Form der Kommunikation hier im Forum

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Britta » So 6. Feb 2011, 11:17

Aus aktuellen Anlass mal was zu den Anschuldigungen:

Highway hat geschrieben:
An euch zwei begriffsstutzigen (Britta und Artie), Ihr arbeitet nicht an den Themen dieses Forums. Beide nicht! Eure Beiträge tragen im Allgemeinen nichts zur Thematik bei, weder in die eine noch andere Richtung, und das geht hier einigen mächtig auf den Wecker! Mir auch!!!

Ich habe hier sehr viel zur Thematik beigetragen, auch in eigenen Threads: Das klassische Relativitätsprinzip So und da habe ich über Physik geschrieben, und in Bezug zu Jocelyne das:

Britta hat geschrieben:
Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn nun Jocelyne und Harald und wer auch immer, diese Dinge anders sehen will. Was aber nun nicht geht ist, das dann als die richtige Definition des RPs zu verkaufen. Eine Definition in der Physik ist keine Frage des Geschmacks.



Was aber nicht geht und was Jocelyne immer wieder gerne versucht, ist die Definition des RP auszuhebeln. Es gibt hier nichts anders zu interpretieren, da gibt es auch nichts groß zu diskutieren. Das ist ganz klar definiert.

Was Jocelyne hier versucht ist, allen Leuten klar zu machen, dass ein Apfel nun eine Orange ist, weil sie es eben gerne so möchte. Es ist Unfug.

Ich habe da über das was sie macht, über den Eindruck ihrer Handlung geschrieben, nicht sie als Person gewertet. Womit ich nicht sagen will, das ich das nie getan habe, ich habe auch zurück gezahlt. Jocelyne hat auch geschrieben, der arme Friebe schreibt hier nicht, und kann sich nicht selber verteidigen. Manuel und Markus Pössel schreiben hier auch nicht, und werden regelmäßig von Jocelyne nieder gemacht.

Aber mal zum Thread weiter, auch Ernst als Kritiker hat meine Motivation verstanden:

Ernst hat geschrieben:
Das wäre dann eine andere Physik. Die klassische Physik mit dem Relativitätsprinzip kennt sowas nicht. Und über die soll doch hier geredet werden.

Statt "ja aber" wäre es von den wenigen Physikstudierten hier tatsächlich mal zu erwarten, daß sie entsprechend dem Relativitätsprinzip die Relativität der Geschwindigkeit, des Impulses und der kinetischen Energie einfach mal bestätigen. Einfach so, ohne wenn und aber. Außer der Fraktion der SRTler hat das hier noch niemand getan. Das ist schon einigermaßen frustrierend. Da entsteht schon der Verdacht, die sind mehrheitlich physikalisch besser grundgebildet.

Ernst, Faber, rmw und ich diskutieren dann dazu recht sachlich, und ohne persönliche Angriffe, wie es in einem Forum sein soll, und dann kommt der liebe Highway mit:

Highway hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Da trifft man sich mit dem postulierten und hypothetischen aber nie gefundenen Äther...

Und befindet sich damit qualitativ und argumentativ auf der gleichen Schöpfungshöhe wie eine nie gemessenen Zeitdilatation und Längenkontraktion. Gelle! :mrgreen:

Und trollt in den Thread, und versucht zu stänkern. Sachlich hat sein Satz jedenfalls nichts zum Thema beigetragen. Dann dauert es nicht lange, und es wird weiter getrollt:

Highway hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Was ich seltsam oder interessant finde ist, dass du das RP genau so erklärst, wie es mir der Poet erklärt hat. Also von der Sache her. So die Logik dahinter ist bei euch gleich. Darum wundere ich mich auch ein bisschen, dass ihr an anderen Dingen so krass auseinander lauft. Ich hätte schon gerne mal die Diskussion mit dir und dem Poeten zum Panzer weiter gelesen, aber leider kommt da ja von euch beiden zurzeit nichts.

Für wie blöde hältst du das Plenum hier eigentlich?

Was hat das mit Physik zu tun, was soll das in einem Thread, wo sich doch gerade ein paar Leute recht sachlich unterhalten? Und damit ja nicht genug, der Oberphysiker Chief hat eine ganz sachliche und physikalische Frage:

Chief hat geschrieben:
Weiß einer ob die Dame etwas Starkes zu sich genommen hat?

Was natürlich gleich aufgebacken werden muss:

Highway hat geschrieben:
Nein, aber sie hat wohl die letzte Nacht in einem Kraftwerk geschlafen und fühlt sich jetzt wohl besonders gestärkt. Nimmt sogar schon das Wort Logik in den Mund. Da muss was vorgefallen sein.

Alles sehr sachlich und sehr themenbezogen, hat sicher nur mit Physik zu tun, und genau so läuft das hier in der Regel immer ab. Bestimmte Kritiker trollen in jeden Dialog, der sachlich geführt wird, und provozieren Streit. Denn Chief steigt natürlich auf die so sachlichen Fragen zum Thema des Threads von Highway ein:

Chief hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
Für wie blöde hältst du das Plenum hier eigentlich?

Solange solche Chaoten hier zugelassen sind kann keine vernünftige Diskussion zustande gebracht werden.

Und gleich darauf wird dann ins persönliche gegangen:

Highway hat geschrieben:
Aber frag doch mal dein Liebelein, weil du scheinst ja hier den Wasserträger für den Poeten abzugeben, wieso man in der Mechanik qualitativ nicht so was findet Masse mal Weg, oder Masse mal Zeit usw.

Und wenn man mich dann schon persönlich angreift, dann geht es gleich weiter:

Chief hat geschrieben:
Unglaublich, die Dame hat keine Ahnung von der Physik und spielt hier eine Oberlehrerin.

Und es geht von nun an so weiter:

Highway hat geschrieben:
Nö, mir ist das klar, aber ich wette ne Tüte Gummibären, dass dein Herzchen keinen blassen Schimmer hat - und du schon überhaupt nicht. Hier den Breiten markieren und alle Threads bis zu Unkenntlichkeit zumüllen, das scheint eher euer beider Stärke zu sein.

Natürlich kann da der Druckexperte nicht an sich halten und steigt sachlich zum Thema ein:

Mordred hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
ich wette ne Tüte Gummibären, dass dein Herzchen keinen blassen Schimmer hat - und du schon überhaupt nicht. Hier den Breiten markieren und alle Threads bis zu Unkenntlichkeit zumüllen, das scheint eher euer beider Stärke zu sein.

Was erwartest Du? Wie der Herr, so sein,..G´scherr, .


Natürlich haben sich Ernst und rmw längst aus dem Dialog verabschiedet, Highway und Chief haben hier ganz klar den Thread mit ihrem Getrolle ganz gezielt kaputt gemacht. Und das passiert hier so ständig. Beginnt ein Dialog zwischen Kritiker und Physik, kommen die Trolle und stänkern. Da schaust du Harald in der Regel immer weg, aber wenn sich dann mal ein Nichtkritiker zu dem Getrolle klar äußert, und mal mit gleichen Worten auf selben Niveau zurückzahlt, dann wird der Nichtkritiker gefaltet.

Ernst, Faber und rmw überlesen die Provokationen von Highway und versuchen den Thread weiter sachlich zu führen, aber Highway schmeckt das einfach nicht, es wird weiter provoziert:

Und ich habe Highway und auch Mordred klar und freundlich gesagt, sie mögen sich entweder zum Thema äußern, oder sich einen eigenen Thread aufmachen:

Britta hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
Nö, mir ist das klar, aber ich wette ne Tüte Gummibären, dass dein Herzchen keinen blassen Schimmer hat - und du schon überhaupt nicht. Hier den Breiten markieren und alle Threads bis zu Unkenntlichkeit zumüllen, das scheint eher euer beider Stärke zu sein.

Ich habe hier einen Thread zum RP eröffnet und das mit einem Beispiel erklärt. Das ist hier das Thema im Thread. Was du glaubst, was der Poet oder ich wissen oder nicht wissen, ist hier im Thread nicht das Thema. Somit bist du Offtopic, und wenn dann müllst du den Thread hier damit zu. Auch dient dein Beitrag nur der Provokation.

Wenn du das diskutieren möchtest, mach dir doch dazu einen eigenen Thread auf. Da kannst du dann weiter spekulieren und da kannst du dann auch gerne deine Wetten mit den Gummibären anbieten, wenn du dich schon nicht für Physik interessierst.

@Mordred

Mordred hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
ich wette ne Tüte Gummibären, dass dein Herzchen keinen blassen Schimmer hat - und du schon überhaupt nicht. Hier den Breiten markieren und alle Threads bis zu Unkenntlichkeit zumüllen, das scheint eher euer beider Stärke zu sein.

Was erwartest Du? Wie der Herr, so sein,..G´scherr, .

Und du kannst uns dann in Highways neuem Thread gerne mal erklären, wie das denn bei deinem 'G'scherr' so ist.

Aber nein, es wird weiter provoziert:

Highway hat geschrieben:
Ach so, wenn du einen Thread aufmachst, dann empfindest du es als Belästigung. Wenn du und dein Schnuckelchen hier alles zubomben, dann ist das in Ordnung, zumindest kratzt es euch nicht weiter.

Als wenn die Welt einen neuen Thread zum RP bräuchte. Lächerlich!

Und genau solche Aktionen werden hier einfach geduldet, wenn sie von einem Kritiker durchgeführt werden. Und auch hier hatte ich einen Thread zu einem Thema aufgemacht: Kann die LG nur gegenüber dem Beobachter nicht invariant sei? und habe dort Jocelyne nur zitiert, und ansonsten allgemein von Kritikern geschrieben, ohne jemanden direkt anzugreifen, aber natürlich taucht gleich der Oberphysiker Chief mit einer sehr sachlichen Frage und einem sehr konstruktiven Beitrag auf:

Chief hat geschrieben:
Was soll das schon wieder?

Und nachdem ich auch hier darum gebeten habe, sachlich zu bleiben, kommt der Andere schon angelaufen:

Highway hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Und ich weiß auch, dass von dir da jetzt auch nur wieder blöde dumme Sprüche kommen werden, mit vielen :mrgreen: Sachlich und zum Thema wirst du nichts beitragen, da gewinne ich wohl jede Wette. ;)

Schon passiert, da bedarf es keiner weiteren "dummen Sprüche". Die deinigen aus deinem letzten Posting reichen vollkommen.

Dazu noch eine Frage an Harald, die sicher auch über PN gestellt werden hätte können, denn die hatte nichts mit dem Thread zu tun, und hat da nur gestört:

Highway hat geschrieben:
Habe gerade versucht ein PDF hochzuladen, aber offenbar sind die Dateierweiterung PDF und ZIP nicht erlaubt. Gibt's einen Trick wie man es dennoch hochladen kann?



Aber ich hatte noch einen Thread, wobei der Titel sicher schon ein klein wenig provokant war: Die Zeitdilatation - längst belegt von Kritikern geleugnet Ernst kommt mit Fragen zum Thema, Chief trollt wie üblich:

Chief hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
...Ich frage dich mal konkreter...

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



So und ich frage dann doch mal, was haben solche Threads mit Physik zu tun:

Von Jocelyne:

EselWatch.com versus Esowatch.com
Beschwerde an den Präsidenten der TU Braunschweig
Bitte um Klärung an Dr. Markus Pössel (Ein Klassiker…)

Und das ist hier im Forum einfach Programm. Die Kritiker können sich fast alles erlauben, selbst ein LMAA (ausgeschrieben) wird geduldet, auch hinterfotzige Schlange konnte man hier schon unmoderiert lesen, und wie sicher sich die Kritiker fühlen, konnte man an dem wirklich perversen Ausspruch von Mordred letztes mal erkennen, der zum Glück dann doch moderiert wurde, und auch eine Verwarnung zur Folge hatte.

Fakt ist aber, hier wird mit zweierlei Maß gemessen, Physikerbashing und Trollen ist kein Problem, setzt sich aber ein Nichtkritiker zur Wehr, weil hier nicht moderiert wird, bekommt er eins auf die Nase. Und das ist offensichtlich. Ich spare mir mal die Freundlichkeiten von Jocelyne und anderen hier noch zu zitieren.


Schön wäre es, wenn hier fair moderiert werden würde, und auch die mal gemaßregelt, die trollen und stören, auch wenn sie Kritiker sind. Es entsteht einfach der Eindruck, dass Nichtkritiker hier solange provoziert werden, bis sie mal deutlich reagieren, und man sie am Ende dann rauswerfen kann. Das hier ein offener und sachlicher Dialog zwischen den Gruppen gewünscht ist, und das Alle die provozieren und beleidigen gleich behandelt werden, ist jedenfalls nicht zu erkennen.
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Gluon » So 6. Feb 2011, 11:28

Britta hat geschrieben:Fakt ist aber, hier wird mit zweierlei Maß gemessen, Physikerbashing und Trollen ist kein Problem, setzt sich aber ein Nichtkritiker zur Wehr, weil hier nicht moderiert wird, bekommt er eins auf die Nase. Und das ist offensichtlich.


Ganz genau so ist es.

Gruß,
Gluon
Gluon
 
Beiträge: 423
Registriert: Di 27. Apr 2010, 23:18

Sachlich

Beitragvon rmw » So 6. Feb 2011, 12:38

Britta hat geschrieben:Ernst, Faber, rmw und ich diskutieren dann dazu recht sachlich

Na ja J Ls Stil ist nicht immer angemessen, nur du bist oft wirklich nicht besser. Vielmehr scheint es dir mitunter ein besonderes Vergnügen zu sein Öl ins Feuer zu gießen.

Gluon hat geschrieben:Ganz genau so ist es.

Möglich das Harald da und dort einem Kritker mehr durchgehen läßt als einem RT Anhänger, aber Haralds Forum ist bei Weitem ausgewogner als jedes andere Forum.
In den meisten RT-Anhänger-Foren muß man als Kritiker jedes Wort auf die Goldwaage legen, während RT-Anhänger Kritker oft nach Belieben beschimpfen können.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Harald Maurer » So 6. Feb 2011, 12:49

Britta hat geschrieben:Fakt ist aber, hier wird mit zweierlei Maß gemessen, Physikerbashing und Trollen ist kein Problem, setzt sich aber ein Nichtkritiker zur Wehr, weil hier nicht moderiert wird, bekommt er eins auf die Nase. Und das ist offensichtlich. Ich spare mir mal die Freundlichkeiten von Jocelyne und anderen hier noch zu zitieren.


Das stimmt so nicht ganz. Oder soll ich Dir die diversen Entgleisungen der Relativisten in diesem Forum aufzählen? Da beurteilst die Sache schon ein wenig einäugig. Es ist auch nicht im geringsten von mir beabsichtigt, Provokationen zuzulassen, um letztlich den Relativisten mit Begründung hinaus werfen zu können. In diesem Forum ist jeder willkommen.
Und ich möchte niemanden hinauswerfen müssen. Deshalb ignoriere ich vieles, was vielleicht doch moderiert werden sollte. Aber da bekomme ich dann leider ein Zeitproblem, weil ich noch andere Dinge zu tun habe.
Es ist nun mal auch so, dass Foren je nach Ausrichtung immer eine gewisse Schieflage haben werden. Guck mal nach, wie es Kritikern im AC-Forum ergangen ist und ergeht. Da könnte ich auch eine hübsche Liste vorlegen.

Ich kann leider aus Zeitgründen nicht jeden Beitrag lesen. Daher dürfte ich auch einiges übersehen. Nobody is perfect!

Britta hat geschrieben:Schön wäre es, wenn hier fair moderiert werden würde, und auch die mal gemaßregelt, die trollen und stören, auch wenn sie Kritiker sind. Es entsteht einfach der Eindruck, dass Nichtkritiker hier solange provoziert werden, bis sie mal deutlich reagieren, und man sie am Ende dann rauswerfen kann. Das hier ein offener und sachlicher Dialog zwischen den Gruppen gewünscht ist, und das Alle die provozieren und beleidigen gleich behandelt werden, ist jedenfalls nicht zu erkennen.


Das wird jeder subjektiv beurteilen. Tatsache ist, dass ich sehr viel toleriere und das Maß an Beleidigungen und Trollerei ungleich verteilt ist. So verhalten sich - zumindest hier im Forum - die Relativisten zurückhaltender und sachlicher als die Kritiker. Wenn ich dann auf beiden Seiten nicht einschreite, erzeugt das eben das Bild, dass sich die einen mehr erlauben können als die anderen. Nur wenn beide Seiten gleiche Mengen an Müll abladen würden, könnte man den Maßstab der Gerechtigkeit anlegen. So ist's leider nicht. Ich habe auch keine Freude mit den ständigen Zerstörungen der Threads. Das ist nur lösbar mit Rausschmiss, denn Verwarnungen und Aufforderungen führen nur zu weiteren Debatten und Streitereien. Also da bleib ich lieber cool und denke mir, sollen sie doch!

Vielleicht kannst Du mich doch ein wenig verstehen.

Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 2989
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Sachlich

Beitragvon Britta » So 6. Feb 2011, 14:59

rmw hat geschrieben:
Na ja J Ls Stil ist nicht immer angemessen, nur du bist oft wirklich nicht besser. Vielmehr scheint es dir mitunter ein besonderes Vergnügen zu sein, Öl ins Feuer zu gießen.

Klar bin ich nicht ohne, aber als ich noch Kritiker war, war das alles ganz toll.

Ich habe dann einfach angefangen, meine Position zu überdenken und habe dann meine Meinung geändert. Ich bin dabei ganz sachlich geblieben, habe Jocelyne in keiner Weise angegriffen, wollte sogar eine Freundschaft retten (da dachte ich wirklich noch, da wäre eine) aber ich wurde aufs übelste beschimpft und persönlich angegriffen. Und das alleine nur, weil ich nicht mehr kontra sondern pro SRT war. Das kann man hier Alles nachlesen.

Wie lange würdest du dich denn so beschimpfen lassen? Was war mit den 'Gedichten' von Herrn Kemme gegen meine Person? Keiner von den Kritikern hat da mal den Mund aufgemacht, und es wurde auch nicht moderiert. Und da muss es ja wohl nicht verwundern, wenn mir der Kragen platzt.

Warum komme ich mit Ernst und einigen anderen Kritikern klar? Warum haben seltsamer Weise immer dieselben Kritiker hier Streit mit den Nichtkritikern? Wie viele Dialoge gibt es mit Jocelyne und einem Nichtkritiker hier, der nicht im Streit endet und wo Jocelyne anfängt, sich über den Anderen lustig zu machen, ihn versucht lächerlich zu machen, und ihn am Ende beschimpft und in ihrem Blog zitiert, um es so aussehen zu lassen, als wäre sie im Recht?

Wie kann man denn mit Ernst so Streit bekommen, oder mit langjährigen 'Verbündeten', wie Herrn Kemme?

Ernst ist ja wirklich einer der Sachlichsten hier, und dennoch hat sie ihn auf persönlicher Ebene angegriffen und lächerlich gemacht. Nur Ernst ist eben die Ruhe selbst, und grinst sich wohl einen darauf. Aber das kann man eben nicht von jedem erwarten. Wenn dann sollten hier die gleichen Regeln für alle gelten und nicht nur für diejenige, die sich am heftigsten beschwert, wenn sie mal einstecken muß.

Und es sollte auch kein Maßstab sein, was Kritikern in anderen Foren widerfährt.
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Britta » So 6. Feb 2011, 16:42

Mal konkret zum Thema, denn das sind so die Dinge, die einfach Streit und richtig schlechte Luft machen. Hier liest man (noch recht sachlich):

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Gluon hat geschrieben:
Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Ist das Ehrenfestparadoxon ein in der SRT ungelöstes Paradoxon?

Nein.

Sie haben also inzwischen Ihre Meinung geändert, dass das Ehrenfestparadoxon mit der SRT nicht zu lösen ist?


16.04.09 – Zitat von Joachim Schulz:

So ist es. Nach der SRT würde eine Zahnradbahn bei relativistischen Geschwindigkeiten nicht funktionieren. [...]



Und im Blog schreibt Jocelyne dann das:

Blog: Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Alpha Centauri, das Mobbing-Forum des Herrn Dr. Joachim Schulz

Ich gebe Austausche aus dem MAHAG Forum über die Aktivitäten im Internet des Mobbing-Forums „Alpha Centauri“ seit über 5 Jahren wieder, wobei hier zu vermerken ist, dass unter dem Teilnehmer mit dem Pseudonym „Gluon“ der Inhaber dieses Mobbing-Forums sich verbirgt, Dr. Joachim Schulz.

Und verlinkt natürlich hier ins Forum. Selbst Harald hat hier schon gesagt, dass das Forum nicht von Joachim betrieben wird. Er hat nur den Raum gestellt, und es ist nun auch schon länger auf einer ganz eigenen Domain.

Was also soll so was? Und hier wird ja auch immer von überall zitiert. Wenn einer was im AC schreibt, was hier aktuell war, taucht es auch hier nochmal auf. Genau das macht böses Blut und das ist frech gelogen, das hat man ihr auch gesagt. Es gibt auch keine Beweise, das AC das Forum von Joachim ist, oder mal war. Aber dennoch schreibt Jocelyne in ihrem Blog solche unverschämten Lügen, ganz gezielt um hier auch die Fronten zu verhärten und schlechte Stimmung zu machen. Klar wird auch von da Gluon als Joachim Schulz zitiert.

Ich finde so ein Handeln einfach nur ganz schäbig, tiefer kann man kaum noch sinken. Wie kann ein Mensch nur so hinterhältig und voller Niedertracht sein? Hier im Forum Gluon noch scheinfreundlich was fragen, und dann so eine verlogenen Hetze in den eigenen Blog sezten? Merkt sie das denn selber gar nicht?

Ich vermute, das Jocelyne es hier ganz gezielt darauf anlegt, von Gluon verklagt zu werden. Bisher ist sie das ja Keinem Wert, obwohl sie seit Jahren darum bettelt, in der Hoffnung mal vor einem Richter ganz groß raus zu kommen. Und das kann man hier auch gut erkennen: viewtopic.php?f=6&t=353&p=23191#p23191 als ob sie nicht selber ganz genau weiß, wo sie diffamiert hat.

Und mir kann keiner sagen, das wäre in Ordnung. Es ist eine ganz miese Nummer, die hier läuft. Und das werde ich auch weiter so benennen, wie es ist. Schade dass die Kritiker hier zu wenig Selbstvertrauen haben, um ihre Reihen mal zu säubern. Mit so einem Handeln trägt man einfach Streit und Hass in die Welt.

Herr Dr. Joachim Schulz war nie Inhaber des Forums, das ist und bleibt eine unverschämte Lüge, und dann ist der Text auch so geschrieben, als würde Joachim das Forum immer noch betreiben. Er hat es nie betrieben, und es liegt nun auch nicht mal mehr auf seiner Domain. Wie kann man nur so verlogen sein?

Und ihr Kritiker, habt ihr dazu mal eine Meinung? Oder schweigt ihr wie immer nur und schaut weg?
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Britta » So 6. Feb 2011, 17:04

Highway hat geschrieben:
Zickenkrieg. Reicht dir das?

Das hat nichts mit Zickenkrieg zu tun, sie hat ja nicht mich verleugnet.

Nur bin ich wohl anders gestrickt wie du. Ich sage meine Meinung, wenn ich solche miesen Aktionen sehe. Ich finde sowas gesellschaftlich untragbar. Du schweigst lieber und schaust weg, und hast dazu keine andere Meinung.

Ich vermute mal, du findest das noch ganz lustig. Ich finde so etwas richtig billig.

Statt zu erkennen, wie mies Jocelynes Verhalten gegenüber Dr. Joachim Schulz ist, und dagegen Stellung zu beziehen, nimmst du meine Kritik zum Anlass, auf mich einzuprügeln. Da fühlt sich Jocelyne in ihrem Unrechtstun auch noch bestärkt und wird so etwas immer wieder tun, egal wer es ist. Hast du da mal drüber nachgedacht?

Gluon hat geschrieben:
Keine Sorge, Frau Lopez, Sie nerven zwar ein wenig, aber gemobbt fühle ich mich von Ihnen noch nicht. Ich verspreche Ihnen aber, dass ich einen Anwalt aufsuchen werde, wenn es mir mit Ihnen zu bunt wird.

Da hat Jocelyne ihre Chance gesehen, und gedacht, na den provoziere ich noch mal richtig, dann klappt das eventuell.

So was ist echt mies
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Feb 2011, 17:30

Highway hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:Das hat nichts mit Zickenkrieg zu tun, sie hat ja nicht mich verleugnet.


Und wieso hälst du dich dann nicht raus, wo es doch nicht deine Sache ist? Wieso willst du in Stellvertretung, obwohl noch nicht mal klar ist ob die betroffenen das überhaupt möchten, streiten?

Halt dich raus!

Grüße,

Highway


Genau, halte dich raus! Deine Sache ist das schließlich auch nicht.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Feb 2011, 18:26

Highway hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Genau, halte dich raus! Deine Sache ist das schließlich auch nicht.


Wer hat dich gefragt? Schließlich sind 80% der aufgeführten Beispiele auf meine Postings bezogen, wobei man allerdings die zu Grunde liegenden vorhergehenden Postings sorgfältig gefiltert hat um der eigenen scheinheiligen Argumentation mehr Nachdruck zu verleihen - und insofern fühle ich mich schon angesprochen.

Aber mal was anderes: Was macht deine Myonenberechnung? Fortschritte?

Grüße,

Highway

Niemand hat mich gefragt. Aber dich hat auch niemand gefragt. Und deine eitlen Attitüden bezüglich DEINER Posts, die allesamt soviel wiegen wie .... - nichts, sagen auch schon genug.

Faktum ist, dass Frau L. einfach wieder einmal aus diesem Forum zitiert, dabei böswillig statt "Gluon" irgendetwas einsetzt, was ihr in den Kram passt und es nicht lassen kann, einen Menschen an den Pranger zu stellen, der halt hier mit diskutieren will und sich nichts, aber auch gar nichts, zu Schulden kommen hat lassen. Und alles nur, weil Frau L. von irgendetwas besessen ist. Bleib lieber bei deiner BRAUNologie, da fühlst du dich zu Hause.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Form der Kommunikation hier im Forum

Beitragvon Britta » So 6. Feb 2011, 20:29

Highway hat geschrieben:
Und wieso hälst du dich dann nicht raus, wo es doch nicht deine Sache ist? Wieso willst du in Stellvertretung, obwohl noch nicht mal klar ist ob die betroffenen das überhaupt möchten, streiten?

Halt dich raus!

Grüße,

Highway


Ich kann mich nicht raushalten, wenn jemand Unrecht tut und sich gesellschaftlich untragbar verhält. Ich konnte noch nie zusehen, und wer ein Unrecht nicht verhindert oder nicht dagegen vorgeht, macht sich ebenfalls schuldig.

Ich weiß nicht, wie ich es dir erklären soll, so das du es auch verstehst.

Viele Menschen haben Angst oder sind einfach zu feige, sich einzumischen. Das scheint aber bei dir nicht der Grund zu sein. Was ist es, dass du nicht sehen kannst was ich sehe? Etwa Schadenfreude, dass sie mal wieder einem 'Relativisten' Unrecht tut? Oder magst du Joachim nicht? Findest du es in Ordnung?

Ich halte mich nicht raus, dass habe ich nie getan. Es heißt Zivilcourage. Wie auf der Straße, so auch im Web. Wie war das mit Mobbing? Wenn alle weg sehen, dann duldet man das durch sein Schweigen. Mir ist es auch nicht egal, wenn ein Mensch auf der Straße überfallen wird oder wenn am Arbeitsplatz gemobbt wird. Auch da habe ich mich eingemischt und würde mich immer wieder einmischen.

Und wie war dass, als Jocelyne hier gejammert hat, dass wer was gegen Friebe geschrieben hat? Hast du ihr da gesagt, sie soll sich raushalten?

Ich mache meinen Mund eben auf, wenn ich jemand sehe, der Andere schäbig behandelt.

Hier mal was zum Lesen für dich:

Wikipedia: Zivilcourage hat geschrieben:
Heute wird unter Zivilcourage das Auftreten gegen die öffentliche Meinung verstanden, mit dem der Einzelne, ohne Rücksicht auf sich selbst, soziale Werte oder die Werte der Allgemeinheit vertritt, von denen er selbst überzeugt ist.

Nach Gerd Meyer ist Zivilcourage „ein spezifischer Typus sozialen Handelns, das sich in spezifischen Situationen, in unterschiedlichen sozialen Kontexten, und Öffentlichkeiten vollzieht, indem eine Person (seltener eine Gruppe) freiwillig eintritt für die legitimen, primär nicht-materiellen Interessen und die personale Integrität vor allem anderer Personen, aber auch des Handelnden selbst, und sich dabei an humanen und demokratischen Prinzipien orientiert.“ (Gerd Meyer et. al: Zivilcourage lernen.)

In westlich orientierten Gesellschaften zeigt derjenige Zivilcourage, der die Wertorientierungen der jeweiligen Gesellschaften, wie z. B. die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“, offen und ohne Rücksicht auf eigene Nachteile vertritt. Dies erfordert Mut, da derjenige, der Zivilcourage zeigt, möglicherweise mit Repressionen durch Autoritäten, Vertreter der herrschenden Meinung oder sein soziales Umfeld zu rechnen hat.

Achte mal auf den Satz mit dem 'Mut'.

Bild

Und in welcher Gesellschaft würden wir leben, wenn alle bei Unrecht nur wegschauen oder fordern, dass weggeschaut wird?

Ich soll mich raushalten, weil ich nicht betroffen bin? Und beim Nächsten auch und wieder beim Nächsten auch? Ich bin betroffen und vielleicht bist du ja auch der Nächste und wärest froh, wenn sich jemand für dich einsetzt, weil dir Unrecht geschieht, möglicherweise auch ich. Wenn wir ihr Verhalten dulden, wird sie immer weiter machen und sich auch noch im Recht fühlen. Deswegen ist es wichtig, ihr zu zeigen das es eine Grenze gibt, die sie schon einigemale zu oft überschritten hat.

Aber möglicherweise ist dir das Unrecht das sie tut ja bewußt und du forderst von mir, mich rauszuhalten weil du dich von mir angegriffen fühlst und willst mir nur eins auswischen. Zumindest lese ich das hier raus:

Highway hat geschrieben:
Schließlich sind 80% der aufgeführten Beispiele auf meine Postings bezogen, wobei man allerdings die zu Grunde liegenden vorhergehenden Postings sorgfältig gefiltert hat um der eigenen scheinheiligen Argumentation mehr Nachdruck zu verleihen - und insofern fühle ich mich schon angesprochen.


Eine schlechte Gelegenheit, die du dir da ausgesucht hast, wenn dem so ist. Ich hätte fast jeden hierfür zitieren können. Das war jetzt nicht speziell auf dich gemünzt.
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste