@Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » Fr 30. Dez 2011, 23:34

Hallo Bell, hierauf hätte ich auch noch gerne eine Antwort:

Bell hat geschrieben:

Kurt hat geschrieben:Denn du kannst nicht angeben wogegen sich der grüne in Anima2 bewegt.


Aber natürlich Kurt. Grün bewegt sich gegenüber dem Koordinatensystem und den Sats nach links.

Und daraus folgt unmittelbar, dass sich sich das Koordinatensystem und die Sats gegenüber Grün nach rechts bewegen.



Schön dann wäre das geklärt.

Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Es wurde also nur die -Sicht- gewechselt.
Dann kommen die Signale der SAT nicht gleichzeitig beim grünen an.
Sie kommen bei Pr und Pb beim grünen an.
Genau so als wie bei Anima1.
Somit ist gezeigt dass die Signale nur mit c +- v des grünen zum grünen gelaufen sein können.


Gruss Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » Sa 31. Dez 2011, 10:54

Kurt hat geschrieben:
Bell hat geschrieben:Kurt, ich habe Deine Verständnisfrage beantwortet

Bell hat geschrieben:In der Positionsbestimmung des Navis Kurt. Der Navi erhielte Positionen, die 169 bzw 8.800 km vom wahren Ort (P0 zur Zeit t0) entfernt sind, wenn er die Ergebnisse seiner Messungen in die GPS-Gleichungen einsetzt. Dies, weil er beschleunigt wurde und nicht etwa ruhte.


Wo hast du diese beantwortet?

Hallo Bell, ich versteh nicht worauf du hinaus willst, du hast Gravitation, die "9,81" mit ins Spiel gebracht, was hat das mit GPS zu tun?
Bei GPS sind alle SAT ständig beschleunigt.
(...)


Du bist unlauter und unredlich Kurt. Du suggerierst, ich hätte auf die von Dir zitierte Frage geantwortet.

Nein Kurt, das war Deine weitergehende Frage auf meine Antwort. Deine Verständnisfrage, auf die sich meine Antwort bezog, lautete:
Kurt hat geschrieben:was hast du dir da -angelacht-

Könntest du das mal näher erläutern.
Welcher Art sollte der Fehler denn sein, wo sich auswirken?


Wiederum: Entweder bist zu doof zu erkennen, auf welche Frage ich geantwortet habe, oder Du argumentierst in hohem Maße unredlich und unlauter, wenn Du selbst bei solch lächerlichen Dingen noch versuchst ein Durcheinander zu bewirken.
Zuletzt geändert von Bell am Sa 31. Dez 2011, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » Sa 31. Dez 2011, 11:18

Kurt hat geschrieben:Hallo Bell, hierauf hätte ich auch noch gerne eine Antwort:

Kurt hat geschrieben:
Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Es wurde also nur die -Sicht- gewechselt.
Dann kommen die Signale der SAT nicht gleichzeitig beim grünen an.
Sie kommen bei Pr und Pb beim grünen an.
Genau so als wie bei Anima1.
Somit ist gezeigt dass die Signale nur mit c +- v des grünen zum grünen gelaufen sein können.

Nun, ich habe ,auch nach nochmaligem intensiven Studiums Deines Textes, keine Frage in Deinem Text finden können, Kurt. Sonst hätte ich Dir natürlich schon längst geantwortet.

Da Du ja aber gerne eine Antwort hättest, vermute ich mal, Du möchtest wissen ob Deine dort geäußerten Thesen stimmen.

Die Antwort lautet: Nein, schon ist der erste Satz (und auf den beschränke ich mich mal) ist grundfalsch.

Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Das ist Deine private Theorie , Kurt, ... die Du Dir aus den Fingern gesogen hast, es gibt nicht den leisesten Hinweis darauf, dass Deine Theorie richtig sein könnte. Im Gegeteil!

Du selbst hast ja am 8. Dezember vorgerechnet, dass ein Navi nach Deiner Theorie seine Position gar nicht berechnen könne.

Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember: Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » Sa 31. Dez 2011, 23:33

Hallo Bell,

Bell hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Es wurde also nur die -Sicht- gewechselt.
Dann kommen die Signale der SAT nicht gleichzeitig beim grünen an.
Sie kommen bei Pr und Pb beim grünen an.
Genau so als wie bei Anima1.
Somit ist gezeigt dass die Signale nur mit c +- v des grünen zum grünen gelaufen sein können.


Die Antwort lautet: Nein, schon ist der erste Satz (und auf den beschränke ich mich mal) ist grundfalsch.

Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Das ist Deine private Theorie , Kurt, ... die Du Dir aus den Fingern gesogen hast, es gibt nicht den leisesten Hinweis darauf, dass Deine Theorie richtig sein könnte. Im Gegeteil!


ich vermiese dir ja den Einstieg ins neue Jahr nur sehr ungern, es muss aber anscheinend sein.
Dir ist doch schon längst klar dass das was man die beigebracht hat nicht stimmen kann.

Überlege was passiert wenn du ein zweites Auto, dass nach rechts fährt (Anima2) dazusetzt.
Dann müssten nach deiner Behauptung nach die SAT-Signale wieder einen anderen, gegensätzlichen, Bezug verwenden.
Nun setz noch eine dritte, stehende Karre bei P0 ab.
Da gilt dann Anima1.

Du kannst mir vorsagen was du willst, es ist einfach nicht zu glauben dass du das nicht kapierst.
Ist denn die eingebrannte "Glaubenswahrheit" wirklich übermächtig, beherrscht sie dich vollkommen.
Ich glaubs einfach nicht.

Wenn du schreibst dass ich für meine Behauptungen keine Beweise hätte, naja, reichen die vorgelegten denn noch nicht.
Ich habe eine wichtigen Verbündeten, er heisst GPS.
Er kann "Ergebnisse/Messwerte" bringen, im Gegensatz zu den -Möchtegerninvarianten-.
Diese bringen nur Behauptungen.

Ursprünglich ging der "Krieg" hier deswegen los weil eben behautet wird dass GPS die hirnlose Lichtinvarianz beweise.
Bisher ist jeder der da irgendwas eingebracht hat kläglich gescheitert.
Und das geschieht auch bei deiner neuerlichen Behauptung.
Denn das mit "9,81" ist ebenfalls ein Hirngespinnst.
Und auch dieses ist mit GPS zu widerlegen.


Dir und deinem Anhang ein gutes und ruhiges neues Jahr.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » So 1. Jan 2012, 09:27

Kurt hat geschrieben:Hallo Bell,

Bell hat geschrieben:Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Das ist Deine private Theorie , Kurt, ... die Du Dir aus den Fingern gesogen hast, es gibt nicht den leisesten Hinweis darauf, dass Deine Theorie richtig sein könnte. Im Gegeteil!

ich vermiese dir ja den Einstieg ins neue Jahr nur sehr ungern,
(...)
Überlege was passiert wenn du ein zweites Auto, dass nach rechts fährt (Anima2) dazusetzt.
Dann müssten nach deiner Behauptung nach die SAT-Signale wieder einen anderen, gegensätzlichen, Bezug verwenden.
Nun setz noch eine dritte, stehende Karre bei P0 ab.
Da gilt dann Anima1.

Den hast Du mir nicht vermiest Kurt, im Gegenteil, denn ich seh an dem von Dir Gesagtem, dass Du Dich gewaltig bewegt hast.

Erstmals gibst Du tatsächlich korrekt wieder, was das Naturgesetz, von der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit, tatsächlich bezüglich GPS besagt. Du hast also inzwischen kapiert, worum es geht, und das ist schon mal ein sehr wichtiger Schritt. Dass Du 'das Bild' immer noch ablehnst, steht auf einem anderen Blatt Papier, dafür habe ich großes Verständnis, schließlich ging es mir ja auch mal so.

Das Beispiel, welches Du nennst, habe ich Dir ähnlich schon mal am 3. Dezember benannt.
Bell hat geschrieben:Und noch ein Hinweis:

Nimm neben Grün einen zweiten Empfänger hinzu. Sagen wir Lila. Lila bewege sich wie Grün in der Anim nach Links auf Rot hin zu, aber doppelt so schnell wie Grün.

Beide, Lila und Grün messen jetzt, dass die Signale von Rot und Blau bei ihnen gleichzeitig eintreffen. Und beide errechnen auch die gleiche Signalaufzeit. Beide errechnen daher korrekt, dass sie sich zum Zeitpunkt t0 im Punkt P0 des Koordinatensystems befanden.

Und genau dies ist, was täglich milliardenfach die Naviempfänger unter Beweis stellen: Lila und Grün messen, dass die Signale von Rot und Blau gleichzeitig bei ihnen eintreffen, obwohl dies aus der Sicht anderer Ruhesysteme nicht sein dürfte, scheinbar nicht angehen kann. Auch aus gegenseitiger Sicht kann das eigentlich nicht sein. Grün ist sicher, dass die Signale nicht gleichzeitig bei Lila eingetroffen sind und Lila ist sicher, dass die Signale nicht gleichzeitig bei Grün eingetroffen sind.


Kurt hat geschrieben:Du kannst mir vorsagen was du willst, es ist einfach nicht zu glauben dass du das nicht kapierst.
Ist denn die eingebrannte "Glaubenswahrheit" wirklich übermächtig, beherrscht sie dich vollkommen.
Ich glaubs einfach nicht.

Schau Kurt, als ich ein kleiner Junge war, konnte ich der Behauptung, die Erde sei eine Kugel keinen Glauben schenken. Denn dann, so meine felsenfeste Überzeugung, ständen die Leute in China ja alle auf dem Kopf und müßten von der Erde fallen. In genau dem gleichen Glaubenszustand befindest Du Dich zur Zeit noch, bezüglich des Naturgesetzes von der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit ... aber das wird noch.
Kurt hat geschrieben:Wenn du schreibst dass ich für meine Behauptungen keine Beweise hätte, naja, reichen die vorgelegten denn noch nicht.

Doch Kurt, die reichen, doch leider leider hast Du ja das genaue Gegenteil bewiesen, falls ich Dich da mal erinnern darf:
Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember:
Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.


Ich habe eine wichtigen Verbündeten, er heisst GPS.

Da´hast Du völlig recht Kurt. GPS ist auf lange Sicht gesehen Dein Verbündeter, ... es war ja auch der meine.

Zwar ist GPS ein Gegner Deines an die Erde angenagelten Lichtleitbezuges, wie Du ja selber am 8.Bezember vorgerechnet hast, aber es wird wohl noch eine Weile dauern, bis Du Dir selber eingestehen kannst, dass Du am 8. Dezember tatsächlich das gesagt hast, was Du damals tatsächlich gesagt hast, nämlich:

Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember:
Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » So 1. Jan 2012, 10:23

Bell hat geschrieben:
Den hast Du mir nicht vermiest Kurt, im Gegenteil....

Schau Kurt, als ich ein kleiner Junge war, konnte ich ....

Doch Kurt, die reichen, doch leider leider hast...

Da´hast Du völlig recht Kurt. GPS ist auf ...



Hallo Manuel, willkommen im neuem Jahr.

Das du hier genau so gescheitert bist wie im -Blog-
das ist dir klar und für jeden ersichtlich.


Gruss Kurt


Manuel = Veritatilus = Bell
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Diagnose: Schwere Eigensatzallergie

Beitragvon Bell » So 1. Jan 2012, 19:18

Kurt hat geschrieben:Hallo Manuel, willkommen im neuem Jahr.
(...)
Manuel = Veritatilus = Bell

Du scheinst an einer schweren Eigensatzallergie zu leiden, das tut mir aufrichtig leid.

Hätte ich das gewußt, lieber Kurt, hätte ich Dich doch nie in einem Post gleich zweimal mit Deinem eigenen Satz
Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember:
Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.
konfrontiert.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: Diagnose: Schwere Eigensatzallergie

Beitragvon Kurt » So 1. Jan 2012, 21:18

Bell hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Hallo Manuel, willkommen im neuem Jahr.
(...)
Manuel = Veritatilus = Bell

Du scheinst an einer schweren Eigensatzallergie zu leiden, das tut mir aufrichtig leid.

Hätte ich das gewußt, lieber Kurt, hätte ich Dich doch nie in einem Post gleich zweimal mit Deinem eigenen Satz
Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember:
Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.
konfrontiert.


Hallo Bell, oder was/wer auch immer,

Wer hat wohl das da geschrieben?
Der Empfänger muss erst seine Uhr synchronisieren, dazu braucht er insgesamt vier Satelliten. Bevor er seine Uhr nicht synchronisiert hat, kann er auch die Signallaufzeit nicht berechnen


Was also reitest du auf meinen Worten rum?
Kümmere dich lieber um die deinen.
Denn die besagen:

Bell:
Kurt:
Bei GPS ist ein Koordinatensystem eingerichtet dass sich mit der Erde mitdreht.
Der Nullpunkt, oder wie das heisst, ist am Erdmittelpunkt angetackert.

Du stellst darauf ab, dass dieses Koordinatensystem mit Deinem Äther übereinstimmt. Und es ist richtig, dass wenn die Theorie richtig wäre, man die Geschwindigkeiten der GPS-Satelliten nicht zu berücksichtigen bräuchte. Und solange der Receiver sich in diesem Koordinatensystem, bzw. diesem vermeintlichen Äther, nicht bewegt, würden die vewendeten Formeln die Position richtig errechnen.

Sobald sich der Empfänger jedoch bewegt, müßte dessen Geschwindigkeit (denn er bewegt sich ja gegen den Äther) in den Formeln berücksichtigt werden, so es denn Deinen Äther gibt.

Die Formeln jedoch funktionieren ohne dass die Geschwindigkeit des Beobachters berücksichtigt wird (die Welt verhält sich also für den Beobachter so, als führe er seinen eigenen Äther mit sich) und dies beweist eindeutig, dass Deine Theorie vom an die Erde gekoppelten Äther falsch ist. Dass Du dies nicht kapierst, steht auf einem anderen Blatt Papier.


Du hast anscheinend GPS immer noch nicht kapiert, denn dann wäre dir klar dass die Bewegung des Senders oder Empfängers keine Rolle spielt.

Du hast dem an das Koordinatensystem angenageltem Lichtleitbezug zugestimmt.
Du hast behauptet dass die Geschwindigkeit des Senders und/oder Empfängers eine Rolle spielt.
Du hast eine Animation von Chief verwendet die den Lichtleitbezug in Abhängigkeit des K-Netzes zeigt (Anima1).
Darin ist der bewegte grüne zu sehen, zu sehen dass die beiden Signale zu unterschiedlichen Zeiten bei ihm ankommen.

Dann hast du dir von Chief eine weitere Animation (Anima2) machen lassen, darin hast du den Lichtleitbezug ans Auto angenagelt. Nun hast du das Problem dass du nicht erklären kannst wieso die Signale der beiden SAT nicht auch so wie in Anima1 gleichzeitig beim jeweilgem anderem SAT ankommen.
Das ist aber unbedingt notwendig wenn du eine GPS-konforme Anima verwenden willst.

Auch hast du keinerlei Erklärung was ist wenn noch weitere Autos, mit unterschiedlicher Bewegung, dazugestellt werden.
Läuft dann das Signal des SAT in unterschiedlichen Bezügen zu den bewegten Empfängern?
Du hast auf voller Breite versagt.
Tröste dich, nicht nur du, die anderen auch.

Keiner konnte auch nur eine kleinen "Beweis" vorlegen, nichts, überhaupt nichts!!
Das zeigt auf sehr einsichtige Art welchen Kindes die Behautungen um die Lichtinvarianz sind.
Sie sind eine reine Behauptung ins Blaue hinein.
Es gibt kleinerlei Messungen die die Lichtinvarianz bestätigen würden.
Das wissen die auch, nur du scheinst das noch nicht zu kennen, du glaubst anscheinend immer noch dass an dem Hirngespinnst "Licht ist invariant gegenüber jedem Beobachter" was dran ist.

Die GPS-Formeln gehen von Strecken aus die an Punkten in K-Netz angesetzt sind.
Ein Punkt ist bei dem Absendepunkt des C/A-Codebeginns, einer beim Empfangespunkt des C/A-Codes.

Der Sendepunkt ist dem NAVI bekannt, der Empfangspunkt nicht, jedoch die Streckenlänge.
Mit Hilfe mehrerer Sendepunkte und Streckenlängen errechnet das NAVI seine Position im K-Netz.
Dabei ist vorausgesetzt dass die Signale so gelaufen sind wie wir es vereinbart haben, so gelaufen dass sich der Formelersteller darauf verlassen kann dass sie in Bezug zum K-Netz gelaufen sind.
Denn wenn es nach deiner Fasson gehen würde dann müsste der Formelersteller erstmal die Geschwindigkeit und Richtung des Fahrzeuges kennen damit er den Abstand zum Sendepunkt errechnen kann.

Es gibt keinen einzigen Hinweis darauf das sich Licht so verhält wie du es gerne glauben möchtest.
GPS kann bis im mm-Bereich messen, jede Bewegung würde das bei deinen Falschbehauptungen unmöglich machen.

Es hilft nichts, deine Strohalmsuche ist vergebens.
Sie bringt dich immer mehr auf das Gleis wo jeder sagt: "Naja, was will er denn, er glaubt halt nur".

Wenn du das mit den "Punkten" nicht verstehst, sags, dann sprechen wir das nochmal durch.

Wie stehsts mit "9,81", kommt da noch was oder ist dir da auch etwas flau im Magen?
Denn da gehts dir genau so wie mit deinem Bezugswechsel.

Die Behauptung dass sich eine Frequenz ändert wenn sie unterwegs ist ist ein ebensolches Hirngespinnst wie das um die Lichtinvarianz gegenüber dem Bewegtem.

Es hilft nichts, mit hirnrissigen Behauptungen und der freien "Bezugswahl" ist seit GPS endgültig Schluss.


Gruss Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Diagnose: Schwere Eigensatzallergie

Beitragvon Bell » Fr 6. Jan 2012, 16:30

Kurt hat geschrieben:Wer hat wohl das da geschrieben?
Der Empfänger muss erst seine Uhr synchronisieren, dazu braucht er insgesamt vier Satelliten. Bevor er seine Uhr nicht synchronisiert hat, kann er auch die Signallaufzeit nicht berechnen

Was hast Du denn daran auszusetzen Kurt?
Für drei Dimensionen brauchts vier, für zwei Dimensionen drei und für eine Dimension zwei Satelliten. Und Anim 1+2 von Chief beruhen auf einer Dimension brauchen also nur zwei Satelliten. Und da hast Du ja am 8. Dezember bewiesen, dass ein Navi seine Uhr leider gar nicht synchronisieren kann, wenn der Lichtleitbezug an der Erde angenagelt ist. Erinnerst Du Dich?
Kurt hat geschrieben:Am 8. Dezember: Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.


Kurt hat geschrieben:Was also reitest du auf meinen Worten rum?

Kurt, was unterstellst Du mir denn da, ... ich würde doch nie auf Deinen Worten rumreiten wollen. Im Gegenteil, Kurt, ich lobe Dich doch jedesmal für die weisen Worte, die Du da am 8. Dezember geschrieben hast.

Kurt hat geschrieben:Kümmere dich lieber um die deinen.
Denn die besagen:

Bell:
Kurt:
Bei GPS ist ein Koordinatensystem eingerichtet dass sich mit der Erde mitdreht.
Der Nullpunkt, oder wie das heisst, ist am Erdmittelpunkt angetackert.

Du stellst darauf ab, dass dieses Koordinatensystem mit Deinem Äther übereinstimmt. Und es ist richtig, dass wenn die Theorie richtig wäre, man die Geschwindigkeiten der GPS-Satelliten nicht zu berücksichtigen bräuchte. Und solange der Receiver sich in diesem Koordinatensystem, bzw. diesem vermeintlichen Äther, nicht bewegt, würden die vewendeten Formeln die Position richtig errechnen.

Sobald sich der Empfänger jedoch bewegt, müßte dessen Geschwindigkeit (denn er bewegt sich ja gegen den Äther) in den Formeln berücksichtigt werden, so es denn Deinen Äther gibt.

Die Formeln jedoch funktionieren ohne dass die Geschwindigkeit des Beobachters berücksichtigt wird (die Welt verhält sich also für den Beobachter so, als führe er seinen eigenen Äther mit sich) und dies beweist eindeutig, dass Deine Theorie vom an die Erde gekoppelten Äther falsch ist. Dass Du dies nicht kapierst, steht auf einem anderen Blatt Papier.


Du hast anscheinend GPS immer noch nicht kapiert, denn dann wäre dir klar dass die Bewegung des Senders oder Empfängers keine Rolle spielt.

Nun Kurt, ich habe es schon kapiert. Du hast nicht kapiert, was ich da sage -nämlich das genaue Gegenteil dessen, was Du angeblich heraus gelesen hast- , bzw. tust so als hättest Du es nicht kapiert.

Eine zeitlang habe ich ja geglaubt, Du seiest ein intelligenter Troll, der alle in die Irre führen will. Deine obige Bemerkung zeigt jedoch auf, dass Du schlicht und ergreifend doof bist.

Kurt hat geschrieben:Du hast dem an das Koordinatensystem angenageltem Lichtleitbezug zugestimmt.
Du hast behauptet dass die Geschwindigkeit des Senders und/oder Empfängers eine Rolle spielt.

Beides gelogen Kurt. Entweder gelogen oder Du bist wirklich noch blöder als man sich vorstellen kann. Vermutlich eine Mischung aus Beidem. Den Rest erspare ich mir.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sciencewoken und 4 Gäste

cron