RT kritische Meinung unerwünscht?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Demagogie im T. Küssner-Blog?

Beitragvon Gerhard Kemme » Do 17. Sep 2009, 20:24

Jocelyne Lopez hat geschrieben:Ein zweites Beispiel, wo die Unterdrückung, die Diffamierung und die Verfolgung der Kritiker der Relativitätstheorie ihre Wurzel in universitären Betrieben finden, siehe mein heutiger Blog-Eintrag:


Gewinne langsam den Eindruck, dass mit dem "Volk" garnicht mehr gesprochen oder gar debattiert wird. Während jeder aufgeweckte Schüler heutzutage ein eigenes Diskussionsforum betreibt, wird man solches offizielles Diskussionsforum von Universitäten oder Forschungseinrichtungen nicht finden - oder habe ich nicht lange genug gesucht. Wir sind ja Kummer gewohnt, es könnte z.B. ein größeres Board im Verbund der Unis oder auf Ebene des Bundes geben, wo man tatsächlich namhafte Wissenschaftler hin und wieder mal an der Strippe hat, die zumindest den Versuch wagen, eine offizielle Meinung zu vertreten oder diese zu revidieren - kann man vergessen. Leider hat man es wie ein hochbezahlter Manager damit zu tun, fünzig oder mehr Prozent von Zeit und Kraft nur damit zu verschwenden, Angriffe abzuwehren, obwohl man letzten Endes nur eine so banale Frage weiter klären will, wie die Möglichkeit der Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit. Auch - wenn man es in solchem Zusammenhang mit der Juristerei zu tun hat, gibt es keinen Austausch von Schriftsätzen, sondern immer nur die Einbahnstraße, dass Direktiven von "oben" ausgehen, ohne dass eine Rechtfertigung dieser "oberen" Dienststellen per Schriftwechsel stattfindet. Es gibt vermutlich keinen anderen Weg als ständig auf das eigene Anliegen, welches ja auch eines der Gemeinschaft ist, hinzuweisen. Oder glaubt irgendjemand, dass aus der Akzeptanz des Falschen etwas Positives für die Spezies Mensch folgt.

mfg
Gerhard Kemme
 
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 19:19
Wohnort: Hamburg

Re: Demagogie im T. Küssner-Blog?

Beitragvon Jocelyne Lopez » Do 24. Sep 2009, 10:52

Hallo zusammen,

Weitere Perlen des Zauberlehrlings Thilo Kuessner, der mit seiner eigenen Thematik „Einstein und die Cranks“ und überhaupt mit der Relativitätstheorie völlig überfordert ist, der arme Kerl:

Cryptic• 23.09.09 • 21:06 Uhr http://www.scienceblogs.de/mathlog/2009 ... mment57105

@TK:
Das geht leider nicht, da Sie Birnen mit Äpfeln vergleichen und das wissen Sie bestimmt auch.
Koffer A ist immer näher zu Person A egal aus welchem Bezugssystem beobachtet wird.
Übrigens, meine Logik folgt aus der booleschen Algebra, also eine ganz NORMALE Logik.
Gruß



Thilo Kuessner• 23.09.09 • 21:13 Uhr

Auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen: Zeit ist nicht absolut, sondern abhängig vom Beobachter. Wenn Sie das nicht akzeptieren wollen, dann lassen Sie es halt. Aber jedenfalls macht eine weitere Diskussion dann keinen Sinn, weshalb ich entsprechende Beiträge von jetzt ab löschen werde. Ciao.


Thilo Kuessner strampelt kindisch auf dem Boden und schlägt wild um sich: „Zeit ist nicht absolut! Zeit ist nicht absolut!“ und sperrt aus Diskussionen Teilnehmer, die seine Behauptung nicht „akzeptieren“ wollen. Kurz danach begründet er auch meine eigene Sperrung aus seinem Blog (23.09.09 • 22:49 Uhr): "Marginalisierung durch Nichtbeachtung" würde Frau Wazeck wohl sagen.

Der gute Thilo Kuessner möchte zwar auch ganz gerne wie die gute Milena Wazeck die Kritiker marginalisieren, jedoch verwechselt er dabei die Begriffe und Handlungen „Zensur“ (Sperrungen, Löschungen) mit „Nichtbeachtung“, das heißt er zwingt direkt seine mündigen oder unmündigen Leser zur Nichtbeachtung der kritischen Teilnehmer. Sicher ist sicher, oder? :lol: Und so ergänzen sich kollegial die Strategien der selbsternannten „Wissenschaftler“, die die Schleppe tragen, die gar nicht da ist…

Dass jedoch der Thilo Kuessner es unbedingt so offen und deutlich in der Öffentlichkeit mitteilen muss, welche Strategien unter den Schleppenträgern der Relativitätstheorie zur Unterdrückung der Kritik und der Kritiker vereinbart wurden, weiß ich nicht so recht… Aber naja, Thilo Kuessner ist halt ein Mathematiker;)

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste