Hurra! Ralf ist wieder da!

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon Bell » Mi 18. Apr 2012, 16:30

Und das ist in diesen schweren Zeiten doch wirklich ein gute Nachricht, insbesondere für unsere Freunde aus dem Alltopic. Ralf hatte sich ja vor einiger Zeit verabschiedet. Er wollte mal wieder eine Internet Pause einlegen. Am 16.4.12 jedenfalls, ist Ralf in den Blog unserer Bundeskanzlerin -in dem Thread, in dem es darum geht, die Relativitätstheorie endlich aus Forschung und Lehre zu verbannen- aufgetaucht.

Wer kennt nicht Ralf Kannenberg? Yukterez vielleicht ... ihm sei gesagt, dass, immer wenn ich eines von Yukes Abenteur mit Todoroff las ... ich unwillkürlich an Ralf denken mußte. Beide sind Christen die Mathematik studiert haben und bei beiden hat sich diese Kombination recht ungünstig ausgewirkt. Ralf beispielsweise ist der Nachweis gelungen, dass es vermittels dieser Kombination tatsächlich möglich ist, den eigenen IQ bis an die Dämlichkeitsgrenze hinunter abzusenken.

Aber was rede ich hier .... lassen wir doch Ralf für sich selbst sprechen:
Ralfs Verarbeitungskapazität hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Du wirfst mir mangelnde Präzision vor und bist selber unpräzise. Ich habe von Top 3 geschrieben und nicht von Top 6. Und jetzt komm' bitte nicht und wirf mir Pedanterie vor. Also suche Dir bitte 3 Beschuldigungen aus(...)

girl friday hat geschrieben:Ich will dir einmal an drei Beispielen (denn das scheint ja deine offizielle Verarbeitungskapazität zu sein) aus deinem letzten Beitrag veranschaulichen, wie unmittelbar sich bei dir Arroganz mit Ignoranz paart.

Ralf hat geschrieben:Was ist das denn jetzt ? Woher willst ausgerechnet Du meine "Verarbeitungskapazität" kennen ?


Ralf klärt in Sachen Logik auf hat geschrieben:
girl friday hat geschrieben:Woraus wiederum folgt, dass der Zweck wohl ein anderer war...

Ralf hat geschrieben:Im übrigen: "woraus wiederum folgt": Diese Ausdrucksweise ist der Mathematik entnommen und wird dort nur verwendet, wenn die Folgerung hieb- und stichfest ist. Im Falle einer wie auch immer begründeten, aber dennoch unzutreffenden Vermutung ist sie irreführend.

girl friday hat geschrieben:Eigentlich hat die Logik ihren Ursprung in der Philosophie (von der sie auch immer noch ein Teilgebiet ist, u.a.) .
Und wenn ich etwas als Ursache ausschließen kann, folgt eben daraus, dass eine ANDERE Ursache vorliegen muss.
Ralf hat geschrieben:Aha ...
Richtig. Wenn Du die Ursache aber irrtümlich ausschliesst, besteht die Möglichkeit, dass die Schlussfolgerung unzutreffend ist. Das war es, was ich sagen wollte.

girl friday hat geschrieben:Ich wundere mich, dass ausgerechnet du von anderen Präzision einforderst. Tatsächlich bemäkelt hattest du nämlich den Begriff "Folgerung"! Die Gültigkeit einer Folgerung setzt allerdings nicht voraus, dass die Prämissen wahr sind, was eigentlich bekannt sein sollte. (Weshalb – ja, richtig! – auch gültige Folgerungen nicht zwingend zu wahren Aussagen führen. Und das ist wirklich keine Neuigkeit…)



Ralf, die Kunst des Zitierens und dezente Hinweise hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:vorweg: es erhöht nicht die Übersichtlichkeit, wenn Du meine Texte vollständig zitierst.

girl friday hat geschrieben:Doch.

Ralf hat geschrieben:das ist natürlich sehr überzeugend.

girl friday hat geschrieben:Lol! Merkst du was?
Du reagierst pikiert, weil ich auf deine unerbetene Belehrung nicht eingehe, jedoch scheint dir komplett zu entgehen, wie apodiktisch du selbst aufgetreten bist. Meine knappe Antwort hätte durchaus ein Hinweis sein können, aber so was checkst du nicht.

Ralf hat geschrieben:Willst Du mich verarschen ? Wenn Dir was nicht passt, dann benenne das bitte klipp und klar. Nein, solche Hinweise "checke" ich aus Prinzip nicht.(...)


Ralf, der präzise Mathematiker hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Du wirfst mir mangelnde Präzision vor und bist selber unpräzise. Ich habe von Top 3 geschrieben und nicht von Top 6. Und jetzt komm' bitte nicht und wirf mir Pedanterie vor. Also suche Dir bitte 3 Beschuldigungen aus, setze sie in eine Reihenfolge, bitte mit dem Originaltext von mir, auf den Du Dich beziehst - ich habe da leider etwas Mühe, Dir zu folgen, deswegen möchte ich die Vorwürfe ganz konkret sehen, was Dich stört; mache dann einen neuen Thread auf und dann können wir in Ruhe und Stück für Stück die Vorwürfe durchgehen. Und wenn danach noch Bedarf besteht, können wir die Beschuldigungen Nr.4-6 gemäss der von Dir gewünschten Reihenfolge auch noch besprechen.

girl friday hat geschrieben:Auch hier: Lol! Was ist denn das für ein seltsamer Dominierungsversuch??

(Außerdem könntest du bei Gelegenheit mal den Begriff "Präzision" nachschlagen! Ich bin mir ziemlich sicher, die lexikalische Definition lautet NICHT: "haarklein den Anweisungen Ralf Kannenbergs folgen"!)

Ralkf hat geschrieben:Du wirst es mir nachsehen, dass ich als Mathematiker eine gewisse Vorstellung von Präzision habe, die ich nicht in der Wikipedia nachzuschauen brauche.



Ralf und die Hürden der Grammatik hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Im Übrigen behaupte ich nicht, dass Du diesen Vergleich in böser Absicht tätigst, auch wenn ich nicht verschweigen will, dass ich Mühe damit bekunde, dass Du das so konsequent zu verteidigen versuchst. Aber auch wenn so etwas aus Unachtsamkeit passiert ist das noch lange kein Anlass, das in Abrede zu stellen.

girl friday hat geschrieben:Ich kann dir gerade grammatisch nicht ganz folgen...

Ralf hat geschrieben:Schade. Warum versuchst Du dann, hier mitzureden ?

girl friday hat geschrieben:Puh…an der Stelle habe ich mich schließlich doch gefragt, ob in dir vielleicht ein bisher unerkanntes komisches Talent schlummert, nur fürchte ich leider, du meinst auch diese Antwort bitter ernst! Anstatt also, wie es normal wäre, auf meinen dezenten Hinweis hin zu überprüfen, ob du womöglich unklar oder wirr formuliert haben könntest (vom Inhalt wollen wir gar nicht reden), ist der einzige Schluss, der dir in den Sinn kommt, dass ich an deiner grandiosen Formulierungskunst intellektuell gescheitert sein müsse, und du wirst, man glaubt es kaum, arrogant!

Ralf hat geschrieben:Nochmals: Willst Du mich verarschen ? Wenn ich klare Aussagen formuliere, erwarte ich klare Antworten und nicht dezente Hinweise. Wenn Du daraus eine Arroganz ableitest, so ist das wohl eher Dein Problem.


Nachzulesen im Thread "Bitte um die Bildung eines Ältestenrates" (man braucht einen Alltopic-Account) auf den Seiten 15 bis 17

Und die Intelligenzbestie "M.S" behauptet, girl friday hätte von Aussagenlogik keine Ahnung ... oh man ...
.
Es versteht sich von selbst, dass Ralf im Reich der absoluten Dämlichkeit umgehend zum Moderator ernannt wurde, denn dies muß ja doch zugeben, ... er ist nicht ganz so dämlich wie die Hauptmoderatorin Britta.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon Britta » Mi 18. Apr 2012, 16:39

Ralf ist dass, was du nicht bist, Bell: Ein anständiger Mensch.

Und Bell, hast du eine Profilneurose?
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon Bell » Mi 18. Apr 2012, 17:07

Britta hat geschrieben:Ralf ist dass, was du nicht bist, Bell: Ein anständiger Mensch.
Zu freundlich, liebe Britta, dass Du in Deiner unermesslichen Dämlichkeit mich auch noch aufforderst, meine persönliche Einschätzung zu Ralf hier abzugeben. Dem komme ich natürlich allzugerne nach. In besagtem Thread auf Seite 7 schrieb ich:
Ralf hat geschrieben: Zudem konnten wir alle nicht wissen, in welcher seelischen und psychischen Verfassung der betroffene User sich befindet - die vorliegenden Hintergründe sind ja nicht belanglos und ich weiss auch nicht, in wie weit vielleicht doch Schuldgefühle und/oder Depressionen vorliegen. Wenn hier aufgrund einer Hau-Ruck-Aktion etwas passiert, so möchte ich nicht Mit-Verantwortung dafür übernehmen müssen und ich gehe davon aus, dass Manuel und die anderen involvierten das auch nicht wollen.

Bell hat geschrieben:Gehts überhaupt noch verlogener? Du bist doch derjenige der verzweifelt daran gearbeitet hat, dass, bezogen auf X-----X, doch möglichst etwas geschehen möchte. Merkst Du gar nicht wie scheinheilig Du hier, speziell in dieser Sache, auftrittst?

Warum hat man ihn nicht einfach per PN angeschrieben und gebeten nicht mehr zu schreiben? Statt dessen dieses öffentliche Theater ... widerlich!

Und an dieser Einschätzung hat sich nichts geändert .... kurz: ich halte ihn für einen recht verlogenen Pharisäer ...
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon girl friday » Fr 20. Apr 2012, 12:38

@ Bell: Danke für die Zusammenstellung! Ich hatte das alles schon mehr oder minder vergessen (sogar den Ralf, offen gestanden) - schon lustig, wenn man diese alten Dialoge dann wieder so liest!

Um mich zu revanchieren, schenk ich dir auch was - ein echtes Schmankerl sogar! Ich hab's gefunden, als ich noch mal Brittas (wirklich aufschlussreichen!) Morrissey-Link geöffnet habe und da auf einen Thread gestoßen bin, der mir beim ersten Anklicken leider entgangen war. Das war fast wie ein Dé­jà-vu, und nun weiß ich auch, wo (bzw. bei wem) der ganze Schwachfug seinen Ursprung hat.

Außerdem habe ich festgestellt, dass es sich bei den Nick "MS" in Wirklichkeit um den sagenhaften Poster "Galileo" handelt - die Nummer, die der Typ dort abzieht, ist nämlich exakt dieselbe!
(Nein, nur ein Scherz - also der erste Teil. MS kopiert vermutlich einfach nur den Obermacker. Denn jener "Galileo" scheint in der abgelegenen Inselwelt des Alltopic/Ac - und womöglich gibt's noch mehr von diesen Dingern - eine Art Häuptling zu sein; ihm zu widersprechen wird offenbar allgemein als Majestätsbeleidigung, wenn nicht gar als Blasphemie empfunden, zuallererst natürlich von ihm selbst. Tja, jetzt wird mir alles klar...da hab ich wohl einen ganz bösen Fehler gemacht, lol.)

Aber egal, es geht ja um Ralf Kannenberg, und der beweist in diesem Thread, dass er als diplomierter Mathematiker eindeutig prädestiniert ist, andere ausgiebig zu belehren, speziell in Sachen Logik. (Die größten Klopse hab ich eingefettet - obwohl mir die Auswahl dabei wirklich schwer fiel, wie ich zugeben muss.) Viel Spaß beim Lesen!

Der Link:
http://www.relativ-kritisch.net/forum/v ... c&start=60

Morrissey hat geschrieben:Ach galileo. Welches "Drehbuch" ? Welcher "Sprachwechsel" ? Werd doch endlich mal konkret und sag mir, was du meinst. Du unterstellst mir permanent irgendwas, rückst damit aber nicht raus. Oder haben deine Beiträge eigentlich gar keinen Sinn und du laberst nur so vor dich hin ?

galileo2609 hat geschrieben:Hallo Morrissey,
um beim Thema zu bleiben. Wenn man schon verschiedene Fakes benutzt, sollte man auf seine Sprache achten! (...) ;)

Morrissey hat geschrieben:Welche Fakes denn bitte ??

Morrissey hat geschrieben:Krieg ich auf die Frage vielleicht noch ne Antwort ? Oder war das bloss eine simple Verleumdung ? Und das von galileo, der doch sonst so sorgfältig recherchiert und jeden Fliegenschiss mit nem Link belegt ^^

ralfkannenberg hat geschrieben:Na Morrissey,
weisst Du überhaupt, was eine "Verleumdung" ist ? Ich würd' an Deiner Stelle ein bisschen vorsichtiger in der Wortwahl sein :D
Freundliche Grüsse, Ralf

Morrissey hat geschrieben:Bisschen ausweichende Antwort, oder ? galileo unterstellt mir Fakes, darüber rege ich mich verständlicherweise auf, und du ziehst dich lieber an meiner Wortwahl hoch, anstatt zum Thema zu antworten. Isn bisschen wie Jocy, wenn man ihr sagt "Die RT macht quantitative Aussagen, die man nachrechnen kann" und sie antwortet darauf mit einer Abhandlung über die Unsinnigkeit der Mathematik.
Naja, also schön - zitieren wir Wikipedia :
Zitat:
Verleumdung bedeutet, dass jemand über eine Person ehrverletzende Behauptungen aufstellt, obwohl er weiß, dass sie unwahr sind.
Wenn er wüsste dass die Behauptung, ich würde Fakes benutzen, wahr ist, dann würde er sie auch belegen, anstatt lediglich den Vorwurf in den Raum zu werfen. galileo hat sonst zu jedem kleinen Detail den passenden Beleg parat. Ergo : Er unterstellt mir einfach irgendetwas, um mich zu diskreditieren. (...)

ralfkannenberg hat geschrieben:
Morrissey hat Folgendes geschrieben:
Bisschen ausweichende Antwort, oder ?

Hallo Morrissey,
nö, kann ich wirklich nicht finden. Du übertreibst einfach masslos, das ist alles.
Morrissey hat Folgendes geschrieben:
du ziehst dich lieber an meiner Wortwahl hoch, anstatt zum Thema zu antworten.

Ja: Man kann auch nicht einen mathematischen Beweis führen, wenn die verwendeten Begriffe nicht klar sind. Und das Wort "Verleumdung" ist unzutreffend:

Zitat:
Verleumdung bedeutet, dass jemand über eine Person ehrverletzende Behauptungen aufstellt, obwohl er weiß, dass sie unwahr sind.


Niemand ausser Dir weiss, ob es unwahr ist und somit ist Deine Behauptung, dass eine Verleumdnung vorliegt, unzutreffend. Und wenn wir jetzt genauere Abklärungen tätigen, wirst Du uns vermutlich irgendeinen bösen Aktionismus unterstellen; also ist es doch besser, Dich zu fragen. Und da Du ja noch zögerlich mit der Antwort bist, kann man Dich ja "ermuntern" und ein paar Hinweise geben.
Selbstverständlich bist Du nicht verpflichtet, uns hier wahrheitsgemäss Auskunft zu geben; Dein Verhalten und Deine Geheimniskrämerei indes ist auch mir aufgefallen. Das ist ja auch der Grund, warum ich einen neuen Thread eröffnet habe - ich möchte mehr über Deine "Mission" verstehen. Zum jetzigen Zeitpunkt völlig ohne Wertung dieser Mission, ich will sie nur verstehen.
Morrissey hat Folgendes geschrieben:
Isn bisschen wie Jocy, wenn man ihr sagt "Die RT macht quantitative Aussagen, die man nachrechnen kann" und sie antwortet darauf mit einer Abhandlung über die Unsinnigkeit der Mathematik.

Das ist die bereits wohlbekannte Morrissey'sche Oberflächlichkeit: Hätte Frau Lopez mit ihrer Abhandlung über die Unsinnigkeit der Mathematik recht, wäre ihr Einwand zur RT zutreffend. Hier liegt also der Unterschied.
Morrissey hat Folgendes geschrieben:
Wenn er wüsste dass die Behauptung, ich würde Fakes benutzen, wahr ist, dann würde er sie auch belegen, anstatt lediglich den Vorwurf in den Raum zu werfen.

Clever verdreht, nicht wahr Morrissey ? Beim Vorwurf der Verleumdung geht es darum, etwas zu behaupten, von dem man weiss, dass es nicht stimmt. In Deinem Fall ist es so, dass man nicht weiss, ob es stimmt. Eine Vermutung ist also noch lange keine Verleumdung, ebensowenig ist eine Vermutung eine erwiesene Tatsache.
Aber mach' Dir nichts draus, mit dem richtigen Negieren von Aussagen haben andere auch Probleme
Fazit: Wenn Du in dieser Liga mitspielen willst, muss Deine Argumentation genauer werden, sonst kratzst Du nur ein bisschen an der Oberfläche, lieferst aber nicht wirklich einen Beitrag.
Freundliche Grüsse, Ralf


Ist das nicht köstlich?
girl friday
 
Beiträge: 266
Registriert: So 25. Mär 2012, 20:53

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon girl friday » Mi 25. Apr 2012, 08:37

Chief hat geschrieben:Ralf ist meiner Meinung nach der größte Heuchler im ganzen Internet. :mrgreen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Heuchelei


Für christliche Werte steht dieser Mensch jedenfalls sicher nicht.

Wer fähig ist, einen Satz zu schreiben wie: "Niemand ausser Dir weiss, ob es unwahr ist und somit ist Deine Behauptung, dass eine Verleumdnung vorliegt, unzutreffend.", der ist nicht nur reichlich hohl - der ist außerdem auch eine ziemlich linke Type.

Entsprechend solcher "Argumentation" wäre es auch keine Verleumdung, wenn ich erklären würde (Konjunktiv!):
"Ralf Kannenberg zieht sich regelmäßig Kinderpornos aus dem Netz."
Schließlich weiß ja niemand außer Ralf Kannenberg, ob das unwahr ist...
girl friday
 
Beiträge: 266
Registriert: So 25. Mär 2012, 20:53

Zerbröselung meines christlichen Menschenbildes

Beitragvon Bell » Mi 25. Apr 2012, 23:35

Mein Christenbild ist gerade jetzt (da ich die Hilfe eines christlichen Krankenhauses in Anspruch nehme) völlig am Zerbröseln.

Der Herr Chefarzt ist ab 18:00 nicht mehr zu sprechen .... ja, wie .... läßt ihm seine Frau ab 17:30 das Badewasser ein? .... so dass er dann frisch gebadet Golfen gehen kann ... der christliche Herr Chefarzt?

C H E F A R Z T .... steckt da nicht das Wort Chef irgendwie doch noch mit drin?

Entwertung aller Werte ....


... erinnert mich irgendwie an diesen italienischen Kapitän, der ist ja auch ein Christenmensch .... der als erstes die Rettungsboote bestieg .... und sich beharrlich weigerte, wieder an Bord zu krabbeln.

Ich muß hier unbedingt wieder raus .... ich rege mich jeden Tag von morgens bis abends auf .... als hielte mich dieses Universum der absoluten Dämlichkeit immer noch in seinen häßlichen Klauen fest.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon All » Do 26. Apr 2012, 08:26

Hi Bell,

hast du dir mal überlegt, warum die DÄMLICHEN offensichtlich auf der Suche nach DIR sind? Du kannst ihnen doch scheinbar nicht entfliehen. Macht dir das nicht Angst? Es können doch aber nicht alle dämlich sein. Oder?

Vielleicht hilft es dir zu wissen, dass der Träger eines Krankenhauses durchaus eine christliche Organisation sein kann. Existieren werden diese Häuser aber nur, wenn Sie staatlich unterstützt werden oder sich anderweitig finanzieren. Es ist oftmals ein Kreuz auf dem Dach, aber der Inhalt des Hauses hat mit diesen „Werten“ nichts zu tun. Krankenhäuser sind knallhart organisiert. Chefärte sind schneller auf dem Abstellgleis als ihnen lieb ist. Ein kleiner Fehler geht noch, weitere Fehler bedingen die Ablösung. Das geht so schnell, so schnell kann man gar nicht gucken. In der Regel haben die Chefärzte deshalb ein so hohes Einkommen, weil sie etwas können und nicht weil sie ein hohes Alter haben und einfach mal "dran" sind, so einen Posten zu ergattern.


Im Übrigen möchte ich mich bei allen bedanken, die sich hier so zahlreich prügeln. Ich habe dieses Forum als so eine Art Quelle entdeckt, die ich nutze, um meinen Außendienst zu schulen. Es geht dabei nicht um das WAS, sondern um das Wie, also wie man miteinander umgeht. Die Streitstrukturen die hier sichtbar werden, die existieren zum Teil auch bei unseren Kunden. Ich trainiere meine Leute insoweit, als dass Sie mit ganz einfachen Mitteln diese Provokationen umgehen und in die eigene Argumentation so einflechten, dass sie einen Nutzen davon haben.

Danke.


Nachtrag: Gute Besserung. Das habe ich in der Eile vergessen.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon girl friday » Do 26. Apr 2012, 09:02

Hm, Bell - also solange du dich noch über den Feierabendbeginn des Chefarztes aufregen kannst (sag, was willst du denn bloß von dem?), scheint es dir, trotz Krankenhaus, ja noch ganz gut zu gehen. Puh, da bin ich ehrlich beruhigt!

(Und das vorbildlichhafte Christenmenschentum kirchlicher Arbeitgeber beweist sich natürlich nicht an den Arbeitszeiten der Belegschaft, sondern vielmehr an der strengen Kontrolle ihres gottgefälligen Privatlebens, was ja auch wirklich wichtiger ist. So darf der Chefarzt vielleicht um 18 Uhr nachhause gehen, jedoch halt keinesfalls zu seiner zweiten Ehefrau. Sollte er nach einer Scheidung erneut heiraten, wird er nämlich umstandslos gefeuert, sofern die erste Ehe vor dem Altar geschlossen wurde - also gönne dem Mann doch wenigstens sein Badewasser! Ob Assistenzärzte regelmäßig Doppelschichten fahren und übermüdet sind, ob das schlecht bezahlte Pflegepersonal Überstunden macht und überfordert ist, ob den Patienten statt Essen etwas vorgesetzt wird, das aussieht, als hätte ein Hund es wieder ausgespuckt, interessiert konfessionelle Träger hingegen genauso viel bzw. wenig wie städtische ....erst bei der Sorge um Glaube und Sitte zeigt sich der wahre Unterschied!)
girl friday
 
Beiträge: 266
Registriert: So 25. Mär 2012, 20:53

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon Jocelyne Lopez » Do 26. Apr 2012, 11:11

girl friday hat geschrieben:
Ob Assistenzärzte regelmäßig Doppelschichten fahren und übermüdet sind, ob das schlecht bezahlte Pflegepersonal Überstunden macht und überfordert ist, ob den Patienten statt Essen etwas vorgesetzt wird, das aussieht, als hätte ein Hund es wieder ausgespuckt, interessiert konfessionelle Träger hingegen genauso viel bzw. wenig wie städtische ....erst bei der Sorge um Glaube und Sitte zeigt sich der wahre Unterschied!)


Dazu möchte ich eine Erinnerung aus meiner Kindheit ausgraben:

Ich bin vorwiegend in von Nonnen geführten Internaten großgeworden (in Frankreich fundieren katholische Internate als Kinderheim).

Vor und nach jeder Mahlzeit haben wir gemeinsam ein kurzes Gebet gesungen. Ich weiß noch von einem davon, sogar noch die Melodie. Es ging so:

    Bénissez-nous, Seigneur,
    Bénissez ce repas et ceux qui l’ont préparé,
    Et procurez du pain, à ceux qui n’en n’ont pas.
    Ainsi-soit-il


    In Deutsch:

    Segnen Sie uns, Herr,
    Segnen Sie diese Mahlzeit und diejenige, die sie vorbereitet haben,
    Und geben Sie auch Brot denjenigen, die keins haben.
    Amen

gefolgt von dem Lärm von Duzenden hastig geschobenen Stühlen. ;)

Bei dem Vers „Segnen Sie diese Mahlzeit und diejenige, die sie vorbereitet haben“ musste ich immer an diejenige denken, die eben unsere Mahlzeiten vorbereitet haben: Das waren die „soeurs de la cuisine“, die „Küchennonnen“. Wir kannten sie nicht, nur vom Aussehen, wenn wir gemeinsam vor und nach den Mahlzeiten in den Esssaal durch die Großküche gingen, oder aus der Kapelle. Wir hatten nie mit den zu tun, wir sprachen sie nie an, sie sprachen uns nie an, wir kannten nicht einmal ihre Namen. Es hat mich immer beeindruckt, wie sie im Lärm und Hitze und Dampf in der Großküche immer hektisch am Arbeiten waren, sie waren immer rot im Gesicht, um leichter zu arbeiten, haben sie ihre sperrigen Hauben und ihre breiten Ärmel mit Wäscheklammern zurückgehalten, ich dachte mir, dass sie bestimmt unter der Hitze gelitten haben, vor allem im Sommer, wenn es schon draußen kaum erträglich war. Sie waren immer rot im Gesicht, wir kannten ihre Namen nicht, wir sprachen sie nie an, sie sprachen uns nie an. Ich wäre nicht gerne an ihre Stelle gewesen.

Seitdem haben in meinem Leben sehr viele anderen Menschen meine Mahlzeiten vorbereiten, deren Namen ich nicht mal kenne, und es ist mir bis heute noch nicht möglich, mich über eine Mahlzeit zu beklagen, auch wenn sie mir nicht besonders geschmeckt hat.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Hurra! Ralf ist wieder da!

Beitragvon girl friday » Do 26. Apr 2012, 14:36

All hat geschrieben:Hi Bell,

hast du dir mal überlegt, warum die DÄMLICHEN offensichtlich auf der Suche nach DIR sind? Du kannst ihnen doch scheinbar nicht entfliehen. Macht dir das nicht Angst? Es können doch aber nicht alle dämlich sein. Oder?


Nein, bestimmt nicht alle, All - das wäre ja sonst furchtbar! Jedoch: Knapp 50 % der Bevölkerung haben - traurig, aber wahr - einen zweistelligen IQ. Bell ist also nicht von Dämlichkeit umgeben, weil die Dämlichen ihn verfolgen - nein: Die Dämlichen sind schlichtweg allgegenwärtig.

(...) In der Regel haben die Chefärzte deshalb ein so hohes Einkommen, weil sie etwas können und nicht weil sie ein hohes Alter haben und einfach mal "dran" sind, so einen Posten zu ergattern.


Selbst wenn die Postenvergabe in Krankenhäusern ausschließlich vom Können der Kandidaten abhinge (eine Hypothese, die ich explizit bezweifeln möchte), folgte daraus ja noch lange nicht, dass die Chefarztgehälter in ihrer Höhe gerechtfertigt sind.

(...)
girl friday
 
Beiträge: 266
Registriert: So 25. Mär 2012, 20:53

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste