@Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » Di 27. Dez 2011, 23:13

Kurt hat geschrieben:Bell hat mit seiner Argumentation, Anima2, gezeigt dass Licht nicht invariant gegenüber jedem Bewegtem sein kann.
Denn bei Anima2 müssen die Signale der beiden SAT ebenso, wie bei der Originalanimation, gleichzeitig am anderem SAT ankommen.
Das ist bei Anima2 nicht der Fall.
Somit ist seine Behauptung widerlegt.

Ach Kurt, es liegt mir fern, irgendwas zu behaupten. Da Du mich seit Wochen piekst dazu was zu sagen und auch brav und artig das Wort 'gleichzeitig' zum zentralen Bestandteil Deines Arguments gemacht hast, will ich Dir hier mal antworten:

Zunächst mit bisher von mir Gesagtem:

Am 2. Dezember machte ich Dich auf die zwei wiki-Beiträge aufmerksam, die sich mit dem Begiff Gleichzeitigkeit beschäftigen, den Du hier so artig wieder ins Feld führst, als hättest Du die Links gar nicht gelesen.

Und am 3. Dezember habe ich nocheinmal mit eigenen Worten versucht, Dir die Sache auseinander zu klabüstern.

Im Dialog mit Dir überkommt einen recht schnell das sichere Gefühl, man befände sich in dem Film
"Und täglich grüßt das Murmeltier".

Wenn ich eingangs sagte, es liegt mir fern etwas zu behaupten, dann meine ich damit: ich gebe lediglich die Messergebnisse der Navis wieder.

Und die sind derart, dass man sie nur dadurch erklären kann, dass ein jeder Navi (wie halt Grün in Anima 2) im Lichleitbezug ruht. Denn jeder Navi errechnet seine Position zu dem Zeitpunkt, da die Sats ihre Signale aussandten ... in dieser Hinsicht sind die wiki-GPS-Gleichungen völlig unzweideutig und solches ist eben nur möglich wenn die Navis im Lichtleitbezug ruhen.

Ich kann es nicht ändern, dass die Welt solche Messergebnisse liefert und ich kann auch nicht erklären warum sie die liefert. Dies kann bisher niemand.

Kurt hat geschrieben:Ich habe gezeigt dass nur dann wenn das Signal vom SAT so läuft als sei das Koordinatennetz der Bezug dafür eine brauchbare Aussage zur Pos zu erhalten ist.
Und das zeigt dass das Signal nicht invariant sein kann, denn auch ein bewegter Empfänger kann seine Pos bestimmen.

Und damit kommen wir zu dem eigentlichen Problem, was ich mit Dir seit einiger Zeit habe. Denn was was Du im Zitat behauptest ist falsch. Das exakte Gegenteil hast Du vielmehr gezeigt.

Am 8. Dezember Kurt, 2 Tage nach Nikolaus also, habe ich Dich endlich dazu bewegen können vorzurechnen, wie denn Grün in Anima 1 seine Position (P0 zum Zeitpunkt t0) ausrechnet. Du hast herausgefunden, dass das leider, leider nicht geht. Wörtlich:
Kurt hat geschrieben:Solange er keine synchronisierte Uhr hat, und das kann er hier nicht bringen, kennt er auch seine Pos zum Empfangspunkt des ersten Signals nicht.


Bereits 5 Tage später (ab #553), hattest Du das schon wieder vergessen ... und spieltest wieder Dein allerliebstes Spiel 'und täglich grüßt das Murnmeltier' indem Du -völlig unbeeinflußt von meinen 20-maligen Hinweisen, dass Du in am 8.12 doch aber das genaue Gegenteil ausgerechnet hast- fröhlich behauptest Du hättest eben das gezeigt, was Du jetzt auch wieder im Zitat behauptest.

Wenn ich Dich nicht für doof halten soll -und aus verschiedenen Äußerungen schließe ich, dass Du nicht doof bist- dann ist Dir das völlig bewust.

Von daher kann ich nur annehmen, dass Du dieses Vewirrspiel absichtlich spielst. Hat ja auch wirklich seine komischen Seiten ... wie Du da fast jederman -mich eingeschlossen- auf die Palme treibst.

Unsere Diskussion jedoch kann nur weitergehen, wenn Du diesen Widerspruch endlich mal aufklärst, aber das sage ich Dir ja seit dem 14. Dezember.

PS: Und was meine SIG betrifft, manchmal überkommt halt einen Spieltrieb.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » Di 27. Dez 2011, 23:18

Artie hat geschrieben:Das Blitzbeispiel verstehst du auch nicht und interpretierst *wieder* falsche Dinge hinein.

Kurt hat geschrieben:Er behauptet dass man den Ort der Wolke zu dem Zeitpunkt kennen muss, analog den Ort des GPS-SAT, wo sie sich befinden wenn der Donner, das SAT-Signal, beim Empfänger ankommt um den korrekten Abstand zwischen Signalabgabe und Signalankunft ermitteln zu können.


Nein, das behauptet Bell nicht, *du* behauptest, das Bell das schreibt.


Ist dir inzwischen klar wer den -Stuss- geschrieben hat?
Der der mich -vorgeführt- hat.

Und daran:
Aber *du* behauptest ja auch das M-G die Erdrotation nicht messen konnten.

hat sich auch nichts geändert.
Und du bist nicht in der Lage dem zu widersprechen, denn es kommt nie was Konkretes oder Sinnvolles von dir, nur ins Nirvana geschriebene Behauptungen die keiner logischen/wahren Grundlage entspringen.
Oder ist deine interne Grundlage derart dass nur solche nichtssagenden/falschen/haltlosen "Beschreibungen" hervorkommen.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » Di 27. Dez 2011, 23:35

Es hilft nichts Bell,
du kannst an Aussagen die ich gemacht haben soll zusammenwursteln was du willst.
Du hast zwei Animationen verwendet, eine davon ist nicht GPS-konform.

Denn du kannst nicht angeben wogegen sich der grüne in Anima2 bewegt.
Du kannnst nicht erklären warum die beiden Signale in Anima2 nicht gleichzeitig beim Gegenüber ankommen.
Beide Aussagen/Umstände sind aber notwendig wenn du zu GPS äqivalente Beispiele anführst.

GPS macht Schluss mit dem Hütchenspielen, denn es ist Zeitsynchronisiert und funktioniert nur wenn das Licht mit c +- v auf das NAVI zukommt, bzw./und vom Sender mit c +- v weggeht.

Das Signallaufen ist durch das Koordinatennetz, welches sich mit der Erde mitdreht, an diese gebunden.
Somit ist es nicht möglich irgendwelche, so wie du es versucht hast, "Unabhängigkeiten" ins GPS reinzubringen.

Es hilft nichts, deine SIG ist gestorben.


Gruss Kurt

PS:
Ich halte dich für einen ehrlichen und intelligenten Mitbürger, beweise dass ich mich nicht getäuscht habe.
(das "Glauben" solltest du aber einschränken und, falls noch nicht geschehen, als solches erkennen).
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » Di 27. Dez 2011, 23:42

Harald Maurer hat geschrieben:
bescheidene Sig hat geschrieben:Das GPS-System bestätigt täglich trilliardenfach, dass die Lichtgeschwindigkeit gegenüber jedem Beobachter konstant ist.

Nach welcher Theorie sollte denn die LG gegenüber jedem Beobachter konstant sein? Nach der SRT kann das jedenfalls nicht zutreffen! Denn die Konstanz der LG gilt lt. SRT nur für Inertialsysteme. Im GPS sind aber alle beteiligten Bezugssysteme beschleunigt - und in beschleunigten Bezugssystemen ist die Lichtgeschwindigkeit auch nach SRT nicht konstant.
Einstein: "Jeder Lichtstrahl bewegt sich im "ruhenden" Koordinatensystem mit der bestimmten Geschwindigeit V..."
Die Signatur von Bell behauptet demnach etwas, was nichts mit der SRT zu tun haben kann!

Die Konstanz der LG folgt aus keiner Theorie, sie ist vielmehr Postulat, als postuliertes Naturgesetz die Grundlage, aus der dann die SRT folgt.

Aber es ist natürlich richtig, dass es im Universum keine Bezugssysteme gibt, die etwa frei von Kräften wären. Daraus jedoch zu schließen, man könne diese Postulat aus eben diesem Grunde gar nicht anwenden, geht in die Irre. Gleiches gilt nämlich auch für Newtons erstes Naturgesetz, dem der Trägheit, auch dieses ist unter der Annahme eines kräftefreien Bezugssystems formuliert. Es heißt dort:
Ein Körper verharrt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Translation, sofern er nicht durch einwirkende Kräfte zur Änderung seines Zustands gezwungen wird.

Und genauso (vermittels der gleichen Rechnung nämlich), wie man unter Berücksichtung eben dieser Kräfte Newtons erstes Naturgesetz bestätigen kann, ist es auch möglich das Gesetz der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit zu bestätigen.

Nehmen wir mal an die GPS-Satelliten wären nicht im erdnahen Raum, sondern bei anderen Planeten positioniert, so ergibt sich aus einfacher Rechnung, dass die Ergebnisse -eben entsprechend Ihrer Aussage- tatsächlich nicht verwertbar wären, da die Fehler viel zu groß sind.

Für einen beim Mars stationierten Satelliten ergäbe sich der Fehler nach der Formel s=1/2gt² (wobei g=9,81m/s² und t , je nach Entfernung des Mars zur Erde, zwischen 184 und 1339 Sekunden) der Fehler zu Werten zwischen 169 und 8.800 Km.

Im erdnahen Raum jedoch beträgt die Signallaufzeit ungefähr 0,07 Sekunden. Daraus errechnet sich dann ein Fehler von 2 cm, der exakt dem Wert entspricht, auf den genau GOCE seine Position berechnen kann.
Zuletzt geändert von Bell am Di 27. Dez 2011, 23:55, insgesamt 1-mal geändert.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Bell » Di 27. Dez 2011, 23:48

Kurt hat geschrieben:Denn du kannst nicht angeben wogegen sich der grüne in Anima2 bewegt.

Aber natürlich Kurt. Grün bewegt sich gegenüber dem Koordinatensystem und den Sats nach links, eben auch in Anim 2, guck doch mal genau hin.

Und daraus folgt unmittelbar, dass sich sich das Koordinatensystem und die Sats gegenüber Grün nach rechts bewegen.
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Kurt » Di 27. Dez 2011, 23:57

Bell hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Denn du kannst nicht angeben wogegen sich der grüne in Anima2 bewegt.

Aber natürlich Kurt. Grün bewegt sich gegenüber dem Koordinatensystem und den Sats nach links.

Und daraus folgt unmittelbar, dass sich sich das Koordinatensystem und die Sats gegenüber Grün nach rechts bewegen.


Schön dann wäre das geklärt.

Wenn sich die SAT und das K-System nach rechts bewegen dann bewegt sich der Lichtlaufbezug ebenfalls nach rechts, denn dieser ist ans K-System gebunden.
Es wurde also nur die -Sicht- gewechselt.
Dann kommen die Signale der SAT nicht gleichzeitig beim grünen an.
Sie kommen bei Pr und Pb beim grünen an.
Genau so als wie bei Anima1.
Somit ist gezeigt dass die Signale nur mit c +- v des grünen zum grünen gelaufen sein können.

Gruss Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13195
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Harald Maurer » Mi 28. Dez 2011, 01:19

Bell hat geschrieben:Die Konstanz der LG folgt aus keiner Theorie, sie ist vielmehr Postulat, als postuliertes Naturgesetz die Grundlage, aus der dann die SRT folgt.

Ja, aber wie schon gesagt, gilt dieses Postulat für Inertialsysteme und nicht für beschleunigte Bezugssysteme! Es gilt daher nicht für die rotierende Erde, sondern man muss lt. SRT die Konstanz der LG auf ein nicht mitrotierendes Inertialsystem beziehen (wie es z.B. Hafele & Keating in ihren Berechnungen getan haben). Das heißt, die LG könnte lt.Postulat nur bezogen auf den Erdmittelpunkt konstant sein (was das Michelson-Gale-Experiment zu bestätigen scheint). Gegenüber den beschleunigt bewegten Beobachtern auf der Erdoberfläche kann deshalb die LG nicht konstant sein. So hat die LG gegenüber einem auf der Erdoberfläche ruhenden Beobachter bereits auf Grund des Sagnac-Effektes die Geschwindigkeit c+/-v_erdrotation. Somit ist die Behauptung, die LG wäre zu jedem Beobachter bezogen konstant, schon mal hinfällig!
Natürlich kann man sagen, angesichts der geringen Rotationsgeschwindigkeit der Erde und der kurzen Laufzeiten der GPS-Signale wären die Fehler aus dieser Nichtkonstanz sehr klein. Aber dann müsste Deine Signatur korrekterweise lauten: Die LG ist bezogen auf GPS-Empfänger fast konstant. Aber das macht dann wohl wenig Sinn und hat eben nicht jene Aussage, die Du den Mitlesern dieses Forums unterjubeln willst.
Die LG ist keinesfalls jedem Beobachter gegenüber konstant. Schon von der Theorie her kann das GPS das deshalb nicht beweisen, und praktisch kann es das schon gar nicht, weil es so konstruiert ist, dass etwaige Abweichungen von der postulierten Konstanz korrigiert werden. Deine Signatur ist also schon in zweifacher Hinsicht falsch, erstens ist die LG nicht zu jedem Beobachter konstant und zweitens könnte das GPS das auch vom technischen Aufbau her gar nicht beweisen!
Die genauen Positions- bzw. Bahnbestimmungen des GOCE-Satelliten werden mit einem Kombinationsverfahren aus GPS und dem Satellite Laser Ranging Service erzielt. Das GPS alleine wäre nicht genau genug. Auch die Bahnbestimmungen der GPS-Satelliten selbst werden mittels Satellite-Laser-Ranging durchgeführt. Auch hier bestimmt der umfangreiche Aufwand der Methode die Genauigkeit und nicht etwa die wunderbare Konstanz der LG, denn auch hier ist die LG der Laserstrahlen aufgrund der beteiligten beschleunigten Bezugssysteme und anderer Fehlerquellen (Atmosphäre, Ionosphäre, etc.) nicht konstant.
Auch wenn man ein Apologet der SRT sein möchte, sollte man nicht einfach falsche Propaganda in die Welt setzen, wie es Deine Signatur bezweckt. Denn dadurch erreicht man einen gegenteiligen Effekt. Viele Mitleser verstehen etwas von der SRT und vom GPS und wissen daher, dass Deine SIgnatur unrichtiges behauptet. Damit degradierst Du die SRT zu einem Glaubensinhalt und Dich selbst zu einem Gläubigen.

Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 2983
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon M.S » Mi 28. Dez 2011, 11:43

Highway hat geschrieben:Hallo Kurt,

Wieso hast du dich überhaupt so lange mit denen abgegeben, bei all den Beschimpfungen?


Weil er eine Botschaft verkünden will. Nur will die keiner hören, weil's bereits 100mal widerlegt wurde.
Dem lieben Kurt wurde auch im AC Forum gesagt, dass da kein Diskussionsbedarf mehr besteht. Trotzdem gibt er zu allem und jedem seinen Senf dazu und kommt immer
wieder auf das gleiche Thema (zuerst GPS und dann seine "Wellen" und "Teilchen") zu sprechen. Damit die anderen Thread's sauber bleiben, wurde extra für Kurt der Thread (aus dem du zitierst) wieder geöffnet. Das ist quasi der "Idioten" Thread, in dem (fast) nicht moderiert wird.

Warum sich die Leute mit Kurt teilweise argumentativ noch abgeben, ist mir allerdings ein Rätsel. Ich führe das auf die "Sauregurkenzeit" zurück.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon Hannes » Mi 28. Dez 2011, 15:03

Hallo Mike !
Dem lieben Kurt wurde auch im AC Forum gesagt, dass da kein Diskussionsbedarf mehr besteht. Trotzdem gibt er zu allem und jedem seinen Senf dazu und kommt immer
wieder auf das gleiche Thema (zuerst GPS und dann seine "Wellen" und "Teilchen") zu sprechen. Damit die anderen Thread's sauber bleiben, wurde extra für Kurt der Thread (aus dem du zitierst) wieder geöffnet. Das ist quasi der "Idioten" Thread, in dem (fast) nicht moderiert wird.
Warum sich die Leute mit Kurt teilweise argumentativ noch abgeben, ist mir allerdings ein Rätsel. Ich führe das auf die "Sauregurkenzeit" zurück.

Warum soll man sich nicht auch mit unkonventionellen Ideen befassen ?
Auch die Ideen Einsteins waren zu seiner Zeit revolutionär und unkonventionell.
Kurt hat damit die Möglichkeit, seine Ideen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Kein Mensch ist im Besitze der alleinigen Wahrheit. Kurt quasi als Idioten zu bezeichnen , halte ich für anmaßend.
Mit Gruß
Hannes
Hannes
 
Beiträge: 3201
Registriert: Do 1. Jan 2009, 01:56

Re: @Chief : Bitte um die Erstellung einer Anim

Beitragvon M.S » Mi 28. Dez 2011, 15:44

Hannes hat geschrieben:Warum soll man sich nicht auch mit unkonventionellen Ideen befassen ?

Da sehe ich kein Problem

hannes hat geschrieben:Auch die Ideen Einsteins waren zu seiner Zeit revolutionär und unkonventionell.

Hier allerdings gelangen wir zum galileo Gambit

hannes hat geschrieben:Kurt hat damit die Möglichkeit, seine Ideen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Wenn's nur so wäre, aber genau das tut er ja nicht. Er kaut seit Monaten immer wieder das gleiche durch. Wenn ihm ein Widerspruch nachgewiesen wird, macht er ein Reset und beginnt wieder von vorne. Da ist nichts mit "überprüfen".

hannes hat geschrieben: Kein Mensch ist im Besitze der alleinigen Wahrheit.

Da stimme ich 100%ig zu.

hannes hat geschrieben:Kurt quasi als Idioten zu bezeichnen , halte ich für anmaßend.

ich schrieb: "Idioten" Thread.

Damit meinte ich, dass in besagtem Thread die normalen Regulierungsmechanismen von AC ausser Kraft gesetzt wurden. Damit meine ich - beim Thema bleiben, die Konvention auf Fragen eine Antwort zu geben, nicht dieselbe Frage erneut stellen usw. Wie gesagt, dieser Thread ist extra für Kurt wieder geöffnet worden, damit er sich auf seine Art und Weise austoben kann.
M.S
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:07

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste