragen hat. Weitere 6 Jahren Hetzforum "Alpha Centauri" soll nicht mehr geben.

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 16. Mai 2012, 16:24

All hat geschrieben:
Kennt ihr den Unterschied ziwschen Männern und Frauen?


Männer hören auf, wenn es sinnlos geworden ist.


Ein anderer Vorurteil als Pendant: Frauen sind in der Regel mutiger und haben mehr Zivilcourage: Sie hören auf, wenn die Missstände aufgehört haben. ;)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Britta » Mi 16. Mai 2012, 16:34

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Da wirst du echt dumm dastehen vor dem Richter. :mrgreen:


Nicht ich würde dumm vor dem Richter stehen: Ich war ja nie Inhaberin des Hetz-Forums Alpha Centauri. Rechtlich gesehen haftet der Inhaber einer Domain:

Eben, und du haftest für deinen Hetz- und Hassprediger Blog. ;)

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Es interessiert dem Richter nicht, ob Joachim XXX irgendjemand intern die Administratorenrechte bzw. die Paßworte für seinen Vertrag bei seinem Hoster gegeben hat.

Ja, ganz genau. Der Richter interessiert sich überhaupt nicht dafür, was Joachim macht, denn Joachim hat keine Straftat begangen.

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Außerdem hat sich Joachim Schulz für die erfolgreiche Durchführung der Ziele des Hetz-Forums während den letzten 6 Jahren selbst gratuliert, er hat zugegeben, dass er vor allem bei der "Enttarnung" der Kritiker der Relativitätstheorie sich persönlich eingesetzt hat, hat zugegeben, dass ein Schwerpunkt der "Enttarnung" die Antisemitismuskeule war (sein Gelaber mit der "Deutschen Physik"), womit er schon 2005 im Kritiker-Forum von Ekkehard Friebe mit seiner Meute eingestiegen ist, er hat sich demonstrativ aus dem "------Forum" bzw. '"Gülle-Forum" von Harald Maurer zurückgezogen und hat sich 6 weitere Jahren Erfolg gewünscht. Das wird ein Richter auch wahrnehmen und bewerten:
Herzlichen Glückwunsch RelativKritisch

Nichts von dem was Joachim getan hat, ist strafrechtlich relevant. Nichts von dem was im AC-Forum steht, ist strafrechtlich relevant.

Zitiere endlich mal Beweise! Zitiere die Textstellen, von denen du glaubst, dass sie strafrechtlich relevant sind. Das kannst du nicht, denn es gibt sie nicht.

Du lebst in einer Phantasiewelt.
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 16. Mai 2012, 16:36

Britta hat geschrieben:
Aber selbst wenn es dazu kommen würde, berechtigt dich selbst das Urteil nicht, den Namen der Betroffenen in deinem Blog zu nennen und zu behaupten, sie seien Mobber, Stalker und Hetzer.


Doch, ich bin dazu berechtigt, die Namen der Täter zu nennen, weil es sich um wahre und sachliche Tatsachenbehauptungen handelt und ich ein berechtigtes Interesse habe. Es ist nicht strafbar, die Wahrheit zu sagen und das verletzt die Persönlichkeitsrechte von keinem Mensch, auch nicht die von den Tätern.

Doch, ich bin dazu berechtigt, weil ich in Notwehr handele, wenn ich die Namen meiner Mobber, Stalker und Hetzer nenne. Ein paar davon haben schon dadurch aufgegeben. Es waren im und aus Alpha Centauri viel mehr im Einsatz so zwischen 2005 bis 2009. Ich höre aber kaum mehr von der Hetz-Truppe von Alpha Centauri, ziemlich unauffälig geworden, vor allem mit der Antisemitismuskeule - bis auf der unsäglichen Ralf Kannenberg, der mir im Blog der Bundeskanzlerin noch kürzlich meine "gut dokumentierten" antisemitischen Motivationen wieder aufgetischt hat.

Jocelyne Lopez
Zuletzt geändert von Jocelyne Lopez am Mi 16. Mai 2012, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Britta » Mi 16. Mai 2012, 16:37

Hallo Chief-Jocelyne,

Chief hat geschrieben:Weißt Du wie dumm Du bist? :? :? :?


http://denkforum.at/forum/showpost.php? ... stcount=28

:lol:
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mi 16. Mai 2012, 16:44

Britta hat geschrieben:
Nichts von dem was Joachim getan hat, ist strafrechtlich relevant. Nichts von dem was im AC-Forum steht, ist strafrechtlich relevant.

Zitiere endlich mal Beweise! Zitiere die Textstellen, von denen du glaubst, dass sie strafrechtlich relevant sind. Das kannst du nicht, denn es gibt sie nicht.


Lies diesen Bescheid eines Gerichts:

FAZ – 04.09.08

Landgericht urteilt gegen Broder

Das Kölner Landgericht hat seine einstweilige Verfügung gegen den Publizisten Henryk M. Broder mit einer Einschränkung bestätigt. Broder wird die Äußerung verboten, Evelyn Hecht-Galinski gebe antisemitische Statements ab, wenn diese Äußerung wie in Broders Brief an die WDR-Intendantin Piel vom 5. Mai 2008 geschieht. Dort habe Broder die Grenze zur Schmähkritik überschritten; nicht die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Kränkung der Person stehe im Vordergrund. Die 28. Zivilkammer weist darauf hin, dass der Antisemitismus-vorwurf vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus besonders schwer wiegt. Er sei wie kaum ein anderer geeignet, den mit dieser Geisteshaltung in Verbindung Gebrachten in den Augen der Öffentlichkeit herabzusetzen.


Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Wer ist und wer war der Betreiber von AC?

Beitragvon Mirko » Mi 16. Mai 2012, 16:58

Letzter Versuch

http://www.bild.de/schlagzeilen-des-tag ... .bild.html


Fällt dir an diesem BILD-Artikel über einen verurteilten (!) Mörder etwas auf?
Mirko
 
Beiträge: 387
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 07:58

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast