EselWatch.com versus Esowatch.com

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Mo 2. Jan 2012, 22:59

Den hier hast du vergessen zu erwähnen:

Rajiv Singh sagt tschüss! (erstellt am 28. Sep. 2011, 00:04)

und auch, dass wohl aus diesem Grund die folgenden Beiträge von dir


sang- und klanglos ohne Kommentar gelöscht wurden. Zuerst vollmundig in die Nierentasse kotzen und dann die Sauerei einfach unterm Laken verschwinden lassen. Wie lange haben denn deine anderen wohlriechenden Ergüsse bestand?
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 3. Jan 2012, 08:11

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:Den hier hast du vergessen zu erwähnen:

Rajiv Singh sagt tschüss! (erstellt am 28. Sep. 2011, 00:04)

und auch, dass wohl aus diesem Grund die folgenden Beiträge von dir


sang- und klanglos ohne Kommentar gelöscht wurden. Zuerst vollmundig in die Nierentasse kotzen und dann die Sauerei einfach unterm Laken verschwinden lassen. Wie lange haben denn deine anderen wohlriechenden Ergüsse bestand?

Ein paar Hintergrundsinformationen fehlen Euch offensichtlich, um zu beurteilen, was läuft. Nicht alle Informationen werden im Internet aus taktischen Gründen von den Esowatch-Opfern preisgegeben, und es muss wohl einiges laufen, wenn man zum Beispiel über diese Aussagen von Promed-Watch nachdenkt: http://promedwatch.blogspot.com/

Zitat Promed-Watch 31.12.11:

Die Kanzlei Schwenn und K. hat dem Landgericht Hamburg umfangreiches Belastungsmaterial vorgelegt, welches auf eine medienrechtliche Verantwortung von Dr. Ing. Klaus Ramstöck für unter http://www.esowatch.com/ publizierte Inhalte hindeutet. Am 23.12.2011 hat das Gericht nun entschieden, dass Herr Ramstöck zu diesen belastenden Indizien Stellung nehmen muss.


Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Britta » Di 3. Jan 2012, 09:10

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:Den hier hast du vergessen zu erwähnen:

Rajiv Singh sagt tschüss! (erstellt am 28. Sep. 2011, 00:04)

und auch, dass wohl aus diesem Grund die folgenden Beiträge von dir


sang- und klanglos ohne Kommentar gelöscht wurden. Zuerst vollmundig in die Nierentasse kotzen und dann die Sauerei einfach unterm Laken verschwinden lassen. Wie lange haben denn deine anderen wohlriechenden Ergüsse bestand?

Ein paar Hintergrundsinformationen fehlen Euch offensichtlich, um zu beurteilen, was läuft. Nicht alle Informationen werden im Internet aus taktischen Gründen von den Esowatch-Opfern preisgegeben, und es muss wohl einiges laufen, wenn man zum Beispiel über diese Aussagen von Promed-Watch nachdenkt: http://promedwatch.blogspot.com/

Zitat Promed-Watch 31.12.11:

Die Kanzlei Schwenn und K. hat dem Landgericht Hamburg umfangreiches Belastungsmaterial vorgelegt, welches auf eine medienrechtliche Verantwortung von Dr. Ing. Klaus Ramstöck für unter http://www.esowatch.com/ publizierte Inhalte hindeutet. Am 23.12.2011 hat das Gericht nun entschieden, dass Herr Ramstöck zu diesen belastenden Indizien Stellung nehmen muss.


Jocelyne Lopez


Das Wort "hindeutet" bedeutet für dich wohl gleich wieder "ist bewiesen".

Auch ansonsten sind die von dir verlinkten Promed-Watch Seiten nichts anderes wie Vermutungen.

Und nein, du hast keine Ahnung was so im Hintergrund läuft. :mrgreen:
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 3. Jan 2012, 19:05

Informationen aus dem Blog Esowatch.com im Münchhausen-Test: »Akupunktur«:

ESOWATCH-PROZESS“ (Stand 27.12 2011):

Das Gericht hat am 23.12.2011 entschieden, die Klaus Ramstöck belastenden Argumente der Kanzlei Schwenn und K. zu berücksichtigen. Dr. Ing. Klaus Ramstöck und sein Anwalt Markus Kompa haben nun (vermutlich ca. 4 Wochen) Zeit, um Stellung zu nehmen. Danach entscheidet das Gericht, ob es ein Urteil fällt oder den Prozess fortführt und Dr. Nikolaus Klehr und die Kanzlei Schwenn und K. um eine Stellungnahme zur Replik von Ramstöck/Kompa bittet.

Die Entscheidung des Gerichts lässt sich auch so interpretieren, dass die von Dr. Nikolaus Klehr und Schwenn und K. reklamierten Delikte und vorgetragenen Argumente für eine mögliche medienrechtliche Verantwortung von Klaus Ramstöck für das Projekt Esowatch.com so fundiert sind, dass die Unterlassungsklage am 23.12.2011 nicht abgewiesen werden konnte und die Argumentation der klagenden Seite nun vom Gericht im Detail geprüft werden muss.

Eine in diesen Prozess verwickelte Person wurde von Schwenn und K. inzwischen wegen Prozessbetrugs angezeigt. Hintergrund dieser Strafanzeige ist der begründete Verdacht, dass vertrauliche Informationen des Prozess im Internet widerrechtlich verwertet wurden, um den Prozessverlauf zu beeinflussen.


Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » Di 3. Jan 2012, 20:05

Nüchtern betrachtet klingt das so (Richter zwischen 9:55 und 9:56 am 23.12.2011, im Raum B334, angesagter Weinachtsfrieden):
Mündliche Verhandlung wird wieder eröffnet. Die Beklagten können zu den Hinweisen der Kammer oder zu dem Schriftsatz des Klägern binnen sechs Wochen Stellung nehmen. Neuer Verhandlungstermin steht noch nicht fest.

Die Beklagten können (nicht müssen) im Zeitraum von 6 Wochen Stellung nehmen. Dann neuer Termin. Nichts sonst.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 29. Apr 2012, 14:45

Ich mache auf meinen heutigen Blog-Eintrag aufmerksam:

Bernd Harder: Eso-Bashing und PR für anonymen kriminellen Internetpranger Esowatch.com

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jingle » Di 1. Mai 2012, 09:19

Hallo!

Komisch, unter dem Link kommt aber:

Not Found

The requested URL /blog/2012/04/bernd-harder-eso-bashing-und-pr-fur-anonymen-kriminellen-internetpranger-esowatch-com/ was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.



Vielleicht stimmt was mit dem Link nicht? :?

Lieber Gruss
Jingle
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 08:48

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 1. Mai 2012, 10:10

Jingle hat geschrieben:Hallo!

Komisch, unter dem Link kommt aber:

Not Found

The requested URL /blog/2012/04/bernd-harder-eso-bashing-und-pr-fur-anonymen-kriminellen-internetpranger-esowatch-com/ was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.



Vielleicht stimmt was mit dem Link nicht? :?



Hier ist der Link:

http://gwup-skeptiker.blogspot.de/2012/ ... r-fur.html
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 8. Mai 2012, 07:36

Informationen aus der Webseite GWUP-Watch:


Bernd Harder, Pressesprecher der streng dogmatischen Laienvereinigung Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) e. V., war bereits vor einigen Tagen Thema bei GWUP.WATCH: siehe dieser Link. Hier ging es um die Frage, ob Bernd Harder den anonymen Internetpranger Esowatch.com aktiv promotet. Esowatch.com ist in diverse kriminelle Aktivitäten verwickelt und beschäftigt die deutsche Justiz zivil- und strafrechtlich. In einem neuen Beitrag des GWUP-Blogs verlinkt Bernd Harder nun erneut auf Esowatch.com-Inhalte mit strafrechtlich relevanten Aussagen und führt seine Leser dabei in die Irre.
[...]


Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: EselWatch.com versus Esowatch.com

Beitragvon Jocelyne Lopez » Di 15. Mai 2012, 19:10


.
Eine Information der Webseite GWUP-WATCH:


Warnung an Amardeo Sarma, rechtzeitig vor dem 6. Welt-Skeptikerkongress 2012 in Berlin.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste